iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
maps.apple.com

Kommen die Apple Karten ins Netz? Apple sucht Web-Entwickler

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Die von Benedict Evans aufgespürte Stellenausschreibung mit der Job-Nummer 36783169 lädt zum Spekulieren ein. Apple sucht einen Web-Entwickler für das Apple Maps-Team. 40 Wochenstunden. Ab sofort. In Kalifornien.

karten-app

Ein Hinweis auf die vielleicht bevorstehende Onlne-Verfügbarkeit der Apple-eigenen Kartenanwendung? Gut möglich. In der Stellenbeschreibung verlangt Apple ein hervorragendes Javascript-Verständnis, gute Kenntnisse im Umgang mit HTML und CSS und Erfahrungswerte beim Bau von „client-side web applications“.

Hinweise, die eigentlich nur einen Schluss zulassen: Apple könnte sich endlich dazu durchgerungen haben, das eigene Karten-Material im Netz gegen Google Maps-Portal antreten zu lassen. Ein überfälliger Schritt, der Apple zudem gestatten würde, die bereits jetzt von der Karten-Anwendung erstellen Links im Format maps.apple.com nicht mehr an Google (unter Windows) bzw. an die Standard-Karten-Anwendung von OS X zu übergeben.

Mit der öffentlichen Suche nach einem Web-Entwickler lässt sich Apple in Sachen Maps bereits zum zweiten Mal in die Karten schauen. Schon im Oktober 2013 informierte Cupertino über den geplanten Ausbau der ÖPNV-Informationen und formulierte die Suche nach einem auf den öffentlichen Personen-Nahverkehr spezialisierten Entwickler damals eindeutig:

Als Mitglied des “Transit Routing”-Teams wirst du an einem der sehnlichst erwarteten Funktionen der Karten-App mitwirken. Du designst und implementierst Funktionen, die weltweit von Millionen Nutzern eingesetzt werden

Die Tendenz der zukünftigen Marschrichtung steht also fest. Nicht nur iWork, die iCloud-Mails und eure Fotos werden langfristig im Web verfügbar sein, demnächst lässt sich auf maps.apple.com wohl auch die kommende Radtour planen.

Mittwoch, 03. Jun 2015, 18:51 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Haha, „in die Karten schauen“. Witzig!

  • Die besten Karten gibt es im Moment bei Google Maps. Findet superschnell jede Straße und Hausnummer und mit der Verkehrlage sieht man jeden Stau oder stockenden Verkehr in Echtzeit……

    • Bin Eigentlich seit es die Apple Maps App gibt immer mit dieser gut gefahren klar am anfang gab es paar holpersteine war ja klar und verständlich für den Anfang aber jetzt finde ich sie ne Top App fast gar keine Probleme finde auch alles…

    • Beide Kartensysteme haben ihre Macken. Ich habe hier in Köln schon öfter den Fall gehabt, dass kleine Nebenstraße bei Google einfach nicht vorhanden sind. Einmal wollte mich Google Maps auch einen Bootssteg runter ins Meer führen, weil es dachte, das wäre eine reguläre Straße, die nach einem Stück wieder auf eine andere Straße zurück führt. Apple Maps hat zwar gefühlt noch ein paar mehr Macken, aber der Unterschied ist für mein Empfinden in den letzten Jahren immer wieder kleiner geworden. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

      • Wo geht es in Köln hinunter ans Meer Lol….

      • @Seppo
        In Köln kriegst du auch einen halven Hahn! Nein, ist kein halbes Hähnchen, nur ein halbes mit Käse belegtes Brötchen. Wer weiss also was der Kölner mit „Meer“ meint. :-1

  • Wer ruft freiwillig maps.apple.com auf wenn maps.google.com wesentlich zuverlässiger ist. Als Standardapplikation kann sich Apple Maps sicher einigermaßen halten, aber rein Web?

  • Endlich… Schlechte Maps im Web! Bitte!!! Darauf wartet die Welt!!!

  • Kommt drauf an wo man(n) lebt. Hier im Schwarzwald sind die Karten und Satellitenbilder um Welten aktueller als von Google!

    • das ist ja gaaaaaaaaaaaaanz toll. aktuelle sat bilder sind ja extrem wichtig… gerade wenn man sehen will, ob evtl. die baustelle von vor 5 jahren noch angezeigt wird…
      ;)
      mal im ernst: wenn ich ein vogel wäre, dann würde ich mir evtl. sat bilder zur orientierung anschauen… bin ich aber nicht. ich sehe selten meine stadt aus der vogelperspektive.

      ich als mensch brauche gute und aktuelle karten zum orientieren. und auch mit aktuellen POIs usw. nicht mit geschäften die seit jahren geschlossen sind, nicht mit strassen die inzwischen gesperrt sind usw.
      Ich hatte echt hoffnung in apple maps und habe fehlerhafte einträge mehrmals seit erscheinen gemeldet: keine reaktion.
      google maps: entfernung der fehlerhaften POIs und Neueinträge: 48 Stunden!

      mehr muss man nicht sagen

      • Sven das tut mir für dich leid. Meine Einträge wurden immer innerhalb von 5 tagen abgearbeitet.

      • Klar, wahrscheinlich hast du keinen einzigen gemeldet, DenkNN.

        Viel mehr mal eben gelogen, Hauptsache pro Apple, so kennt man dich.

  • Wie kommen die Apple Karten ins Netz? Da sind sie doch seit Einführung.
    Ich habe gerade etwas zur ifun App entdeckt. Wenn ich innerhalb eines Berichts, ganz nach unten gerollt, den nächsten Artikel anwähle, steht oben in der Statusleiste der App noch die Headline des ursprünglich aufgerufenen Artikels. Etwas verwirrend, wenn man gerade den aktuellen Artikel kommentiert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven