iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Knapper iCloud-Speicher? Inhalte am Mac verwalten und löschen

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Die im persönlichen iCloud-Account gespeicherten Inhalte – Dokumente und Sprachaufnahmen eurer Apps, gesicherte Spielstände, bearbeitete Fotos & Co. – lassen sich nicht nur auf dem iPhone anzeigen, verwalten und löschen, sondern können auch direkt vom Mac aus ins digitale Nirvana befördert werden.

icloud

Die Anzeige der Auslastung des iCloud-Speichers wurde von Apple dabei etwas versteckt abgelegt, lässt sich unter OS X Mavericks aber mit wenigen Mausklicks aufrufen.

Öffnet eure Systemeinstellungen und wählt hier in der dritten Reihe den Menüpunkt „iCloud“ aus.

Im unteren Bereich des jetzt offenen Fensters könnt ihr den momentanen Füllstand des eigenen Accounts abrufen und nun, rechts an der Seite, auf den Knopf klicken, der mit „Verwalten…“ beschriftet ist.

verwalten

Angekommen! Im jetzt aktiven Bereich „Speicher verwalten“ lassen sich nicht nur die von Apple angebotenen Speicherpläne auswählen, hier habt ihr auch die Möglichkeit euch all jene Dokumente anzeigen zu lassen, die eure Mac-, iPad- und iPhone-Apps im Laufe der vergangenen Monate in Apples Wolke gespeichert haben.

Wenn ihr etwas Zeit und Lust habt, dann könnt ihr die Online-Ablage hier App für App durchgehen und von nicht mehr benötigten, bereits verwaisten und Speicherplatz-fressenden Inhalten befreien.

  • iCloud-Inhalte anzeigen

auswahl-0

  • iCloud-Inhalte auswählen

auswahl

  • iCloud-Inhalte löschen

auswahl-2

Freitag, 20. Jun 2014, 16:36 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie an den Screenshots aber gut zu sehen bringt es am meisten seinen Mailordner zu entrümpeln.

  • Jemand eine Idee, wieso ich mit den 5GB nicht auskomme? Laut Übersicht der angezeigten Programme etc. bin ich weit unter 2,5GB.

    Kommen da Daten dazu, die nicht angezeigt werden?

  • Es ist sowas von lachhaft von Apple, jedem Nutzer 5GB iCloud Speicher zu geben, egal ob er 10 oder 1 Device
    Hat. Selbst bei der Telekom bekomme ich 25GB Geschenkt.
    Geschweige davon, dass man mit einem 125GB iPad sich den Speicher nicht mal kaufen kann bei Apple, auch wenn man das Geld hätte.

    • Dann nutze doch den Telekom Speicher ….

      • Danke für das produktive Kommentar.

      • lieber unwissender nutzer im herbst diesen jahres ist der icloud speicher sehr günstig erweiterbar 20gb dazu für nur 0,99€ … und 200gb für 3,99€ damit hätte apple dein problem gelöst und es auch schon angekündigt xP und die 0,99€ werd ich zumindest alle mal dafür ausgeben ;) das sollte wohl für jeden machbar sein xP achja noch dazu wird es ebenso möglich sein 3rd party cloud anbieter als system cloud zu nutzen also ab ios8 daher is das problem ganz vom tisch! (soweit ich das richtig verstanden hab)

  • Wenn Du mehrer Geräte mit einer Apple ID in der Cloud hast benutzt jedes davon ein komplettes Backup von Deinen 5 GB.

    • Für jedes Gerät eine eigene AppleID anlegen und als icloud einrichten, dann hat man 5GB pro Gerät. Darüber hinaus die Haupt AppleID für den iStore nutzen und auf allen Geräten einrichten. Funktioniert bei mir prima.

      • Und wie gleichst du dann Kontakte etc ab?

      • @devil-d: Haupt AppleID unter „Einstellungen“ > „Mail, Kalender, Kontake“ anlegen. Dort können diverse iCloud Konten angelegt werden. So bleibt alles schön syncron.

  • Bei der Gelegenheit fällt mir auf, dass Apple irgendwas geändert haben muss hinsichtlich der Überwachung der Speichergrenzen bei den kostenlosen 5 GB oder es ist irgendwo ein Fehler im System. Seit ich den MobileMe-Bonus verloren habe und auf 5 GB begrenzt bin hatte ich nie irgendwelche Probleme mit dem iCloud-Backup von iPad und iPhone. Seit ein paar Wochen wird das Backup nun nicht mehr ausgeführt, weil ich vorgeblich nicht genügend Speicher in der Cloud mehr frei habe. Egal was ich nun aus dem iCloud-Backup ausschließe, nach 2-3 erfolgreichen Sicherungen kommt die Meldung wieder. Ich habe inzwischen über 1 GB Luft in der iCloud und sowohl Handy wie Tablett erzählen mir das noch 2,x GB fehlen würden um das Backup abzuschließen. Nur gibt es keine Apps oder Fotos/Videos auf den Geräten welche diesen Speicherplatz benötigen.
    Sehe nur noch die Möglichkeit das Backup abzuschalten, zu hoffen das Apple es tatsächlich löscht und wieder von vorne zu beginnen. Irgendwas ist doch da faul.

    • das Problem habe ich auch, habe bereits alle backups gelöscht und trotzdem ist immer noch ein Backup im Speicher, welches mir im Diagramm angezeigt wird, aber ohne Gerät… ich kann es also nicht löschen!? Warum nicht? wie kann ich denn alles löschen?

  • Ich kann das alles nicht nachvollziehen…bis auf das Backup habe ich alles in der Cloud und bekomme nichtmal 100mb voll…
    Wozu man das Backup online benötigt verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht :o
    Finde die iCloud bis jetzt noch sehr unnötig…hoffentlich hat Apple paar gute Features mit Yosmite am Start :D

    • Gut, du hast dein Backup also aufem PC gespeichert, schmirt dieser ab, ist auch das Back up. Das kann ja angeblich in iCloud nicht passieren. Deswegen ist iCloud „besser“…

      • Naja, um wirklich Daten zu verlieren müsste der Rechner abrauchen und gleichzeitig das iPhone/iPad schlapp machen.
        Das ist schon recht unwahrscheinlich, weil man normalerweise von seinem Rechner auch ein Backup (inkl. dem iPhone Backup) haben

      • Naja, ich hab ja immer noch meine TimeCapsule, die müsste dann auch noch abrauchen… aber dann wäre es wirklich alles weg.

    • Und sollte sich bei Deinem iOS Device ein Softwarefehler eingeschlichen haben, transportiert Dir Dein iTunes Backup den fröhlich jedes mal wieder mit.

      Da bleibt dann nur neu aufsetzen übrig.
      Mit dem iCloud Backup kann das nicht passieren, da es nur Inhalte / Parameter und keine Bestandteile des iOS sichert.

      Von der ortsunabhängigen Verfügbarkeit ganz zu schweigen.

      • Welche Bestandteile von iOS werden denn bei einem lokalen Backup gespeichert? Ob lokal oder in der iCloud es handelt sich um das gleiche Backup. (Ja die Apps werden lokal noch mit gespeichert und in der Cloud wahrscheinlich nicht) Also bis auf die Ortsunabhängigkeit (inet muss verfügbar sein) gibt es kein sinnvolles Argument.

      • Gut, dass einige mehr Ahnung haben als andere :D
        Also für mich gibt es jetzt immer noch keinen triftigen Grund um die iCloud Backups zu wählen…
        Aber jedem seine eigene Entscheidung :P

  • Jemand ne idee wie ich meine in itunes match überschrittenen 250000 songs bearbeiten kann? Bsp: ich möchte 1000 songs hiervon zwar lokal in meiner itunes mediathek behalten aber nicht in match laden. Anstelle dieser möchte ich 1000 andere neue songs matchen lassen, die ich in meine mediathek geladen hatten, als meine 25000 bereits erreicht waren. Danke für eine rückmeldung. Schönen Fussballsamsatg:)

  • Mein Fotostream spackt in letzter Zeit ab, unter Windows und iPhone. Bilder werden nicht mehr übertragen/geladen und einige nur als schwarz dargestellt. Seltsam, es ging nämlich schon mal gut!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven