iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Zugreifen: Drei gute Apps vorübergehend kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Der App Store bietet momentan drei sehenswerte und üblicherweise kostenpflichtige Anwendungen zum Gratis-Download an. Neben dem Klingelton-Macher Ringtonium Pro, haben sowohl die Video-App Living Planet als auch die Mail-Applikation Inky Mail ihre Preise auf 0€ reduziert.

doppel-app

Drei kurze Anmerkungen: Die Mail-Anwendung Inky Mail versteht sich auf beliebige IMAP-Accounts und arbeitet anders als die im App Store vertretene Konkurrenz nicht nur mit Google zusammen. Ringtonium Pro versucht durch die Gratis-Aktion die miesen Bewertungen im AppStore auszugleichen.

Soweit wir die Wortmeldungen überblicken können, scheinen die 1-Stern-Bewertungen vornehmlich von Nutzern zu kommen, die nicht verstehen, dass Garageband die einzige App ist, die Klingeltöne direkt in den iPhone-Einstellungen speichern kann und alle anderen den Umweg über iTunes in Kauf nehmen müssen.

living
Living Planet erklärt sich anhand seiner Beispiel-Bilder quasi von allein.

App Icon
Ringtonium Pro - a
OU Bamboo Group
0,99 €
30.09MB
App Icon
Living Planet - Tin
Samer Azzam
1,99 €
41.95MB
App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

Summer Sale: EA Mobile reduziert App Store-Lineup

An dieser Stelle sei angemerkt, dass der Spiele-Publisher EA gerade seinen Summer Sale fährt und noch bis zum Montag zahlreiche Applikationen im Preis reduziert hat.

Für kurze Zeit senkt Electronic Arts die Preise von Klassikern wie Monopoly, Die Sims 3, Mirror’s Edge, Tetris, Need for Speed: Most Wanted und zahlreichen anderen Titeln.

summer

Freitag, 20. Jun 2014, 18:20 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kruptos ist ebenfalls mal kostenlos erhältlich

    • Kruptos ist absolut unnütz. Die App macht nix außer Cache Dateien zu löschen die jede App nach einem start wieder neu laden muß und der Speicher somit genau so belegt ist wie vorher. Das iPhone kümmert sich um schon selbst ganz gut um seinen Speicher, lass mal lieber gut sein.
      Am ende löscht es dir noch Dateien die du gebraucht hättest und dann, weinen!

      • Ist es also nicht wie in der Appbeschreibung und wie es auch am PCS geht, dass der freie Speicher überschrieben wird und so gelöschte Dateien, die ggf falsch oder fehlerhaft gelöscht wurden, verschwinden? Habe an meinen Caches bisher nichts Nachteiliges festgestellt und 600 MB mehr frei.
        Caches löschen kann aber tatsächlich von Nachteil sein, da hast Du recht.

      • Wenn der Flash des iPhones voll ist werden Cachefiles sowieso gelöscht. So arbeiten diese Apps auch – der freie Speicher wird mit Dummys vollgeschrieben so dass das Betriebssystem gezwungen ist, den Cache zu leeren. Danach werden die zuvor geschriebenen Dateien gelöscht und man hat für kurze Zeit mehr Platz. Aber erstens verschwindet der schnell wieder und zweitens macht das wie gesagt iOS selber.

      • Soweit ist das klar, aber das ist ja nicht die Kernaufgabe der App, sondern das Löschen des freien Speicherplatzes.

      • Da sieht man mal wieder wie engstirnig und gleichzeitig verbohrt die Welt ist.

        Wenn man sich die App Beschreibung durchliest kommt folgendes zu Tage:

        „Diese App überschreibt den freien Speicherplatz und zwingt ios dazu temp Dateien freizugeben………“

        Wenn man also ein Geschäftsman ist und man nicht möchte, das bei der Einreise in die USA die Handydaten wiederhergestellt werden (App Beschreibung: „gelöschte Daten werden nicht gelöscht, sondern nur als gelöscht markiert“) dann nutzt man im Zweifel so eine App.

        Das bei dem einen oder anderen (je nachdem welche App löschbare Dateien angelegt werden) als Ergebnis mehr Speicherplatz frei ist, als vorher, ist das ein positiver Nebeneffekt.

        Aber wenn man sich die Bewertungen im Store anschaut, wird einem sofort klar, das 90 % der iPhone Benutzer eigentlich ein Apple Verbot bekommen müssten und lebenslang mit Android bestraft gehört.

      • Ja Denner, Du hast die Funktion der App erkannt. Der freie Speicher ist nur das Nebenprodukt.

      • Außerdem ist es durchaus manchmal von Vorteil, wenn auch nur vorübergehend mehr freien Speicher zu schaffen. Ich denke hier z.B. an iOS-Updates, die gern mal die OTA-Installation ablehnen, weil zu wenig Speicher frei ist. Dort greift die iOS-eigene „Aufräumroutine“ offensichtlich nicht!

  • Die Dummen Sterben halt nicht aus UND nehmen auch mittlerweile überhand. Genauso bei den ganzen Apps die offensichtlich nur Fake sein können, werden geladen und dann mit 1 Stern bewertet weil die App das iPhone nicht wasserdicht macht, einen Fingerabdruckscanner über das Display nachliefert oder einen anderen Skin für ein anderes App liefert….

    Ich bin schon mehrfach am überlegen ein App in den AppStore zu stellen bei dem überprüft wird ob Whatsapp installiert ist und dann ein GIF Bild anzuzeigen dass Whatsapp jetzt verschlüsselt und sicher ist. Wenn das genauso 100.000 Trottel weltweit für 89 Cent runterladen ist das zwar genauso Abzocke, aber man verdient sich erstmal ne goldene Nase an der Dummheit der Käufer….

  • Vielleicht solltet ihr mal selber testen, bevor ihr postet: Ringtonium funktioniert überhaupt nicht uns stürzt nur direkt ab, wenn ich auf die freie Bibliothek zugreifen will.

  • Hat jemand schon Inky Mail getestet?
    Eben geladen, eingerichtet mit selbem icloud-account, und bekomme – klaro – alle mails doppelt.
    Aber bevor ich ggf vom iPad die Apple-Mail lösche, wüsste ich gerne von euch, ob ich dies bedenkenlos machen kann, oder ob dann Probs bevorstehen in Sachen Sync oder sonstiges?
    Danke für hilfreiche Antworten

  • ringtonium funktioniert nicht, Inky Mail will einen Account erstellt haben?? was sind das denn für Tipps? 3 random Apps gezogen und vorgestellt damit die tagesquote erreicht wird?

  • Ringtonium kostet wieder 0.89€…

  • Was soll denn Inky-Mail fürne merkwürdige Empfehlung für eine „Alternativ“-Mail-App sein? Ein eMail-Prog was extra eine Account-Anmeldung erfordert, damit meine Mails erstmal chiqué noch über deren Server läuft? …mit ganz tollen „Versprechen“, daß auch alles auf deren Server verschlüsselt wird?
    …das is ja wohl ein sehr schlechter Scherz!!! (???)
    Offensichtlich wollt ihr Euch mutwillig unbeliebt machen. ;)

    • Sehe ich ganz genauso, es gibt nun wirklich gar keinen Grund, die eigenen Mails über den Server eines Dritten zu schicken. Nur weil dieser einen schöneren Mailclient herstellt.

      Erinnert schwer an den Versuch von LinkedIn, sich in die Mail-Applikation einzuklinken mittels Zertifikat, und alles über die LinkedIn-Server umzuleiten mit dem Versprechen, das Mail-Erlebnis zu verbessern.

      Sachen gibt’s…

  • ringtonium is scheinbar keine gute App. Lest mal die Rezensionen im AppStore^^

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven