iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 687 Artikel

Bearbeiten nicht möglich

Kinomodus-Videos: Apple bestätigt Probleme mit iOS 16

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

iOS 16 hat die nachträgliche Bearbeitung mit dem iPhone gefilmter Kinomodus-Videos am Mac offenbar unmöglich gemacht. Dies berichten mehrere Nutzer des iPhone 13 aber auch frisch gebackene Besitzer des iPhone 14, auf denen sich ausschließlich Versionen von iOS 16 installieren lassen.

Kinoeffekt

So ist das neue zwar iPhone-Betriebssystem nach wie vor in der Lage vorhandene Kinomodus-Videos zu exportieren, iMovie und Final Cut Pro X können ihrerseits dann jedoch nicht mehr dafür genutzt werden den Fokuspunkt zu verändern und diesen während der Nachbearbeitung bereits aufgenommener Kinomodus-Videos neu im Bild zu setzen.

Nachbearbeitung am Mac unmöglich

Unter anderem hat uns ifun.de-Leser Michael auf den Umstand aufmerksam gemacht, dass Apples Videoschnitt-Applikationen offenbar Probleme damit haben, Videomaterial von iOS 16 entsprechend zu bearbeiten und verweist auf einen Gesprächsauszug mit einem Senior-Support-Mitarbeiter Apples.

Dieser räumt im Gespräch ein, dass man bereits die Bestätigung erhalten habe, dass der beobachtete Fehler mit iOS 16 zusammenhängt, betroffene Nutzer jedoch dazu anhalten müsse, auf die jeweils nächsten Aktualisierungen von iOS und macOS zu warten.

Kinomodus IPhone

Der Fehler, der bereits in mehreren Online-Foren diskutiert wird macht unter anderem durch die Hinweismeldung „Der Kinoeffekt kann nicht aktiviert werden.“ auf sich aufmerksam.

Kinomodus-Videos beim iPhone 14 mit 4K

Auf dem iPhone 14 lassen sich Kinomodus-Videos jetzt mit einer Auflösung von bis zu 4K aufnehmen. An den Mac übergeben können die Fokuspunkte dann eigentlich flexibel neu arrangiert werden, da das iPhone die zugehörigen Tiefeninformationen bereits während der Aufnahme erfasst und sichert.

Apple beschreibt die Nachbearbeitung im offiziellen macOS-Handbuch unter der Überschrift „Bearbeiten von im Kinomodus aufgenommenen Videos in der App ‚Fotos‘ auf dem Mac“.

https://www.youtube.com/watch?v=8Tl1RL8MRCA

Mit Dank an Michael und alle anderen Tippgeber!

26. Sep 2022 um 17:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei den AirPods 2 läuft die Bluetoothverbindung in Zusammenhang mit iPhone 14/iOS 16 (keine Ahnung wer der Schuldige ist) ebenfalls nicht rund. :/

  • … und bei mir stürzt die Music App ständig ab und im Auto bei CarPlay ist der Bildschirm von Music eingefroren- komischerweise funktionieren die anderen Apps da aber einwandfrei.

    • Kann ich nicht bestätigen – funktioniert einwandfrei mit iPhone 14 Pro Max.
      Schon mal versucht die App zu löschen und neu zu installieren?

      • Ja und Neustart iPhone zwischen löschen und neu installieren. Hat leider keine Besserung ergeben.

    • Habe ebenfalls zu den (weniger) lustigsten Momenten Freezes. …und ich könnte nicht mal sagen dass es immer bei einer App ist.

      Oft ist es in der Galerie. Aber manchmal reagiert es einfach nicht mehr und ein EIN/AUS Knopfdruck später geht es dann meistens. Ansonsten die entsprechende App beenden.

      Gruselig!!!

  • Ich kann die Batterieanzeige in Prozent nicht ausschalten und Scriptable Widgets werden nicht angezeigt. Also noch etwas bugig ich das Ganze.

  • Wäre halt schön, wenn es nicht jedes Jahr ein neues System gäbe mit noch mehr Klicki-Bunti-Unsinn…

  • Anderer Bug:
    Beim „Scannen“ von Dokumenten in der Mail-App wird ca 25% des rechten Dokuments „abgeschnitten“

  • Ich hab ähnliches Problem mit HDR-Videos, die in Final Cut völlig überbelichtet dargestellt werden. Ich finde keine Funktion, wie man das richtig importiert. Hat das auch was damit zu tun oder hab ich nur die entsprechende Einstellung nicht gefunden?

  • Wäre schön, wenn das 13 Pro auch die 4K Aufnahme bekommen würde. Das normale 14er kann es ja auch und das hat den gleichen Prozessor wie das 13 Pro.

  • Ohne 50/60fps ist der Kinomodus eh nicht interessant genug.

  • Davon ab ist die 16 Version bisher ganz schön am Ressourcen Verbrauch. Lade und Reaktionszeiten haben sich massiv verschlechtert. Mittlerweile geht’s einigermaßen. Ich fühlte mich nach 1995 zurückversetzt, da sind aber Lade Zeiten mit einkalkuliert worden, in Zeiten wie diesen sollten Sie wenig bis gar nicht spürbar sein. Also Apple App noch mal auf die Bank und Hausaufgaben machen. Bisher ist man ja einiges gewohnt gewesen und in der Regel liefen die Absätze mal ganz problemlos. Aber dieses Mal habt ihr euch selber abgeschossen.

  • Unter CarPlay eine Nachricht zu diktieren, klappt auch nicht mehr. Wenn Siri fragt: An wenn? Beginnt die Nachricht mit den Namen. Unbrauchbar.

  • Glaub apple hat eher mit ios 16 ein Akku Problem, was viel wichtiger ist. Gefühlt doppelt so schnell leer

  • Mir ist aufgefallen das ich AirTags, die ich neu hinzufüge unter iOS 16.0.2, nicht benennen kann. Das „Scrollmenü“ ist leer und man kann nichts auswählen. Ohne Namen lässt sich ein AirTag nicht hinzufügen um die Konfiguration abzuschließen.

  • Mein iPhone 11 Pro läuft mit iOS 16.0 generell noch sehr rumpelig und laggy. Einmal ist mir sogar das ganze iPhone aubgestürzt. Auch der Akku läuft schneller in die 20%, irgendwie ziemlich mau das ganze.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37687 Artikel in den vergangenen 6130 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven