iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 089 Artikel

Mit Öse und Signalton

KeySmart: Neue „Wo ist?“-Karte mit integriertem Akku

Artikel auf Mastodon teilen.
53 Kommentare 53

Die Funktionalität der von Apple angebotenen AirTags und der zahlreichen Drittanbieter-Alternativen, die alle auf die Nahbereichssuche verzichten, dafür in der Regel aber auch nur halb so viel wie Apples Sachen-Finder kosten, ist super. Der Formfaktor der kleinen Tracker jedoch ist verbesserungswürdig und leider nicht wirklich flexibel.

MyFindCard Exploded V1.02 1300x

Gerade für den Einsatz in Portemonnaie oder Brieftasche eigenen sich die AirTags nur bedingt – und dies obwohl entsprechendes Zubehör den kleinen Talern schon die richtige Form zu geben versucht. Entweder stören die bauchigen AirTags in der Kreditkartentasche oder sorgen hier gar für Defekte.

Erste „Wo ist?“-Karten mit Akkus

Entsprechend gefreut haben wir uns über das Aufkommen der ersten „Wo ist?“-Tracker im Kreditkartenformat. Viele von diesen setzen leider auf fest verbaute Batterien, die die Lebensdauer der Sachen-Finder auf etwa zwei Jahre begrenzen und anschließend eine Entsorgung vorsehen.

MyFindCard

Anders, die in der vergangenen Woche auf ifun.de berücksichtigte „Wo ist?“-Karte des Anbieters Seinxon, die drahtlos geladen werden kann. Wir haben die Seinxon-Karte für 40 Euro gekauft und von unseren Erfahrungen mit dieser berichtet. Anschließend leerten sich die Lagerbestände leider vergleichsweise schnell – Drittanbieter verlangen für die Seinxon-Karte jetzt Mondpreise in Höhe von 60 Euro.

Key Smart Groesse

Dies hat uns dazu motiviert nach Alternativen Ausschau zu halten. Jetzt haben wir die KeySmart-Karte ausfindig gemacht. Preislich mit 36,81 Euro noch gut im grünen Bereich, besitzt die „Wo ist?“-Karte ebenfalls einen wiederaufladbaren Akku mit induktiver Ladefunktion, kann ein akustisches Signal ausgeben und ist nur 2 mm dünn.

Eine Öse gestattet die Befestigung an einem Lanyard. Die Akku-Laufzeit soll fünf Monate betragen – zudem überlebt der Tracker auch einen 30-minütigen Tauchgang.

Produkthinweis
KeySmart SmartCard Thin Wallet Tracker Card, wiederaufladbar & wiederverwendbar, funktioniert mit der Find My App,...

https://www.youtube.com/watch?v=Lk9po3dfu58

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
11. Jan 2024 um 11:47 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Und kostet aktuell nur fast die Hälfte euer unlängst vorgestellten. Denn die hat den Preis richtig angezogen.

    Antworten moderated
  • Hat schon jemand die Karte in der Nutzung und kann mir sagen, wenn zum Beispiel mein Portmonee mit der Karte geklaut wird und irgendwo am anderen Ende der Stadt ist, kann ich das dann finden oder wird mir nur angezeigt wann und wo die Karte das letzte Mal in meiner Nähe war?

    Antworten moderated
  • werd ich mal ausprobieren

    lustig ist, dass die Seinxon Card jetzt für 29,99€ zu bestellen ist und morgen geliefert werden würde ;) … haben wohl ausreichend Rückläufer bekommen ;)

    • Fehler meinerseits => Seinxon ist die mit dem Ladeclip

      Antworten moderated
    • Der der hier schreibt

      Die hatte letztens sowieso nur 30€ gekostet, die Preise oben sind etwas überzogen angegeben.

      Antworten moderated
    • Dr.Koothrappali

      Wo?

      Bei Amazon kostet die SEINXON wie im Artikel geschrieben 60,69€

      Antworten moderated
      • Der der hier schreibt

        Die neue Gen.2 mit induktivem Laden gab es in der letzten Dezember-Woche von Seinxon direkt über Amazon für 30,60€.

    • Der der hier schreibt

      Ah und das von dir genannte ist die Gen. 1-Karte ohne induktivem Laden. Die oben im Artikel genannte ist die Gen. 2 mit kabellosem Laden.

      Antworten moderated
    • Aber nur die „alte“ Variante mit Ladeclip. Die induktiv ladbare Version liegt bei 60€, wie oben berichtet.

      • „Der der hier schreibt“ hatte auch gesagt dass die SEINXON Karte „letztens“ also um oder nach Weihnachten nur 30€ gekostet hat. Da war sie regulär bei 40€ wie im Artikel geschrieben und bei Amazon gab es nochmal 10€ Rabatt. Habe da auch gleich zugeschlagen und eine gekauft. (Also die induktiv ladbare)

  • Ob das gutgeht, Karte in Portemonnaie in Gesäßtasche?
    Sind die Karten ausreichend flexibel?
    Hat schon jemand Erfahrungen dazu?

    • Welche Flexibilität ist gefordert? Ist Portmonee in der Gesäßtasche noch in? Setzt man sich da drauf? Gabs da nicht schon tausend Studien dass es fürn Rücken nicht gut ist? Fragen über fragen….

      • Und es sieht auch richtig schei**e aus. Aber das ist trotzdem jedem selbst überlassen ;-)

      • Um es mit meiner Physio zu sagen, nein es ist nicht gut wenn in der Gesäßtasche ein Geldbeutel oder Taschentücher sind da dabei die Sitzposition verschoben wird ;)

      • Aber genau da wird‘s doch auch gern geklaut :D

    • Danke an Karox, Josi und alle sicher Wohlmeinenden.
      Aber danach ging meine Frage nicht. Ich bin über 78 über sitze immer GUT.
      Schade, dass es auf meine Frage keine Antwort gab. Hauptsache, ihr konntet was schreiben.

      • Noch mal: welche Flexibilität wird gefordert? Wie weit biegt sich dein Portmoneeinhalt wenn du es in der Gesäßtasche bei dir führst und du dich darauf setzt?

  • Habe schon einige AirTag nachbauten versucht, das einzigst wahre sind meiner Meinung nach die Originalen!

    Antworten moderated
  • Nutzt echt noch jemand eine physische Karte? Ich weiß schon gar nicht mehr wie meine aussehen. Dank Apple Pay und co.

    • Schlaf und im iPhone ist auch ein AirTag eingebaut. Lol.

    • Führerschein, Personalausweis, Zahlungsmittel-Fallback (falls Apple Pay warum auch nicht akzeptiert wird), Zutrittskarte Firma, optionale Essenskarte, …

      • Ok mit Zutrittskarte der Firma (wir haben Chips am Schlüsselbund) und Essenskarten kenne ich mich nicht aus. Aber wie oft ziehst du denn den Führerschein aus dem Portmonai? Bei mir hat der sicherlich schon fest geklebt so selten zieh ich den raus.

      • Und mein Personal will auch keiner sehen. Nicht einmal die DB.

      • Mein Führerschein und Perso wurde dank VERIMi auch auf das iPhone transportiert.
        So gesehen, brauche ich auch für diese Zwecke keine Geldbörse mehr .

      • Bin geschäftlich in Chemiewerke unterwegs und die wollen immer den Perso und oft den Führerschein sehen. Weiß nicht ob der von verimi akzeptiert wird. Kein Foto drin.

      • Na dann freu dich mal bei einer Verkehrskontrolle. Da hilft Dir Deine App nicht wirklich.

      • Ok,… mit nutzen war mir nicht klar, dass du tatsächlich nur das „ich muss diese rausziehen und vorzeigen“ meinst. Ich dachte du meinst mit deiner Frage: wer besitzt welche oder hat welche dabei.

        @sukaman: Wird die Verimi Alternative vom Personalausweis von den offiziellen akzeptiert? Dachte das hatte es nie zur offiziellen Nutzung geschafft (abgesehen von der Datenpanne,… oder was da auch war).

    • Eine Girocard habe ich immer noch dabei, zum Geld abheben oder bezahlen ohne NFC. Dazu noch Krankenkassenkarte, Perso und Führerschein. Den Ausweis brauche ich dann doch immer mal zum ausweisen und digitale Versionen werden defakto nicht anerkannt.

      • Krankenkassekarte stimmt. War seit 10 Jahren nicht mehr krank.

      • Herr Prof. Kolb

        Krankenkassenkarte habe ich nie dabei. Jeder Arzt behandelt sich auch ohne Karte – musst du halt nachliefern (wo in der Regel ein Foto per E-Mail reicht)
        Ich habe alle Karten und Ausweise in der App: Cards (free) – schon oft vorgezeigt, noch nie wollte jemand die Plastikversion sehen.
        Das einzige was ich immer noch etwas mitschleppen muss sind ein paar Geldscheine, weil manche Gaststätten nur Bargeld nehmen (obwohl ich diese versuche zu meiden). Ist halt praktischer, wenn man Steuern hinterziehen will…

      • Klopf schnell auf Holz!

  • „Erste „Wo ist?“-Karten mit Akkus“ … „Entsprechend gefreut haben wir uns über das Aufkommen der ersten „Wo ist?“-Tracker im Kreditkartenformat.“

    Ich weiss nicht, ob ihr hinter dem Mond lebt, aber die PebbleBee Card gibts gefühlt schon ewig und bereits die lässt sich aufladen.

    „Die Funktionalität der von Apple angebotenen AirTags und der zahlreichen Drittanbieter-Alternativen, die alle auf die Nahbereichssuche verzichten, dafür in der Regel aber auch nur halb so viel wie Apples Sachen-Finder kosten, ist super.“

    Das liest sich so als ob sie bewusst darauf verzichten. Apple gibt diese Funktion nicht frei! Sonst hätten wohl alle auch eine Nahbereichsuche.

    • Schlechten Tag erwischt?

      Pebblebee Card wurde am 20. Mai 2022 um 17:47 Uhr von chris hier präsentiert.
      2.8mm ist aber wahrlich nicht die dünnste Version die an eine Karte dran kommt.

      • Gar nicht, nein. Aber du hast es ja bestätigt, dass die erste aufladbare „Wo ist?“-Karte seit Sommer 2022 erhältlich ist.

        Im Januar 2024 von einer ersten aufladbaren Karte zu sprechen ist schlicht falsch.

      • Lies den Satz noch mal.

  • Ob die durch mein RFID-Portemonnaie hindurchsenden kann? Wohl eher nicht.

  • Bin mit der Seinxon sehr zufrieden; zwei Stück nach dem Bericht von iFun gekauft.

  • Wie wir sich so eine Karte in einem Metall Portemonnaie wie iClip verhalten? Hat da jemand Erfahrungen oder Vermutungen?

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37089 Artikel in den vergangenen 6025 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven