iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 756 Artikel
"Bis auf 250 m genau"

Kachelmann Wetter- und Blitz-Radar verzichtet fortan auf In-App-Käufe

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Seine App Kachelmann Radar & Blitz HD bewirbt der Wetterexperte Jörg Kachelmann als „detailliertestes Wetterradar im deutschen Markt“. Ab sofort könnt selbst prüfen, ob die App hält, was ihr Macher verspricht. Download und Nutzung sind ab jetzt komplett kostenlos, die zuvor vorhandenen In-App-Käufe wurden entfernt.

Kachelmann Wetter Radar App

Kachelmanns Wetter-App verspricht Niederschlagsradar mit einer Genauigkeit von bis zu 250 Metern. Zudem bekommt ihr detaillierte Infos zu Gewittern inklusive einer straßengenauen Blitzanalyse mit Angaben zur Stärke der einzelnen Einschläge.

Die In-App-Käufe wurden mit der heute veröffentlichten Version 1.3 entfernt. Auf unsere Anfrage bezüglich der Hintergründe für diese Entscheidung antwortete Kachelmann mit einem saloppen „es ist nun einfach für lau drin…“.

Laden im App Store
Kachelmann Radar & Blitz HD
Kachelmann Radar & Blitz HD
Entwickler: Kachelmann GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 20. Jun 2017, 15:11 Uhr — chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Stefan B. aus H

    Wetter-Apps sind ja wohl ein heftig umkämpfter Markt. Nehme mal an, dass es sich um eine Marketingaktion handelt.
    Ich bedanke mich und schaue es mir gerne an. Wusste nicht, dass es diese App gibt.

  • Warum ist das denn auf 250m genau und andere Apps nicht? Also welche Quellen benutzt er?

  • Super Sache, werde ich mir später zuhause mal ansehen.
    Ich nutze seit geraumer Zeit als einzige Alternative zur iOS Wetter App „Regenvorschau“ und einen Bookmark auf die 4-Tage-Vorhersage für meine Stadt von Kachelmann. Mal sehen, was die App kann.

  • ???
    Bei mir steht Jahresabo 4,49€, Folgeabo 3,49€.

  • Habe bisher auch nichts genaueres und besseres gefunden

  • Also bei mir werden weiterhin InApp-Käufe angezeigt (Jahresabonnement)

  • 995KB? Hab ich da richtig gelesen?
    Auch wenn das nicht ganz vergleichen kann…
    Eine schöne Antwort auf euren heutigen Artikel zur Speicherplatzhunger der Apps!

  • eWeather hat schon immer ein Wetter-Radar an Bord (ohne IAP oder Abo), das ganz hervorragende und kostenlose WarnWetter auch. Da müssen kostenpflichtige Apps schon einen großen Mehrwert bieten.
    Ich hab mir die Kachelmann-App gerade mal kurz angesehen und wüsste, zumindest auf den ersten Blick, nicht, warum ich für eine nicht eben schöne App, die mir Regen oder Blitze ausschließlich der *letzten* Stunde anzeigt, Geld ausgeben sollte, und das auch noch regelmäßig.
    Ich werde mir die App noch mal genauer ansehen, aber wenn dann kein schneller Aha-Effekt eintritt, fliegt die auch genauso schnell wieder runter, ob gratis oder nicht.

  • Einfach Neuinstallation, dann geht es.

  • Die App hat doch nach wie vor InApp-Käufe???

  • Im AppStore steht es noch drin.
    Im Wetterapp kann man es bedienen wie man es möchte ohne irgendwelche Aufforderung zur Zahlung !

  • Vielleicht sollte man vorher die App komplett schließen und dann die aktualisierte App wieder öffnen – kein App-In-Kauf mehr vorhanden. Im übrigen eine der besten Wetter-App überhaupt – Kachelmann betreibt sein eigenes Netz mit Wetterstationen.

  • Also online ist das wirklich ein sehr akkurates und deshalb gutes Angebot, die App kenne ich auch noch nicht. Bei Unwettern bin ich da öfter drauf gewesen.

  • Und bei mir kommt Artikel nicht mehr verfügbar.. Mal später zu Hause nochmal gucken..

  • Sinnlose App ohne Vorhersage. Daten liegen in der Vergangenheit!

    • Wieso liegen die Daten in der Vergangenheit? Es ist eine App um das aktuelle Wettergeschehen zu beobachten und daraus kann man selbst ableiten, wie das Wetter in den nächsten Minuten/Stunden wird.

    • Ja was denn sonst? Ist ja auch ein Wetterradar und keine Vorhersage-App. Trotzdem nützlich, denn man sieh ja durch die dargestellten Bewegungen, ob ein Schauer, Gewitter o.ä. in meine Richtung zieht oder nicht. Und das eben recht präzise. Bei Überspannungsschaden ein Screenshot mit den Daten des Blitzes… u.s.w..

      • Blödsinn. Die App ist überflüssig wie ein Kropf. Vergangene Regenzeiten bieten alle Wetterapps, ich brauche die Prognose, und die funktioniert mit RegenRadar und Rain Today hervorrage. Da brauche ich keinen Kachelmann.

    • Dein Fehler. Man sollte von einer Wetter-App einfach keine Vorhersage erwarten. :P
      (Prognosen gibts, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, bei WeatherPro als kostenpflichtiges Abo. Das gäbe bei den Abonnenten sicher Ärger, wenn das hier dann gratis angeboten würde. ;))

  • In-App Käufe sind noch vorhanden

  • Komisch bei mir sind die inapp Käufe noch drinnen in der Schweiz, wenn Mann ganz nach unten scrollen im AppStore

  • App löschen und neu installieren, dann sollte es gehen.

  • App runterladen und schauen. Es sind keine In-App Käufe mehr vorhanden, ihr N00bs!

  • HD im Namen aber kein iPad Support? WTF?

  • Meteomedia gibt es schon ne Weile nicht mehr

  • Die Datenschutzerklärung ist vom Dezember 2015. Hoffentlich sind die Wetterprognosen neueren Datums

  • Hab die App probeweise herunter geladen. Ich weis nichts mit ihr anzufangen. Sie ist überflüssig wie ein Kropf.
    Mit WeatherPro nicht zu vergleichen. Hab sie wieder deinstalliert.

  • Sportskamerad Kachelmann betreibt auch seit geraumer Zeit seine Seite Meteosafe, die sehr genau vor Unwettern etc. warnt.

    Per Email. Ist (immer noch) beta.

    Aber man kann da sehr granular seine Einstellungen verwalten. Top-Angebot.

  • Der sogenannte Wetterexperte Kachelmann ist nur so gut, wie seine schlechtbezahlten Angestellten, die wirklich Meteorologie studiert haben. Der Mann hat keinen Abschluß und ist ein Ausbeuter, der sich medial verkaufen kann. Freunde von mir mußten leider diese Erfahrung machen.

  • Die Meteogroup nutzt neben den großen Wetterstationen auch sehr viele kleine, teils auch private Wetterstationen die sich dort registrieren können. Diese müssen jedoch gewisse Kriterien für den Standort bzw. den Aufbau einhalten. Daher liegen sehr viele zusätzliche Daten vor, die eine genauere Berechnung und somit eine genauere Standortvorhersage ermöglichen.

  • App ist nicht mehr im Store! Hatte ich zum Glück irgendwann schon mal geladen und noch in ITunes.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20756 Artikel in den vergangenen 3584 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven