iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
   

Jetzt auch mit App-Ergebnissen: Darum enttäuscht die Spotlight-Suche

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Über die Erweiterung der Safari- und der Spotlight-Suche, die unter iOS 8 nicht mehr nur eure Kontakte, die auf dem iPhone gespeicherte Musik und eure Mails durchsucht, sondern mittlerweile auch Ergebnisse von BING, Wikipedia und aus Apples Software-Kaufhaus anzeigen kann, haben wir bereits während der iOS 8 Beta-Phase geschrieben.

stuttgart

Damals noch positiv überrascht vom Funktionszugang, der das Potential dazu gehabt hätte, die App Store-Anwendung komplett abzulösen, sorgt die Universal-Suche (hier) inzwischen vor allem für enttäuschte Gesichter.

Apple, so die nüchterne Feststellung, scheint die Chance, die Spotlight-Suche in ein Sprungbrett für die Entdeckung neuer Apps zu verwandeln, gründlich vergeigt zu haben.

Ein Zwischenfazit, das sowohl nach einer Woche „Spotligh im Alltagseinsatz“ gezogen werden kann, jetzt aber auch von handfesten Zahlen untermauert wird.

So hat sich die Marketing-Bude Sensor Tower in dem Artikel „The Initial Effect of iOS 8 Spotlight Search on App Discovery“ ausführlich mit den App Store-Suchergebnissen der neuen Spotlight-Funktion auseinandergesetzt und resigniert.

Inkonsistente Suchergebnisse, das Fehlen sicherer Treffer und Suchwörter, zu denen oft gar keine Ergebnisse aus dem App Store angezeigt werden, lassen den Schluss zu, dass die Spotligh-Suche vor allem ausgewählte App Store-Downloads der iTunes-Redaktion anzeigt und sich nicht wirklich durch das riesige App-Archiv des App Stores kämmt. Spotlight-Empfehlungen statt Spotlight-Suchergebnisse.

At this point, there doesn’t seem to be a way to optimize for Spotlight Search. Even searches for the most popular app names and keywords return inconsistent results. It does help some well established apps. But we need to wait for Apple to refine the algorithm, in order for it to benefit more apps. Since only one App Store result is displayed at a time, the apps that show up could be manually curated.

Derzeit fehlen der Spotlight-Suche nicht nur zahlreiche App-Kandidaten aus den aktuellen App Store-Charts, die Ergebnisse ändern sich (trotz gleicher Suchwörter) auch von Tag zu Tag und geben keine Hinweise darauf, auf welcher Basis euer iPhone hier „sucht“ – wenn denn mal überhaupt gesucht wird.

suche

Momentan muss daher die Empfehlung ausgesprochen werden, die Spotligh-Suche komplett zu meiden. Zumindest dann, wenn ihr in der Laune sein solltet, nach neuen und noch unbekannten App-Downloads zu stöbern.

Die Frage, welchen Mehrwert sich Cupertino von der Einführung der App-Sucherergebnisse versprochen haben sollte, dürfe wohl nicht mal Apples selbst beantworten können.

Donnerstag, 09. Okt 2014, 13:32 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Spotlight Suche ist bei mir sowieso jedesmal wieder deaktiviert, also nutzlos…

  • Na ja Leute…Mehrwert ist doch klar! Da stecken Gelder hinter, wie auch sonst! Wer viel bezahlt bekommt seine App Store Apps auch in der Spotlightsuche ausgewiesen! That’s todays business…

  • Schade drum, war mir auch schon aufgefallen, das die Suche im App Store bei weitem nicht alles findet…

  • Wie kann ich die Suche so deaktivieren, dass sie gar nicht mehr aktiv ist, also auch nicht die Suchleiste eingeblendet wird, wenn man sich mal „verwischt“?

  • Finde ich ein wenig hart / unfair das „Urteil“.
    Ich nutze das regelmäßig wenn ich bspw eine selten genutzte App nicht finde.

    Und mal ganz generell: Suchergebnisse bei Google und Co variieren auch ständig.

  • ZemanJannik1991

    Also wenn ich Spotlight benutze, dann lediglich dafür, mein iPhone nach Inhalten zu durchsuchen.
    Wenn ich Apps suchen möchte, mache ich das im App Store, und wenn ich etwas aus dem Web sehen will, gehe ich in Safari. Ganz einfach eigentlich.

  • Also ich kann mich nicht beklagen.
    Kann auch schlecht nachvollziehen, was genau jetzt die Kritik sein soll.

    • Da schließe ich mich an. Auch wenn ich es nicht oft benutze, zeigt es mir dann genau das Schlagwort an nachdem ich gesucht habe. Auch einer App aus dem App-Store

  • Bei mir funktioniert Spotlight nur lokal – installierte Apps, Kontakte, Emails, Nachrichten, etc. lassen sich finden – Wikipedia-Artikel, Bing-Ergebinsse oder besagte App-Vorschläge tauchen bei mir gar nicht erst auf.
    „Spotlight Suggestions“ sind aktiviert, aber beim verlassen der Einstallungen werden diese automatisch wieder deaktiviert! (sowohl auf’m iPhone 5s, als auch auf’m iPad mini Retina)

  • Ich suche mit Spotlight auch nur Apps die ich schnell öffnen möchte

  • Ich dachte, das Stichwort „App“ in der Spotlight-Sucheinstellung betrifft Apps, die bereits auf dem iPhone installiert sind. So stellt man denn ein, dass der AppStore durchsucht werden soll?

  • Es wird jeden Tag schlimmer! Wie will Apple die ganzen Bugs mit iOS 8.1 fixen? Das wird wohl noch länger dauern. Also schön bei iOS 7 bleiben……

  • Der Artikel behandelt die Spotlight-Suche „jetzt auch mit App-(Store-)Ergebnissen“ und darauf zielt auch die Kritik.

    Hier beschwert sich niemand im Artikel über die Grundfunktionen, wie die interne Suche nach Apps, Kontakten, Musik, Podcasts, Videos, Hörbücher, Notizen, Ereignisse, Mails, Sprachmemos, Erinnerungen, Nachrichten, etc. ;)

    • Und doch ist es eine neue Funktion, die ganz offensichtlich nicht so funktioniert, wie beworben. Das passt für mich schon ins Bild, welches sich derzeit bietet, wenn es um iOS 8 geht.

      • Damit hast Du absolut Recht. Widerspricht allerdings nicht meiner Aussage, sondern deckt sich mit ihr. ;)

  • Ich weiß nicht was ihr alle habt. Ich hab weder an iOS 8, noch am iPhone 6 und erst recht nicht an der Spotlight Suche etwas zu bemängeln. Ich benutze die Suche viel: Apps starten, Musik finden, Kontakte finden, seit iOS 8 auch wikipedia und Apps.

    • Installierte Apps fand man mit Spotlight auch vor iOS 8 schon – funktionieren dann die „Spotlight Vorschläge“ bei dir? (Bing-Resultate, Ergebnisse passend zu deinem Standort, Kinofilme in der Nähe, Wikipedia-Artikel, etc.)

      Die Einstellung „Spotlight-Suggestions“ wird bei mir immer automatisch deaktiviert (laut Foren auch bei vielen anderen Nutzern) – funktioniert das denn bei dir?

      • Die beiden (Bing und Spotlight Suggestions) werden bei mir auch immer wider deaktiviert, beim verlassen des Spotlight Einstellungsmenüs. Sehr nervig. Kann beim besten Willen nicht sagen an was das liegen könnte.
        Ist bei meinem 5S, 6Plus und iPad Air (alle auf iOS 8.0.2) der Fall.

      • Das ist echt merkwürdig!

        Hatte erst gedacht die neuen Spotlight-Funktionen stehen vielleicht wieder vorerst nur US-Kunden zur Verfügung, Deutschland steht aber bereits auf der Liste der unterstützten Länder.
        Problemen mit Spotlight-Suggestions scheint es aber wohl dennoch weltweit zu geben.

        Schade eigentlich, wäre ein tolles Update für Spotlight gewesen.

        Danke für die Antwort, Fredl!

  • dafür findet die spotlight-suche sogar bereits gelösche sms/imessages, zumindest die inhalte davon. wenn man das suchergebnis dann anklickt, landet man in der nachrichten app.

  • Nutze Spotlight so gut wie nie, wenn dann nur um eine App zu finden, die irgendwo in einem Ordner liegt.

  • Spotligh(t) wird im Text zweimal ohne „t“ geschrieben.
    Danke für die Info, hatte die Suche nach Apps noch gar nicht gekannt.

  • Also wenn ich ne App suche, dann suche ich im App-Store und fertig ist die Laube.

  • Spotlight gibt es nicht nur zum Suchen von Apps. Einiges (Karten durchsuchen, Webseiten, Wikipedia-Artikel…) macht sie mittlerweile ziemlich gut, finde ich.

  • Ich benutze die Spotlightsuche nicht. Nur die in Safari. Und warum man in der Spotlightsuche nach potentiellen Apps suchen sollte, erschließt sich mir nicht. Dazu benutze ich die Charts im App Store.

  • Problem ist. Alle möglichen Treffer können nicht Nativ auf dem Gerät gespeichert werden. Andererseits muss es erst mal online alles durchkämmen was es so gibt. Und die such Funktion in der App seöber ist schon unter aller Banane. Wie soll es denn extern noch besser werden.

  • Spotlight geht mir eh aufn Sack. Bin seit zwei Tagen von iOS 6 auf iOS 8 umgestiegen und endlos genervt von den ganzen kaputten Neuerungen. Hier schaltet sich Spotlight sehr oft beim blättern im homescreen an. Daran hab ich ja noch wenig auszusetzen, aber ich bekomm das Mistding Do schlecht wieder weg: ein einfaches hochschieben des Screens reicht ja nicht aus, da dann unsinnigen Weise der Beschreibungstext von Spot Licht markiert wird. Warum zum Geier kann man den denn markieren?! Ich muss entweder auf Abbrechen klicken oder genau die Icons treffen.

    So ein dämlicher Quatsch, das wäre jedem Betatester doch mal aufgefallen!

    • Bei mir klappt das mit dem Hochschieben ohne Probleme. Wenn ich einfach runterschiebe ist da aber auch kein Text auf dem Bildschirm? Zwischen der Tastatur und dem Suchfeld ist nichts.

  • Schon die Platzierung seit iOS 7 war dämlich ausgewählt. Ich hab sie noch nie benutzt und werde sie auch jetzt nicht benutzen.
    Und jedes 2. Mal, wenn ich das Benachrichtigungszentrum haben will, erscheint bei mir unter iOS 8 diese dämliche Suche.
    Aber da ich ja jetzt von den obrigen Kommentaren erfahren habe, dass man das Ding deaktivieren kann, werd ich das doch gleich mal machen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven