iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 487 Artikel
25€ für ein weiteres Jahr

iTunes Match: Apple verlängert laufende Abonnements

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Anfang Dezember 2011 eingeführt, bietet Apple den Musik-Dienst „iTunes Match“, der gegen eine Jahresgebühr von rund 25 Euro die Musik-Bibliothek seiner Nutzer mit dem Angebot des iTunes Stores abgleicht und gefundene Titel anschließend so behandelt, als wären sie im iTunes Store gekauft, auch im kommenden Jat weiterhin an.

Itunes Match

Darauf lassen jetzt eingehende Abbuchungen bei aktiven iTunes Match-Nutzern schließen, die die Mitgliedschaft in der Online-Ablage zur Stunde automatisch verlängern.

Eine interessante Information. Vor allem mit Blick auf die erst kürzlich durchgeführten Änderungen in Apples Online-Angebot. Erst Mitte November entfernte Apple den Hilfe-Artikel #HT204962 „Informationen zu den Unterschieden zwischen Apple Music und iTunes Match“ kommentarlos aus seinem Support-Angebot und nahm zudem die Sonderseite apple.com/de/itunes/itunes-match vom Netz. Der Link leitet Besucher neuerdings lediglich auf iTunes.com um.

Auch das FAQ zur Mitgliedschaft bei Apple Music wurde in der 46. Kalenderwoche angepasst – ifun.de berichtete. Dennoch, vorerst scheint alles beim Alten zu bleiben.

Das iTunes Store Team informiert:

Hallo, wir möchten dich daran erinnern, dass dein Abo für iTunes Match am 16.12.2016 automatisch verlängert wird und dir zu diesem Zeitpunkt 24,99 € berechnet werden. Melde dich auf deinem Computer bei iTunes an und gehe zu der Seite „Account-Daten“, um zu kündigen oder deine Einstellungen anzuzeigen.

Mit Dank an Dirk und Markus.

Freitag, 02. Dez 2016, 18:54 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • AOL hat heute noch endlos viele Abokunden der ersten Stunde…Warum abschalten wenn man doppelt kassieren kann?

  • Enthält Apple Music bereits ein iTunes Match Abo, oder soll der Dienst scheinbar komplett eingestellt werden?

  • Die lassen einfach iTunes Match weiterlaufen, auch wenn es seit Apple Music kaum Sinn mehr macht.
    25€ schön in die Tasche stecken, ist für Tim Cook besser als nichts.
    Gibt halt genug Leute, die nicht wissen was noch von ihrer Kreditkarte abgebucht wird.
    Da kann man das nächste schlechte Quartalsergebnis noch etwas glätten.

    • Seit Apple Music keinen Sinn?
      Ich möchte kein Apple Music aber sehr wohl iTunes Match nutzen.

    • Erkäre mir wieso es seit Apple Music keinen Sinn mehr macht?
      Ohh ich nutze Spotify und kaufe gerne bei Amazon und Google meine Musik Bzw ziehe von meinen CDs zu Hause.

      Wieso brauche ich dann ITunes Match nochmal nicht mehr?

    • @Atylarap:
      Kaum Sinn mehr macht?
      Da scheinst Du den eigentlichen Sinn von iTunes Match nicht verstanden zu haben.
      Und wenn man eine iTunes Guthabenkarte mit Rabatt benutzt kostet es auch keine 25€.

      • Apple akzeptiert zumindest bei Verängerungen kein iTunes Guthaben mehr ohne hinterlegte Kreditkarte. Als Begründung wurde mir vom Apple Support gesagt, es sei für Apple sicherer, wenn man eine Kreditkarte belasten kann, als es vom vorhandenen Guthaben abzuziehen. Die haben noch nicht einmal gemerkt, was sie da für einen Schwachsinn erzählen.

    • Bist du dappisch??
      Man kan auch ein iTunes Match Abo haben ohne ein Apple Music Abo abgeschlossen zu haben, oder? Außerdem ist man selber Schuld wenn man nicht merkt, dass etwas von der Kreditkarte abgezogen wurde. Aber hauptsache dumm babbeln und andere beschuldigen.

  • warum sollte Match denn nicht weiterlaufen?! Ich z.B. hab‘ 2013 meine CD-Sammlung komplett hochgeladen. Da sind etliche dabei, über die ich ansonsten nicht per stream verfügen könnte, da diese nicht in iMusic vorhanden sind. Zudem kann ich meine „eigenen“ Files runterladen und auch z.B. in logic oder FinalCut nutzen, das funzt ja ansonsten nur mit gekauften – den Komfort will ich unbedingt weiterhin nutzen! Dafür sind halt 25€ jährlich zu zahlen.

    • Naja wenn du bereit wärst auch für Apple Music zu zahlen könntest du auch die Songs streamen die du in deiner Mediathek hast die aber nicht bei Apple Music verfügbar sind ;)

  • Ich sehe das auch so – Match erfüllt für mich aktuell eine Funktion, die Music nicht bietet – und der Parallelbetrieb läuft reibungslos. Für mich ein wertvoller Service

    • Tatsächlich bietet Apple Music mittlerweile all das, was Match bietet und eben zusätzlich das Musik-Streaming.

      Match ist halt günstiger. Das bestehende Abos fortgeführt werden ist ne gute Sache für all die Leute, die nur ihre eigene Musik auf allen Geräten verfügbar haben wollen.

  • Um das mal kurz zu verstehen..

    Egal aus welcher Quelle meine Musik Dateien sind, iTunes Match gibt mir eine legale Kopie dazu aus, als hätte ich den Titel im Store gekauft?

      • Danke dir ;)

      • Also es funktioniert super, die Youtube Mitschnitte zu verbessern. Es funktioniert aber nur, wenn man die richtige Version auf Youtube mitschneidet. Musikvideos, in denen erzählt wird funktioniert öfters mal nicht.

    • Naja, also es wird keine legale Kopie. Nur wenn man vorher ein Lied in einer Qualität hatte, die ganz ok war, dann erhält man ein Lied in iTunes Qualität. Die Legalität des Liedes ändert sich nicht. Wenn man vorher nicht die Lizenz erworben hat das Lied zu besitzen, hat man sie weiterhin nicht. Allerdings muss einen das nicht Jucken :P

  • Ich denke Apple würde lieber alle auf Apple Music umstellen, da sie ja damit mehr verdienen als mit iTunes Match.
    Ich nutze Match seit der ersten Stunde und es erfüllt für mich einen ganz anderen Zweck wie Apple Music. Bin voll zufrieden und fände es schade wenn es irgendwann gestrichen werden würde.

  • Apple iTunes Match hatte ich nur, um endlich die blöden DRM wegzubekommen. Nachdem der Service ersetzt werden sollte, hatte ich gefühlte 10 Kojtakte mit Apple undwollte meinen ganzen Account löschen lassen. Ein Ding der Unmöglichkeit. Dank Sperrung meiner Kreditkarte bucht da Apple ganz sicher nie mehr etwas ab.
    Musik wird bei mir nicht gestreamt sondern liegt auf Onedrive und wird lokal abgeglichen. Dazu sind Android auf Handy und Surface bzw. Notebook im Einsatz.

  • Hmmmm, ich habe tonnenweise mp3 von früher viele der alten auf dem Server mit 128 er Auflösung.

    Habe ich das richtig verstanden, Apple erkennt und bietet mir die Apple Version an, wenn es ein match ist?

  • iTunes Match finde einfach klasse.

    Nur eines verstehe ich nicht. Ein Album, welches ich als CD importiert habe, wurde nicht mit Match abgeglichen und ist somit in der Mediathek nicht auf iOS-Geräten verfügbar.

  • Off Topic:

    Apple Store App bietet nun Apple Pay Zahlung in der deutschen Version an!

    Ob’s doch bald was mit Apple Pay in Deutschland gibt?!

  • Mein Abo von iTunes Match läuft in ein paar Tagen ab, habe es nicht verlängert. Warum auch, nutze seit einiger Zeit Spotify und jetzt sortiere ich meine Musiksammlung aus dem iTunes-Ordner-Chaos wieder in meinen Musik-Ordner mit klarer Ordner-(Band)-Struktur auf meinem NAS und dort bleibt es einfach als Archiv. Basta :-) Wofür bezahle ich ein Abo (Spotify oder Apple Music oder Amazon oder …) und brauche noch so was wie iTunes-Match?

    • Ich finde die Ordner-Struktur von iTunes logisch nach Interpret-Album-Titel. Und wenn das ein Programm nich automatisch macht – umso besser. Viel Spaß beim Sortieren.

      Und überhaupt: beim Abo zählt auch für das, was man nicht hören möchte. Wofür eigentlich?

    • Herrlich, händische Ordnerstruktur vs. iTunes, die Story ist so alt wie das Internet und ich werde nie verstehen, warum das Anlagen und Pflegen von Ordner im Filesystem mehr Spaß machen kann, als die Pflege in iTunes, die einem im Ergebnis eine 1000 Mal flexiblere Zugriffsmöglichkeit auf die Musik bietet.
      Abgesehen davon verhindert Ordnung in iTunes auch automatisch ein „iTunes-Ordner-Chaos“ ;-) und man hat mit iTunes Match die perfekte Möglichkeit, seine Musik in Spitzenqualität auf allen Geräten zu genießen.

  • Etwas interessant finde ich den Wortlaut der Emails früher und heute im Vergleich.
    Wo es früher hieß:
    „Um Ihr Abonnement anzuzeigen oder die Einstellungen für die automatische Erneuerung zu ändern, melden Sie sich auf Ihrem Computer mit Ihrer Apple-ID bei iTunes an und gehen Sie zu Ihrer „Account-Daten“-Seite.“

    Ist es heute:
    „Melde dich auf deinem Computer bei iTunes an und gehe zu der Seite „Account-Daten“, um zu kündigen oder deine Einstellungen anzuzeigen.“

    Früher wurde in der Mail auch Match noch extra beworben. Das ist komplett entfernt. Klingt eher nicht so als ob sie einen noch wirklich als Kunden möchten.

  • Es scheint, und ich könnte es auch gut gebrauchen, dass Informationen nach dem Unterschied, oder der jeweiligen Funktionsweisen von match und music zu klären gilt.

    iFun: Klärt uns bitte auf.

  • Thomas Schrägle

    Apple veröffentlicht Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler. Könnt ihr gleich ne news raushauen liebes ifun.de Team!

  • Ich hab viele mp3 mit original covern und erscheinungsjahr versorgt,
    Itunes match verbiegt dann aber leider vieles weil in iTunes längst nicht alles in original hat,
    Alles was pre cd ära ist, wird dann gnadenlos durch sampler, best of, oder sonstwas ersetzt.

    Und vorallem funzt ITM nicht mehr mit itunes 10.7.
    Ist ja auch wirklich super alt ,die software.
    Kopfschüttel-

  • Da auch bei mir iTunes Match demnächst verlängert wird und ich ja oft gehört habe, dass Apple Music und iTunes Match was die eigene Musik angeht inzwischen identische Funktionalität bietet, habe ich gerade dazu mit Apple gesprochen. Das Ergebnis: NEIN, das Handling der eigenen Musik von Apple Music und Match ist NICHT vergleichbar, da Apple Music nach wie vor, auch bei der eigenen Musik, einen Kopierschutz anbringt. Somit taugt Apple Music nicht als Offsite Backup! Man hat mich zwar darauf hingewiesen, dass ich auch eine lokale Sicherung haben sollte, aber Match kann als Offsite Backup genutzt werden, weil die hochgeladene/abgeglichene Musik nicht mit DRM versehen wird. Bei Apple Music wird alles was man hochgeladen oder abgeglichen hat mit dem Ende des Abos unbrauchbar. Daher werde ich Match weiter laufen lassen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21487 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven