iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 702 Artikel
Die intelligente Farbumkehr im Einsatz

iPhone X: „Nachtmodus“ verlängert Akku-Laufzeit massiv

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

Ein schöner Nachtrag zu unserem Samstags-Hinweis auf den Kurzbefehl, mit dessen Hilfe sich der im iPhone-Betriebssystem versteckte „Nachtmodus“ aktivieren lässt.

Schwarz

Neil Hughes hat den Einsatz der intelligenten Farbumkehr auf die Spitze getrieben und die Auswirkungen des überwiegend dunklen OLED-Displays auf den Stromverbrauch des iPhone X beobachtet.

Sind sowohl der monochrome Farbfilter als auch die intelligente Farbumkehr aktiviert lässt sich die Laufzeit des iPhone-Akkus massiv verlängern.

Nach drei Stunden Dauer-Surfen mit maximaler Display-Helligkeit und aktiviertem „Nachtmodus“ reduzierte sich Hughes Akkuanzeige von 100% auf 85%. Ohne den Nachtmodus fiel die Akkuanzeige im gleichen Zeitraum von 100% auf 28%.

Was gilt es zu notieren? Noch ist die intelligente Farbumkehr nur eine technische Spielerei, langfristig benötigt das iPhone X jedoch definitiv einen systemweiten Nachtmodus, der im besten Fall auch von allen aktiven Entwicklern unterstützt werden sollte. Hier könnte Apple über eine verpflichtende Voraussetzung für neue App Store-Einreichungen nachdenken.

Da komplett schwarze Pixel auf OLED-Bildschirmen zur Anzeige keine Energie benötigen, wirkt sich eine überwiegend dunkle Oberfläche massiv auf die Laufzeit des Geräte-Akkus aus. Auch ein komplett Schwarzes Hintergrundbild für Home-Screen und Sperrbildschirm dürften sich im Alltagseinsatz bereits positiv bemerkbar machen.

Dienstag, 14. Nov 2017, 17:51 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann das schwarze Hintergrundbild als Stromsparer definitiv empfehlen und bestätigen.

    Außerdem sieht es noch sehr edel aus.

  • Intresannt

    womöglich gibt es dann irgentwann auch eine dauerhafte urhzeitanzeige ähnlich wie beim konkurennten? ach ich vergas die uhrzeit könnte soch ja in den display einbrennen

  • Ist es eigentlich „normal“ das die Akkus von den iPhones dermaßen extrem schnell an Leistung verlieren, wenn man im Internet surft? Auf der Bühne sprechen sie immer von mehreren Stunden Video- und Surf-Zeit. Aber Fakt ist: 2 Stunden auf Tumblr surfen und der Akku ist komplett leer.

    • Reichen normalerweise nicht 20 Minuten auf Tumbler *lol*

    • Tumblr. Jaaaa, wer weiß was du dir da anguckst. ;P
      Und Zack ist der Akku leer. :D

      • Warum hat Tumblr eigentlich diesen Ruf?

        Dort gibt es auch „normale“ Inhalte. Schade, dass Leute, die Tumblr benutzen, direkt entweder mit Pornografie oder psychischen Krankheiten in Verbindung gebracht werden.

        Genauso wie die Leute, die denken, auf Snapchat würden nur anzügliche Fotos verschickt werden, weil das mal in irgendeinem Elternmagazin stand.

      • Naja, in meinem persönlichen Freundeskreis wird Tumblr ausschließlich für … nicht jugendfreie Inhalte benutzt ;)

      • Ich sag nur MM
        XD

      • Man kann auch E-Mail oder x-beliebige Messenger für anzügliche Inhalte verwenden, aber niemand würde das Medium direkt damit assoziieren. Ich bin seit vielen Jahren auf tumblr; klar, da gibt es jede Menge Porn, weil im Gegensatz zu Facebook so was nicht gefiltert wird, aber auch genügend andere Dinge; kommt halt drauf an, wen man folgt.

      • Also nachdem ich jetzt hier mal die Antworten auf meine Frage durchlese, muss ich wohl irgendwas verpasst haben was Tumblr anbelangt o.O.
        Ich wusste gar nicht, das Tumblr einen Porno-Ruf hat. Ein paar Ärsche sieht man da natürlich immer wieder mal. Aber ich hätte jetzt nicht den Eindruck gehabt, das dort sich die Welt darum dreht. Ich such immer nach Interessanten Hintergründen und Fotos für Photoshop oder Wallpaper.

    • Nicht bei mir.
      Das 8er hält bei mir ewig durch.
      8 Stunden surfen sind auf jeden Fall drin.

    • Es kommt ja auch auf die Seiten an.
      Wenn das iPhone die ganze Zeit, viele große Bilder laden muss und das WLAN/LTE Modul glüht, wirkt sich das auch auf den Akku aus.

    • Am meisten Strom braucht wohl das Display. Wenn man die automatische Helligkeitseinstellung aktiviert, den Bildschirm bei Nichtgebrauch gleich sperrt und nicht allen Apps die Hintergrundaktualisierung erlaubt, so hat man die grössten Stromfresser im Standby eliminiert. Im Alltag reicht mir eine Displayhelligkeit von ca. 25% bis 55% vollkommen aus und der Akku meines iPhone 6s hält bei sparsamer Nutzung knapp 2 Tage. :)

    • Das würde ich nicht als „Surfen“ bezeichnen. Überleg mal die Datenflut die da ankommt bei den ganzen Bildern die man durch scrollt.

      • Du würdest das nicht als surfen interpretieren? Ich dachte, im Internet Medien konsumieren ist „surfen“ die allgemeine Definition. Wie soll man es denn deiner Meinung nach sonst nenne, wenn man im Internet auf Seiten unterwegs ist? Ich streame ja schließlich keine Filme oder Musik. Ich suche immer nach interessanten Bildern für Fotoshop. Also das ist für mich surfen.

    • Es kommt an auf: die Seiten die man aufruft (statisch oder Scripts etc.), die Datenmenge die geladen werden muss dafür, die Displayhelligkeit und und und…

      Das kann man so einfach gar nicht sagen.

  • Und wann tauscht ihr euren dunkelgrauen Hintergrund durch einen schwarzen aus?

  • Eure App ist aber leider noch nicht für den Nachtmodus optimiert. Bilder werden nach wie umgekehrt.
    Von intelligenter Farbumkehr kann auch nicht die Rede sein, wenn Nachtmodi von Apps ebenfalls umgekehrt und alle schwarzen Hintergründe weiß werden.

  • Mal intern:
    Es wäre toll, wenn ihr sowas postet, das Apple dieses im AppStore als Standard festlegen soll, warum macht ihr es dann selbst nicht? Im Nachtmodus sind bei euch die Farben der Bilder verkehrt und wenn man hier in der App auf Nachtmodus gestellt hat, sind die Bilder in der Vorschau alle schwarz-weiß. Ich muss immer richtig hinschauen, welche Beiträge ich schon gelesen habe und welche nicht. Und dann später wieder aus dem Nachtmodus zurück wechseln? Etwas umständlich. Bringt doch bitte ein Update raus, dass wenn ich am iPhone Nachtmodus aktiviere, dass eure eigene App dann auch damit „klar kommt“. :))
    Ich mag euch trotzdem!

    • Guter Punkt. Steht auf der Liste. Wir waren in den letzten Tagen komplett damit beschäftigt von iOS 11 eingeführte Unstimmigkeiten zu adressieren. Da mussten wir andere Sachen erst mal auf Halde schieben.

      • …supi!!! Also wird es irgendwann gemacht, mehr wollt ich nicht wissen! Ich freu mich schon drauf. Danke für die Info

  • Ganz toller Tip! Alle Bilder als Negativ, schick!!

  • Und ohne geht das Ding von 100% auf nur 28% in 3 Stunden? Das ergibt eine Laufzeit von circa 4 Stunden – da hätte ich deutlich mehr erhofft.

    • LCD mit 100% ist da sicher noch viel Strom Hungriger. Wobei beides eher Realitätsfern ist. Ausser vielleicht im Sommer!

      • Soviel ich weiß sollte ein LCD bei maximaler Helligkeit weniger Strom verbrauchen als ein OLED-Display (bei hellem Bildschirminhalt).

  • Auch schon ausprobiert, aber leider nicht wirklich praktisch da sich der Dark-Mode auch auf Bilder etc. auswirkt. Momentan hilft bei Safari der Reader-Modus anzupassen, insbesondere den Hintergrund zu ändern und auf dem Homescreen ein schwarzes Hintergrundbild zu benutzen. Momentan die beste Möglichkeit. Schön wäre für die Zukunft aber sowohl in den Einstellungen wie auch bei Safari und anderen System-Apps ein dunkler Hintergrund. Hoffe das dass Apple bald nachreicht.

  • Sinn und Zweck des neuen iPhone X ist es alles in schwarz-weiß zu sehen….

  • Alles Schwachsinn also meiner Meinung nach. Ich stelle mein super kontrastreiches Display mit tollen Farben doch nicht ständig auf schwarz oder am besten noch monochrom um etwas Akku zu sparen. Dann sollte sich vielleicht endlich eher der Trend auf dem Smartphonemarkt etablieren, dass die Geräte nicht allesamt in ihrer UVP steigen, sondern dass alle gerne 1-2 mm dicker werden und einfach mehr Akkulaufzeit bieten. Das iPhone X ist jetzt auch etwas dicker als die 6/6S/7er und keinen stört es.

    • Also Schwachsinn ist es bestimmt nicht!! Mich interessiert der akkuverbrauch auch recht wenig, aber im Dunkeln in den Nachtmodus zu wechseln ist eindeutig unanstrengender für die Augen als im Standardmodus. Von daher es als Schwachsinn zu betütteln finde ich schwachsinnig :))

      • Ich meinte natürlich diesen Modus zu benutzen oder gar Apps darauf auszulegen, um den Akku zu schonen. Das ist für mich Schwachsinn. Das der Modus allgemein in einigen Situationen seine Daseinsberechtigung hat.

    • Das Problem ist ein anderes: ständiges verfolgt werden durch Social Apps, die ich von meinem iPhone fernhalte. Weiterhin sollte man sich eher die Frage stellen, warum ein nicht benutztes Gerät ständig irgendetwas im Hintergrund tun muss. Verstößt doch eigentlich gegen die Ökodesign-Richtlinie der EU.

  • Nochmal zu dem Thema: schwarzer Hintergrund.
    Bis einschließlich iOS 10 war es möglich, den Hintergrund mit eine schwarzen Bild zu hinterlegen. Das besondere: das Bild war nur 1 Pixel groß. Benutzer dieses Bildes wissen was ich meine. Damit waren die Ordner und der dock „unsichtbar“. Seit iOS 11 versteht das springboard dieses 1 Pixel Bild nicht mehr. Das würde sich ja aber bei dem oled Display aber echt gut einfügen. Habt ihr eventuell eine Idee?
    Hier ein Link, den ich bis Einführung iOS 11 benutzt habe: https://heyeased.weebly.com/updates.html
    (Wenn ich das überhaupt Posten darf)

    • Ist wohl aktuell nicht mehr möglich.
      Mich stört das Grau im Dock und leider nicht änderbar.

      • Ich benutze das immer noch als Hintergrundbild auf dem iPhone zehn allerdings macht es das Dock und die Apps natürlich nicht schwarz aber zumindest der Hintergrund ist schön der Rest kommt vielleicht mal wieder :-)

  • Dr.Koothrappali

    Habe eig nur ich das problem das der Intelligente Nachtmodus überhaupt nicht gut funktioniert… oder warum schwärmen alle so sehr obwohl doch immer noch viele bilder z.b in steam negativ dargestellt werden usw…!?

    @ifun eure App crasht immer noch :P (11.2)

    • Du hast gar kein Problem. Denn einen Nachtmodus, und schon gar intellegenten gibt es nicht. Die Funktion „Intellegente Farbumkehr“ ist für die Menschen gedacht mit Sehschwäche. Und diese neue Funktion hilft dabei deutlich besser, und macht die Nutzung deutlich angenehmer als „klassische“ Umkehr. Dennoch kann die Funktion natürlich zum Strom sparen missbraucht werden, wenn man es wirklich braucht. Alltagstauglich ist sie aber nicht.

  • Kann mir jemand helfen mit dem Querformat. Ich war begeisterter iPhone plus User und bin jetzt auf das x umgestiegen. Leider funktioniert das Querformat wie zum Beispiel im VLC Player nicht mehr. Hat jemand eine Idee? Gleiche Displaygröße und das soll ausgerechnet nicht mehr funktionieren????

  • Nette Idee, aber in dem Modus bekommt man Augenkrebs auf Webseiten. Fotos sehen aus wie Röntgen Bilder. Leider keine Alternative bei einen 1300 Euro Smartphone.

    • CaliforniaSun86

      Ich weiß auch nicht was die hier für ein Gewäsch um sowas machen. Das ist auch definitiv der falsche Ansatz. Wenn die Akkutechnologie immer noch nicht soweit ist, dann müssen eben die Smartphones wieder 9 oder 10 mm dick werden, um Akkulaufzeiten von 2 oder 3 Tagen zu realisieren. Das ich ein quasi schwarzes Display haben soll bzw. überwiegend nutzen soll, um Akkulaufzeit zu sparen, führt doch so ein High-Tech-Smartphone ad-absurdum. Hohler geht es nicht diesen Weg einzuschlagen.

      • CaliforniaSun86

        häää? Mein Kommentar muss freigeschaltet werden?? ähm da ist nichts verbotenes oder böses drin. Lach mich schlapp ..

  • Man sollte allerdings nicht vergessen, dass die ganze Nummer Ruck zuck zum Burn In Effekt führen kann(!).. Die Pixel die „ausgeschalten“ sind werden weniger beansprucht als die „angeschalteten“. Daher altern die einen schneller als die anderen, und Vorallen ungleichmäßiger. Hat alles vor und Nachteile.

  • Thomas Baukhage

    Wenn man dann auch noch die Schriftfarbe auf schwarz stellt, spart man nicht nur noch mehr Strom,. sondern auch Zeit beim Lesen!

  • Empfinde den Vorschlag auch als ein schlechten Scherz . Ich mein, ich bin doch nicht beim Akku Contest sondern habe ein Handy für 1300 € mit dem angeblich besten Display der Welt und das möchte auch genutzt werden .

  • Wenn hier schon über Akkuleistung geredet wird möchte ich folgendes fragen: wer hat auch Akku-Probleme in Verbindung mit Apple-Watch??? Habe das iPhone 7, nunmehr ein Jahr alt und koppel seit 2016 Watch 2, und seit ’17 Watch 3 (ohne LTE) Seit der Watch-Nutzung geht das 7er massiv in die Knie. Ich erwecke um 7.30 Uhr das iPhone mit 100% und abends um 23Uhr steht der Akku bei 20%. Meine Iphone-Nutzung: ab und zu Email checken über den Tag, öfters ifun lesen, mäßiges WhatsApp’en, bissi ‚Google-Boulevard-News-Schrott‘ lesen (dadurch einige Dutzend Email-Spams über den Tag löschen), höchstens ein Telefonat pro Tag, einige Siri-Befehle für Erinnerungen setzen, Kalender und Notizen aufrufen. Ortungsdienste sind ‚Ein‘ für einige Apps nur ‚bei Verwendung‘. Was ich NICHT mit dem iPhone mache: Spiele spielen,Youtube-Videos gucken.

  • Wie bekomme ich den Customer Button im kontroll Center als Makro? Invert/Monochrom/Stromsparmodus als einen Button?

  • Gab’s alles schon. Nannte sich iOS 3, 4, 5. Schickes, glänzende Schwarz. Schaltet man dazu noch den Glas-Glanz-Effekt ab, wird eine Menge Energie gespart.

    Aber warum mußte es unbedingt OLED sein?

    Glückwunsch an alle die 1300 Euro dafür ausgegeben haben um sich jetzt mit Workarounds für die bescheidene Performance herumschlagen zu müssen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21702 Artikel in den vergangenen 3735 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven