iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 125 Artikel

Nachrichten ohne Online-Verbindung

iPhone: „Walkie Talkie“-Funktion liegt auf Eis

42 Kommentare 42

Die Informationen aus dem Apple-Umfeld dürften vor allem Skifahrer, Camper, Segler und Wanderer enttäuschen, die sich häufig in Gebieten ohne Mobilfunk-Netzabdeckung und WLAN-Hotspots aufhalten.

Gerade hier hätte die neue Apple-Entwicklung glänzen können, die das iPhone um eine lokale „Walkie Talkie“-Funktion für Textnachrichten erweitern sollte. Doch daraus wird vorerst nichts.

Apple, dies berichtet der Reporter Aaron Tilley unter Berufung auf zwei mit dem Projekt vertraute Personen, soll die Peer-to-Peer-Funktion nach dem Weggang des verantwortlichen Entwicklers auf Eis gelegt haben:

Apple arbeitete zusammen mit Intel an einer Technologie, die es den Menschen ermöglicht hätte, Nachrichten von ihren iPhones direkt an andere iPhones über Langstrecken-Funkwellen zu senden, die Mobilfunknetze umgehen, sagten zwei Personen, die mit dem Projekt vertraut sind. Die Technologie hätte in etwas so wie ein Walkie-Talkie-Funktion für Textnachrichten funktioniert und den Menschen die Möglichkeit gegeben, in Bereichen zu kommunizieren, die von Mobilfunkbetreibern nicht bedient werden.

Anders als die ähnlich gestrickte FireChat-App hätte Apples Lösung keine lokalen WLAN-Verbindungen aufgebaut, sondern im 900-Megahertz-Bereich gefunkt.

Apple hatte im vergangenen Jahr mehrere Patente diesbezüglich veröffentlicht, darunter die umfangreiche Ideen-Schrift „Off Grid Radio Service System Design“

Lokal Chat

Dienstag, 27. Aug 2019, 9:21 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Kaum zu glauben, dass es an einem Entwickler lag. Hätte von Apple mehr „Fundament“ in der Entwicklung neuer Features erwartet. So klingt das für ich nach Google Labs, wo mal einer was ausprobiert, um zu sehen, ob es funktioniert.

    • Das ist leider nicht das einzigste Projekt bei Apple, wo nur von einer Person betreut wird. Auch diverse Standard-Systemapps.

    • So funktionieren die neuen IT-Firmen. Es probiert mal einer was aus um zu sehen wie es funktioniert. Nur wer Platz zum ausprobieren hat kann auch innovativ sein.

      • Na immerhin. Geh mal in die deutschen Konzerne. Da wird nix gemacht wenn nicht ab Minute 1 schon Cash gerochen wird.

        Dann braucht man sich nicht zu wundern, dass wir, zum Thema Digitalisierung, nichts beitragen können. Wir und unsere Industrie sind nur Konsumenten.

        Wenn ein Multinational agierender Deutscher Konzern es erst im Jahr 2019 schafft, seinen Kunden ein Online Portal zur Verfügung zu stellen, in denen der Kunde sich einloggen kann um bspw. seine Rechnungen und Protokolle einzusehen und das Managment und alle anderen Anzugträger sich Monatelang für diese „Revolution“ der Digitalsierung feiern und wie bahnbrechend das doch ist, dann weiß man mit mit Gewissheit, wir leben noch in der Steinzeit.

        Es reicht schon wenn man Technisch fortschrittliche Städte in seinem Urlaub besucht. Kommt man zurück, fühlt man sich schlagartig in die Vergangenheit katapultiert.

    • Die Informationen reichen nicht, um sich ein Bild über das Projekt zu machen.

    • Das ist echt witzig.
      Apple hat 123.000 Mitarbeiter aber wenn ein Entwickler geht wird ein ganzes Projekt eingestampft?

    • Nur zur Info: Es ist kein Entwickler der gegangen ist, sondern der Team- bzw. Projektleiter für 5G bei Apple. Entwickler haben sie genug, es war aber halt ein Lieblings-Projekt von dem Manager, der jetzt weg ist. Und die Einstellung des Projektes hat zum Teil auch damit zu tun, dass die eingesetzte Technik auf /5G) Intel Chips basieren sollte, die mittelfristige Umstellung auf Qualcom hat vermutlich das größere Argument gegeben, das Projekt erst einmal einschlafen zu lassen.

    • War mein erster Gedanke beim Lesen.
      2., was, wenn mal das ganze macos eingestellt wird, weil 2-3 Entwickler plötzlich nicht mehr da sind?

  • Hat man jetzt eigtl. so eine Art Rückgaberecht? Ich habe mir die Apple Watch seinerzeit nur wegen der Walkie-Talkie-Funktion zugelegt. :-/

  • Wenn es problemlos umzusetzen wäre, hätten sie es sicherlich auch getan.

  • Nachtigall ich hör dir trapsen…ob das mit Hongkong und dem China Marktzugang zu tun hat…

  • Ich lese täglich wie Apple an ganz vielen neuen Geräten und Features arbeitet aber irgendwie erscheinen die nie…es heißt immer „nächstes Jahr ist es dann soweit“

  • Wanderer/Camper ist gut.. außerhalb der Großstädte könnte ich die Funktion sogar auf dem Land sehr oft brauchen.
    Schade.

  • Es liegt natürlich nicht an einem Entwickler. Aber wenn iPhones untereinander ohne Sendemast Nachricht austausche können, wie soll man das dann abhören..? Ein Schelm der Böses dabei denkt.

  • Oder man hat festgestellt, dass es für diese Funktion kein weltweit einheitliches Frequenzband gibt, dass man dafür nutzen darf.

  • Da fehlten wohl die Überwachungsschnittstellen, deswegen wurde es von der NSA nicht genehmigt.

  • Ich bin mir nicht sicher, aber könnte es etwas damit zu tun haben, dass den Mobilfunkbetreibern diese Technologie gar nicht gefällt?

    • Denen gefällt auch nicht, dass kaum noch jemand die überteuerten SMS nutzt, aber hat das Apple davon abgehalten iMessage zu entwickeln?

      • Die Sms Kosten werden bei dir woanders reingeholt, nämlich beim Vertragsabschluss für einen Tarif. Die Kosten wurden im Durchschnitt umgelegt.

  • … diese Funktion ist einfach zu mächtig…. no control …. not allowed!!!

  • Kennt jemand eine gute App als Alternative für Firechat? Im Idealfall ios/android plattformübergreifend?

  • An anderer Stelle war der Grund ausführlicher formuliert. Es liegt wohl daran, das diese Funktion in Zusammenarbeit mit Intel geplant war. Da Apple wieder bei Qualcomm ist, fällt natürlich auch das Thema weg.

  • Schaut euch dazu mal https://berkanan.chat/ an. Damit kann man von iPhone, iPad und Apple Watch direkt über Bluetooth mit anderen schreiben und sogar via Callkit telefonieren

  • Apple hat ja auch kein Steve Jobs mehr .

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29125 Artikel in den vergangenen 4890 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven