iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 825 Artikel
Verbesserungen per App-Update

iPhone-Türklingel „Ring“: Zusätzliche Klingeltöne und „Bitte nicht stören“-Funktionen

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Die Video-Türklingel Ring Doorbell 2 haben wir vor einiger Zeit ausführlich vorgestellt. Wenn jemand an der Haustür läutet, bekommt ihr eine Nachricht aufs Handy geschickt, und könnt die Klingel dank integrierter Kamera und Audiofunktionen auch ortsunabhängig als Türsprechanlage nutzen. Besitzer der Klingel sollten sofern noch nicht geschehen mal einen Blick auf die mit den letzten Updates für die zugehörige App hinzugekommenen Funktionen werfen.

Über den Menüpunkt „App Alert Tones“ (mit der zuverlässigen deutschen Übersetzung aller Funktionen hapert es bei Ring leider noch etwas) stehen euch jetzt erweiterte Funktionen für die akustischen Benachrichtigungen über die App zur Verfügung. Es stehen verschiedene Töne zur Auswahl und ihr könnt auch unterschiedliche Tonsignale und Lautstärke-Einstellungen für Klingelbenachrichtigungen oder Bewegungserkennung vergeben. Wenn mehrere Ring-Geräte im Einsatz sind, lassen sich diese ebenfalls getrennt voneinander konfigurieren.

Ring Video Doorbell

Mit den neuen Funktionen „Bewegungs-Snooze“ und „Chime-Snooze“ kann man die Bewegungsmeldungen oder – sofern vorhanden – einen zusätzlichen Klingellautsprecher vorübergehend deaktivieren. Diese Funktion ist unabhängig zur Möglichkeit, den Bewegungssensor abhängig von der Tages- bzw. Uhrzeit zu aktivieren und beispielsweise dann praktisch, wenn aufgrund einer Party oder dergleichen bei euch zuhause die Hölle los ist.

Wünschenswert wäre es wie oben bereits angemerkt, wenn sich Ring etwas mehr Mühe bei der Lokalisierung gibt. Dies betrifft nicht nur die App-Menüs, sondern auch die alternativ zu den verschiedenen Klingeltönen verfügbaren Sprachnachrichten – also statt „Someone’s at your door“ ein freundliches „Jemand klingelt an der Tür“.

Produkthinweis
Ring Video Doorbell 2, Türklingel, mit Nachtsicht und Bewegungsmelder 199,00 EUR
Mittwoch, 24. Jan 2018, 15:11 Uhr — chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice aber wenn am Mehrfamilienhaus ich so ein Ding anbaue … lenkt das den Fokus eher auf meine Wohnung …

    • Ein Mehrfamilienhaus ist auch nicht Zielgruppe für Ring.

      • Hatte die Frage eben schon mal bei dem Danalock Artikel geschrieben:
        Gibt es ein komplettes System für Mehrfamilienhäuser, die nicht aus einer „Bastel-Lösung“ wie Nello und Nuki bestehen?
        Nein, die Eingangstür zum MFH darf nicht mit Hardware erweitert werden.
        DANKE!

      • Doorbird hat eine für 3 Parteien

    • bzweifle, dass der eigentümer das erlauben würde. bei denen muss doch immer alles einheitlich aussehen ;-)

  • Bitte nicht stören an der Türklingel :D Ich musste kurz schmunzeln.
    Bald laufen Leute mit einem Bitte nicht stören Display auf der Stirn oder auf dem Rücken rum.

  • Gibt es ein vergleichbares System zum Anschluss an eine normale Gegensprechanlage?

  • Ich habe das System seit längerem im Einsatz.
    Ich bin sehr zufrieden.

  • ich habe mich vergangenes Jahr auch intensiv damit auseinandergesetzt, schlussendlich mich allerdings gegen dieses System entschieden. ring fällt nicht nur bei mir wegen den negativen Rezensionen bei Amazon raus, sondern auch wegen den nicht erwähnten Abo kosten. weiterhin spricht die Daten Star gegen, wie lange es dauert bis anrufe durchgereicht werden, das mag aber inzwischen verbessert worden sein. Überwogen hat allerdings die Fragestellung, ob ich mich bei gewöhnlichen Alltagsdingen wirklich an einen Dienstleister binden will. wenn dieser irgendwann aus Lust und Laune seinen Dienst umstellt oder gar insolvent ist, stehe ich dann da mit meiner teuren Errungenschaft. ganz abgesehen von der rechtlichen Problematik, wenn die Videos irgendwo auf der Welt in Servern gelagert werden. wenn ich dann wieder solche Funktionen sehe wie nicht stören, frage ich mich was eigentlich mit unserer Gesellschaft heute los ist. einerseits wollen alle Omni präsent in Instagram sein und jeden Scheiß teilen, andererseits haben sie Burn out und wollen sich von der Gesellschaft fernhalten. Widerspricht sich irgendwo auch nicht, wenn man sein reales Leben im Internet lebt. Ergebnis meiner Entscheidung ist, ich bleibe lieber voll Retro: Lichtschalter und dahin zu laufen finde ich richtig geil, genauso wie ein tatsächlicher Klingelknopf, so dass unser Röhrengong durchs ganze Haus erschallt. ich falle da ohne hin etwas aus dem Rahmen, seit 20 Jahren hasse ich diese blöden klingeln Melodien. Brauche ich alles nicht, brauchte ich als Kind auch nicht und es hat niemandem etwas gefehlt. heute kleistert die Industrie die Leute mit mehr oder weniger Sinn freien Funktionen zu, so dass man ihnen zumindest halbgare Behelfsargumente liefert, um diesen ganzen Quatsch auch zu kaufen und glücklich zu sein. alles nicht mehr mein Ding, ich bin zumindest heute übersättigt. Ich vermute aber, das wird den anderen in 10-20 Jahren ebenso ergehen.

    • Ja sehe ich zwar ähnlich aber ich muss mich fragen welchen überflüssigen Kram du sonst so besitzt? Du meckerst zwar über dieses und jenes (mache ich auch immer wieder) aber letztendlich sind wir alle irgendwie Opfer dieser Konsumgesellschaft und ich bin mir sicher wenn wir dich mal näher „untersuchen“ würden, wäre dein, im Grunde genommen völlig richtiger und meiner Meinung nach auch sinnvoller Kommentar, hinfällig. Oder was sagst du? Wil dich keinesfalls angreifen sondern eher versuchen die Selbstreflektion noch mal neu anzuschmeißen :D

    • Guter Kommentar Stephan! Danke!
      Habe „Ring“ auch immer wieder angesehen und mich immer wieder dagegen entschieden, aus ähnlichen Gründen.
      Wenn schon Technik, dann muss sie einfach und zuverlässig funktionieren und das tun viele dieser Geräte einfach nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23825 Artikel in den vergangenen 4065 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven