iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 198 Artikel
iOS 11 unterstützt beim Aufräumen

iPhone-Speicher freigeben: Lange nicht benutzte Apps löschen

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

Über die mit iOS 11 eingeführten Funktionen zur Speicherverwaltung haben wir vor knapp einem Jahr informiert. Mittlerweile sind die hilfreichen Erweiterungen der iOS-Einstellungen bei vielen Nutzern wieder in Vergessenheit geraten. Wenn es auf dem iPhone eng wird, sei ein Abstecher in diesen Einstellungsbereich jedoch durchaus angeraten.

Iphone Speicher Freigeben

Zunächst ist es eine gute Idee, auf jene Apps Jagd zu machen, die lange nicht benutzt wurden. iOS bietet dergleichen mit „Apps auslagern“ als automatisierten Service an, ihr könnt allerdings auch selbst nach lange nicht benutzten Apps suchen, um diese dann manuell vom iPhone zu entfernen. In beiden Fällen wird nur die App selbst gelöscht, die zugehörigen Dokumente und Daten bleiben erhalten und sind nach einer erneuten Installation der App wieder verfügbar. Die Option findet ihr in den iOS-Einstellungen im Bereich „iPhone-Speicher“.

Wenn ihr nach dem Öffnen dieser Einstellungen etwas wartet, erscheint zusätzlich eine Liste mit allen auf dem iPhone installierten Apps. Hier seht ihr nun nicht nur, wieviel Speicher die Apps jeweils benutzen, sondern auch, wann die Anwendungen zuletzt benutzt wurden. Anhand dieser Angaben könnt ihr jene Apps ausfindig machen, die viel Speicher belegen und nicht benutzt werden.

Wenn ihr den Eintrag einer solchen App antippt, habt ihr nun die Möglichkeit, die App manuell „auszulagern“, also die App zu entfernen aber die zugehörigen Daten zu behalten. Alternativ könnt ihr die App in dieser Ansicht aber auch komplett löschen, inklusive aller zugehörigen Daten.

Iphone Speicher Loeschen

Via iDownloadblog

Dienstag, 22. Mai 2018, 21:08 Uhr — chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Fortschrittlich wäre es, wenn man die iMessage Anhänge alle auf ein mal löschen könnte. Ich möchte gerne die Texte behalten, aber die mit der Zeit gesammelten Bilder löschen. Gibt es da eine Möglichkeit außer jeden Anhang manuell zu löschen?

    • Genau das würde ich mir auch wünschen!

    • Hatte dazu kürzlich ein Telefonat mit dem Apple Support. Man hat mir gesagt ich müsse mich manuell da durchklicken. Eine ähnliche Möglichkeit wie bei Whatsapp gibt es leider nicht..

      • Wenn Du auf Deinem MacBook bist und das Nachrichten App aufmachst, hat es oben rechts «details». Da drauf drücken und danach erscheinen nur die Fotos von einer SMS Person. Dann die Bilder auswählen und mittels der «rechter Mausklick» Taste löschen. Etwas umständlich ich weiss, aber es funktioniert.

  • ACHTUNG! Apps, die nicht mehr im App Store sind, werden anschließend nicht mehr geladen!

    • Aber die kann man doch über „meine Käufe“ wieder laden oder nicht?

      • Nur, wenn der Entwickler die App auch weiterhin vorhält, sonst nicht. Darum war es so wertvoll, die Apps via (altem) iTunes auch auf dem Mac speichern zu können.

      • Das habe ich schmerzlich bei flappy bird festgestellt

    • Das ist exakt das Problem. Und da iTunes kastriert wurde und man dort auch die Apps nicht mehr Backuppen kann, ist die vorgestellte Funktion nahezu fahrlässig.

      Und das ifun.de das nicht beschreibt ebenso.

      • Ganz richtig ist das nicht – es gibt im Store die iTunes-Version 12.6.4.3, die einen Backup der Apps auf den Rechner nach wie vor zulässt – läuft hier genauso.

    • Wenn es eine App im AppStore nicht mehr gibt, ist der Grund in 90% aller Fälle, dass sie nicht weiter entwickelt wird. Sowas einzusetzen, ist sowieso Schwachsinn.

      • Nein, das ist kein Schwachsinn. Es gibt genügend Kauf-Apps die jedes Jahr eine neue Version bekommen um neue Einnahmen zu erzielen, der Funktionsumfang bleibt jedoch oft unberührt. Ich möchte meine gekauften Apps gerne länger als ein Kahr verwenden! Ist zwar nicht bei vielen so, aber trotzdem.

  • Bei mir frisst der Bereich „Sonstiges“ bestimmt ein Viertel der Gesamtkapazität.

  • Mich würde eher interessieren, wie man das „Sonstige“ los wird, ohne jedesmal das iPhone zurücksetzen zu müssen.

    Das sind meist mehrere GB, die bringen mehr als paar ausgelagerte Apps.

  • Ich würde es begrüßen das IOS Update generell auf eigenen Wunsch zu deaktivieren. Seit 2 Jahren lade ich nur im FM das iPhone auf.

    • iOS Updates laufen nicht automatisch. Man wird zwar immer gedrängelt das Update durchzuführen, aber muss es doch nicht machen. Oder hab ich was falsch verstanden?

      • Genau richtig. Es bleibt nur die rote, penetrante 1 an der Einstellungen-App.

        Wer keine Sicherheitsupdates und Features braucht, muss nicht updaten, was ich aber als fahrlässig empfinde, da nicht nur die Daten des iPhonebesitzers betroffen sind.

  • Schreibt bitte mal einen Beitrag wie man „Sonstiges“ einsehen und ggf verringern kann.
    Bei mir mit 16GB Speicher verbrauchen „Sonstige“ Daten satte 6 GB.
    Ein Backup mit anschl. neu aufsetzen nützt bei mir nur von kurzer Zeit. Dann ist bald alles wie bisher…

    • Sonstiges sind Systemdateien und das Betriebssystem. Das kann – aus gutem Grund – nicht gelöscht werden.

      • Das ist nicht korrekt. Das System selbst wird in der Aufstellung des belegten Speichers nicht aufgeführt. Sonst wäre es ja auch nach einer Wiederherstellung nicht wieder weg.

        Im Sonstigen sind gecachte Daten von Apps usw. enthalten. Eigentlich sollte iOS das bei knapper werdendem Speicher selbst aufräumen. Macht es nur nicht. Man konnte es mal erzwingen über einen übergroßen AppStore-Download, k.A. ob das noch geht.

  • Das mit dem zuletzt benutzt stimmt bei mir zumindest überhaupt nicht. Ich kann mache Apps benutzen wie ich will und trotzdem steht da nie benutzt. Habe ein 6S und akt. iOS.

    • Sonstiges ist das Betriebssystem. Das willst du kaum löschen. Daher geht es nicht.

      • Das ist nicht gleich zu setzen, Smarthome. Auch wenn du es hier mehrmals schreibst. Weder ist iOS sechs GB groß, noch wird das reine Betriebssystem immer größer. Da ist auch jede Menge Müll drin, der sich im Laufe der Zeit angesammelt hat. Speicherverwaltung war bei Apple schon immer Käse. Wenn man mal Genaueres zu dem Thema „Sonstiges“ haben möchte, findet man nicht mal bei Apple selbst brauchbare Infos dazu. Die wissen es wahrscheinlich selbst nicht genau.

  • Eure App hatte bei mir satte 503 MB blockiert. Nach Neuinstallation nur noch 11 MB.

  • Liebes iFun-Team,
    guter Hinweis, aber es wäre sehr freundlich von euch, wenn ihr zu den genannten Themen „sonstiges“ bzw. zum Rückkehren auf die alte iTunes-Version (wg. des Sicherns nicht mehr im Store verfügbarer Apps) nochmals ausführliche Leitfäden herausgeben würdet.
    Lieben Dank!

  • Mich nervt diese Funktion in der Beta ungemein, da in der aktuellen Version ausgelagerte Apps nicht mehr mit einer Wolke gekennzeichnet werden. Hoffe das ändert sich wieder.

  • Ich kann auf meinem alten iPad Air keine Apps mehr löschen. Weder über den normalen Weg (langer tap und auf das x klicken) noch über das Einstellungen-Menü (iPad-Speicher). Hab schon neu gestartet, hilft alles nichts.

  • Gernhardt Reinholzen

    Ich hab vor Jahren schon ausgemistet. Aktuell sind nur 50 Apps +15 Spiele drauf. Seitdem auch keine Speicherprobleme.

    Ich lass mich einfach nicht mehr von Werbung bzw. irgendwelchen ach so tollen Vorschlägen und Beschreibungen lenken. Ich hab die meisten Online Accounts für diverse Apps und Dienste gelöscht, bei Null angefangen und mir überlegt, was ich mit meinem Smartphone tue, was mir den Alltag erleichtert, wozu das Teil nützlich ist. Entrechend habe ich mir für jede Aufgabe eine App, notfalls eine zweite App herausgesucht und schon ist das Thema abgehakt. Ich lade mir mittlerweile keine Apps mehr für Dinge, die ich auch einfach durch google oder im Browser finde (z.B. Wikipedia, Mac Donalds und Burgerking apps und all der Mist). Ich hab keine drei, vier Apps, die alle weitestgehend das gleiche machen. (Beispiel: Früher hatte ich locker über 10 Bildbearbeitungsapps drauf. Mittlerweile ist nur noch Snapseed übrig) und ich hab auch keine Spiele mehr drauf, die auf nem Touchscreen keinen Spaß machen, weil sie sich nicht vernünftig bedienen lassen. Ich hab nur noch Games drauf, die A) Immer und zu jeder zeit Spielbar sind b) sich perfekt mit dem Touchscreen bedienen lassen und c) den Akku nicht durch allzu aufwändige 3D Grafik leer saugen. Zudem nutze ich Apples standard Apps, wo es nur geht. Klar gibts bessere Erinnerungs Apps, bessere Notizapps und bessere Kalender. Aber der Funktionsumfang sämtlicher Apple Apps ist für mich im WIRKLICHEN Alltag mehr als ausreichend. Ich weiche daher nur noch auf Drittanbieter Apps aus, wenns wirklich notwendig ist. Ansonsten sind die Standardapps einfach stressfreier nutzbar und sauber ins System und alle Apple Dienste (incl iCloud) integriert.
    Ist echt ein tolles Gefühl, wenn jede App, die drauf ist zu 100% ihre Daseinsberechtigung hat und man je nach Aufgabe ganz genau weiß, was man wie tut, ohne erstmal zu überlegen, welche App man jetzt nutzen soll, weil die eine dort irgend was besser macht, als die andere usw.
    Mittlerweile find ich schon lächerlich, wenn ich leute sehe, die aus Langeweile auf ihren 10 Homescreen Seiten rumblättern und nicht wissen, was sie jetzt tun sollen, weil sie innerlich komplett überfordert sind und gar nicht wirklich im Kopf haben, was überhaupt alles installiert ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23198 Artikel in den vergangenen 3971 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven