iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 796 Artikel
Angeblich kein Fehler

iPhone SE: Kein „Haptic Touch“ auf dem Sperrbildschirm

36 Kommentare 36

Apple wirbt damit, dass das iPhone SE für Aktionen wie die Animation von Live Fotos, die Vorschau von Nachrichten oder auch die Anzeige von kontextbezogenen Menüs Haptic Touch unterstützt. Allerdings ist dies mit einer Einschränkung verbunden: Auf dem Sperrbildschirm steht Haptic Touch beim iPhone SE – anders als dies bei den restlichen iPhone-Modellen der Fall ist – nicht zur Verfügung.

Ios Sperrbildschirm Benachrichtigungen

Das Thema wird mittlerweile in zahlreichen Online-Foren behandelt, so etwa bei Apple selbst und auf Reddit. Nutzer zitieren diesbezüglich auch den Apple Support mit der Aussage, es handle hier keinesfalls um einen Fehler, sondern um eine gewünschte Funktion. Letzteres bestätigt auch der mit guten Kontakten zu Apple ausgestattete TechCrunch-Autor Matthew Panzarino: Das iPhone verhalte sich dabei, wie von Apple vorgesehen.

Es ist unwahrscheinlich, dass es sich bei dem Verzicht von Haptic Touch auf dem Sperrbildschirm um eine Funktionsbeschränkung aus technischen Gründen handelt. Das iPhone SE arbeitet auf Haptic Touch bezogen identisch wie das iPhone XR und andere iOS-Geräte auch, die Zusatzfunktionen werden einfach durch längeres Auflegen des Fingers ausgelöst.

Somit bleibt abzuwarten, ob Apple in dieser Sache noch einlenkt. Ein umständlicher Workaround besteht darin, die Benachrichtigung auf dem Sperrbildschirm zunächst nach links zu schieben, um dann mit der Taste „Anzeigen“ in den Vorschau-Modus zu wechseln.

Dienstag, 28. Apr 2020, 10:11 Uhr — chris
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bitte…. nennt das ding iPhone SE 2020 oder iPhone SE plus, das ist echt verwirrend.
    Ist nicht eure Schuld, ich weiß. Apple hatte die „glorreiche Idee“ zwei unterschiedlichen Handies den gleichen Namen zu geben.

    • Erwartest du Berichte über das 1. SE? …

    • MacBook’s, iPad’s… ist doch überall die gleiche Bezeichnung für die Modelle aus unterschiedlichen Jahren. Wenn du gluck hast kannst anhand der Zoll Größe eine direkte Zuordnung machen

    • Oder, liebe Kreuzzug-Tanja, Du erschließt Dir schnell einmal den Kontext, bevor Du loskritisierst.

      • SE plus ist zudem Blödsinn, da ein solches vom 8 Plus abgeleitetes Modell ggf. ja erst noch kommt.

      • Warum du auf die Idee kommst mir hier einen Kreuzzug zu unterstellen, weisst du wohl nur selbst.

        Und nein, ich kann es nicht bei jedem SE Beitrag erkennen, ohne den ersten Abschnitt zu lesen.

      • Liebe Tanja, möchtest Du erfahren, warum ich Deine Beitragsfolgen (Themenübergreifend) als Kreuzzug bezeichne, oder ahnst Du es bereits?

      • ich schreibe hier auf dem iPad ;-)

      • Natürlich erwarte ich eine Antwort.

        Aber lesen Sie zuvor nach, was der Kreuzzug war.

      • Oh, Sie „erwarten“… Dann bitte: Im meinerseits für den verständigen Leser offensichtlich herangezogenen übertragenen Sinn bedeutet Kreuzzug eine „mit großem Eifer geführte Kampagne für oder gegen etwas“ (Duden). Weitere Erläuterungen werden jetzt nicht folgen, zumal man anhand Ihrer Kommentare hier vermuten kann, dass Sie es mit dem Lesen und reflektieren längerer Texte ohnehin nicht so haben und Ihr nach meiner Meinung festzustellender Eifer Sie mitunter – im übertragenen Sinn (vorsorglich angemerkt) – blind zu machen scheint.

      • @MLB:

        Ok, sie haben den Begriff jetzt verstanden.
        Nun können Sie mir, wie ich es ja schon zuvor gewünscht habe, auch ihre Anschuldigungen mit Beispielen erhärten, oder?

  • Das kann mit Software ja noch gerade gebogen werden. Ist aber seltsam.

    • Wieso seltsam? Bei Apple ist es bisher schon üblich, „ältere“ Geräte um Funktionen zu beschneiden (z.B. damals Adblocker die nur unter 64Bit Geräten liefen). Scheinbar will man das preisgünstige Gerät auch funktional beschneiden, der Kunde muss ja merken, das er kein Premium-Modell gekauft hat.

      • Wobei man schon sagen muss, dass sich das SE von der Hardware so signifikant von den anderen aktuellen Geräten unterscheidet, dass ich diese Einschränkung doch recht übertrieben finde.

  • Nun. Jetzt werden nicht nur Software Features als Hardware Features verkauft. Sondern nun auch absichtlich „zerstückelt“.

    Neuer Feature-Sprech:
    „Alle deine iPhones mit Face-ID Unterstützung beherrschen auch das Haptic Touch auf dem Sperrbildschirm “

    Also, wer es vermisst, muss „leider“ zum Xr o. 11 greifen. ;)

    • Ob das wirklich Absicht war sei mal dahingestellt…

      Apple verhält sich da ja seit je her genauso wie Trump – auf gar keinen Fall eigene Fehler zugeben! Alles was Apple macht ist „awesome“, „best in class“ und „absolutely intended“!

  • Das ist Klasse! Vor allem wenn es hilft das versehentliche Einschalten der Taschenlampe zu verhindern.

    • Gerade erst gestern Nacht wieder passiert. Wenn man wenigstens selber entscheiden könnte was man auf dem Sperrbildschirm haben möchte… aber hey ich weiß halt nicht, was ich möchte und wie ich mit meinem Gerät umzugehen habe.

      • Einstellungen\Kontrollzentrum\Steuerelemente anpassen?

        Aber generell nervt die Bevormundung schon. Eventuell bekomme ich ja 2025 mit dem Din-A4 großen iPhone auch mal eine Analoguhr auf den Sperrbildschirm…

      • Es geht nicht um das Kontrollzentrum, sondern darum das auf dem Sperrbildschirm eine Kamera- und Taschenlampen-Taste angezeigt wird und gerade die Taschenlampe trifft man irgendwie gerne mal un die Kamerataste ist eigentlich unnötig, da man eh eh nach links wischen kann um die Kamera zu starten.

      • Ah danke, hatte ich nicht auf dem Schirm.

        Ich habe die neueren Handies nur noch kurz im Laden ausprobiert, da ist mir das nicht aufgefallen.

      • Aber reflexhaft meckern…

    • prettymofonamedjakob

      Das passiert mir bei meinem privaten 11 Pro irgendwie nicht. Beim dienstlichen Xr passiert das aber täglich.

      • Hast Du da eine andere Einstellung? Eine andere Art das iPhone zu tragen/verstauen? Ich hab als (schlechte) Lösung eingestellt, dass ich zum Einschalten nur die rechte Taste benutze. Würde gerne wieder ‚Beim Anheben aktivieren‘ benutzen.

  • Tippen zum Aufwachen des Bildschirms (tap to wake) ist so ein kleine aber nützliche Funktion. Natürlich haben sie sowas auch rausgelassen, sonst gäbe es ja keinen Grund das doppelt so teure Model zu kaufen.

  • Natürlich ein Fehler! Schwachsinn diese Aussage, macht doch gar kein Sinn.

  • Als das iPhone XR rauskam war es im Lockscreen auch nicht aktiviert in den Notificarions (2018) Wurde aber paar Wochen später via iOS Update nachgereicht. Ihr hattet das sogar auch als Artikel damals. Remember, remember :)

  • Ich Wette, alle zukünftigen iPhones werden sich so verhalten, um das versehentliche Einschalten der Taschenlampe zu unterbinden. Die lassen es bei den alten Geräten nur wie gehabt, da sonst der Aufschrei groß wäre, man hätte eine Funktion entfernt, welche beim Kauf vorhanden war.

  • Das macht ja auch Sinn! Sonst könnte JEDER Unfug mit den Benachrichtigungen anstellen. Bei den Geräten mit Face ID geht das natürlich weil man es beim ansehen entsperrt.

    • Und was hindert jemanden, bei einem FaceID-gesperrten Gerät denselben „Unfug“ mit den Benachrichtigungen anzustellen? Komisches Argument…

    • Bei anderen Geräten (zB. iPad Pro) funktioniert Haptik Touch auf dem Sperrbildschirm ja trotzdem, nur das nach einem Haptik Touch eben zu erst TouchID angefordert wird, bevor eine Benachrichtigung angezeigt wird bzw. man mit ihr interagieren kann. Also ist das kein Argument – wobei ich allerdings in Frage stellen würde, ob man diesen komplizierten Weg bei einem Gerät ohne FaceID überhaupt gehen möchte, oder ob es nicht schneller ist das Teil mit dem Finger zu entsperren und dann normal auf die Benachrichtigungen zuzugreifen.

  • auf einem iPhone 6s/7/8 mit Haptic Touch und 3D Touch wird bei der Multitasking-Geste immer beides aktiviert, wenn sich etwas nah am Bildschirmrand befindet.

    Gibts da irgendeinen Trick das zu verhindern?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27796 Artikel in den vergangenen 4691 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven