iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 781 Artikel
Texteingabe zum Umgewöhnen

Haptic Touch vs. 3D Touch: iPhone 11 mit Leertasten-Trackpad

65 Kommentare 65

Ob es letztlich Kostengründe waren oder der Unfähigkeit Apples geschuldet ist, die Erkennung des kräftigen Drucks auch auf dem großen iPad-Bildschirm bereitzustellen bleibt unklar. Fest steht: Mit dem Verkaufsstart von iPhone 11 und iPhone 11 Pro verabschiedet sich das Apple-Smartphone von dem Ausstattungsmerkmal „3D Touch“.

Leertaste

Trackpad-Modus: Mit Haptic Touch auf der Leertaste

Abgesehen von der schnellen Link-Vorschau dürfte der „kräftige Druck“ auf den meisten Geräten zum Versetzen der Eingabemarke während der Textverarbeitung genutzt worden sein.

Der Trackpad-Modus existiert schon länger: Während auf dem iPad bislang zwei Finger auf die Tastatur gelegt werden mussten und iPhone-Nutzer zwingend auf ein Gerät mit 3D-Touch zum Aktivieren des Trackpad-Modus angewiesen waren, führte Apple schon vor iOS 11 die etwas längere Berührung der Leertaste ein, um das Verschieben der Eingabemarke auf auf Geräten ohne 3D-Touch zu unterstützen.

Diese blendet das Trackpad, sobald der Finger auf der Leertaste abgelegt wird, nach rund einer Sekunde automatisch ein und erlaubt so die einfache Cursor-Platzierung in Texten. iOS 13 macht diesen Handgriff nun zum Standard.

Nutzer, die bislang ein iPhone mit 3D Touch genutzt haben und entsprechend an einer beliebigen Stelle der Tastatur zum Trackpad-Modus wechseln konnten, müssen sich ab Freitag umgewöhnen. Auf iPhone 11 und iPhone 11 Pro muss nun zielsicher die Leertaste getroffen werden, um das Leertasten-Trackpad per Haptic Touch zu aktivieren.

Begriffsklärung: Haptic Touch vs 3D Touch

  • Haptic Touch: iOS erkennt längere Verweildauer eines Fingers als gesonderte „Haptic Touch“-Geste (und signalisiert dis durch ein kurzes Vibrationsfeedback).
  • 3D Touch: iOS reagiert auf die Stärke des Drucks, der auf das Display ausgeübt wird. Übersteigt diese eine Schwelle wird ein der „3D Touch“-Geste erkannt.

Apple hat in den vergangenen iOS-Aktualisierungen versucht die Reaktionen der Betriebssysteme auf 3D Touch und Haptic Touch aneinander anzugleichen.

Mittwoch, 18. Sep 2019, 12:01 Uhr — Nicolas
65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe aus Neugierde iOS 13.1 auf meinen Geräten installiert. Es ist wirklich heftig wie viel schlechter die Bedienung auf dem iPad ohne 3D Touch ist. Etwa das verschieben von Icons auf dem homescreen ist viel unkomfortabler als auf einem Gerät mit 3D Touch. Sehr schade drum. War ein gutes, allerdings wirklich zu wenig genutztes Feature.

    • Aber es gab das auf dem iPad ja nie. Du meinst den Vergleich zwischen iPhone (3d-Touch) und iPad (ohne), oder?

    • Gerade bei Games wie Modern Strike ist 3D Touch sehr hilfreich..
      Wenn man zum Beispiel beide Hände zum navigieren auf der map benötigt (links laufen und rechts umschauen)
      Kann man beim härter drücken die Zoom Funktion zum zielen verwenden.. das ist so praktisch, da man nicht wie auf anderen Geräten extra eine andere Fläche dafür drücken muss.. und vom laufen abgelenkt wird…

      Sehr schade wenn das wegfällt

      • Auch bei Apps wie Moog Model 15 kann man die Anschlagsdynamik des Synthesizers sehr gut durch 3D Touch nutzen..
        Dann werde ich wohl ewig bei meinem XS bleiben..
        Schade Apple

      • Oder auch bei Modern Combat oder PUBG, wo mittels kräftigem Druck beim Umsehen geschossen werden kann.

    • Auf dem iPad gab es das nie.
      So heftig kann das also nicht sein.

    • Ich hab 3D Touch schon immer abgeschaltet – total nervig und (für mich) völlig ohne Vorteile – zumal es auf dem iPad nicht verfügbar war noch unsinniger. Längeres Drücken wie bei Android tut letztlich das Gleiche und ist technisch weniger aufwändig realisierbar …

  • Herr Federighi weiß auch nicht mehr welches Touch wir eigentlich wo verwenden. Letztes Jahr hatte er sich mehrfach diesbezüglich versprochen. Vor allem die Unterscheidung zwischen Force- und 3D-Touch.

  • Grad in Bezug auf die Positionierung des Cursors sollte man aber bedenken, dass man diesen nun „greifen“ und an die gewünschte Position schieben kann. Ganz ohne 3D- oder Haptic Touch.

  • Zielsicher ? Echt jetzt?
    Wird mir anfangs sehr fehlen, aber man wird sich auch schnell wieder umgewöhnen. Alles halb so wild.

  • Ich nehme mal an dass man (einzelne) Wörter dann nicht mehr markieren kann?
    3D-Touch-> cursor über Wort -> stärker drücken -> Wort markiert.

    Habe ich auch sehr oft benutzt.

    • Du kannst danach sogar noch den Cursor bewegen und noch mehr Wörter markieren.

      • Aber nur wenn du mit einem zweiten Finger auf die Tastatur tippst.
        Auf dem iPhone wird die Texteingabe mit Haptic Touch wesentlich umständlicher. Hab 3D Touch beim X jetzt mal deaktiviert gehabt. Ich brauchte viel länger um Texte zu tippen.

        Aber ja… man gewöhnt sich an alles.
        Nur: sollte man sich dann besser nicht an Funktionen gewöhnen? Wer weiß wann Apple sie streicht?

  • Empfinde ich eindeutig als Rückschritt!

  • Außerdem braucht man nun für die Auswahl von Text über das „trackpad“ einen zweiten Finger. Vorher hat ein weiterer kräftiger Druck mit dem gleichen Finger gereicht. Einhändig ist das jetzt also quasi unmöglich

    • Erstes Wort doppelt antappen und rechten Marker verschieben sollte sbervweiterhin gehen. Das lässt sich mit einer Hand gut machen.

      • Ja. Das geht natürlich auch.
        ABER: Man muss mit dem Finger die „Komfortzone“ verlassen und ggf. bis ganz oben an den Bildschirmrand.

        Mit 3D Touch ist das alles viel einfacher, weil die Tastatur immer schön erreichbar ist und man sich nicht verrenken muss.

        Und Apple betont doch immer, dass sie unser Leben vereinfachen möchten.
        Deshalb: eindeutig ein Rückschritt.

  • Wahrlich ein Rückschritt. Und aufgrund der Kostenreduzierung dessen, wäre es allemal ein Grund gewesen die Preise der Geräte zu reduzieren!

  • Weitergedacht….Vllt. hat dies alles mit Touch ID unter dem Display zu tun mhhh???

    • Kannst du mir sagen, was das mit dem Touch ID bringen soll, wenn das Gerät Face ID hat?

      Ich habe nun das iPhone X seit November 2017 und Face ID hat mich noch nie im Stich gelassen.

      Ich musste nur nach einem Neustart oder nach den sechs Tagen die Pin eingeben.

      Auf meinem iPad pro muss ich nach jedem Duschen/Baden andauernd die Pin eingeben, weil mein Finger nicht erkannt wird.

      • Das ist wieder ein anderes Thema. Aber Face ID empfinde ich eben so als angenehmer.

        Nach Gerüchten möchte Apple, Touch ID unter den Display zusätzlich zu Face ID anbieten. Wieso, warum, weshalb… wird seine Gründe haben. Ich frage mich nur ob das entfernen von 3D Touch, auf irgendeiner weiße damit zu tun hat…

  • Sehr schade, dass 3D-Touch nun wegfällt… Das war mmn mal eine wirkliche Innovation, die hätte viel größer werden können wenn sie besser und kontinuierlicher umgesetzt worden wäre. Es war einfach eine neue Möglichkeit für schnelle Eingaben. Schade dass das Potential so verschenkt wurde.
    Haptic-Touch gibt es doch eigentlich schon seit dem ersten iOS nur ohne Vibration.

  • Das ist so ziemlich das beste Feature bei der Texteingabe. Was für ein Quatsch, dies nun nicht mehr zuzulassen, bzw. auf die Leertaste zu beschränken. Und die Textvorschau ist auch sehr praktisch. Ich persönlich nutze 3D-Touch dauernd. Noch ein Grund, beim XS zu bleiben. Diesmal wirklich kein Wechsel. Ich glaub, das ist das erste mal…

    • Gibt es denn überhaupt einen Vorteil von Haptic gegenüber 3D Touch? Ist denn Haptic Touch nicht im Prinzip dasselbe wie der schon ewig vorhandene Long Press? Ich verstehe nicht was Apple zu dieser Entscheidung bewogen hat.

    • So wie ich es verstanden habe, ist es egal welches iPhone du hast. Sobald du iOS 13 installierst, verschwindet 3D Touch. Somit ist der Punkt irrelevant dafür auf ein iPhone 11 upzugraden

      • Das ist nicht ganz wahr. Alle iPhones welche 3D Touch haben werden dies auch unter iOS 13 weiterhin unterstützen.

  • Umgewöhnen betrifft nur iPhone 11 Nutzer oder wird 3D-Touch auch auf den vorigen Modellen durch Haptic-Touch ersetzt?

    • Das würde ich auch gerne wissen… sehr undeutliche Formulierung im Artikel.

      • in der Public Beta 13.1 lässt sich 3D Touch noch wie gewohnt nutzen.

      • Also in der Beta haben Haptic-Touch und 3D-Touch sich immer gestritten, wer nun reagiert. Also 3D-Touch war quasi nicht mehr wirklich existent wenn ich den Homescreen zB. bearbeiten wollte. Dann kam mir immer Haptic in den Weg… und man kann in den Einstellungen nur 3D-Touch ausschalten aber nicht umgekehrt…

  • Nutze auch gerne die Pad-Funktion über 3D Touch.
    Die Aktivierung über die Leertaste kannte ich bisher noch gar nicht – Danke für den Tipp :)

  • Zum Versetzen der Eingabemarke kann ich schon jetzt bei jedem iPhone einfach im leeren Bereich unter der eingeblendeten Tastatur halten und erreiche damit das gleiche Ziel. Schonmal als Tip für die Zukunft ;-)

    • Ach tatsächlich? Da passiert bei mir gar nichts. Ich muss explizit die Leertaste treffen und länger drauf tippen, damit ich hier was verschieben kann.

  • Ich finde diese Entwicklung sehr schade… viele 3D Touch Shortcuts finde ich sehr sinnvoll und brauche sie regelmäßig, habe mich richtig dran gewöhnt.
    An vielen Stellen muss doch nun auf bekannte 3D Touch Funktionen verzichtet werden, weil den Finger länger drauf zu halten ja an manchen Ecken bereits eigens mit Funktionen versehen ist…

    Nebenbei fiel mir aber gerade auf, dass bei meinem iPhone X sowohl haptic als auch 3D Touch beim im Artikel beschriebenen Szenario funktionieren.. ob 3D Touch nun wohl softwareseitig auf allen Geräten abgestellt wird, um die Bedienung wieder einheitlich auf allen Geräten zu halten?

  • 3D-Touch wäre doch mal ein „Pro“ wert gewesen

  • Ich bedaure den Verzicht auf 3D-Touch sehr denn die Texteingabe war hiermit immer sehr hilfreich

  • Schade, für mich echt ein Rückschritt…

  • Und damit geht die Markierungsmöglichkeit auf dem iPhone mit einem Finger flöten…

    Markieren geht zwar, aber nur, wenn man mit einem zweiten Finger auf die Testate tippt. Bei 3D Touch konnte man kurz doller drücken und damit eine Markierung starten.

  • Ich habe da mal eine Frage zum Thema Haptic Touch.

    Ist es damit noch möglich ohne 3D-Touch, in der Drucken-Vorschau per kräftigen Finger Tap eine PDF zu erstellen?

    Oder bei WhatsApp nur eine Vorschau anzeigen zu lassen per leichten Finger Tap bei einer neuen Nachricht ohne 3D-Touch?

  • Vielleicht ne blöde Frage, aber fallen dadurch die Funktioen, die manche Apps (inkl. die von Apple) über 3D Touch zu Verfügung gestellt haben, weg?

    • Diese Befürchtung hatte ich auch, aber mir iOS 13 habe ich auf meinem XS mit Haptic Touch die gleichen Funktionen wie früher mit 3D Touch, zumindest alles was ich so genutzt habe funktioniert immer noch.

      • Ok, danke. Aber wie ist dann die Funktionsweise um Apps vom Bildschirm zu löschen? Bei 3D Touch funktionierte das ja dadurch, den Finger länger auf der App zu lassen…

      • Andere Apps müssten es wohl separat unterstützen und das ist leider echt nervig.
        Hat das iPhone kein 3D Touch mehr und der Entwickler die App nicht angepasst, dann hat man mit Haptic Touch auch keine Funktion dahinter.

        Löschen / Verschieben einer App geht wie bisher. Länger leicht gedrückt halten.

  • Man kann auch den Text mehrfach drücken und so die komfortable und von mir oft benutzte Funktion des markierens via 3D Touch nachstellen: 2x auf ein Wort touchen = Wort markieren, 3x auf ein Wort touchen = Satz markieren und 4x auf ein Wort touchen = Absatz markieren. Ist zwar nicht ganz so komfortabel, aber wenigstens ist die Funktionalität noch da.

  • Das war einer von mehreren Gründen für das XS und gegen das XR. War aber abzusehen, dass das kommt.
    Schade

  • MonsterDeveloper

    Ganz toll für App-Entwickler, die seit Jahren in ihren Apps unterschiedliche Aktionen für langen Druck und 3D-Druck auslösen. Das freut sicher viele.

  • Ich weiß noch, wie der Focus damals 3D Touch als Revolution wie den Rechtsklick bei der Maus gefeiert hat! :D

    • Meiner Meinung nach Zuviel Wind um eine kleine Umstellung. Mit iOS13 ist das meiner Ansicht nach sehr gut gelöst und lässt mich 3D Touch auf dem XR in keinster Weise vermissen.

      • 3D Touch auf dem XR gibt es ja auch gar nicht. Das XR ist das erste iPhone, welches Haptic Touch anstelle 3D Touch bot.

  • 3D Touch scheint auf dem iPhone X nur mehr im Sperrbildschirm zu gehen: Taschenlampe und Kamera. Und bei der Tastatur ist es noch aktiv, wenn man den Cursor bewegen will. Also nur noch Kleinigkeiten, die echtes 3D Touch benützen.

    Der Rest fühlt sich für mich wie Haptic Touch an. Zudem ist ja Peek and Pop bei den Mails inaktiv bei mir. Also nur mehr Haptic Touch, wie es aussieht.

    Da ich kein Gamer bin und nur mit Standardprogrammen arbeite, ist kein Problem. Ich werde mich schnell umgewöhnen. Hauptsache ist, der Rechtsklick bleibt am Leben.

  • Ich verstehe immer noch nicht was das für iPhone XS Nutzer heißt. Überall wird von iPhone 11 gesprochen, ja klar, das hat das nicht.
    Aber ist es mit iOS 13 jetzt beim Xs und anderen einfach softwareseitig deaktiviert oder kann ich weiterhin überall fest auf die Tastatur drücken ???

    • Würde mich auch interessieren. Wie sieht es bei den 3D Touch-fähigen Geräten aus?!

    • Es ist weiterhin aktiv.
      Kannst testen indem du fest auf ein Icon auf dem Homescreen druckst und sich das Kontextmenü direkt öffnet (-> 3D Touch aktiv)
      Dann lege deinen Finger einfach etwas länger sanft auf ein App Icon. Du siehst wie das Icon kurz kleiner und dann wieder größer wird anschließend sich das Kontextmenü öffnet. Das ist Haptic Touch.

      Auf Geräten von 6s bis XS bleibt 3D Touch.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27781 Artikel in den vergangenen 4688 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven