iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Getrickstes Teleobjektiv

iPhone: Periskop-Kamera ab 2023 zunächst für Pro-Modelle

Artikel auf Mastodon teilen.
38 Kommentare 38

Wenn die Prognosen des Analysten Ming-Chi Kuo zutreffen, steigt Apple im kommenden Jahr tatsächlich auf eine neue Kameratechnik um. Das sogenannte Periskop-Design erlaubt dann eine mehrstufige Teleobjektiv-Funktion, wie sie zum Teil von konkurrierenden Herstellern bereits angeboten wird.

Im Gespräch ist dergleichen schon seit einiger Zeit, Kuo hatte die Einführung der Periskop-Kamera beim iPhone auch eigentlich schon für dieses Jahr vorhergesagt. Dass Apple auf kurz oder lang hier nachlegt, steht aber auch außer Frage. Die Kamera ist mittlerweile eines der wichtigsten Verkaufsargumente für Smartphones, dementsprechend müssen sich die Hersteller in diesem Bereich besonders aktiv und innovationsfreudig zeigen.

Der Name „Persikopkamera“ stammt von der als „periskopisches Teleobjektiv“ beschriebenen Technologie ab, mit deren Hilfe eine mehrstufige Teleobjektiv-Funktion auf Umwegen realisiert wird. Ein klassisches „langes“ Teleobjektiv kommt bei einem Smartphone nicht in Frage. Damit das Gerät nicht unnötig dicker wird, muss die für die Vergrößerung benötigte Technologie also mithilfe von Linsen und Spiegeln in einer einem Periskop ähnlichen, im Smartphone-Gehäuse untergebrachten Röhre untergebracht werden.

Ming-Chi Kuo zufolge wird Apple die neue und zugleich auch preisintensive Technologie vom kommenden Jahr an schrittweise einführen. Zunächst soll 2023 nur das größte iPhone-Modelle, das iPhone 15 Pro Max über eine Periskop-Kamera verfügen. Im darauffolgenden Jahr 2024 seine dann mit dem iPhone 16 Pro und dem iPhone 16 Pro Max beide Premium-Modelle des iPhone an der Reihe.

Bessere Kameratechnik wird auch weiterhin eines der Unterscheidungsmerkmale zwischen den Standard- und den Pro-Modellen des iPhone sein. Bereits diesem Jahr an soll Apple die Unterschiede zwischen zwischen dem gewöhnlichen iPhone und den Pro-Modellen deutlicher gestalten. So werden aller Voraussicht nach nur noch die Pro-Modelle mit dem jeweils neuesten Mobilprozessor von Apple ausgestattet, während die Standardmodelle auf den Prozessor des Vorjahres setzen.

14. Jul 2022 um 18:33 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Stell mir grad die Frage:
    Jetzt upgraden oder auf nächstes Jahr warten?

    • Das frage ich mich auch schon seit geraumer Zeit. Würde vom 11 Pro Max kommen, sehe irgendwie nicht so richtig den Mehrwert bisher. Von was kommst du?

    • Die Frage taucht doch jedes Jahr aufs neue auf… Dann wartest Du bis nächstes Jahr, dann gibts gerüchteweise im darauffolgenden Jahr noch was tolles / besseres / gigantisches / awesome bla blubb und schon stehst Du wieder vor der Frage! ;)

    • Die Frage stellt sich eher, wenn man bestellt, wann wird es geliefert: nächstes Jahr Januar ? Oder später ?

    • Lieber übernächstes Jahr, da ist dann die Kamera besser als die vom nächsten Jahr.

      • 2050 ist die Kamera aber nochmal deutlich besser, als in zwei Jahren.
        Also vielleicht doch nochmal länger warten. :)

    • Ich frage mich das auch seit dem iPhone 12. Und schau an, mein iPhone X läuft (mit einmaligen Batterietausch) immer noch zuverlässig. Ich warte safe – muss aber jeder selbst entscheiden.
      Fotos mache ich nur RAW mit meiner Sony Alpha 6400.
      Smartphone Bilder sind nur Schnappschüsse im direkten Vergleich.

      • Das ist mittlerweile kein Totschlagargument für eine DSLR mehr. Für den Hobbyfotografen geben gut bearbeitete Smartphonebilder ähnliche Ausgaben. Ich war auch mal an dem Punkt und habe mein DSLR-Equipment komplett verkauft. Selbst für Großformatdrucke ist die Auflösung mehr als ausreichend. Wenn du natürlich auf die Herausforderung des Fotografenhandwerks stehst, mit Objektivtausch, RAW-Bearbeitung, Belichtungszeiten, Blenden- und ISO-Werten, macht eine DSLR natürlich noch Sinn. Verallgemeinern lässt es sich aber schon lange nicht mehr, dass jeder eine „richtige“ Kamera braucht, weil Handyfotos schlecht sind.

      • Ich vermisse mein IPhone X.
        Habe vom X auf das 12 pro gewechselt, hatte viele Probleme und mein Akku war nach einem Jahr schon auf 81% Kapazität geschrumpft, nun bin ich beim 13 Pro, aber irgendwie habe ich nicht das gefühlt ein Pro Gerät zu besitzen. Außer dem 120 Hertz, habe ich einfach nur oft Probleme, die Batterie ist am Abend komplett leer, ab und an lädt es bei einfachen Aufgabe lange, hängt sich auf, das Display wird dunkler wenn es sehr hell ist. Für mich fühlt es sich echt nicht nach pro an und dann so viel Geld für solch ein Gerät.

      • @calle mein tipp: einfach mal whatsapp deinstallieren oder hintergrundaktualisierung dafür deaktivieren.

      • @asg99: Smartphone Fotos sind zwar heutzutage nicht schlecht, aber sie mit DSLR oder Mirrorless vergleichen zu wollen, ist nicht nur physikalischer Unfug, sondern auch schlichtweg falsch.

        Lächerlich kleiner Sensor, Objektive die gegen 2500€ Objektive antreten wollen?!?

        Ernsthaft?

        Dass die breite Masse den Unterschied nicht erkennt, ist aber auch wahr

      • sehe das auch so, @cashondelivery. aber viele schauen ihre fotos eh primär auf dem handy an, da kann man sich schon mal täuschen lassen. aber sobald man ha dy fotos auf einem grossen screen betrachtet, halten handyfotos dem vergleich zu einer systemkamera/dslr nicht mehr stand. und das ist ja auch ok so, finde ich.

    • Ich warte, bis sie ein Mini mit gutem Tele herausbringen.

  • Für mich wäre das ein Grund noch ein Jahr länger das 11pro max zu nutzen und dann erst zu wechseln …

  • Naja das kalibrieren der unterschiedlichen Linsen bekommt Apple ja bislang gut hin, kann mir durchaus vorstellen dass das dann richtig gut wird – Kann aber nicht sagen ob bisherige Periskopkameras Nachteile haben – vielleicht kann jemand was dazu sagen?

  • Dem Ming-Chi Kuo glaube ich nicht einmal wenn er mir den richtigen Wochentag sagt.

  • Seit dem iPhone 13 lässt sich Smart HDR nicht mehr deaktivieren. Und nein, auch wenn ihr Screenshots postet, auf denen das noch geht. Bis zum iPhone 12 war das noch möglich. Selbst wenn man Bilder in RAW aufnimmt, greift Smart HDR und die Bilder sehen sehr ölig aus. Das sollte bei RAW eigentlich nicht passieren. Wer etwas recherchiert wird schnell feststellen, wie extrem der Unterschied zu vorherigen Bildern ausschaut. Fotografieren macht leider nur noch halb soviel Spaß. Ich hoffe diesen Spaß wieder mit dem iPhone 14 zu haben. Weiter hoffe ich auch, dass ifun mithilfe seiner großen Reichweite einen Bericht darüber schreiben wird. Es gibt wirklich sehr viele Beiträge darüber. Wer sich ein Bild machen möchte, haut folgendes in seine Suchmaschine: disable smart hdr iphone 13 pro

  • Ich warte bis zum 20 dann wieder mini im format des 5s (design vom 4s) mit fullsize display – ruhig ein bisschen dicker für mehr akku und platz für eine ordentliche grosse optik und einen wirklich grossen sensor mit 16 bis 20 mpx – und das bitte für maximal 500 euro

  • Habe immernoch ein 11er . Jedes Jahr schaue ich nach dem neuen Iphone . Leider kommt so wenig Neues ! Werde wohl auf ein 12 oder 13 Pro wechseln . Leider hat das 11er kein 5G . Sonst noch gut zufrieden . Die Zeiten sind vorbei sich alle 2 Jahre ein neues zu holen .

  • Das 14er wird eh wieder ein Lückenfüller. Nächstes Jahr wird dann USB-C so amazing und incredible als Innovation gefeiert.

  • Ein gut gemachtes Periskop Objektiv wäre tatsächlich für mich ein Kaufimpuls.
    Werde also wohl noch ein weiteres Jahr auf meinem 12 Pro Max bleiben.
    Wenn sich was interessantes bei der Apple Watch tut, vielleicht das.
    Ansonsten scheint es ja eh aktuell besser zu sein, seine Kohle eher etwas zusammen zu halten. Und echte Not hat man ab dem iPhone XS eigentlich auch nicht.

  • Ich hatte mich so gefreut als sie endlich in Sachen Kamera nimmer zwischen dem Pro und Pro Max unterschieden haben. Und jetzt kommt das doch wieder…!?

    Der Pro Max Ziegelstein ist mir schlichtweg zu gross/Hosentaschenuntauglich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6132 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven