iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 147 Artikel

Wallpaper heute so groß iPhone OS damals

iPhone OS 1.0 und iOS 14: Verzeichnis-Inhalte im Vergleich

25 Kommentare 25

Tree Maps sind eine sehr anschauliche Art Verzeichnisstrukturen zu visualisieren. Die kleinen Klötze, deren Größe das relative Verhältnis des belegten Speichers durch die einzelnen Ordner darstellt, hilft auf dem Mac hervorragend dabei große Speicherfresser zu identifizieren und verschafft einen schnellen Überblick auf die Struktur der eigenen Festplatten. Wir empfehlen hier stets den Freeware-Download GrandPerspective.

Compare IOS1 IOS14

Alexandre Colucci, Chef-Entwickler bei Corsair, hat besagte Tree Maps aktuell dafür genutzt, die iPhone-Betriebssysteme der vergangenen 14 Jahre miteinander zu vergleichen.

Schriftarten dominieren iPhone OS 1.0

Die Fundstücke die der Entwickler dabei zutage fördert sind durchaus interessant. So lässt der flüchtige Blick auf iPhone OS 1.0 bereits erkennen, dass ein Viertel des 2007 veröffentlichten, initialen Betriebssystems aus Schriftarten besteht. Apples Frameworks machen ein Drittel aus, die Struktur ist überschaubar und weist starke Ähnlichkeiten mit der damals aktuellen Mac OS X-Version auf.

Klingeltöne und Hintergrundbilder machen damals satte 6% des iPhone-Betriebssystems aus.

Iphone Os 1

iOS 14 deutlich komplexer

Die schlichte Struktur der frühen iPhone-Jahre wurde mittlerweile durch einen komplexen Cocktail aus Machine Learning-Technologie, Gesundheits- und Sprachdaten erweitert, dass iPhone OS 1.0 in der direkten Gegenüberstellung winzig klein ausfällt. Auf den Platz, den iOS 14 heute für Hintergrundbilder reserviert, hätte 2007 das gesamte Betriebssystem gepasst.

Während die Schriftarten damals noch 25% des Fußabdrucks ausgemacht haben, kommen diese unter iOS 14 nur noch auf 6% – obwohl deutlich mehr Fonts verfügbar sind. Tree Maps zu allen System-Versionen von iPhone OS 1.0 bis hin zu iOS 14 hat Colucci hier versammelt.

Ios 14

Mittwoch, 25. Nov 2020, 8:18 Uhr — Nicolas

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • iOS 14 ist deutlich komplexer als iPhoneOS 1.0. Das kam jetzt aber unerwartet.

    • Häh, aber iPhones laufen unter iOS 14 doch deutlich schneller, als unter iPhoneOS 1.0, das müsste doch eigentlich bedeuten, dass iPhone OS komplexer ist, oder?

      • Das liegt wohl eher daran das iOS an den neuen iPhones besser angepasst wurde und die Hardware auch weitaus Performanter als bei einem iPhone 1,2,3 ist.

      • Würde iOS 1 auf einem heutigen iPhone nicht schneller als das Licht laufen :D

      • @Thomas: manche erkennen Ironie noch nicht einmal wenn sie einem ins Gesicht geschlagen wird. ^_^

      • Zumindest ist der Code aufgeblähter

      • Ach wie gut, dass schriftlicher Sarkasmus und Ironie dank iOS14 heute so problemlos funktionieren. Was haben wir uns damals unter OS1 noch wegen kleinsten Missverständnissen streiten müssen. Dieses hinterwäldlerische interpretieren, ob Dinge, die nicht da stehen, auch wirklich nicht gemeint sind, oder absichtlich nicht geschrieben wurden, um etwas auszudrücken, das noch weniger da steht. Hach, was für eine schöne Welt uns dank iOS14 hier präsentiert wird. Niemand muss sich mehr Gedanken machen, ob das, was er/sie/es ausdrücken möchte auch wirklich so verstanden wird, einfach Phantastisch!

  • Ein bisschen überspitzt ausgedrückt war iOS 1.0 ein Betriebssystem für einen Taschenrechner der auch telefonieren konnte. Heutige iPhones und iOS gleichen eher einem vollwertigen Rechner. Dass das System „ein wenig“ komplizierter geworden ist, ist also nicht wirklich erstaunlich.

    Bei PCs gab es dieselbe Entwicklung. Die Kunst besteht darin das System trotz immer mehr Funktionen übersichtlich und stabil zu halten. Man darf gespannt sein wie lange und wie gut das gelingt.

    • Wie im Artikel geschrieben, gleicht iPhoneOS 1.0 in weiten Teilen Mac OS weil es eben darauf basiert. Man hat lediglich MacOS genommen und alles „rausprogrammiert“ was man auf einem Telefon nicht benötigt.
      Dein Vergleich hinkt daher stark.

      • @Seb: kein Programmierer dieser Welt würde ein bestehendes System verwenden und da dann das „raus programmieren“ was man nicht braucht.

        Wenn, macht man das Projekt neu und nutzt in anderen Projekten genutzte Strukturen, Klassen und Bibliotheken.

    • Wie immer gilt Pareto:

      80% Funktionalität mit 20% des Codes (vornehmlich der Kernel von iPhoneOS)
      20% Funktionalität mit 80% des Codes (vornehmlich der ganze neue Blödsinn wie Emojis und andere Funktionen, die „nett“ aber nicht wirklich essentiell sind).

  • Ich hätte gerne ein iOS Light. Ohne 1000 Schriften und Sprachen, Emojis. Ohne künstliche Animationen. War ne feine Sache, als man mit Jailbreak da noch aufräumen konnten

  • Wirklich beeindruckend an iOS 1.0 war doch eigentlich die Multitouch-Technologie. Die dahinter stehenden Algorithmen funktionierten damals schon ähnlich gut wir heute und waren der Konkurrenz meilenweit voraus. Ich hatte vorher andere Mobiltelefone mit Touch Funktion getestet und als ich das erste mal ein iPhone in der Hand hielt war das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

  • Hintergrundbilder in iPhone OS 1? Ich dachte das iPhone 3GS war das erste mit Hintergrundbildern? Also quasi mit einer späteren Version.

  • Warum hält sich dann das Gerücht breit, dass Apple seine iPhone mit Absicht langsam macht? Jährlich kommen viele Funktionen und APIs dazu die bei jedem Gerät und Update mitinstalliert werden.

  • Je mehr die Hardware kann, desto mehr Funktionen im Rahmen von Software werden bereit gestellt. Mein alter 286 PC ist unter Windows 3.11 immer noch flott unterwegs und Word bzw. Works startet wie heute unter Windows 10.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29147 Artikel in den vergangenen 4895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven