iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
Bloomberg "bestätigt" auch Dreifach-Kamera

iPhone-Modelle 2019 sollen drahtlos Zubehör laden können

94 Kommentare 94

Wenn wir dem Wirtschaftsmagazin Bloomberg Glauben schenken, ist die Produktion der Prozessoren für die nächste iPhone-Generation bereits angelaufen. Insider-Berichten zufolge werden die für Herbst erwarteten drei neuen iPhone-Modelle alle mit Apples nächster Prozessorgeneration A13 ausgestattet. Aktuell arbeiten im iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone XR noch A12-Prozessoren von Apple.

Laut dem Bericht will auch Apple künftig die Möglichkeit bieten, auf der Rückseite der Smartphones Zubehör wie die neuen AirPods kontaktlos aufzuladen. Es wurde ja bereits darüber spekuliert, ob Apple diese von Samsung mit den Galaxy-10-Modellen eingeführte Funktion ebenfalls übernimmt.

IPhone XI Vs IPhone XI Max

Bilder: OnLeaks

Optisch kaum Unterschiede

Bloomberg fasst in dem Artikel darüber hinaus die bestehenden Erwartungen an die kommenden iPhone-Modelle noch einmal zusammen und ergänzt diese um teils neue Informationen aus dem Branchenumfeld. Demnach sollen die drei Geräte sich optisch bis auf die erweiterten Kameras nicht von den aktuellen Geräten unterscheiden. Die beiden Top-Modelle und Nachfolger iPhone Xs und iPhone Xs Max sind Bloomberg zufolge von Apple mit den internen Code-Namen D43 und D44 belegt und kommen wie bereits erwartet mit Dreifach-Kamera, der Nachfolger für das iPhone XR wird als N104 geführt und soll eine Doppelkamera erhalten.

Dem Bericht zufolge konzipiert Apple die Dreifach-Kamera so, dass ein größerer Aufnahmewinkel und höhere Zoom-Stufen möglich sind. Das iPhone XR wird in der Folge künftig mit der optischen Zweifach-Zoom-Funktion der jetzigen Top-Modelle gleichziehen.

Die Bloomberg-Quellen bestätigen auch den mittlerweile in allen Vorab-Renderings der neuen Geräte sichtbaren quadratischen „Kamerabuckel“. Auch sollen die Nachfolger des iPhone Xs und iPhone Xs Max einen halben Millimeter dicker werden.

Freitag, 10. Mai 2019, 17:37 Uhr — chris
94 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Heißt also
    Plus Kamera; plus 200€
    Plus kabelloses Zubehör; plus 200€
    Das neue iPhone kostet daher ab 1500€

    • Find ich gut sinkt dann noch weiter als 20% im Preis :p

    • Ich glaube nicht das diesmal der Preis so stark steigen wird. Denke die begreifen selber, dass so langsam eine Grenze erreicht ist. Könnte mir vorstellen das die Preise wie die der aktuellen Geräte werden und dafür die aktuellen Modelle günstiger werden. Wenn die wirklich noch weiter anheben sind die wirklich dämlich…

      • Ich wette auf höhere Preise. Weniger Käufer dafür eine höhere Gewinnspanne! Oder die offiziellen Preise steigen aber die Provider bekommen die Geräte zum selben Preis wie beim Vorgänger.

      • Apple müsste eigentlich die Preise senken. Die richtig fetten Jahre im Smartphone-Markt sind nämlich vorbei:
        – Android ist erwachsen geworden und eine echte Alternative. Mit Android One Geräten kriegt man jetzt auch endlich das Update-Problem in den Griff
        – die anderen Smartphone-Hersteller sind Apple in einigen Bereichen längst enteilt und überraschen mit hervorragenden Designs und innovativen Features, die man auf den iPhones jahrelang vergeblich sucht
        – Die Unterschiede zwischen den iPhone-Generationen sind nicht mehr so groß wie am Anfang, als dass sich ein Update alle 2 Jahre für den Benutzer überhaupt lohnen würde

        Die Apple-Jünger werden zwar auch weiterhin iPhones kaufen, allerdings nur alle vier Jahre statt alle zwei.
        Apple müsste nun ein iPhone für die von Android enttäuschten Wechselwilligen und die Märkte in China und Indien entwickeln um mehr neue Kunden zu gewinnen. Mit irrsinnigen 800$ Startpreis für die aktuelle Generation wird Apple niemanden überzeugen können ein iPhone auch nur in Betracht zu ziehen.

        Aber ich befürchte, dass Apple das nicht kapiert und die Preise beim iPhone direkt oder versteckt wieder anheben wird um die nachlassende Kaufbereitschaft zu kompensieren.

      • @Atylarap
        In China will man kein iPhone. Genauso wie die USA kein Huawei haben will.
        Wofür auch ein iPhone wenn die Chinesen mitlerweile bessere Smartphones verkaufen.

        In Indien wird auch kaum jmd ein iP kaufen. Die fahren mit Xiaomi viel besser.
        Apple wird mit seinen Preisen auf den Märkten nicht weit kommen.

      • Ich weiß nicht ob man das (weniger Käufer, aber höhere Marge) ewig weiter treiben sollte. Immerhin lebt Apple auch davon, dass iOS möglichst weit verbreitet ist.

      • Hm, komisch, wenn ich in Shanghai und Peking bin sehe ich sehr viele Chinesen mit iPhones. Wissen die das die Sie nicht wollen? Vielleicht solltest Du das denen mal sagen.

    • Ferdinand von Apple

      Find ich gut, dann komm ich schneller an mein neues iPhone, weil es sich nicht mehr so viele leisten können.

    • Wem das zu teuer ist, muss sich kein iPhone kaufen. Wie mich dieses Gemeckere wegen den Preisen nervt. Als wenn die Galaxy S Modelle viel günstiger wären.

  • Amazing! Awesome! Fantastic! Outstanting! Epic!

    • Manchmal Verbesserungsvorschläge unter Berücksichtigung des technische möglichen.

      • Ich hätte einen: einfach mal das Gehäuse 3mm dicker machen damit die Kamera wieder Plan ist. Den gewonnen Platz mit einen stärken Akku befüllen.
        Beides stellt technisch keinerlei Herausforderung dar!

      • Und dafür das Telefon doppelt so schwer?

      • Ob ich 150 oder 200g in der Tasche rumtrage macht keinen großen Unterschied.
        Seit dem 5S ist jede Generation schwerer geworden.
        Wenn dafür dieser nervige Kamerabuckel verschwindet, gerne.

      • @Melvin

        Der Gerät wird dann 20x schwerer ;)

      • Tommy-the-Tom-Thomson

        Regel Nummer eins: Beim Bizeps, Brü*ten (*damit es FSK16 bleibt und nicht vom Admin gelöscht wird) und Handys gilt: Je dicker und schwerer umso besser
        Common sense

      • So nen Klumpen will ich nicht in der Hose haben. Mit Hülle wird zu dick und schwer

      • Was für eine unfundierte Aussage, das tut doch weh.

    • Mir ist der Kamerabuckel ehrlich gesagt egal.
      Viel wichtiger ist mir die Notch und die dicken Ränder. Im Laden sieht das iPhone XS verglichen mit den anderen Androiden aus wie ein Gerät aus 2017…

  • Kopieren – das war doch früher das Handwerk der Billigheimer… sehr schade, dass sich Apple nix mehr traut – abgesehen von neuen Preisstufen und Adaptern…

  • Als würde das Notch nicht reichen.. jetzt noch ne Dreifachkamera.. Schickes Design ade! :-/ Werde ich wohl mein 7+ noch länger behalten müssen..

  • Geil, dann hält der iPhone Akku selbst noch weniger lang.

  • Bitte genau so! Will mir dieses Jahr ein neues iPad holen auf die Verlängerung. Und die 3. Kamera kann ich locker auslassen.

  • „Auch sollen die Nachfolger des iPhone Xs und iPhone Xs Max einen halben Millimeter dicker werden.“ Wenn ich das schon lese… Warum nur? Und die Kamera schaut einen halben Millimeter weiter raus oder wie. Soviel facepalmen kann ich gar nicht….

  • Bitte genau so. Will mir dieses Jahr ein neues iPad holen auf die Verlängerung. Auf die 3. Kamera kann ich gut verzichten.

    Gibt es schon Infos zu einem iPad Pro 11″ Nachfolger?

  • INNOVATION!!!!
    Apple hat es wirklich geschafft uns vom Hocker zu hauen !!!!

  • Mein X bekommt einen neuen Akku und gut is.

  • Nach dem A12 kommt der A13. Das sind echte Insider News!

  • Apple, macht das Ding einfach dicker. Dann ist die Rückseite plan und es passt ein größerer Akku rein

  • Hoffentlich wird es auch noch schwerer und ruckeliger. Und teurer. Nen echter Upgrade Hit!

    • Mein XS ruckelt auch – nervt völlig! Ich hoffe auf ein dahin optimiertes iOS!
      Zudem ist es mal einfach hart ausgegangen, als ich die Kamera gestartet habe. seitdem ist der Akku nur noch bei 94% und es ruckelt bei den Animationen. Läuft!

    • Wo ruckelt es denn? Hatte mal ein S10 zum testen für ein paar Tage…DAS ruckelt

  • Liebes iFun-Team: Ihr schmeißt bei den Fotobegriffen immer Dinge durcheinander. Ein iPhoneX hat ein Normal- und ein Teleobjektiv. Die zukünftigen sollen zusätzlich ein Weitwinkelobjektiv bekommen. Mit Zoom hat das rein gar nichts zu tun! Ich glaube, ihr meint, dass ein Teleobjektiv ein Zoom ist? Das ist nicht so, es gibt auch Weitwinkelzooms. Die neuen und alten iPhones haben Festbrennweiten, keine Zoomobjektive, bei denen man die Brennweite und somit den Bildausschnitt stufenlos verändern kann. Letzteres ist nämlich die definition von Zoom oder Gummilinse. Das zusätzliche Weitwinkelobjektiv der neuen iPhones sorgt nicht nur dafür, dass man zum Beispiel in einem engen Raum mehr vom Raum aufs Bild bekommt. Weitwinkel dehnt auch die Proportionen aus. Eine Motorhaube frontal von vorn mit Weitwinkel fotografiert wirkt länger. Bei Portraits machen Weitwinkel ein langes Kinn, eine lange Nase und eine fliehende Stirn; Portraitierte sehen damit auf kurze Distanz aufgenommen aus wie besoffene Neandertaler. Weil die Selfiefrontkamera auch eher weitwinklig ist, sieht man auf Selfies übrigens oft so hässlich und bescheuert aus. Natürliche Portraits macht man daher am besten mit dem Teleobjektiv zum Beispiel des iPhonesX. Nochmal:optisch zoomen kann kein neues oder altes iPhone! Was Ihr als Zoom bezeichnet, ist eine rein digitale, dir Bildqualität mindernde Ausschnittvergrößerung, wie ich sie auch mit jedem Bildbearbeitungsprogramm machen kann.

    • Sehr gute und verständliche Erklärung +1

    • Du hast schon recht, allerdings darf man nicht nachtragend sein, da Apple ja auch in den Spezifikation optischen Zoom angibt. Bis zu 2-Fach glaub ich, was ja eigentlich nur ein umschalten auf das Teleobjektiv ist.

    • @Ralf: Falsch!
      Das X hat ein Weitwinkel- und ein Normalobjektiv.

      Und mit Zoom ist kein klassisches Zoomobjektiv gemeint, sondern ein Software-Zoom, welches sich der vorhandenen Brennweiten bedient. Deshalb:
      größerer Festbrennweitenbereich = größerer Zoombereich

  • Die Dreifach-Kamera krass häßlich und damit nach der technischen Vorreiterrolle auch das Rennen um besseres Design verloren. Z. B. Huawei hat das optisch viel besser gelöst.

    Ich hoffe dann mal darauf, dass wenigstens das Design-Fail 2020 wieder korrigiert wird.

  • Bestärkt mich immer mehr in der Entscheidung dieses Jahr mein 6S gegen ein XS zu ersetzten, Preis ist gut gefallen und wenn keine wirklich Amazing Neuerungen kommen aus meiner Sicht dann ganz okay was Preis-Leistung angeht.

  • Da denkt man es geht nicht „tiefer“.Es geht…

  • Solange das Teil endlich mit einem 5G Chip kommt ist mir der Rest egal. Wenn nicht muss sogar ich als Apple Fan ernsthaft an dem Erfindergeist des Herstellers zweifeln.

    • 5G kommt in 2020. Dieses Jahr kommt noch weiterhin 4G. Und seien wir mal ehrlich. 5G braucht es so früh auch nicht in Telefonen.

      • Aber wenn jemand das Gerät 2-3 Jahre nutzen möchte, wäre 5g schon okay Ende 2019 in ein neues Gerät zu bauen. Aber das wird definitiv nichts bei Apple.

    • Was willst du derzeit mit 5G in deinem Telefon? Welcher use case?

    • Was willst du mit 5G? Deinen Traktor in Echtzeit übers Feld jagen?!? Mir leuchtet einfach nicht ein, was man mit 5G im Mobilfunk anfangen will. Wenn LTE überall seine maximal mögliche Bandbreite ausschöpfen könnte, reicht das für heutige Anwendungen völlig aus!

    • Da wär die Frage in welchem Land er lebt angebracht. Für Deutschland bis nach 2020 sicherlich vollkommen unnütz, da stimm ich zu.

    • Angeblich nutz ihr eure iPhones doch 5 Jahre, Ende 2019 geht der Ausbau von 5G los, d. h. ab mitte 2020 kommen die Verträge mit 5G. Apple kommt hier ein Jahr zu spät und die Leute die dieses Jahr kaufen wechseln erst 2024 zu 5G.
      iPhones sind ja auch keine aktuelle Technik, also kann man mit 5G auch allem hinterher rennen. Intel war und ist der falsche Partner.

  • Kein SE2 oder XE …. ich brauche was kleineres …. :/

  • Nach den Kommentaren dürfte Apple maximal ein paar Dutzend Kunden für ihre neue Kollektion finden. Zufriedene Kunden wird es nur anderswo geben.

    Wenn der Kunde, Tele, Weitwinkel und Normalbrennweite haben will, wird es nur mit drei Objektiven geben. Ob die dann diagonal, in Reihe oder im Dreieck stehen, ist egal. Ich nutze mein Handy vorwiegend mit der Displayseite.

    Um deutlich mehr Akkuleistung zu bekommen, müsste man das Handy sicher einen halben Zentimeter dicker machen. Sonst liegt die Verbesserung im geringen Stundenbereich, wenn es nur um 1, 2 mm ginge. Ein solches Geschoß wird aber niemand freiwillig mit sich rumtragen wollen.

    Wer braucht 2019 schon 5G? Es gibt weder ein passendes Netz, noch einen Tarif. Selbst 2020 oder 2021 ist das dann noch ein Randthema.

    • Nein. 2020 geht 5G steil. Dafür sorgt alleine die Industrie. Kannst dir ja dann nach einem Jahr nen neues iP für 1700€ kaufen oder du wartest bis 2024 und nutzt wie alle User dein Gerät 5 Jahre (obwohl die Update dauer ja zurückgefahren wird, siehe kein iOS13 für 5er, 6er und SE).

      • Die Industrie kann nichts erzwingen. Siehe 3D-TV oder dasselbe mit UHD-Inhalten oder vor 40 Jahren VHS statt Video 2000.
        Wenn 5G keine besonderen neuen bahnbrechenden Vorteile bringt, wird sich da kaum jemand für teures Geld schnell einkaufen.
        Bei 10 oder 20 GB Download-Volumen in den Telefonieverträgen ist es egal, ob das in drei oder 300s geladen werden kann.

    • 5G noch kein Thema? Ich weiss ja nicht wo du lebst, aber bei uns läuft 5G. Bis Ende 2019 sollen von den grossen Anbietern 90% der Bevölkerung mit 5G versorgt sein.

  • In 3 Generationen ist die ganze Rückseite ein einziger Kamerahöcker und damit ist das iPhone wieder plan.

  • Wenn der „Kotzbrocken“ hinten nicht wäre………vielleicht…….so…….gibts kein Geld von mir.

  • Das sieht einfach nur schlecht aus. So langsam sollte sich Apple mal ein paar Designeindrücke aus Südkorea holen, was da mit dem S10 gezaubert wurde ist schon ein starkes Stück.

    Der Vorteil ist, dass das XS im Preis weiter sinken wird, dann wird das vermutlich mein 7 Plus ablösen. Super Gerät, aber den aktuellen Preis sehe ich beim besten Willen nicht ein zu zahlen.

  • Mit dem Kamera Buckel können die sich schleichen ! Unmöglich hässlich ! Einfach bissl dicker dafür eben. So dünn braucht doch keiner !

  • Wahrscheinlich mindestens 1500 Euro für ein Handy (Telefon) so ein Schwachsinn. Da geh ich zur Post und zahle 70 Cent für ein Brief. Danke Apple hoffe auf baldige Insolvenz

  • Was sollen diese Kommentare immer wieder bezüglich der Preise?!

    Ja, iPhones sind teuer, aber das ist mir sowas von scheiss egal – selbst wenn es 2k kostet irgendwann – völlig egal!

    Bestes Smartphone, egal ob die Anderen mehr können!

    Wer keine Kohle hat und wem es zu teuer ist, kann ja auf die günstigen Alternativen ausweichen, aber bitte müllt doch nicht immer wieder diese Plattformen mit dieser überflüssigen Preisdiskussion zu!

  • Hohe Preise sind gerechtfertigt, wenn die erbrachte Leistung bzw. Ware den Kunden zufriedenstellt. Leider verliert Apple den Blick für beides immer mehr.

  • Ständig rum meckern wegen den Preisen. Es wird niemand gezwungen sich ein iPhone zu kaufen. Ich weiß was ich für eine Qualität für den Preis erhalte und bezahle den preis eben. Wer sich das nicht leisten kann oder leisten will, greift eben auf billige Androiden zurück oder kauft sich ein älteres Modell. In der Regel fallen die Preise vom iphone nach dem ersten Jahr um 20% bis 30%

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4284 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven