iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 269 Artikel
Schneller Laden nur gegen Aufpreis

iPhone: Legt Apple in diesem Jahr endlich USB-C-Ladezubehör bei?

39 Kommentare 39

In diesem Jahr soll es nun tatsächlich soweit sein, dass Apple die neuen iPhone-Modelle mit einem eigenen „Schnelllade-Kit“ ausstattet. Dem japanischen Blog Macotakara zufolge wird Apple den Geräten eine USB-C-Ladeadapter mit 18 Watt und ein passendes USB-C-auf-Lightning-Kabel beilegen.

Die Webseite beruft sich auf Quellen bei Apples Produktionspartnern in Asien. Die Chancen, dass dies Voraussage tatsächlich eintritt, steigen natürlich auch von Jahr zu Jahr. In der Vergangenheit wurden vergleichbare Voraussagen allerdings nicht erfüllt.

Apple Zubehoer Iphone Usb C Schnell Laden

Zu erwarten wäre dergleichen dagegen schon lange. Es ist schon ein klein wenig dreist, dass Apple selbst sein teuerstes Smartphone noch lediglich mit Zubehör zum langsamen Aufladen ausliefert. Wer für ein rundes Paket Apples 18W USB‑C Power Adapter und ein USB‑C-auf-Lightning-Kabel des Herstellers dazu haben will, muss nochmal 60 Euro drauf legen.

Apple hat uns mehr als ein Jahr mit dem Ausblick auf das drahtlose Ladezubehör AirPower hingehalten. Nachdem das Projekt vergangenen Monat wegen nicht lösbaren Problemen eingestellt wurde, könnten die Optionen zum kabelgebundene Laden von Apple-Geräten künftig wieder mehr Relevanz erfahren.

Via MacRumors

Montag, 29. Apr 2019, 17:41 Uhr — chris
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo, wir reden hier von Apple.
    Die sind doch nicht die Heilsarmee.
    Also kaufen, marsch, marsch.

  • Warum setzt Apple überhaupt weiterhin auf Lightning? Gibt es vernünftige Argumente?

    • Lightning ist im Vergleich zu USB-C der viel robustere Stecker, die Buchse enthält mindestens eine Fehlerquelle weniger und der Stecker fällt nicht so leicht raus.

      • Danke, das macht Sinn, die Bauart scheint zumindest äußerlich auf jeden Fall stabiler und weniger anfällig für Verschmutzungen.

        Trotzdem scheint doch über kurz oder lang kein Weg an USB-C vorbei zu führen?

        Mein MacBook kommt ausschließlich mit USB-C Eingängen, trotzdem muss ich für mein iPhone noch ein zweites Kabel mit mir rumschleppen.

      • Lightning hat aber den Nachteil, dass die Feder, also der anfälligste Teil, im Gerät ist. Bei USB-C ist die Feder im Kabel. Da muss im Zweifel also nur das Kabel getauscht werden, nicht das ganze Gerät.

      • Volle Zustimmung im Bezug auf den robusteren Stecker.
        Die frei liegenden Kontakte haben aber einen deutlicheren Nachteil im Bezug auf Anwendungen wo etwas mehr Strom Fließt. Ich weiß nicht ob ihr ein 60W Netzteil versehentlich mal kurzschließen wollt.

      • In der Ladebuchse des Lightning’s Anschlusses gibt es keine Feder oder ähnliches.
        Es sind kleine Einbuchtungen an den Ladekabeln und kleine Ausbeulungen in der Ladebuchse.

        Darum ist es ja auch so robust.

        Verstehe nicht wieso andere Ladebuchse anderer Hersteller auf so eine billige Konstruktion basieren.

      • Kannst du das genauer erläutern?

      • Wo ist eine Feder?
        Zuviel Glühwein?
        In Deutschland ist es doch kalt.

    • Hab seit 3 Monaten das erste USB-C Macbook. Die ersten Stecker sind schon verbogen. USB-C ist der letzte Dreck.

  • wahrscheinlich dieses….äh….Geld

  • Vielleicht ist das langsame Laden ja besser für den Akku… Also ich halte nix vom Schnellladen. Abends das iPhone ans Kabel, morgens geladen wieder ab. Reicht!

    • Den Akku selbst im geladenen Zustand stundenlang an der Dose zu haben ist um einiges schlechter als diesen nach einem Schnellladevorgang zeitnah wieder vom Netz zu nehmen. Die Kapazität des Akkus sinkt durch das stetige Nachladen schneller, als durch eine Schnellladung (mit geeignetem Zubehör).

      • Soweit ich das erinnere, versorgt sich die neuen iPhones nach dem voll laden mit dem Strom aus der Steckdose, nicht vom Akku, so lange es angeschlossen ist. Somit sollte der Akku nicht mehr darunter leiden!?

      • iPhone und iPad versorgen sich anders als die MacBooks immer über den Akku und nicht über das Netz. Das iPhone zieht, wenn es voll ist, allerdings nur hin und wieder minimal Strom, um grob bei 100% zu bleiben. Es wird also nicht die ganze Zeit durchgehend geladen.

      • Ihr habt sorgen…

    • Reicht halt nur nicht über den Tag! Zumindest bei nicht mit dem X, also von daher würde ich mich über ein Schnelladegerät freuen, wo man mal in ein paar Minuten 20 – 30% Akku bekommt.
      Aber das Apple dafür wieder extra Kohle haben will ist mittlerweile nur noch lächerlich! Jeder Penner Smartphone Hersteller legt das dabei, nur bei Apple soll man natürlich wieder extra zahlen, aber gut , dafür ist ja das iPhone an sich ein Schnäppchen…

      • Melvin, das stimmt so nicht. So reagiert das iPhone nur wenn es per Qui Charger geladen wird. Direkt am Kabel verhält es sich wie von MoZn geschrieben.

    • Wenn man nach zwei Jahren den Akku tauscht und spätestens nach vier Jahren ein neues iPhone holt, macht es keinen Unterschied.
      Wenn man sein iPhone ohne Reperaturen möglichst lange nutzen möchte, würde ich zum langsamen Laden raten.

    • 1. Abends: Handy ausschalten.
      2.Zeitschaltuhr vors Ladegerät stecken
      3. Handy mit Ladegerät verbinden und dieses damit 2 Stunden vor dem morgendlichen Aufstehen einschalten lassen. Fertig.

      Dann macht man sich um gar nichts mehr Gedanken was den Akku betrifft und kann sogar den Wecker des Handys benutzen.

      • Das ganze Setup mit Zeitschaltuhr ist bei mir fest verbaut. Also schalte ich nur mein Handy aus und schließe es am Kabel an, bevor ich schlafen gehe. Vollkommen einfach.

  • die meisten user nutzen keinerlei USB-C geräte oder kabel. nach wie vor nicht durchgesetzt!

  • Also ich finde nen Umstieg sinnlos das einzig sinnvolle daran wäre die schnellere Übertragung von Daten und das ist absolut unnötig habe glaube seit dem IPhone 7 kein iPhone mehr an einem Pc gehabt wozu auch

    • Auch das ist unnötig mein Handy ist quasi immer voll es lädt entweder auf Arbeit oder im Auto mit Car Play also mit dem Xs hätte ich bisher kein IPhone dessen Akku so gut war

    • hach. Immer die Leute, die von sich auf die ganze Welt schließen.

      Schonmal Gigabyteweise lokales backup mit USB-2-Geschwindigkeit über Lightning gemacht? Ich wäre über USB-C froh.

  • Bei mir landen die Apple-Ladegeräte, nachdem Apple die guten mit über 10 Watt bei den iPhones damals gestrichen hat, dirket jedes Jahr im Hausmüll. Kenne niemanden der die auch nur geschenkt haben möchte, verkaufen lohnt nicht für mich und zumüllem möchte ich mich mit Verpackungen und Ladegeräten ebenfalls nicht. Auf der anderen Seite habe ich noch alle großen Ladegeräte seit dem iPad 1 und von den ersten iPhones.

    Das Ladegeeät vom iPad Pro mit USB-C ist spitze und ich würde mich freuen wenn diese nun zum Standard werden.

  • Oh man, die ewige und unendliche Diskussion über dieses „schädliche“ Schnellladen… XD

    • Ja, schrecklich.
      Ich lade mein iPhone 8 auch unterschiedlich. Mal schnell über Apples USB C Kabel, mal normal über Lightning und dem beiliegenden Ladestecker und fast jede Nacht drahtlos.
      Ich habe jetzt nach 1 1/2 Jahren 86% Akkukapazität.

      Ziemlich genau den gleichen Wert hatte ich beim iPhone 6 nach ähnlicher Zeit als Apple die Batterieanzeige eingefügt hat. Und das hatte ich ausschließlich am Lightning mit dem beiliegenden Ladestecker.

  • Was die Shareholder wohl dazu sagen, sind immerhin ein paar Cent Marge, die da bei jedem Geraet floeten gehen. Waere vielleicht der richtige Zeitpunkt fuer Apple, die Preise mal wieder anzuheben.

  • Nochmals Lightning kann nicht deren Ernst sein!

  • Was nutzt ein USB-C auf Lightning Kabel! Dann muss ich ja immer noch 2 Kabel mitschleppen! Denn der aktuelle iPad Pro hat USB-C auf USB-C Kabel! Immer dieses sch… Kabelgewirr!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26269 Artikel in den vergangenen 4458 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven