iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 813 Artikel

Nachrüstlösung für alte Autos

iPhone im Auto: DAB-Empfänger und FM-Transmitter in Kombination

32 Kommentare 32

ifun-Leser Titus macht uns auf ein etwas exotische Möglichkeit der iPhone-Autointegration aufmerksam. Ganz offen: Die hier angesprochenen Digitalradio-Varianten hatten wir bislang schlicht nicht auf dem Radar. Vielleicht ist der Erfahrungsbericht ja auch willkommener Input für einige unserer Leser.

Car-Audio für meine Autos älteren Baujahrs war bisher immer ein schlechter Kompromiss. Seit der ersten Generation des Griffin iTrip 2003 für den iPod habe ich versucht mein 1-DIN Werksradio, das naturgemäß weder AUX, USB noch Touch-Screen kennt, an das digitale Zeitalter anzuschließen – mit teilweise verkehrsgefährdendem Erfolg.

Zeitgemäße 1-DIN-Radios haben mir nie so recht gefallen und ersetzen kein Navi. Die jetzt aufkommenden Apple CarPlay Lösungen sind sehr teuer, haben minderwertige Displays und lassen sich in meinem älteren Kleinwagen nicht sinnvoll integrieren. Als ich dann auf eine neue Generation von FM-Transmittern gestoßen bin, haben sich für mich mehrere Wünsche erfüllt. Solche Geräte gibt es von vielen Anbietern. Ich habe mich zuerst für das Albrecht DR 56 entschieden, auch weil es keine Batterien braucht, und 6 Wochen später durch das neuere Ablrecht DR 56+ (aktuell 88 Euro) ersetzt.

Albrecht Dr 56 Iphone

Schlechter und störempfindlicher FM-Analog-Radioempfang sind Vergangenheit, durch Digitalradio bekomme ich eine beinahe audiophiles Klangbild. Die Bluetooth-Integration des iPhone läuft automatisch. Zum Wechseln der Modi muss ich in der Regel bei Fahrtbeginn nur zwei Tasten drücken. Für all diese Geräte muss man allerdings eine Antenne an die Windschutzscheibe kleben und Kabel nach Möglichkeit unter die Kunststoffverkleidungen und Fensterdichtungen verlegen.

Das Gerät überträgt die empfangenen Radioprogramme optional über AUX oder eine FM-Transmitterfrequenz. Hier kann es bei längeren Reisen vorkommen, dass die Frequenz an Autoradio und Transmitter manuell geändert werden muss. Auch die Frequenzen der Sender können sich auf einer Reise ändern. Das DR56+ kann diese Alternativfrequenzen optional automatisch suchen.

Die Verwendung einer SD-Karte am DR56+ ist eine nette Zusatzoption für die Wiedergabe von Songs ohne Smartphone. Anrufe werden im BT-Modus auf das Gerät weitergeleitet – ob dies aber gut funktioniert kann ich noch nicht beurteilen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Jun 2018 um 14:17 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    32 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30813 Artikel in den vergangenen 5158 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven