iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

iPhone Handbuch ohne Download: Ein Link für Geschenke-Empfänger

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Apples iPad- und iPhone-Handbücher, zum Download sowohl im deutschen (iBooks-Store) als auch im PDF-Format erhältlich, sind eine verdammt gute Hilfe für iOS-Neueinsteiger.

Im Gegensatz zu den Anleitungen anderer Technik-Konzerne, verzichten Apples Funktionsbeschreibungen grundsätzlich auf eine zu technische Terminologie, sind überschaubar gegliedert und lassen sich auch von der „älteren Generation“ meist noch problemlos verstehen.

hilfe

Da Apple auf die Dreigabe gedruckter Handbücher verzichtet und den aktiven Download der deutschen Gebrauchs-Anweisung voraussetzt, müssen die Anleitungen jedoch vor der Lektüre erst mal auf den neuen Geräten abgelegt werden. Ein Umstand, der uns zu diesen Links bringt:

Apples iOS-Handbuch wird auch in einer Web-basierten Version angeboten, die ihr mit wenigen Handgriffen auf dem neuen iPad der frische beschenkten Großmutter, auf dem iPhone des kleinen Bruders und auf all jenen Geräten ablegen könnt, für die ihr ab morgen die Rolle des Familien-Ansprechpartners einnehmen werdet.

aufeinenblick

Unsere Empfehlung zur Reduzierung der „Kannst du mir sagen wie ich XYZ machen kann“-Anrufe: Ruft auf den frisch ausgepackten Geräten die entsprechende Handbuch-Webseite auf (diese sind auch in den Safari-Bokmarks hinterlegt), sichert das Web-basierte iOS-Handbuch auf dem Homescreen und informiert die frisch gebackenen Nutzer darüber, wie sich in Apples Hilfe-Angebot suchen und schmökern lässt. Vielleicht entspannt sich euer Support-Einsatz während der Feiertage so ja wenigstens etwas.

Montag, 23. Dez 2013, 13:21 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schlimm sind nicht die Kids und Omis, schlimm ist die jetzt berufstätige, mit Computern arbeitende Generation…

    • Wieso?
      Würde mich interessieren.

    • Denke, dass die angesprochene Generation sich nicht mit Bedienungsanleitungen rumärgern wollen. Nach dem Motto: „Meine Zeit ist zu kostbar, um …“

      Heutzutage liest doch kaum noch einer Bedienungsanleitungen. Sachen sollen einfach selbstverständlich funktionieren.

      • Für mich ist die Bedienung von einem iPhone so einfach wie es sein kann – ich weiß nicht was man da falsch machen kann.

      • Genau, „Meine Zeit ist zu kostbar, aber die Zeit meines persönlichen Computernerds aus dem Familien- oder Freundeskreis darf ich gern für leicht zu googelnde Fragen in Anspruch nehmen“. Das ist leider eine weit verbreitete Einstellung und treibt immer mehr früher hilfsbereite Mitmenschen in eine Blockadehaltung was Hilfestellungen betrifft.

      • Dieses Phänomen zieht sich jedoch quer durch die Gesellschaft und lässt sich nicht auf eine bestimmte Generation beschränken.

  • Mein Familien- und Freunde Alltag: „Du, du Barry, du machst doch was mit Internet und Computer (ich bin Konzeptioner), oder? Kannste du bitte mal schauen warum die 400 Browser-Toolbars meinen IE auf meinem 486er so langsam gemacht haben?“ Ich helfe gerne – meist sind es immer die selben Fragen („Ich hab gaaar nichts gemacht, aber vorhin ging doch noch alles…“) – nur hab ich bis heute von keinem mal ein kleines Dankeschön als Aufwandsentschädigung bekommen (und sei es nur ein Blümchen). Klar, dass man irgendwann genervt in Blockadehaltung geht.

    • Kann ich zum Glück nicht bestätigen. Meine Hilfesuchenden sind allesamt sehr dankbar, und von meiner Schwester habe ich sogar mal als Dank für meine dauernde Hilfe (sie weiß, dass sie Dauer-DAU ist) einen brandneuen 40″ Fernseher geschenkt bekommen.

    • Meine Freunde & Familie bedanken sich immer ganz herzlich.

      • Sehe ich genauso.
        Und alle die, welche nur „abgreifen“ und sich aufregen, wenn man mal nicht SOFORT zur Stelle ist, haben bei mir keinen „Freunde-Status“ mehr.
        Lebt sich viel angenehmer.

    • Bei genau denen habe ich mir einfach abgewöhnt zu helfen… Man opfert Stunden und bekommt dafür null dank… Da kann man seine zeit wesentlich besser investieren. Bei denen, die einem eine wenn auch nur kleine Entschädigung geben kommt man auch immer gerne wieder ;)

  • Man muss immer und überall mit
    DAUs rechnen.
    Vorallen wenn einer fragt: „Wo ist die „ANYKEY“ Taste ist?“

  • AppleCare Hotline anrufen, meckern dass die Wartezeit so lange ist und sich wundern dass der Mitarbeiter das Mega Problem innerhalb einer Minute gelöst hat. Ein Blick in die Anleitung oder ein schneller Google Besuch, aber warum denn?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven