iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 814 Artikel
   

iPhone gestohlen: Apple sperrt und hilft der Polizei

95 Kommentare 95

Wir erinnern uns noch gut an die Zahlen von 2011. Im Laufe von fünf Tagen nahm die New Yorker Polizei damals ganze 235 Personen fest, die gestohlene iPhones und iPads entweder zum Verkauf anboten oder den in die Operation eingespannten Undercover-Polizisten ins Netz gingen.

Momentan scheint es, als hätte sich die Lage in den vergangenen zwei Jahren eher verschlechtert als verbessert. So hat das San Francisco Police Department inzwischen nicht nur die Sondereinheit „iPhone-Diebstahl“ ins Leben gerufen, sondern lässt sich mittlerweile auch direkt von Apple mit entsprechenden Lockvogel-Geräten versorgen, die Täter und Käufer auf dem iPhone-Schwarzmarkt aufspüren sollen.

Auch die Berliner Polizei warnt derzeit explizit von Smartphone-Diebstählen und ruft dazu auf, unbedingt die eigene IMEI zu notieren (in der Telefon-App „* # 06 #“ eingeben) um das persönliche Gerät im Fall der Fälle eindeutig identifizieren zu können.

pod
Bild: Biddulph

In Deutschland scheint die Zusammenarbeit mit Apple gut zu funktionieren. ifun.de Leser Michael berichtet vom Diebstahl seines iPhones in einem 10.000-Seelen Dorf in Süddeutschland und weiß von einer guten Kooperation Apples zu berichten:

iPhone 5 und Geldbörse wurde mir dort abgenommen. Zwei Täter sitzen in Haft, der dritte ist noch auf der Flucht. Das iPhone wurde jetzt, drei Wochen später, in Algerien via iCloud geortet. Die Kriminalpolizei kannte das nicht mal. Vielleicht schreibt ihr je einen Hinweis, dass eure Leser die Funktion unbedingt aktivieren sollen. […]

Ach ja: Apple weiss auch bescheid. Die haben das iPhone sperren. Angeblich haben die auch irgendwelche Möglichkeiten das iPhone zu sperren/orten selbst wenn keine Apple-ID mehr aktiv ist. Wenn Apple merkt, dass sich das iPhone sich in eine Funkzelle einloggt, dann bekomme ich angeblich eine E-Mail und soll anschließend wieder die Kripo kontaktieren, weil nur diese diesbezüglich mit Apple in Verbindung setzen dürfen.

In Apples Support-Datenbank beschäftigt sich der Eintrag #HT2526 mit dem Thema und erklärt, wie sich verlorene oder gestohlene Apple-Produkte melden lassen.


(Direkt-Link)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
29. Apr 2013 um 10:20 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    95 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30814 Artikel in den vergangenen 5161 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven