iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 496 Artikel
   

iPhone gefunden? Siri führt euch zum Besitzer

Artikel auf Google Plus teilen.
71 Kommentare 71

Solltet ihr in den kommenden Wochen über ein herrenloses Apple-Smartphone stolpern – wir haben uns auf der Rückbank eines Taxis schon mal mit einem vergessenen iPhone 5S angefreundet – dann könnte euch Apples intelligente Assistentin Siri vielleicht bei der Rückgabe zur Hand gehen.

wessen-2

Wurde Siri in den Geräteeinstellungen nicht deaktiviert, lässt sich die Assistenten (auch bei aktiviertem Sperrbildschirm) durch einen langen Druck auf den Home-Button aufrufen und beantwortet euch gerne die folgende Frage: „Wessen iPhone ist das?“

Im Anschluss an die übliche Nachdenkpause zeigt euch die Sprachassistentin nun die Kontaktdaten des in den Kontakten als Eigentümer festgelegten Geräte-Besitzers an. Mit etwas Glück stellt die virtuelle Visitenkarte dabei nicht nur die Handynummer, sondern auch die E-Mail-Adresse sowie die Postanschrift dar.

Ein einfacher Trick, der ehrlichen Findern bei der schnellen Rückgabe des Smartphones zur Hand gehen kann, stellenweise aber auch Kritik provoziert.

wessen

So fragt sich Dave Mark, warum Apple nicht zwischen öffentlichen und privaten Kontaktinformationen unterscheidet und euch zum Beispiel eine gesonderte Visitenkarte für den geschilderten Fall anbietet:

Making this information available via Siri seems at odds with Apple’s privacy standards and with the “no me card” developer policy. On one hand, it’s great to give someone a way to reach you if they find your phone. Kudos for that. But perhaps you could have a public and private version of your contact info, one for you and one for Siri to share with the world.

Mittwoch, 28. Jan 2015, 14:51 Uhr — Nicolas
71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ok… Und wenn es keine Verbindung zum Internet hat,… Wie soll mir da Siri behilflich sein?

  • Habe ich auch bereits über die Frage „wer bin ich“ festgestellt und mich gewundert, dass Siri hier immer alles preisgibt. Sogar den „Nickname“ verrät Siri so

  • Prinzipiell gut, aber klickt man auf die Visitenkarte, wird das iphone entsperrt….

    • Nein tut es nicht! Probier es einfach nochmal und nehme einen Finger der nicht für Touch ID gescannt wurde. Jetzt wirst bei Tab auf die Visitenkarte nach dem Entsperrcode gefragt.

    • Nur wenn Du mit dem registrierten Touch ID Finger Siri aufrufst, gerade probiert. Nimmt man einen nicht registrierten Finger für diese Siri Abfrage, dann kommt die Passwortabfrage.
      Allerdings kann man aus der Visitenkarte heraus den Kontakt anrufen etc

    • Kann es sein, dass du Siri mit deinem Touch ID Finger aktiviert hast? Dann ist das Gerät entsperrt. Versuche mal einen anderen Finger, dann sollte es nicht mehr entsperrt sein. Man könnte ja sonst jedes iPhone so entsperren. lg

      • Tatsächlich ist es so, denn ich habe es gerade am auf meinem iPad Air (ohne Touch ID) ausprobiert, und da funktioniert zwar der Aufruf der Kontaktkarte, bei Antippen wird jedoch der Code abgefragt. Da bin ich jetzt aber beruhigt!

    • Das ist ja scheisse. Hab es grad probiert. Das ist doch eine sicherheitslücke.

      • Lässt sich doch recht einfach deaktivieren – und schwups ist die fiese „Sicherheitslücke“ behoben! ;-)

  • Und was mit dem notfallpass da kann man doch alles reinschreiben, geht auch ohnr inet

    • Das Problem beim Notfallpass ist: Es kennt ihn keine Sau.

      • Da kann aber Apple eigentlich nachhelfen, denn die haben die Möglichkeiten Sachen so veröffentlichen. Beispielsweise kann man in den nächsten Werbespot auf YouTube oder in der nächsten Werbung im Fernseher über genau solche Sachen, also wie man die iPhones zum Besitzer zurückbringen kann, berichten beziehungsweise werben. Natürlich nicht hauptsächlich, aber beispielsweise bei einer Werbung über das neue iPhone 6 Plus, kann der Siri zeigen, wie sie genau diese Frage beantwortet

  • Nur, wenn du kein Kode hast. Oder auch mit code?

  • Puh, da hat der potentielle Finder dann aber gleich ordentlich viele Informationen über den Eigentümer. Etwas zu viel für meinen Geschmack, wenn man seine Visitenkarte pflegt ..

  • Hallo
    Ich glaube es dürfte für Apple ein Klacks sein, an dieser Stelle statt den Kontaktdaten eine anonymisierte Meldung an den Besitzer zu senden, die entweder über Eingabe der Email oder Tel.-Nr. es ihm erlaubt mit dem Finder in Kontakt zu treten, ganz simpel und es wird erst noch die Privatsphäre gewahrt!

  • Wer hat denn schon Siri im Sperrzustand aktiv? Mal angenommen jemand möchte ein gefundenes iPhone nicht zurückgeben oder hat es sogar gestohlen, kann er mit Siri den Flugmodus aktivieren und somit ist die iCloud Suche nutzlos.

    • Nein, der Flugmodus wird im gesperrten Zustand nicht mehr über Siri aktiviert, dazu muß das Passwort eingegeben werden, bzw Touch ID genutzt werden.
      Insofern kann man Siri im Sperrbilschirm aktiviert lassen.

      • Eben ausprobiert, es funktioniert. iPhone 4S mit iOS 7.0.6
        Einfach bei Siri „Flugzeugmodell“ sagen, dann kommt der Slider

      • Hallo 8.1.x? Vielleicht solltest du updaten?!

      • Hallo?! Darf ich bitte selbst entscheiden wann ich ein Update durchführe? Immer dieser Update Zwang. Hinterher dann rumheulen wenns buggy ist. Und iOS 8 auf nem 4S stell ich mir auch nicht so knülle vor. Aber keine Bange, neues iPhone ist unterwegs und hoffentlich noch vorm Wochenende da.

      • Aber beschweren wenn in ner veralteten Version ne Sicherheitslücke vorliegt?! Ernsthaft?

      • Unsinn! Flugmodus kann ich ganz einfach im Sperrbildschirm über das Kontrollzentrum aktivieren.

      • Ich wage zu bezweifeln, dass das bei iOS 8 behoben wurde. Hast du es mal ausprobiert?

      • Falls das nochmal jemand lesen sollte: Auch mit einem neuen iPhone mit iOS 8.1.2 funktioniert es noch. Also Siri-Zugriff vom Lockscreen auf jeden Fall deaktivieren!

    • Kann man auch über das Kontrollzentrum im Sperrbildschirm

      • Also ich mein jetzt den Flugmodus aktivieren.

      • Das ist auch einer meiner Kritikpunkte. Ohne Kontrollzentrum gibt’s keine Steuerung des iPods und mit kann der Flugmodus unbefugt aktiviert werden. Da fand ich den Doppelklick zur Anzeige der iPod Steuerung deutlich besser

      • Darum sollte das Kontrollzentrum auch im Sperrbildschirm deaktiviert sein! Habe ich seit dem die Kontrollzentrale implementiert wurde. Habe ich auch jedem Freund geraten. Siri ist bei mir erst im Sperrbildschirm aktiv seit dem fix.
        Ansonsten ist das mit dem Visitenkarten ein zweischneidiges Schwert …

      • Ich verstehe das Problem nicht. Auch wenn ich das Kontrollzentrum im Sperrbildschirm deaktiviere, kann ich ohne Codeeingabe das Gerät ausschalten. Also ist auch kein Tracking mehr möglich.

      • Wenn man einen Jailbreak hat, kann man sich z.B. „Power down enhancer“ laden. Lässt sich dann erst nach Code Eingabe ausschalten. Aber Leute, die Ahnung haben, bekommen es trotzdem aus.

  • Mann kann auch über den Notfallpass
    wenn er denn einen hat und der muss auch ordentlich ausgefüllt sein an die Daten kommen.

  • Habt ihr das iPhone5S in einem Taxi in Valencia letzten Herbst gefunden? Dann könnte es meins sein, denn meins ist auf der Rückbank leider liegengeblieben!

  • Sicherheitslücke. Wenn ich das mein iPhone frag zeigt es nicht nur alle Daten an, sondern verknüpfte Personen. Wenn ich dann Frage wer die person ist, zeigt es auch deren komplette Daten an.

  • Warum will Siri bei dieser Frage jemanden von meinem iPhone anrufen???

  • Eine praktische Sache, wenn ich das als ehrlicher Finder zusammen mit den Schlüsseln in einer Handtasche finde. Dann kann ich das direkt bei den Leuten zu Hause ins Wohnzimmer legen. Danke Apple, ihr macht die Welt wieder ein Stück sicherer.

  • Danke, soeben die Anschrift herausgenommen!

  • Genauso wenig wie die meisten den Sicherheitspass kennen oder die Nicht-iPhone-Besitzer auf die Idee kommen Siri zu fragen, kommen die iPhone Besitzer auf die Idee einfach einen 2.ten Kontakt für sich anzulegen? Sicherlich wäre es von Seiten Apples aus sinnvoll einen öffentlichen Kontakt ins System zu setzen, aber das aktivieren genauso wenige wie die Möglichkeit des weiteren Kontakts…

  • Siri gibt definitiv zu viele Infos bekannt.
    Sofern eingetragen stehen dort auch Namen der Kinder, Geschwister, Eltern, Kollege(n), Adresse der Arbeitsstätte, die Privatadresse, mein Geburtstag.
    Eine separate Infoseite wäre da wirklich besser!

  • Man ruft den Eigentümer an, vereinbart eine Übergabe ein ganzes Stück weit weg von seinem Zuhause, und geht dann mal munter einbrechen.

    Geniale Idee.

  • mhh. Wenn man anruft kommt man bei dem verlorenem handy raus. Lol

  • Ich habe bestimmte Kontaktinfos (meine eMail und die Handynummer einer vertrauten Person) auf dem Wallpaper, welches im Sperrbildschirm gezeigt wird, „abgelegt“ damit ein ehrlicher Finder die Möglichkeit hat mir das iPhone zurück zu geben.

  • Das ist ein Witz!
    Es wird mein kompletter Kontakt inklusive meiner Notizen angezeigt.

    • …geht gar nicht. Bei mir das selbe. Und das find ich nicht lustig. Das ist ein ernstes Problem finde ich. Für Notfälle hab ich ja extra meine Notfalldaten (inkl Blutgruppe etc.) hinterlegt die man im Sperrbildschirm trotzdem erreichen kann. Das sollte auftauchen. Da ist alles wichtige hinterlegt. Vor allem wollte ich das so.

  • Bei mir sagt Siri: ich weis nicht, wem dieses iPhone gehört. Muss ich dazu irgendwas bzw. irgendwo eingeben? Benutzername ist bereits gesetzt, aber wie wird die Visitenkarte verknüpft?
    Vielen Dank.
    Gruß Jens

    • Bei mir war es so, dass ich für mich selbst einen Kontakt anlegen und diesen dann unter Einstellungen > Allgemein > Siri > Meine Info eintragen musste. Meinst du das?

  • Hat sich gerade erledigt. Habe etwas in die Kugel geschaut :-)

  • „Klugscheiss-Modus an“

    Der Besitzer ist der, der eine Sache z.B. in seinen Händen hält. Wie etwa ein iPhone Fundstück.

    Der EIGENTÜMER ist öfter mal der Verlierer einer Sache.

    Somit ist die Überschrift hier Irreführend

    „Klugscheiss-Modus wieder aus“

    Coole Kommentare bisher (meinen nicht mit einbezogen!)

  • Bei solchen Sachen Wende ich mich an eBay. Da finde ich immer einen passenden Besitzer :D

    • Und wenn die Aktivierungssperre drin ist, hast du Pech.

      Ist aber lustig zu sehen, wie es manche versuchen, indem sie dazu schreiben, dass es Profis sicherlich hinkriegen, das iPhone zu, Zitat, hacken. Am häufigsten habe ich auch die Ausrede, dass das iPhone von der Frau oder dem Mann sei, gelesen.

  • Ich bin schockiert was man dort alles sieht. Ich hab in meinen Notizen sehr viel Daten drin stehen. Meine Fahrgestellnummer, Garantiepassnummer, die Namen meiner Angehörigen und und und… Das darf eigentlich so nicht sein. bzw. sollte man getrennt einstellen können.

  • Gerade aufgrund des Sicherheitsaspektes einen neuen Kontakt mit minimalen Kontaktinformationen hinterlegt.

    Sollte keine sonstigen Auswirkungen auf weitere Funktionen haben, oder?

    Danke schon einmal.

  • Apple sollte mal lieber AUSSCHALTEN DES IPHONES im Sperrbildschirm verhindern. DAS wär mal sinnvoll.

  • Das ist ne üble Sache … Mit Klick auf den angezeigten Namen oder anderswo entsperrt sich das iPhone von selbst. OUCHHH …. Sofort stopfen ! :D

  • ich hab mir ein Hintergrundbild ausgesucht, hab meine Festnetznummer reinkopiert und dies dann als Sperrbildschirm Hintergrundbild gespeichert.
    Und das selbe System hab ich auf meinem iPad angewendet, nur hab ich da dann meine Handy Nummer reingeschrieben.
    Findet jemand dann mein iPhone oder mein iPad, der von Smartphones kein Ahnung hat, drückt er dann irgendeine Taste, leuchtet
    „Tina‘
    „0177/0?0?0?0?“ auf.

  • Finde mal ein voll aufgeladenes iPhone… Haha

  • Dr. King Schulz

    Also bei mir sagt Siri im Sperrbildschirm gar nix.
    Ich habe unter Code/ID
    einfach Siri nicht erlaubt im Sperrbildschirm zu agieren wenn ich siri brauche muss ich zuerst das Iphone entsperren was aber dank Touch ID ein wimpernschlag ist, und dann funzt auch Siri wieder

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19496 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven