iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 341 Artikel
   

iPhone dabei? Lass es in der Tasche. Ich sag dir wo du wohnst.

45 Kommentare 45

Vor wenigen Tagen sind wir auf die unterschiedlichen Möglichkeiten des iPhones eingegangenen, seinen momentanen Standort zu bestimmen. Neben der GPS-Ortung nutzt das iPhone so auch die aktuell verfügbaren Mobilfunk-Masten, sowie die Namen der sichtbaren WLAN Hotspots in der Umgebung.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wi-Fi Netze verschlüsselt sind oder nicht. Der Name bzw. die eindeutige Kennung des signalstärksten WLAN Routers reicht Apples Smartphone bereits aus, um in einer der (u.a. von „Skyhook Wireless“ kontrollierten) Wi-Fi-Datenbanken die passenden Geo-Koordinaten zu ermitteln.

Die abgefragten Datenbanken kennen dabei den Standort fast aller Router in Westeuropa. Bereits 2008 verzeichnete „Skyhook Wireless“ die Metainformationen zu 250 Millionen WLAN Routern auf den Firmen-Servern und deckte damit 70% der Bevölkerung Amerikas und Kanadas sowie die der wichtigsten Metropolen in Europa und Asien ab.

Schnitt.

Die Datenbank-Info behalten wir im Hinterkopf und wechseln zu einer, bereits im März 2012 besprochenen Eigenart des iOS-Betriebssystems.

fritz

Um die Verbindung mit bekannten WLAN Netzen schneller aufzubauen als Smartphones aus dem Android-Lager, sucht Apples iPhone aktiv nach all jenen WLAN Netzen, in denen sich das Gerät bereits einmal eingebucht hat. Sind Bekannte in der Nähe? Die im System-Hintergrund kontinuierlich laufende Abfrage muss man sich wie ein lautes Brüllen vorstellen:

„Hallo Heimnetz Nummer 1, bist du in der Nähe? Hallo Uni-Netz, bist du gerade verfügbar. Ich bin es, Bobs iPhone, und würde mich gerne verbinden. Hallo Telekom-Hotspot, wir kennen uns doch, bist du gerade verfügbar.“

Das Geplärre sorgt im besten Fall für eine Blitzschnelle WLAN Verbindung, sobald ich eure eigenen vier Wände betretet, ist aber auch eine nicht unerhebliche Datenschutz-Schwachstelle.

ssids

So brauchen Dritte, die private Informationen über euch in Erfahrung bringen möchten, nicht viel mehr zu machen, als die ständigen Rufe des iPhones mitzuschneiden. Anschließend kann man die Identifikationsnummern der vom iPhone ausgeplauderten WLAN Netze einfach mit den eingangs besprochenen Datenbanken abgleichen.

Fertig. Mit wenig Aufwand haben wir jetzt eine Landkarte all jener Geo-Positionen, in denen sich der iPhone-Nutzer schon mal in WLAN Netze eingebucht hat. Datenpunkte, die bei vielen iPhone-Besitzern wohl auf das Zuhause und das Büro reduziert werden können.

Ganz neu ist diese Erkenntnis wahrlich nicht. Bereits im März letzten Jahres berichtete ifun.de unter der Überschrift „Starkes Mitteilungsbedürfnis: Das iPhone verteilt seine WLAN-History ungefragt und großzügig“. Neu ist jedoch das Software-Paket „iSniff-GPS„.

Mit dem jetzt auf GitHub erhältlichen Bundle aus Python-Code und einer Django Web-Applikation lässt sich der Angriff auf fremde iOS-Geräte nun auch ohne viel Hintergrundwissen am eigenen Rechner fahren. Viel Spaß damit.

Once associated, iOS devices will send up to three ARPs destined for the MAC address of the DHCP server on previously joined networks. On typical home WiFi routers, the DHCP server MAC address is the same as the WiFi interface MAC address, which can be used for accurate geolocation.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Mai 2013 um 15:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    45 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30341 Artikel in den vergangenen 5086 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven