iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 466 Artikel
   

Für alle Drucker: AirPrint-Unterstützung mit „Genie“-Freeware für Win & Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Um seine Druckaufträge direkt von iPhone oder iPad absenden zu können, benötigt man im eigenen Netzwerk einen Drucker, der sich auf Apples AirPrint-Standard versteht. Zusätzliche Anwendungen, wie etwa Printer Pro, versprechen zwar auch ältere Drucker direkt vom iPhone aus ansprechen zu können, die systemweite Unterstützung genießen jedoch nur all jene Drucker, die sich über das AirPrint Protokoll ansprechen lassen.

genie

Was also tun, wenn euer Laser-Drucker bzw. Tintenstrahler nun schon zu den etwas betagteren Modellen zählt? Solltet ihr keine Lust auf die Installation kostenpflichtiger Applikationen wie etwa Printopia haben, keinen Printserver kaufen wollen und leider auch keine Synology betreiben, die sich um die AirPrint-Unterstützung kümmern könnte, dann schaut euch Netgear Genie an.

Der kostenlos erhältliche Download für Windows und Mac dient eigentlich als Dienstprogramm für die Netzwerkprodukte des Zubehöranbieters Netgear, bietet aber auch Nutzern anderer Netzwerk-Komponenten eine hervorragende AirPrint Unterstützung an. Habt ihr Netgear Genie installiert, wird euer Drucker über euren Rechner als AirPrint-Ziel anbieten und taucht automatisch im Druckmenü von iPhone und iPad auf.

net-genie

Zwar muss euer Computer für den Einsatz der „Netgear Genie“ Druck-Weiterleitung laufen, wer jedoch auf der Suche nach einer schnellen AirPrint-Lösung für nicht-kompatible Drucker ist, kann hier wenig falsch machen.

Donnerstag, 24. Apr 2014, 12:25 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab ich schonmal probiert, jedoch nicht zum laufen bekommen. Hab sowieso einen server im Haus, der rund um die Uhr läuft, da käme das geschickt, nur wie gesagt: funktioniert bei mir nicht.
    Ich habe Windows 7 Prof.

    • Einfach eprint nehmen. Klappt für die 3 mal im Jahr vom ipad /iPhone auf alten w-LAN Netzwerkdrucker hervorragend. Übrigens auch auf einen per LAN angeschlossenen hp Laserdrucker klappt das Drucken mit der App.

  • Airprint scheint mir generell irgendwie unterbelichtet. Ich habe einen Samsung der das per WiFi direkt unterstützt. Dann druckt man also vom iPhone und schwupps kommt ein viel zu kleines Foto aus dem Drucker. Und vor allem gibt es keine Möglichekit das in der Grösse zu verändern, anders auf der Seite zu positionieren etc. Das war wohl nix. Airprint wieder deaktiviert…

  • was bringts, wenn man dafür einen rechner extra einschalten muss. da kann ich gleich direkt vom pc drucken. entweder airprint fähigen drucker kaufen, oder nichts. all diese lösungen sind nur halbherzig und funktionieren meist nicht so, wie man möchte.

  • Die Variante Synology DiskStation funktioniert wunderbar mit meinem uralten Canon MP160.

  • Als PrinterPro-Nutzer brauche ich das nicht mehr, oder?

  • Habe gerade mal die Mac-Applikation für Printer Pro installiert. Funktioniert astrein :-)

  • Hey, hab’s jetzt doch mal versuchen wollen mit Netgear. Nachdem aus der .DMG-Datei ein Image wurde, informiert mich Mavericks darüber, daß der Genie-Installer beschädigt ist und ich das Image auswerfen muß?! Wer noch? :/

  • Das ist doch total bescheuert…

    Viel einfacher wäre (und ist) einen PDF Printserver im iOS Druckerdialogfenster zu integrieren. Das so entstehende PDF kann dann iOS intern an jede Drucker App (Brother, Lexmark, usw) weitergegeben werden….

    Wer einen Jailbreak hat kann sich kostenlos PDF Printer for Safari ziehen, um genau das zu erreichen.
    Printer Pro von Readdle macht (etwas umständlicher) das Gleiche….

  • Das ist einer der wenigen Punkte, die ich an iOS echt mies finde. Habe hier ne Fritzbox laufen und ein tadelloses WLAN. Der Drucker könnte sowohl per USB als auch mittels LAN Kabel an die Box. Klappte aber alles bisher nicht. So bleibt nur der Weg zum PC…

  • Hallo,

    ich habe Netgear Genie schon seit 2 Jahren in Gebrauch. Hatte damals ein Netgear-Produkt gekauft und in der Software den Punkt zufällig gefunden. Da ich eh einen Rechner durchgehend laufen habe, war es die perfekte (und kostenlose) Lösung, mit der ich bis heute äußerst zufrieden bin. Mein alter HP Netzwerkdrucker läuft super.

  • Was ich bei dem ganzen Workflow NICHT verstehe, warum sollte ich etwas über einen anderen Rechner ausdrucken wollen? Das ist doch total widersinnig…
    Wenn ich vom iPhone oder iPad etwas ausdrucken möchte, dann drucke ich auf direktestem Weg aus.
    Wenn ich am Mac/PC sitze dann drucke ich von dort aus…
    Schön wären endlich mal einheitliche Druckertreiber, die sobald sich der Drucker in einem (WLAN) Netzwerk ist, gefunden und ohne Affentheater benutzt werden kann…
    Meine Güte, kann doch nicht so schwierig sein, wir schicken ja auch Roboter auf den Mars… ^^

  • Hallo zusammen,
    danke für den tollen Tipp. Bei mir klappte super. Ich frage mich nur, wie ich mein Dock aufräumen kann. Da hab ich jetzt das Genie-Icon der laufenden app drin und oben auch noch ein kleines Icon neben der Akkuanzeige. Wie kann ich denn das Icon aus dem Dock rausschmeißen?
    Danke im Voraus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19466 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven