iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

iPhone 7 könnte große Design-Entscheidungen vermissen lassen

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Der Rhythmus ist klar vorgegeben und wurde im Laufe der letzten Jahre so stark etabliert, dass die vorfreudigen Spekulationen einer kollektiven Erwartungshaltung gewichen sind: In ungeraden Jahren aktualisiert Apple die Innereien des zuletzt etablierten iPhone-Modells und beschränkt sich auf Performance-Verbesserungen. In gerade Jahren setzt uns Cupertino ein komplett neu gestaltetes Gerät vor.

kanten

Eine Tradition mit der 2016 nun brechen und uns ein nur leicht überarbeitetes iPhone 6 vorlegen könnte. Unter neuem Name versteht sich.

So deutet eine Vielzahl aktueller Berichte aus asiatischen Zuliefererkreisen darauf hin, dass sich Apple weiterhin an der Geräte-Hardware des iPhone 6 orientieren und hier – abgesehen vom Verzicht auf die Klinkenstecker-Buchse – nur kosmetische Änderungen vornehmen könnte.

Die Rückseite ohne Antennenstreifen. Ein Kamera-Modul, das nicht mehr über das restliche Gehäuse herausragt. Zwei Stereo-Lautsprecher, die im Geräte-Inneren versteckt, nur während der Musikwiedergabe als solche erkannt werden können.

Husain Sumra hat die kolportieren Änderungen im oben abgedruckten Rendering visualisiert und mit Verweis auf die japanische Webseite Macotakara darauf verzichtet die Doppel-Kameralinse in seinen Entwurf zu integrieren. Diese soll nämlich nur beim iPhone 7 Plus integriert sein. Das iPhone 7 soll auch im bevorstehenden Herbst auf eine konventionelle Linsen-Technik setzen.

Dienstag, 01. Mrz 2016, 8:55 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ok das spart dann 1 Jahr eine Vertragsverlängerung

  • Was soll man denn noch groß am Design ändern. Es wir immer dünner. Da Display gibt fast alles vor. Also hier finde ich die Erwartungshaltung einfach übertrieben.

    Technisch ist man mittlerweile an einer Grenze angekommen, wo man revolutionäre Neuerungen kaum erwarten kann. Also was soll das.

    Meiner Ansicht nach sind Verbesserungen und große Veränderungen fast nur noch software technisch möglich. Hier könnte Apple den Vorteil aus einer Hand Hardware und Software nutzen und wieder ein stabiles übersichtliche „es funktioniert einfach“ iOS zu realisieren. So gerne ich auch alles einstellen möchte. Sehe ich bei vielen nicht Technik affinen, dass die Einstellungsmöglichkeiten mittlerweile mehr zur Verwirrung beitragen.

    Eventuell wäre hier ein Schalter erweiterte Optionen anzeigen mit sinnvoll ausgewählten einfachen Einstellung ein Weg, der beiden Seiten gerecht wird.

    • Rahmenloses Display?
      Technisch ist man noch lange nicht angekommen. Was hast du für Ansprüche? Das Gerät muss man immer noch lange laden. Die Kamera ist auch nicht die beste usw. da ist noch eine Menge Luft nach oben.
      Alleine wie wir heute Smartphones benutzen ist doch schon sowas von Steinzeit. Da gibts bestimmt bessere Ansätze. Apple ist mittlerweile wie Nokia, sie ruhen sich auf ihren alten Lorbeeren aus und lassen Innovation vermissen.
      Und sollte das Design sich gar nicht ändern, wäre das ziemlich Enttäuschend.

  • Wenn das stimmt, hat man bei Apple im Hauptqauartier auf jeden Fall immer noch ein erstaunliches Selbstbewusstsein, dass das Ding eh schon gekauft wird.

    • Naja, ist ja auch meist so – es wird wenn dann nur kurz «aufgeschrien» und am Ende vom Tag hat doch jeder wieder das neueste iPhone ;)
      Solange sich daran nichts ändert, wird Apple seine Denkweise auch nicht ändern – warum auch?

      In der aktuellen t3n ist ein gutes Interview mit Hartmut Esslinger über Apple und deren Designentwicklung.

      t3n: Hat Apple das Gespür für gutes Design verloren?
      HE: Wenn man sieht, wie es sich seit dem Tod von Steve Jobs entwickelt, dann ja.

      (http://t3n.de/news/hartmut-ess.....bs-682716/)

      • Meiner Meinung nach ist dem *nicht* mehr automatisch so, – der Apple-Kredit ist aufgebraucht. Natürlich verkaufen die immer noch pervers viele iPhones, aber beim iPhone 6s hat man ja schon gemerkt, dass die Reise langsam wieder in die entgegengesetzte Richtung geht.

      • t3n ist leider auch nicht mehr das, was es mal war.
        Dieser Sensationsartikel spiegelt dies ganz gut wieder. Hauptsache anders und klicks generieren. Esslinger ist aus einer anderen Zeit, dass vergisst er gern und man sieht es seinen aktuelleren Entwürfen einfach an.

      • @Stefan666: Unterschätze nie die rosarote Brille der «Fanboys» ;D

    • Ist doch auch genau so. Das Design vom 6(s) finde ich nicht schlecht. Wenn nun die hässlichen Streifen weg sind und auch noch die Linse wieder plan ist, bin ich zufrieden.

      • Wenn das auch in den Augen von Apple das Höchste der Gefühle ist, haben sie jetzt schon verloren. Das reicht nicht mehr.

  • Was wollt ihr denn noch? Das Design bleibt jetzt erstmal für eine Weile so unverändert. Irgendwann wird TouchID ins Display wandern und das Display wird größer. Aber Alu-Unibody und abgerundete Kanten werden für immer bleiben, da iOS die Rundungen benötigt fürs Zurück-Blättern.

  • Also ich finde das nur schlüssig.
    Ive versucht immer das beste, was die Technik erlaubt zu designen. Wenn seiner Meinung nach das 6er perfekt ist, wäre es bescheuert zwangsweise etwas neues zu gestalten, was zwar neu ist aber in seinen Augen schlechter.

  • Meine These: Formfaktor bleibt und wird mit kommenden Generationen nur noch geringfügig verbessert (Antennastreifen, Kamera, Display, Gewicht, etc) Ich vermute ja eher, dass uns iOS X einen neuen Homescreen beschert, welcher mehr in die „Tiefe“ geht. Natürlich nur für die neusten 3D Touch Modelle.

  • Das Design des 6S ist eine Katastrophe. Viel zu glatt und wenn die einzigen nervigen Merkmale Kamera und Antennenstreifen auch noch weg sind, ist ein boring Phone

    • Ich denke das ist Ansichtssache. Ich finde das Design spitze. Es sieht elegant aus und liegt wohlfühlend in der Hand. Das 5S fand ich vom Design her auch schön, allerdings empfand ich die „scharfen“ Kanten teils störend und wortwörtlich einschneidend.
      Guckt man sich die anderen Hersteller an, wird dieses Design fast überall in leicht abgewandelter Form übernommen. Solange keine technischen Neuerungen verbaut werden wird es wohl vorerst bei dem m.M.n. fast perfekten Design bleiben.
      Einzig die Kamera könnte wieder im Gehäuse verschwinden.
      Ein ins Display integrierter Homebutton inkl. Fingerprint wäre natürlich schon wieder eine nette Idee. Mal gucken ob und wann dies umgesetzt wird.

    • dann will ich lieber nicht sehen, wie du dir das perfekte design vom iphone vorstellst. ;-)
      spaß beiseite. ich find das 6&6s wie medivel super. und fand eher das 4/4s/5/5s „unschön“.

  • seifendesign
    fischdose
    und nun das endgültige amazing-hässlich-modern fischdosendesign 2.0 ?
    sorry , aber der J. Ive scheint mir bei apple unkündbar, leider.

    je dünner, je schlechter.

  • Da mein iPhone 6s bereits jemandem versprochen wurde im Herbst und Apple nichts groß ändern wird, werde ich vielleicht doch endlich den Ausstieg schaffen.

    • Für welches Gerät entscheidest Du Dich?

      • Also ich für meinen Fall warte auf Nokia. Nebenbei gefallen mir Samsungs Edge Modelle sehr gut. Das Sony XZ5 Premium ist auch genial. Ich habe aktuell immer ein XZ als 2 Handy (oder 3. oder so :D ). Seit Jahren warte ich auf den Start von Phoneblocks und Lenovo zeigt auf den Messen wie der IFA immer wieder geniale Smartphones, die nur leider nicht in Europa erscheinen.
        Ich denke noch immer ist es ein Problem die Plattform zu wechseln, wenn man Käufe nicht mitnehmen kann. Inzwischen aber hat sich vieles verändert. Kostenlose Apps mit In-App-Käufen die (insofern Account- oder Cloud-gebunden [Facebook usw]) oft mitgenommen werden können. Anbieter die Käufe außerhalb von Apples iTunes legen (Wuaki, Amazon, Zeitschriftenabos) gibt es auch reichlich.
        Mit Paypal bei Google Play und Amazon ist Android ohnehin schon einfacher wenn es um Software Käufe geht. Paypal scheint den Wert von iTunes Karten Käufe im eigenen Gifts Shop zu limitieren.

        Windows Phone finde ich auch sehr interessant. Da kommen aktuell auch Projekte die sehr interessant sind.

  • Das wäre dann ein Grund, das iPhone 7 NICHT zu kaufen!

  • Also so manche Kommentare hier kann ich nicht nachvollziehen.
    Das ein Smartphone schon sein muss ist klar. Aber ich kaufe mir das iPhone nicht rein wegen der Optik.
    Die Software und die Hardware machen für mich das iPhone aus. Weniger der Aluminiumkörper außer herum.

  • Egal welche Meldungen kommen, ihr seid immer nur am kritisieren.
    Nichts gefällt euch, ihr würdet alles besser machen….ne?
    Frage mich warum ihr immernoch bei Apple seid wenn ihr ständig nur am rumnörgeln seid.
    80% aller Meldungen werden hier bei ifun negativ kommentiert.

  • Hoffentlich schaffen hier einige wie angekündigt den Ausstieg
    von Apple, dann nerven sie wenigsten nicht mehr mit solch dummen Kommentaren.

  • Wenn jeder das iPhone 6 Design so Scheiße findet, warum bauen die anderen Smartphonehersteller das denn nach? Samsung S7, das neue LG, das HTC A9 alle haben die abgerundeten Kanten/Glasoberflächen und sind ähnlich dünn.

    • Genau! Warum bauen die keine Holzgehäuse mit Lochpapierrollen. Man, denk doch mal nach. Große Displays, modernes flaches Brikettdesign. Was will man denn da groß anders machen? Ich verstehe solche Aussagen eher, wenn sie sich auf die Farbe beziehen. Zwar nennt man es „modern“ aber immer mehr Hersteller haben eine Roségoldene Lackierung im Angebot der neuesten Modelle.

  • Ich finde das Design des 6/6s super. Was mich persönlicheres am Plus nervt ist das man gerne mal beim halten in einer Hand das Gerät mit dem Lightning-Anschluss genau auf den kleinen Finger setzt. Und der Anschluss ist nach innen hin etwas scharfkantig, was man halt an der Haut des Fingers merkt. Das könnte mal etwas besser verarbeitet sein. Bei dem 4,7 Zoll iPhone ist der Anschluss natürlich gleich verarbeitet aber hier hat man bei selber Haltung den kleinen Finger meist zwischen den Anschluss und den Mikro, wo man das dann nicht merkt. Wie gesagt, man kann nicht wirklich darüber schimpfen, war mir nur aufgefallen.

  • Wenn das alles an Neuerungen sein soll, gibts keinen Grund das 7er zu kaufen. Apple sollte sich mal ein Beispiel an dem neum LG Smartphone nehmen. Dual Cam, Instanton Displaybereich, Wechselakku und endlose Erweiterungsmöglichkeiten durch Modulares Zubehör.
    Apple könnte das vermutlich auch – wahrscheinlich sogar besser, aber irgendwie scheint in der Firma die Luft raus zu sein. Zu langse sind schon an den wichtigsten Positionen die gleichen verbrauchten Köpfe am Werk. Irgendwann springen auch die eingfleischten Fanboys ab. Ich bin auch schon am überlegen, wäre nur schade um die vielen gekauften Apps.

    Steve rotiert im Grabe…

    • Dann Wechsel doch zu LG, Apps bekommst du auch dort.
      Und ich wette spätestes in einem Jahr bist du wieder bei Apple

      • Ich habe vor drei Jahren gewechselt und habe es bisher nicht bereut! Mein Telefon hat kein Kälteproblem, der Akku hält länger als die meiner „iPhone-Kollegen“, die Kamera ist signifikant besser, durch das offenere System kann ich viel besser Dateien teilen, Zubehör funktioniert mit einem USB Anschluß, die Apps haben inzwischen eine ähnliche Qualität wie die des Apple-AppStores, das Ding läuft stabiler als mein iPad Air, ich kann ALLES meinen Wünschen anpassen (und nicht umgekehrt!), usw. Warum ein klar denkender Mensch das verbuggte IOS 9 vorzieht, ist für mich nicht zu erklären!?! Ich habe vor einigen Wochen noch ein Galaxy Tab S2 gekauft und das Teil läuft besser als mein, von Apple ausgebremstes, iPad Air! Ich bin nur noch auf dieser Seite unterwegs um zu sehen, ob Apple die Kurve noch kriegt! Ich lehne Apple im übrigen nicht ab, sondern nutze die Produkte seit Ende der 80er, und hoffe immer noch auf einen großen Wurf! Leider enttäuscht mich diese Firma auf ganzer Linie: Wenn die Klinkenbuchse wirklich verschwindet sind sie für mich gestorben! Außer „immer dünner“ scheint nicht mehr viel zu kommen… :-/ Andere Firmen bieten viel attraktivere Alternativen!

  • Wirklich „große“ Designsprünge gab es bisher auch nicht all zu oft.

    Mir fallen da nur folgende drei ein:
    – iPhone 3GS und iPhone 4
    – iPhone 5s und iPhone 6

    Zwischen iPhone 4/4s und 5 waren die Veränderungen auch nicht sonderlich groß. Finde es aber auch völlig okay, dass man nicht alle zwei Jahre das Design komplett über Board wirft sondern Details verbessert und anpasst – es wird trotzdem für viele „moderner“ aussehen als der Vorgänger. Porsche zaubert auch nicht alle 2 Jahre einen komplett neuen 911er aus dem Hut.

    • Stimmt, der Erfinder des Rades dachte sich auch bei seiner Entdeckung „Mensch, ist ja jetzt nicht wirklich ein großer Designsprung zum Quadrat. Und später der Einsatz von anderen Materialien (Holzrad -> Gummirad) war ja auch nicht die Revolution. Design wird eh überbewertet…

  • Ich werde interessiert verfolgen welche Gerüchte und Leaks noch kommen werden bis Apple das iPhone 7 / 7 Plus präsentiert. Aber ich habe schon entschieden, dass wenn mir das 7 Plus nicht zusagt, also wenn das Design eigentlich so bleibt, nur die Kamera ins Gehäuse geht, dann werde ich wohl eher nicht zum iPhone greifen. Die Antennenstreifen sind mir eigentlich egal, ich schau ja aufs Display und nicht auf die Rückseite, und auf dem Display liegt mein 6 Plus eh NIE!
    Als Alternative werde ich dann wohl zum S7 Edge greifen. Zum Glück bin ich nicht wirklich im iOS Kosmos eingeschloßen, ich bin eigentlich in jedem OS unterwegs (iOS, Android, Windows Phone). Das S7 Edge sieht schon verdammt edel aus, sehr geil wäre es, wenn das iPhone in diese Richtung gehen würde…
    Der Homebutton wird eigentlich nicht verschwinden, das gehört einfach zu einem iPhone dazu. Wenn man ein Smartphone Umriss sieht mit einem Kreis unten weiß man eigentlich sofort: DAS ist ein iPhone! :)

    • Eigentlich interessiert das niemanden aber hoffentlich wechselst du zu Samsung, dann haben wir einen Nörgler hier weniger ;)

    • Es werden sich noch einige umschauen. Wenn sie endlich verstehen, das Samsung hier das nächste große Ding geliefert hat. Das „Just a Screen in your Palm“ Smartphone wollen alle. Samsung hat nur noch 2 von 4 Seiten zu bearbeiten ;)

  • Hurra! Es lebe das Iphonr 7. Bitte gleiches Design wie die 6er, aber bitte noch dünner, Antennenstreifen weg, Kamera bündig, ein klein wenig mehr Akku, ja, und dann wäre es nicht mehr zum aushalten !!! Was interessiert mich Scheissung und Android…???

  • Wegen mir kann das Design im Stil eines Stück Seife bleiben. Zur Zeit sehe ich es sowieso nicht, ich hab eine dicke fette Anker Akku Hülle drum herum. Ansonsten hält mein iPhone6 bei intensiver Nutzung nur einen halben Tag.
    Bei dieser Akku Hülle stört einen auch nicht, wenn die Kamera ein bisschen übersteht. Die Hülle ist sowieso dicker…
    Mein innigster Wunsch wäre, die Akkulaufzeit auch ohne Zusatzakku zu verlängern. Ansonsten bin ich wirklich zufrieden, auch mit der Kamera. Was nicht heißt, dass es kein Verbesserungspotenzial gibt.

    Für mich ist es aber keine Verbesserung, wenn ich irgendwann mit einem Rasierklingendünnen Smartphone in der Hose durch die Gegend laufe.

  • Ich freue mich auf das 5SE und warte was da noch kommt… wenn nix mehr in der kleinen größe kommt, wechsele ich und scheiße auf die hunderten von Euros, die ich im AppStore liegen gelassen habe, denn wenn man das Ganze sich von der Entwicklung mal anschaut, gebe ich Apple vielleicht noch 6 Jahre. Und die, die sich alles immer schön reden, sind die Opfer unserer Konsumgesellschaft.

  • Ich wäre einverstanden. Mir gefällt das iPhone aktuell so wie es ist. Verbessert werden muss der Akku (Kälte Probleme inkl.) sowie eben die Software. Und Apple muss ganz klar am Displayglas arbeiten. Ich weiß nicht wie in der Presse dieses Thema so unterdrückt werden kann. So viele die ich mit einem 6S oder 6S+ kenne, die über das extrem empfindliche Glas schimpfen. Kratzer sind sehr einfach zu bekommen. Da versteht man auch die Aussage der Connect Redaktion nicht, die behauptet man müsse schon ordentlich Gewalt auf das Glas ausüben. Sprachen sie, packten das iPhone wieder in den Karton um ihr Android zu nutzen, oder ab in die SakkoTasche.

    • ? Hatte nie Probleme mit dem Glas, finde es wirklich schwer Kratzer rein zu bekommen.

    • Das stimmt. Ich habe mein erstes iPhone 6 Plus nur immer in meiner Hosentasche, in der sonst nichts anderes kommt außer eben das Smartphone.
      Mein Mute-Switch war defekt und bin zu Apple gegangen. Die haben wir das dann ausgetauscht aber in dem Reklamationsschreiben geschrieben, dass Mikro- und kleine Kratzer auf dem Display sind…wie kann das passieren?! In der Hosentasche?

  • Zwei Stereo Lautsprecher? Also 4 Lautsprecher… Ist das ein Schreibfehler oder Ernst gemeint?

  • das design ist sowieso schon seit jahren ausgereift.
    witzig, dass die menscheit, auch beim auto noch immer so stark auf kleinste äusserliche veränderungen reagiert.

    viel wichter wären die „inneren“ werte. laaange akkudauer, robustheit, ausgereifte software, etc.

    der neue golf – alle 2 jahre, er ist um 2 cm breiter, er sieht nun viel reifer aus, etc.

    und das geht seit jahrzehnten so – und alle sind ganz wild drauf

    hatte eigentlich gehofft, dass die it konzerne nicht auch dieses spiel spielen, war auch anfangs nicht so – erst seit tim cook geht es massiv in diese richtung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven