iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

iPhone 7: Analyst geht von 32GB im Einsteiger-Modell aus

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Auch heute, fast acht Jahr nachdem das iPhone 3G mit einem Speicher von 16GB in den Markt startete, verkauft Apple noch immer Geräte mit der kleinen und schon lange nicht mehr zeitgemäßen Einstiegsgröße. Dies könnte sich mit dem iPhone 7 nun grundlegend ändern.

Apps

Benötigen viel Platz: Apples Standard-Applikationen

So informiert der IHS-Analyst Kevin Wang auf dem chinesischen Kurznachrichtenportal Weibo über seine Recherche-Ergebnisse unter den für die iPhone-Produktion zuständigen Fertigern. Die Quintessenz: Das iPhone 7 soll mit einer Einstiegsgröße von 32GB angeboten werden und damit selbst in der günstigsten Variante doppelt so viel Platz wie die aktuelle iPhone-Generation anbieten.

Zwar setzen Apples Software-Aktualisierung glücklicherweise nicht mehr bis zu 5GB freien Speicherplatz voraus, das Betriebssystem und die Werks-Applikationen benötigen jedoch einen beträchtlichen Teil des Flash-Speichers. Apple selbst änderte erst im laufenden Monat seine Übersichtsseite zu den Technische Daten des iPhones und informiert im Bereich Kapazität nun:

Der verfügbare Speicherplatz ist geringer und hängt von vielen Faktoren ab. Eine Standardkonfiguration nutzt abhängig von Modell und Einstellungen 4 GB bis 6 GB Speicherplatz (inklusive iOS und integrierter Apps).

Neben dem wahrscheinlich größeren Einsteigs-Modell könnte iOS 10 zudem mit einer Option ausgestattet sein, die es gestattet Standard-Applikationen vom Gerät zu entfernen.

 

Dienstag, 31. Mai 2016, 9:12 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat man beim iPhone 6 und 6s damals auch vorhergesagt

  • Zum telefonieren und ein paar wenige Geschäftliche Apps vollkommen ausreichend 16 Gig.

  • Quatsch! Es wird 16, 64 und 256 GB geben … Ihr werdet sehen – Ist das Schlauste was Apple machen kann.

  • Wie die Berufsbezeichnung vermuten lässt, sind die meisten Aussagen Spekulation und daher für den Allerwertesten.

  • Werden vermutlich schon 32 GB sein dafür aber mit saftiger Preiserhöhung…

  • Mich würde mal interessieren was die 16 GB MEHR denn Apple kosten würden pro iPhone.
    Erst dann ergibt so ne Diskussion Sinn.

  • Eigentlich immer noch zu wenig, angesichts der Kosten für Speicher, aber besser als nichts.

  • Und bitte auch endlich zeitgemäß RAM, damit die immer größeren Apps nicht bei jedem Wechsel neu gestartet werden müssen, also ≥ 4 GB. Und ja, das kostet ein bisschen Akku. Also mehr Akku rein und wieder so dick, dass auch die Kamera nicht mehr übersteht. Dann wird ein Schuh draus!

    • Welche Apps benutzt du die 4GB groß sind??

      • 1. Akkumehrverbrauch ist mariginal.
        2. 4GB sind heute vielleicht schon recht viel, schaden aber nicht, und lassen das Gerät deutlich(!) länger nutzbar sein. (Siehe 4S mit 512 statt dem damaligen Standard 1GB: Prozessor noch ok, aber immer wieder crasht Safari weil der RAM zu knapp ist und Apple keine lust mehr hat das OS für Altgeräte zu optimieren)
        3. hat man schon heute was von den 4GB. Mehrere Datenintensive Tabs in Safari parralel zu nem Spiel und ner 3ten app wären dann dank 3D-Touch ohne nennenswerte unterbrechungen realisierbar.

        Punkt 2 ist der wichtigste für mich, da der RAM heute fast schon wichtiger ist als die Prozessorleistung. Aber Apple muss ja irgendwie neue Geräte verkaufen. Wird daher denke ich nicht so schnell passieren.

  • Und da ja wie überall Kapazitäten in GB und nicht GiB angegeben werden gilt:

    32 GB ~ 29,8 GiB.
    29,8 – 6 = 23,6 GiB tatsächlicher Speicher zur Verfügung

  • Bei dem Preissegment muss Apple 32gb anbieten. Die Konkurrenz rückt immer näher (Hardware ist mit iPhones ebenbürtig, teilweise sogar in manchen Kriterien besser) und die Software wird auch immer besser durch Google, gerade was Cloud angeht. Wenn Apple nun weiterhin 16gb iPhones für 700,- anbietet, dann werden die Verkaufszahlen zurück gehen. Erst wenn iOS10 richtig reinhaut, dann kann Apple wieder die Preise anziehen, da konkurrenzlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven