iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 330 Artikel
18W-Stecker in der Box

iPhone 2018: Erste Schnappschüsse zeigen USB-C-Netzteil

74 Kommentare 74

Es wäre nicht nur schön, sondern auch konsequent: In diesem Jahr sollen die neuen iPhone-Modelle erstmals mit einem USB-C-Ladegerät und dem passenden USB-C-auf-Lightning-Kabel ausgeliefert werden.

Netzteil 1000

Gerüchte diesbezüglich existieren schon länger, seit Anfang März sind jedoch auch erste Renderings, frühe Spezifikationen und technische Zeichnungen aufgetaucht. Dem zufolge will Apple USB-C zur neuen Standardschnittstelle für das komplette Produktangebot machen. Auf das iPhone bezogen bedeutet dies die vollumfängliche Unterstützung der damit verbundenen Schnellladefunktionen mit bis zu 18 Watt.

Dies wäre das erste Mal 2007, dass Apple sein Smartphone nicht mit dem klassischen 5-Watt-Netzteil, sondern zusammen mit einem USB-C-Netzteil verpacken würde.

Die jetzt auf japanischen Blog macotakara.jp veröffentlichten Fotos zeigen die US-Version des Steckers, der dem diesjährigen iPhone X, dem iPhone X Plus und dem iPhone 9 beiliegen soll.

Netzteil Breit

Die schnellste Ladeoption ab Werk

Eine Umstellung, die iPhone-Käufern erstmals ermöglichen würde, die eigenen Geräte „so schnell wie möglich“ zu laden, ohne dazu noch eine gesonderte Zubehör-Bestellung absetzen zu müssen.

Ihr erinnert euch: Wer seine Geräte schnellstmöglich aufladen will, greift zu einem USB-C-Netzteil, das den „Power Delivery“-Standard unterstützt. In Sachen Leistung ist hier alles erlaubt was über 18 Watt ausspuckt.

Usb C Lightning

Setzt ihr dann auf ein USB-C-Lightning-Kabel – dieses wird vorausgesetzt um das iPhone in den „Fast Charge“-Modus zu versetzen – könnt ihr euer Gerät in knapp 30 Minuten von 0% auf 50% aufladen.

Bislang verkauf Apple seine USB-C-zu-Lightning-Kabel für satte 25 Euro (1 Meter) bzw. 39 Euro (2 Meter) und verwehrt Drittanbietern eine offizielle Lizenzierung für alternative Strippen.

USB-C-Netzteile mit „Power Delivery“-Standard werden auf Amazon ab knapp 16 Euro angeboten.

Produkthinweis
AUKEY USB C Ladegerät mit Power Delivery 3.0 18W USB Netzteil für Samsung Galaxy S8/S8+/Note 8, Nexus 6P, Google... 18,99 EUR
Montag, 02. Jul 2018, 19:04 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hauptsache der Lightningstecker am Gerät bleibt auch bei den nächsten Generationen

  • Warum dann noch Lightning auf der iPhone-Seite? So ein Quatsch, Apple.

    • prettymofonamedjakob
      • Genauso ist es!

      • Kleiner stimmt. Aber ob stabiler und haltbarer, dass halte ich nicht zwangsläufig für erwiesen.

        Gibt es da Messergebnisse zu?

        Fakt ist aber auch das Lightning eben auch den Funktionsumfang einschränkt.

        Bei einem solchen Top-End Produkt wie dem iPhone erwarte ich eigentlich schon einen Port der den Funktionsumfang eines Thunderbolt Anschlusses besitzt.

      • Langsamer. :-<

      • Kannst du dir doch ausrechnen.

      • Also Messergebnisse kann ich zwar nicht liefern. Ich kann aber von meinen Erfahrungen als Reparaturdienstleister für Smartphones berichten. Ich hatte schon unzählige Geräte mit defekter Micro Buchse, ein paar wenige USB C Geräte und genau 0 Lightning Geräte die aufgrund mechanischer Belastung kaputt gingen.

      • Welche funktionseinschränkung meinst du denn? Lightning ermöglicht doch alles. Sogar Lightning auf Klinke.

    • Sie haben ihn10 Jahre zugesichert

    • Es gibt so viele lightning Kabel und Geräte im Umlauf. Warum ändern, es funktioniert doch bestens.

      • …eben.

        Warum eine Geldquelle freiwillig aufgeben und auf einen Standard umswitchen, den Andere auch frei beliefern dürfen?

  • hoffentlich ist das nicht das einzige amazing new thing am neuen iphone.

  • D.h. ich kann aber im Auto mein Lightning auf USB-A zum verbinden ganz normal weiter nutzen?!
    Dann ist alles gut…

    • LarsderallesZerbersteneBoss

      Du weißt schon, das langsames Laden den Akkus auch schrotten kann!?

      • Wie ist das zu begründen. Hast du da Unterlagen zu?

      • Mal mit der Akku Technologie mehr Beschäftigen, dann weißt du was den Akku Strapaziert und was nicht…

      • Quark

      • Hast du Unterlagen zum Grad deiner Intelligenz? Nein? Also…

      • LOL, sowas Dummes hab ich ja noch nie gehört. Ich schmeiß mich weg.

      • Jedes Laden schwächt den Akku, egal ob langsam oder schnell. Und früher oder später geht er auf Grund dessen auch kaputt. In sofern hat er nicht unrecht.
        Das langsam – oder besser – normale Laden ist aber die schonendere Art einen Akku zu laden.

      • Er hat aber gesagt, das langsames Laden den Akku schrotten kann und nicht das auch langsames Laden den Akkuverschleißen lässt.

      • Jetzt geb ich mein überspitzten Senf auch noch dazu.
        Ein einfaches „Ja“ hätte gereicht. Der Akku ist mir Wurscht, da ich mir berufsbedingt eh jedes Jahr das neue iPhone hole. ;)

  • Ganz ehrlich, ein hässliches Netzteil macht doch Apple nicht.

    • Ganz ehrlich, gerade bei Technik/technischen Artikeln ist Schönheit das ALLERLETZTE, worüber ich mir Gedanken mache(n sollte). Funktion geht nämlich vor Schönheit. Und mit der Leistung verhält es sich analog zum Hubraum: dieser ist durch Nichts zu ersetzen – außer durch mehr Hubraum. …

      • Das auf den Bild gezeigte, ist aber doppelt so dick als unsere aktuellen Netzteile und diese kann man gemütlich in einen Euro Stecker stecken. Diese dicken wie auf dem Bild würden da nicht mehr rein passen so, dass man die Schockostecker benötigt.

    • Es geht nicht um die Buchse am iPhone selbst, sondern um die Buchse am Netzteil.

      Das so oft geforderte USB-C bringt da in meinen Augen wenig, wenn dann sollte USB-C am iPhone und am Netzteil sein. So ist es zwar für uns iPhone Nutzer schön, denn bestehende USB-A to Lightning Kabel können weiterverwendet werden. Aber falls noch andere Geräte daheim vorhanden sind, muss man immer noch das Lade Kabel wechseln.

      • Das es nur das Netzteil ist weiß ich und sieht man ja. Meinte aber ob beim iPad auch ein USB-C Netzteil beiliegen wird bei neueren Modellen. Habe mein Netzteil vom MacBook für das iPad Pro 12″ genutzt damit es schnell laden konnte und musste ein USB-C auf Lightning noch kaufen.

      • Ach so war das gemeint.

        Ich vermute nun einfach mal, dass die aktuellen Modelle weiterhin so ausgeliefert werden wie sie es nun schon tun. Erst neue Modelle könnte ich mir vorstellen, haben dann auch hier einen USB-C Netzteil drinnen liegen.

  • Wen ich das richtig sehe hat das Netzteil trotzdem keine 18 Watt Output.

  • Klar. Dann wieder neue Kabel. Und nächstes Jahr dann usb auf usb. Und wieder neue Kabel.

  • „Es wäre nicht nur schön, sondern auch konsequent (…)“

    Ne, noch konsequenter wäre es gewesen den Lightning gegen USB-C auszutauschen. Wie alle anderen auch. Wieviele Millonen Kabel werden jetzt weltweit wieder „entsorgt“?

    • prettymofonamedjakob

      Lightning ist in einigen entscheidenen Punkten aber USB C überlegen. Außerdem musst du so kein einziges Kabel austauschen, da alle alten noch funktionieren. Bevor Apple zu USB C wechselt, werden sie alle Anschlüsse des iPhone entfernen.

      • USB-C ist in jeder Hinsicht leistungsstärker als Lightning – sowohl bei der Datenübertragungsgeschwindigkeit, als auch bei der Ladegeschwindigkeit. Und nur Leistung zählt. LEISTUNG! …

      • Stimmt Leistung zählt wenn man etwas zu Kompensieren hat.

        Lightning kann noch mehr als das was du eben aufgezählt hast, ich glaube du verwechselt eben mal USB-C mit Thunderbolt 3

      • prettymofonamedjakob

        Kabelgebundene Datenübertragung bei iPhones gehört aber nicht zu Apples Vision. Ich wüsste nicht, wann ich mein iPhone zum letzten Mal irgendwo außer zum Laden angeschlossen habe.

      • @prettymofonamedjakob

        Das Problem ist, du verwendest es nur dafür. Wenn Apple keine Vision für mehr hätte, könnte man nicht zum Beispiel einen HDMI Kabel oder Ethernet Kabel anschließen und dann eben mit entsprechenden Funktionen weiter machen. Beispiel beim Ethernet Kabel, dass das iPhone dann eben eine LAN Verbindung aufbaut und keine WLAN Verbindung.

        Klar wir brauchen uns nichts vormachen, vermutlich nutzen 98% der Anwender den Anschluss nur fürs Laden. Aber er Anschluss kann mehr und das Unterstützt iOS sogar.

    • Was will man denn mit USB-C…?
      Apple war da schon immer voraus, sollen sich doch die anderen anpassen und nicht auf so lahme Technik ausruhen.

  • Ist es nicht schädlich, wenn der Akku „zu schnell“ aufgeladen wird?

    Habe da mal was darüber gelesen wenn das iPad-Netzteil zum Laden des iPhones genutzt wird.

    • Ja, aber das iPhone selbst bestimmt wie schnell es lädt. Wenn man mit dem ipad netzteil lädt, geht es etwas schneller, aber das schaded nicht.

      • Nein, da das Netzteil nur den Strom liefert und das Gerät selbst die Stromzufuhr steuert bspw. auch nach Akkutemperatur. Beim drahtlosen Laden ist es etwas anders. Hier hat Apple es so implementiert, dass das iPhone ständig geladen und wieder entladen wird. Bei längeren Ladevorgängen verdoppelt sich dadurch die Anzahl der Ladezyklen gegenüber dem Laden per Kabel und der Akku altert schneller.

      • Hotshot, mal mehr als nur das Ja von Martin lesen…

        Das Ja bezieht sich generell auf die Aussage ob ein zu schnelles laden schädlich ist, ab den aber kommt aber die Erklärung warum das beim iPhone nicht passieren kann…. Spoiler, er schreibt auch dass das iPhone die Stromzufuhr steuert, so wie du auch.

    • Ich dachte der „Client“ bestimmt, wie viel gezogen wird. Also ein starkes Nerzteil pumpt nicht automatisch mehr rein. Nur die Spannung muss stimmen.

      Trotzdem die ähnliche Frage: Schadet Schnelladen dem Akku mehr als Normalladen?

  • Erst mal wird (wahrscheinlich) nur die Netzteil-Seite auf USB-C umgestellt. Der Lightning wird uns (hoffenlich) noch eine weile begleiten. Hab vor kurze erst die letzten 30-pin Dock Connector Geräte entsorgt.

  • Warum überhaupt noch so ein altmodisches Kabel? Die Zukunft ist drahtlos und das ist im iPhone schon jetzt komplett verbaut. Nur Mut, das erste iPhone ohne Buchse und Kabel.

    • Flashen, backupen, zurück sichern, Kopfhörer anschliessen, Video-Ausgang, SD oder Kameras auslesen. Lightning kann so viel

      • Das brauche ich auch. Ein Restore zum Beispiel oder das Abgleichen der Mediathek buggt ja immer wieder gerne beim synchronisieren.

        Da braucht man halt mehr Anläufe. Darum muss es schneller sein um es zu kompensieren.

        …und das sind Erfahrungen, die ich bei uns UND einigen Leuten beobachten konnte.

    • Die Zukunft ist eben nicht drahtlos. Kann mir nicht vorstellen, daß sich irgendjemand mit weniger Leistung (insbesonders langsamer(en) Ladezeit(en)) zufriedengeben könnte – weder heute, noch morgen.

      • Da täuscht du dich aber. Mir zum Beispiel ist das langsamere Laden egal, denn das iPhone wird nur Nachts geladen und hat daher eh 6-8 Stunden Zeit zum laden.

        Was mich eher beim Drahtlosen Laden stört, ist dass es nicht effizient ist.

  • Hoffentlich bleibt der Lightning noch lange.
    Mein Diensthandy, ein Samsung mit USB C, ist ne Katastrophe. So schnell wie da die Buchse ausgeleiert ist, bzw. der Stecker, freu ich mich jedes mal auf mein Lightning Kabel.

    • Genauso ist es. Die USB-C Buchsen leiern mit der Zeit aus. Bei Lightning hingegen garnichts.

    • Oh, da hab ich gerade etwas gegenteiliges erlebt. So schnell wie ein gerade gekauftes neues Lightning-Kabel direkt hinterm Anschluss gebrochen war, hat mich ehrlich überrascht. Es ist aber eines von sehr vielen in unserem Haushalt. Kann passieren, aber ist doch sehr bedenklich.

      • Wer lesen kann ist klar im Vorteil hier geht es nicht um das Kabel sondern um die Ladebuchse…

      • Hab etliche Geräte. Bei keinem ist mir je ein Stecker gebrochen. Es liegt auch ein wenig am Umgang damit! Oder das teil war schadhaft.

      • Na, dann erklär uns doch bitte einmal, wie Du ein Lightning-Kabel in eine USB-C-Buchse stecken möchtest, ohne mindestens eines der Teile zu schrotten. Diese Plausibilisierung könnte lustig werden …

      • @blue2 du müsstest doch schon wissen, dass hier nur quer gelesen wird und dann Kommentiert. Brauchst doch nur oben ein paar Kommentare anschauen, im Artikel geht es um die Buchse am Netzteil und die Kommentare beziehen sich auf die Buchse vom iPhone…

      • die ganzen Androidfanboys haben nunmal nicht zeit jeden Artikel zu lesen.
        Die kommen nur schnell zum flamen vorbei =D

    • Der Lightning ist technisch überholt. USB-C ist die Zukunft. Hoffentlich kommt diese schnell.

  • > Bislang _verkauf_ Apple seine USB-C-zu-Lightning-Kabel für satte 25 Euro

    Typo.

  • Wann kam der erste Mac mit ausschließlich USB-C? Das Kabel ist sowas von überfällig und hätte schon viel früher kommen müssen. Bei den Androiden ist USB-C mindestens 2 Jahre Standard, allerdings meist auch nur bei den Flaggschiffen. Ich denke Apple hätte auch am iPhone direkt, USB-C verbauen sollen.

    • Ja, das wäre dann wenigsten Konsequent aber da wird Apple nicht machen. Denn so können sie nun den Kunden Geld abnehmen für Kabel die USB-C auf Lightning haben und später dann nochmal die USB-C auf USB-C haben.

      • Der Lightning Port sichert Apple Lizenzzahlungen und eine vollständige Kontrolle über den Anschluss am iPhone. Es wird kein USB-C auf USB-C kommen. Wenn dann m stellt Apple eher komplett auf Wireless um.

      • Sebo, ich will weiterhin Kabel am iPhone.
        Kabelloses Laden ist Unsinn. Es ist nicht kabellos, denn irgendwie muss die Ladestation auch in eine Steckdose (zumindest bis es irgendwann mit Freier Energie läuft).
        Daher Humbug. Dann kann ich auch das iPhone direkt einstecken und verschwende wenigstens keinen Strom. Aber „ist ja egal, Strom kommt aus der Steckdose“

      • @Sebo069
        Apple hat zeit Jahren nun schon das MFI Zertifikat, welches Ihnen auch Lizenzzahlungen sichert und auch darüber genau geregelt ist welchen Zugriff es genau gibt.

        Wenn die Kunden dann andere Kabel verwenden, sind sie selber Schuld. Meine sogar, Apple irgendwo in Ihren kleingedruckten stehen hat, das nur mit Original oder MFI Kabel das iPhone geladen werden darf.

        Und glaub mir, die Kunden sind oft dumm genug und sagen genau welches Kabel sie verwendet haben. War vor so 3 Wochen in einen Apple Store und dort ist ein Kunde rein mit Termin, da sein iPhone nicht mehr laden konnte. Der Kunde hat den Mitarbeiter direkt gesagt, er hat ein Lightning Kabel von Wühltisch mitgenommen in einen Supermarkt… Das dies kein MFI Kabel ist dürfte wohl klar sein.

  • Kommt da nicht bald USB 4 oder so?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28330 Artikel in den vergangenen 4766 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven