iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 130 Artikel

Apples neuer Werbespot

iPhone 12 Pro: „Die einzige Kamera mit Dolby Vision“

49 Kommentare 49

Apples neuester Werbespot für das iPhone 12 Pro stellt die Videokamera des Smartphones ins Rampenlicht. Der Hersteller bezeichnet das iPhone 12 Pro als die einzige Kamera, mit der man in Dolby Vision aufnehmen, bearbeiten und wiedergeben kann und hat dabei wohl recht: Natürlich gibt es Dolby Vision auch unabhängig vom iPhone, doch liegen diesen Produktionen meist aufwändige und von der Aufzeichnung getrennte Workflows zugrunde. Das iPhone dagegen verfügt in der Tat neben der passenden Kamera auch über die zum Abspielen und Bearbeiten der Dolby-Vision-Videos nötige Software.

Iphone 12 Pro Einzige Kamera Mit Dolby Vision

Das iPhone 12 Pro kann Dolby-Vision-Videos mit 4K-Auflösung und bis zu 60 Bildern pro Sekunden aufnehmen. Das sind für ein Smartphone durchaus beeindruckende Werte. Dazu kommt, dass die gesamte Kameratechnik des Geräts im Vergleich zum Vorgänger im Allgemeinen noch einmal deutlich verbessert wurde. Hier müssen allerdings auch die Unterschiede zwischen dem Standardmodell und dem iPhone 12 Pro Max angesprochen werden. Wer tatsächlich die beste in einem iPhone verbaute Videokamera haben will, sollte zum iPhone 12 Pro Max greifen.

Dolby Vision ist genau genommen nur ein Standard, für dessen Nennung wie auch bei vergleichbaren Formaten wie HDR+ oder HDR10 Lizenzgebühren anfallen. Auch Dolby Vision unterstützt die Verarbeitung von markant mehr Bildinformationen als dies bei gewöhnlichen Kameras der Fall ist. Zum Tragen kommt diese Tatsache aber nur dann, wenn dieser Datenbestand auch in der Weiterverarbeitung erkannt wird. Apple hat den Workflow direkt auf dem iPhone darauf hin ausgelegt und die mit der Kamera verbundenen Programme entsprechend aufgerüstet. So lassen sich die mit Dolby Vision aufgezeichneten Videos direkt auf einem iPhone 12 Pro in Apples Fotos-App, iMovie oder Clips bearbeiten.

Natürlich ist der Smartphone-Bildschirm zu klein, um die damit mögliche Bildqualität entsprechend zu würdigen. Wer über Apple TV oder einen AirPlay-fähigen Fernseher verfügt, kann seine in Dolby Vision 4K aufgezeichneten Videos auch direkt vom iPhone auf den großen Bildschirm übertragen.

Apple will mit dem neuen Werbespot „Filme machen wie Filmemacher“ auf diese Funktionserweiterungen hinweisen. Die Rede ist hier ausschließlich vom iPhone 12 Pro, weil dieses den Standardmodellen des iPhone 12 in Sachen Kameratechnik überlegen ist. Im Gegensatz zur Möglichkeit der HDR-Videoaufnahme mit Dolby Vision mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde unterstützen das iPhone 12 und das iPhone 12 mini hier „nur“ 30 Bilder pro Sekunde.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
07. Jan 2021 um 08:06 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    49 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31130 Artikel in den vergangenen 5209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven