iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 285 Artikel
iOS 13 am 23. September

iPhone 11 Pro Max: Apple-Dokument „bestätigt“ Namen und iOS-Termin

62 Kommentare 62

Das jetzt aufgetauchte PDF ist zehn Seiten stark, trägt den Titel „Apple Software Development Resource“ und lässt sich hier sichten und aus dem Netz laden.

Ios 13 1

Authentisch? Apple-PDF nennt die neuen Geräte erstmals beim Namen

Sollte es sich um authentisches Material handeln (was fraglich ist), dann verrät das internet Schriftstück erstmals auch die Namen der diesjährigen iPhone-Modelle und bestätigt die Spekulationen der zurückliegenden Tage.

Apple wird am 10. September das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max präsentieren.

Alle drei Geräte sollen bereits ab Werk mit iOS 13.1 ausgestattet sein und werden im Oktober mit dem ersten Software-Update versehen werden.

iOS 13 wohl am 23. September

Zudem führt das Dokument den 23. September als anvisierten Freigabetermin für iOS 13 und iPadOS 13 an – ein vergleichsweise später Termin, sollte dieser zutreffen.

Auch wenn mehrere Apple-Beobachter das PDF als authentisch einstufen, ist derzeit unklar ob es sich wirklich um ein Apple-Dokument handelt. Geld-Wetten im Freundeskreis sollten vielleicht noch aufgeschoben werden.

Ios Pdf Dokument

Mittwoch, 04. Sep 2019, 8:49 Uhr — Nicolas
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Uff…11 Pro Max. Ein wahrer Zungenschmeichler :)

  • Ist Fake, weil die finale Build Nummer von iOS 13 nicht auf einem Buchstaben endet! :)

  • Aww ich hab gehofft sie hören mit den Nummern auf und machen es wie beim book

    • Wozu? Es steht doch nicht auf dem Gerät drauf. Um passendes Zubehör zu finden und ganz klar abzugrenzen was für welches Modell ist, ist mir eine einheitliche Bezeichnung im Namen lieber.

  • Yeah! iPhone Pro Max Air Deluxe Premium für drölfzigtausend Euro. Was kann? Es ist etwas schneller als die letzte Generation und hat einen quatratichen knubbel auf der Rückseite. Amazing!

  • Es bestätigt auch, daß es vier neue 5th-Generation-Apple-Watch-Modelle geben wird ;-)

  • Bei mir geht Funktion definitiv vor Optik! Wenn das Teil aber wirklich so einen Kamerabuckel bekommt, ist es das hässlichste iPhone ever! :D
    Gab mal Zeiten, in denen Apple mich mit Designs vom Hocker gehauen hat.

    • Form follows function. Gerade mit hellen Farben fällt der Buckel auf. Besseren Vorschlag für 3 Kameras?

    • Ist doch Schnurz-Piep-Egal. Es macht (sehr) gute Fotos, dann wirst du auch diesen Aspekt verkraften. Mir ist das Aussehen einen Telefons sowas von egal, ich benutze es, es muss funktionieren. Und das tut es, egal ob mir oder ohne Buckel, mit oder ohne trallala.

    • Nein, diese Auszeichnung holt sich nachwievor ganz eindeutig das iPhone 6/6s mit den unmöglich hässlichen Antennenlinien.

    • Damit hätten wir das Alleinstellungsmerkmal für die diesjährige Präsentation: The ugliest iPhone ever! Amazing!

  • Ich höre schon jetzt die Aufschreie nach der Keynote, dass die neuen iPhones nichts bahnbrechendes könnten, dass es mit Apple den Bach runterginge und doch niemand so blöd sein könne, so viel Geld für das neue iPhone auszugeben. Ich denke, dass auf dem Smartphonemarkt einfach nichts mehr innovatives passieren kann, die Geräte sind nahezu bis zum Maximum ausgereift, Verbesserungen und Neuerungen somit nur noch marginal möglich. Das ist einfach so, und das nicht nur bei Apple, sondern bei allen anderen Smartphoneherstellern auch.
    Das nächste große Ding nach dem Smartphone wird kommen, aber eben noch nicht in der kommenden Woche oder im kommenden Jahr. Da wird es nur die üblichen und vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Entwicklung logischen kleinen Verbesserungen geben. Wenn man das im Hinterkopf behält, dann kann man sich das Geschrei um fehlende Innovationen bei den neuen iPhones sehr gut sparen.

    • Ausentwickelt (wenn es sowas gibt) sind vielleicht diverse Highend-Androiden, beim iPhone fehlt da noch einiges… Notch entfernen, Fingerabdrucksensor im Display, Nachtmodus bei der Kamera, USB-C Anschluss, 5G…

      • @Archetim: Das sagt jemand, der keine Ahnung von der Notch zu haben scheint. iPhones haben wenigstens die wahrscheinlich sicherste Gesichtsentsperrung, während ein Androide sich mit nem simplen Foto überlisten lässt (Social Media lässt grüßen). Nachtmodi bei Kameras basieren alle auf Machine Learning wo Apple gerade extrem Gas gibt. Man verfolge dabei auch nur mal das AR-Thema, das bei Apple so gut wie bei niemandem sonst umgesetzt wird.

      • Rainer, ich stimme dir schon grundsätzlich zu, aber das mit der Cam lasse ich nicht gelten. Die meisten Androids bieten es nur, weil es Trendy ist. Optional haben sie den Fingerprint im Display oder vor allem auf der Rückseite. Ich persönlich bin einer von 10% bei denen Fingerprintsensoren so gut wie nie funktionieren. Daher akzeptiere ich die Notch und erwarte eben auch eine gewisse Sicherheit. Die meisten jedoch würden sicher lieber ein „sauberes“ Display haben wollen und dafür integrierten Fingerprintsensor.

    • Von den „innereien“ her magst du recht haben. Aber man kann an der Optik etwas verbessern. Da sind ja kaum Grenzen gesetzt und trotzdem ändern die nichts. Evtl gefällt es, bis auf 10 Leuten, allen, aber ich für meinen Teil würde mir wünschen, dass die da mal etwas Neues probieren.

    • +1. Und von daher versucht Apple wieder im Bereich SW, OS, TV+ (=Dienste) mehr zu bieten.

    • Natürlich kann man an Smartphones und speziell hochpreisigen iPhones noch vieles verbessern. Bahnbrechend wäre eine Akkulaufzeit von mehreren Tagen, „unkaputtbare“ Materialen (vor allem Display, aber auch kratzeranfälliges Gehäuse), keine hässlichen Kamerabuckel mehr, endlich mal wieder ein schönes neues Design und nicht den alten Käse seit Jahren hervorgeholt. und bei der Software gebe es so viel zu tun, das kann man gar nicht mehr in kurzer Zeit aufzählen.

    • Wenn alle so denken würden, dann wären wir noch in der Steinzeit :-=

    • Wenn’s nix Neues gibt, sollte man vielleicht auch nicht so tun, als gäb’s was Neues!

      Ich kann damit leben wenn mal ein oder zwei Jahre kein pseudo-innovatives iPhone auf den Markt kommt.

  • das dokument ist fake. man sehe sich die apple watch sektion an

    • Kannst Du das mal detailliert erläutern, was da aus Deiner Sicht nicht paßt?

      • Bei den Watch Modellen wird z. B. bei Series 1-3 von 42mm und 44mm Modellen gesprochen -> falsch Series 1-3 gibt es nur in 38mm und 42mm

      • Auch sonst total inkonsistent, was total untypisch für Apple ist. Z. B. wird bei den Watches mal Series geschrieben, dann plötzlich 5th Generation bei der neuen. Einmal wird watchOS geschrieben, dann WatchOS (groß).
        Verstehe nicht, wie das den „Experten“ nicht aufgefallen ist. Nur weil jemand die SF Font verwendet, die sich jeder runterladen kann, ist das Dokument nicht automatisch authentisch

      • Von den angegebenen unterschiedlichen Release Daten für iOS 13.0, 13.0.1 und 13.1 mal ganz abgesehen. Wenn Apple das wirklich so machen wird, wäre ein absolutes Chaos beim einspielen von Backups vorprogrammiert.

  • Auf dem Bild sieht man deutlich, wie deplatziert das Logo dort wirkt.
    In der Mitte ist es besser aufgehoben.
    Ich schaue mal, ob mein 8er dann weitergereicht werden kann.
    Das 5er meiner Frau kommt softwareseitig etwas in die Jahre.

  • Ich habe mir gestern den neuen roborock S6 gekauft weil ich mit keinen bahnbrechenden Änderungen rechne und mein iPhone 8 macht es auch locker noch 1-2 Jahre. So habe ich das Geld in Lebensqualität verwandelt Anstatt einen 1300€ klumpen in der Hosentasche zu haben :)

  • Schade, dass solche Meldungen ohne tatsächlichen, konkreten Inhalt immer und immer wieder verbreitet werden. Das sind nur Vermutungen, vielleicht will sich jemand wichtig machen, vielleicht kommt es wirklich von Apple. Vielleicht, vielleicht auch nicht …
    Für mich immer wieder ein Mysterium, dass so viele Nachrichtenportale auf diesen Mist aufspringen. Macht den Journalismus schlechter.

    • Nannte sich mal “ Gerüchteküche“. Ist wohl vergessen worden.

    • Am Ende ist es eh egal.

      Ich habe eine rote 1 auf dem System Icon, ich klicke drauf, sehe ein neues Update steht bereit, dann mache ich meine pre update Prozedur und lade das Update.

      Ob das jetzt heute Abend ist, am 20.9 oder am 5.10 ist mir relativ egal.

  • So fake. Bei iPad Modellen, die bei iOS 12.4 stehen bleiben, wird z. B. „iPad 4“ aufgeführt. Das blieb aber bei iOS 10 schon stehen. Zudem hat Apple es in Dokumenten immer als iPad mit Retina Display (4. Generation) oder einfach iPad (4. Generation) genannt

  • So ein Eierkram. Mir ist der Name ja eigentlich egal, aber das ist schon echt übertrieben.

    Die wollen sich damit wieder nur zum Obst der Woche machen, weil es bei den „neuen“ iPhones keine relevanten Neuerungen gibt.

    iPhone X war doch einfach, warum? Ja genau, weil es Neuerungen gab.

  • Das ist schön zu wissen. Dann brauche ich ja am Dienstag nicht mehr zu gucken. Zeit gespart.

  • Ich fand solche Berichte interessant als man noch mit Spannung auf Apples Neuerungen gewartet hat. Inzwischen sind kaum noch Änderungen an den Geräten zu erwarten, bisl schneller und bessere Kamera. Das Design ändert sich kaum noch, Akku Laufzeit ändert sich kaum noch, nur der Preis, der wandert unaufhörlich nach oben. Hin und wieder etwas mehr Speicher und das war es im wesentlichen schon. Ansonsten beziehen sich Neuerungen auf Software oder Dienstleistungen.

    • Genau so läuft es seit 12 Jahren. Bestens :)
      Die Geräte werden immer leistungsfähiger und wer jetzt einsteigt, bekommt das beste iPhone aller Zeiten. Nicht mehr, nicht weniger.

  • Und gleich kommt die Meldung, dass es im Frühjahr ein neues SE geben wird (die Nachricht macht grad die Runde). Genau der gleiche Mist – seit Jahren wird berichtet, dass bald ein neues SE präsentiert wird.
    Also einfach auf solche Fake News, solche Wichtigtuerei verzichten. Das hebt das journalistische Niveau!

  • Ist definitiv ein Fake. Apple nutzt für interne Dokumente eine andere Farbe auf dem Cover und der Text in der Fußzeile ist ein anderer.

  • Der Kamerabuckel geht gar nicht. Aber mal abwarten wie es in Natur aussieht

  • Hinter X[D22 fehlt eine Klammer. Sowas würde Apple niemals rausgeben, weil vermutlich 100 Mitarbeiter das Dokument lesen.

    Ich glaube eher an einen Fake.

    • Stimmt und Apple würde niemals fehlerhafte Tastaturen im MacBook verkaufen und direkt 5 Jahre Garantie darauf geben. Ob da alles rund läuft bezweifle ich ;)

  • Der schwarze Kameraklotz auf der Rückseite sieht nicht sehr schön aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26285 Artikel in den vergangenen 4461 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven