iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

iOS-Tipp: Apples Familien-Einkaufsliste

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Im Zusammenhang mit der mit iOS 8 eingeführten Familienfreigabe ist meistens nur vom gemeinsamen Download von Apps, Musik und Videos die Rede. Daher an dieser Stelle noch einmal kurz der Hinweis auf die Möglichkeit, Apples „Erinnerungen“-App als gemeinsame Einkaufsliste zu verwenden.

familie

Sobald ihr die Familienfreigabe aktiviert habt, steht allen Mitgliedern neben einem gemeinsamen Familienkalender auch eine Familienliste in der Apple-App „Erinnerungen“ zur Verfügung. Diese lässt sich hervorragend als gemeinsame und ständig automatisch über iCloud aktualisierte Einkaufsliste nutzen. Neue Einträge werden sofort auf allen iOS-Geräten der anderen Familienmitglieder angezeigt und umgekehrt sehen alle anderen auch gleich, dass ihr bereits den Salat fürs Abendessen im Einkaufskorb habt.

Sofern ihr keine großartigen Zusatzfunktionen benötigt, dürfte euch dies als virtueller Einkaufszettel allemal genügen. Eine iOS-Neuerung, die Anbietern von spezialisierten Apps wie „Bring!“ oder „Buy Me a Pie“ sicher den einen oder anderen Kunden abspenstig machen wird.

Sonntag, 05. Okt 2014, 15:05 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • die Familenfreigabe ist toll!
    Nutze die Möglichkeiten mit meiner Freundin – Erinnerungen und Kalender :)

  • Ging doch auch vorher schon. Musste man nur manuell erstellen.

    • Steht da wo dass es vorher nicht ging? Aber war umständlich und jetzt ist es einfach. Danke für den Hinweis ifun.

      • Gibt es auch eine Möglichkeit diese Familienfreigabe zu aktivieren, ohne eine Kredikarte zu hinterlegen? Finde das ziemlich bescheuert

      • Gibt es auch eine Möglichkeit diese Familienfreigabe zu aktivieren, ohne eine Kredikarte zu hinterlegen? Finde das ziemlich bescheuert

      • Nein, leider nicht. Aber noch bescheidener finde ich die Tatsache, dass Familienmitglieder NUR über die Kreditkarte kaufen können und Guthaben aus iTunes- Karten nur für den Hauptaccount genutzt werden kann.

      • Dann soll halt der Hauptaccount die App laden, wenn’s vom Guthaben abgehen soll.

      • Natürlich kann man das so irgendwie lösen. Ist aber dennoch Mist. Ein totales Rumgefrickel, das einfach nur sinnbefreit ist.

      • @MaGl: Das stimmt so ja nicht! Wenn ein Familienmitglied iTunes Guthaben hat, wird natürlich erst dieses verwendet! Erst wenn man kein Guthaben mehr hat wird die Kreditkarte vom Hauptaccount belastet. Das haben schon User im Macuser Forum ausgetestet!

      • @Magi @Chris
        Stimmt! Chris hat Recht und das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Beim App-Kauf wird zuerst das Guthaben des jeweils kaufenden Familienmitglieds verwendet. Erst wenn das Guthaben des Familienmitglieds aufgebraucht ist, wird die Kreditkarte des Verwalters belastet.

    • Du hast Recht. Allerdings musste die Freigabe über icloud.com erfolgen bzw. an einem Mac. Weil die iOS Apps das nicht unterstützten. Jetzt kann man auch direkt in den iOS Apps Freigaben erteilen. Das gilt für Erinnerungen genauso wie für Kalender.

      • So ein Quatsch, das ging auch vorher schon direkt vom iPhone aus, auch ohne Familienfreigabe.
        Ich sehe schon kommen wie sich Anwälte bei Scheidungen damit beschäftigen die AppleIDs zu trennen und die Inhalte aufzuteilen.

      • @Manual
        Es ging und dann ging es nicht mehr unter iOS und dann ging es wieder.
        Und immer schön ruhig bleiben

      • Ging nur für kalender nicht für erinnerungen! Erinnerungen nur über pc/Mac!

  • Hoffentlich – Buy me a pie verweigert sich sinnvollen und von der Community gewünschten Neuerungen wie etwa einem Badge-Icon. Von einem Update auf iOS8 ganz zu schweigen – vielleicht wollen sie erneut eine neue App anbieten.

    Momentan ist sie instabil und bearbeiten geht auch nicht mehr.

  • Und wenn man sich auseinanderlebt ist alles wieder weg.

    • Ist halt keine On-Off Beziehungsfreigabe. Den Verlust einer Einkaufsliste kann man wohl verschmerzen. Und Kalendereinträge oder Fotos lassen sich sichern, bevor man die Freigabe beendet.

  • Offtopic: Gibt’s irgendwen, der die Launcher App Pro Version hat und bereit wäre diese über die Familienfreigabe mit mir zu sharen? Das wäre fantastisch, eine wahre Freude und ich wäre sehr, sehr dankbar! :)

    • Das ist ja wohl nicht dein Ernst???

      • Das haben hier viele angeboten und auch gemacht.

      • Ich finde die Frage auch alles andere als frech oder unverschämt – in Anbetracht der Situation.

        Einen Versuch ist es jedenfalls wert und vielleicht ist ja jemand so nett. Die Familienfreigabe lässt sich ja auch im Nachhinein wieder rückgängig machen.

        Danke stuXnet für die mentale Unterstützung. :)

  • wieviele iOS und OS X Versionen wird es wohl noch dauern, bis Apple das auch endlich auch bei den Notizen schafft??

  • Wie ist den das wenn man die Familienfreigbe einrichtet und anschließend oder irgendwann die Kreditkarte wieder entfernt ? Wird dann die Familienfreigbe aufgelöst / beendet ?

  • Wie siehts eigentlich mit itunesmatch aus im Bezug auf Familienfreigabe??

  • Wie ist das – bekommen die Familienmitglieder dann Push-Benachrichtigungen, wenn etwas in der Liste dazukommt oder erledigt ist? Oder muss man jedes mal, wenn man im Supermarkt ist, manuell öffnen und schauen=?

  • gibts auch eine Möglichkeit Kontakte vernünftig zu „teilen“.

  • Bin ich der einzige der hier über 9000 iFun Nachrichten hat? :D
    Habe seit 5 Minuten eine rote 9369 über der App :D

  • Noch ne Frage: welche Eigenschaft einer prepaid Kreditkarte ist es, die Apple dazu veranlasst, diese nicht für die Familien Freigabe zu akzeptieren? Jemand hier Banker?

    • Könnte mir vorstellen, daß es daran liegt, daß man für eine Prepaid-Karte keine Bonität vorlegen muss und es auch keine Verbindung zu einem Bankkonto gibt. Bin allerdings nicht vom Fach… ;)

    • In einem anderen Artikel lese ich, dass es mit dem Sitz der Bank zu tun haben könnte, welcher in Deutschland sein soll.

  • Familienfreigabe ist absoluter Humbug, so lange immer nur einer zahlen muss. Hatte es mit meiner Frau zusammen gemacht. Sie hatte danach keine Möglichkeit mehr auf ihr eigenes Konto etwas zu kaufen. Das Geld wurde automatisch bei mir abgebucht. Was für ein Schwachsinn. Sollte das doch funktionieren ist die Sache für mich einfach zu unübersichtlich.
    Jetzt nutzen wir wieder beide iTunes Konten auf den ATV um Filme zu schauen. Famileinfreigabe brauche ich nicht.

  • Familienfreigabe ist geil. Nutze es mit 3 Leuten, so kann ich auf deren Serien, etc via AppleTV zugreifen, echt top!

  • Ich benutze die App ShopShop. Ist kostenlos und synct über Dropbox automatisch auf allen Geräten.

  • also ich nutze diese ganzen Funktionen schon lange und erkenne den Mehrwert von Familien Freigabe nicht. Ich habe eine apple id und meine Frau. Und dann haben wir noch eine gemeinsame. Dadurch haben wir gemeinsame aber auch jeder für sich Erinnerungen , Notizen, gemeinsame Kontakte usw. Wüsste nicht welchen Mehrwert diese Freigabe jetzt für mich hätte

    • So ist es! Meine Frau und ich nutzen auch einen gemeinsamen AppStore-Account, hatten bereits einen gemeinsamen Kalender, Einkaufsliste wird über Bring! verwaltet und die Standortteilerei ging auch schon vorher mit Freunde suchen und / oder Glympse. Hat für uns auch keinen Mehrwert.

  • Würde mich auch interessieren ob man eine Push Meldung bekommt. Nutze eigentlich dafür Wunderlist, das funktioniert perfekt.

  • Find ich toll und wir nutzten das auch schon lange so. Leider bekommt mein Mann jetzt aber jedes Mal eine Email, sobald ich etwas an der Liste ergänze, oder lösche. Beim Wocheneinkauf doch recht nervig :-) Kann man das irgendwo abstellen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven