iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 068 Artikel

Keine automatische Eltern-Benachrichtigungen

iOS Familienfreigabe: Nacktfoto-Erkennung in weiteren Regionen

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Die erweiterten Kinderschutzfunktionen, die Apple am 28. Juli 2022 für Anwender in Deutschland zur Verfügung gestellt hat, sollen in den kommenden Wochen auch für iPhone-Nutzer in Belgien und Niederlanden, in Brasilien, Japan, Schweden und Südkorea zur Verfügung ausgerollt werden.

Sensible Fotos

Informationen zur Kommunikationssicherheit

Damit verdoppelt Apple die Anzahl der Regionen, in denen die Nachrichten-App Informationen zur Kommunikationssicherheit darstellt, wie Apple die Funktionen der Kinderschutzunktionen offiziell bezeichnet.

Bislang waren die Funktionen außerhalb Deutschlands auch in den USA sowie in Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien verfügbar.

Teil der Familienfreigabe

Bekannteste Schutzfunktion ist dabei die Nacktfoto-Erkennung innerhalb der Nachrichten-App, die im Rahmen einer Familienfreigabe für die Geräte minderjähriger eingeschaltet werden kan. Ist dies der Fall sichtet die Nachrichten-App alle transferierten Bilder und interveniert bei „Bildern mit vermuteten Nacktdarstellungen“.

Sicher Fuehlen

Entsprechende Fotos werden erst nach einer zusätzlichen Rückfrage dargestellt und lassen sich auch überspringen.

Laut Apple setzt die Nachrichten-App auf „geräteinternes maschinelles Lernen“, um die mit Nachrichten übertragenen Fotos zu analysieren und abzuschätzen, ob die Motive Nacktdarstellungen enthalten. Erstmals eingeführt wurde die Nacktfoto-Erkennung mit Beta 4 von iOS 16.

Keine automatische Eltern-Benachrichtigung

Initial wollte Apple die Nacktfoto-Erkennung so bereitstellen, dass diese die Erziehungsberechtigten der Familienfreigabe bei erkannten Bildern automatisch benachrichtigen sollte. Nach Kritik von Jugendschützern, Lehrer und Wissenschaftlern, war Apple jedoch dazu übergegangen die automatische Benachrichtigung durch einen Schalter zu ersetzen, der die optionale Kontaktaufnahme mit einer erwachsenen Vertrauensperson ermöglicht.

20. Feb 2023 um 19:22 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Großartige Überschrift! „Nacktfoto-Erkennung in weiteren Regionen“

  • Gibt es eigentlich ein Testbild um die Funktion mal zu testen, wie die eicar Datei?
    Nein ich will dazu nicht die Google Bilder suche nutzen…

  • In Belgien hätte diese Funktion als erstes drin sein müssen.

  • Glaube kaum, dass diese Bildchen über die Nachrichten-App verschickt werden.

    • nö, eher unwahrscheinlich, weil die Nachrichten-App bei MMS bleibt und somit bei vielen jugendlichen kostenpflichtige Kommunikation erzeugen.

      Aber wie immer ist Apple eine Innovationsbremse, wenn es den US-Markt nicht gefährdet oder den goldenen Käfig schwächt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37068 Artikel in den vergangenen 6023 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven