iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 876 Artikel

Erste Beta-Version verfügbar

iOS 17.4 bringt „Siri“ ohne „Hey“ und Podcast-Transkripte nach Deutschland

Artikel auf Mastodon teilen.
61 Kommentare 61

Im Anschluss an die angekündigten Änderungen für iOS, Safari und den App Store hat Apple die erste Vorabversion von iOS 17.4 für Entwickler bereitgestellt. Bis zur Freigabe dieses iOS-Updates für alle Nutzer bleiben knapp sechs Wochen Zeit, die im Rahmen des Gesetzes über digitale Märkte in der EU zwingenden Änderungen müssen bis zum 7. März umgesetzt sein.

Ios 17 4

Über die hier enthaltenen wesentlichen Neuerungen für EU-Bürger haben wir bereits berichtet und werden nach und nach noch detaillierter auf einzelne Punkte eingehen. Die Änderungen in iOS sind auch für Entwickler weitreichend und umfassen unter anderem mehr als 600 zusätzliche Schnittstellen, ein großer Teil davon steht in Verbindung mit den neuen Optionen für die Abwicklung von Zahlungen und die Installation von Apps an Apples App Store vorbei.

Über diese nur in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gültigen Anpassungen hinaus bringt iOS 17.4 im März aber auch eine Reihe von Neuerungen für alle Apple-Kunden weltweit. Dazu zählt allem voran die Möglichkeit, Streaming-Angebote für Spiele wie Xbox Cloud Gaming oder GeForce NOW als offizielle iOS-Apps anzubieten.

„Siri“ statt „Hey Siri“ in Deutschland

Apple hat mit iOS 17 bereits im Herbst in den USA die Möglichkeit integriert, seine Sprachassistentin auch durch ein einfaches „Siri“ anstelle von „Hey Siri“ auf den Plan zu rufen. Die Option wird mit iOS 17.4 auch in Deutschland eingeführt. Nutzer können dann über die Einstellungen festlegen, auf welche Weise sie einen Sprachbefehl einleiten wollen.

Apple Podcasts generiert Textfassungen der Sendungen

Apples Podcasts-App wird vom Frühjahr an in der Lage sein, die gesprochenen Inhalte automatisch zu verschriftlichen und als Text zum Mitlesen anzuzeigen, ähnlich wie von der Songtext-Anzeige in Apple Music bekannt.

Ios 17 4 Podcast Transkript

Die Textfassungen werden automatisch erstellt, nachdem eine neue Podcast-Episode veröffentlicht wurde. Zusätzlich zur Möglichkeit, während der Wiedergabe mitzulesen, steht dann auch eine Suchfunktion über die Inhalte der Podcasts zur Verfügung und Nutzer können einzelne Wörter im Text antippen, um die Audiowiedergabe von diesem Punkt an fortzusetzen.

Deutsch zählt neben Englisch, Französisch und Spanisch zu den ersten Sprachen, die hier vom Start weg unterstützt werden.

Unicode 15.1 mit neuen Emojis

Wie bei den Frühjahrs-Updates für iOS und den Mac gewohnt, bringt Apple seine Betriebssysteme hier auch in Sachen Emoji wieder auf den neuesten Stand. iOS 17.4 integriert den im vergangenen Jahr verabschiedeten Unicode-Standard 15.1 und damit unter anderem neue Symbole für Kopfschütteln, Nicken, eine Limette, einen Pilz, eine gesprengte Kette und den Sagenvogel Phönix.

Emoji 15 1

Bild: Emojipedia

Darüber hinaus bereitet das erste Update von iOS 17.4 zahlreiche kleinere Anpassungen und Veränderungen vor, beispielsweise wird aus „Jetzt hören“ in Apples Musik- und auch der Podcast-App die Taste „Home“.

26. Jan 2024 um 06:43 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die sollen lieber mal die mit ios 17 eingeführt Möglichkeit für eigene Siri Stimmen für die deutsche Sprache einführen.

    Antworten moderated
  • Wer liest denn einen Podcast während der Wiedergabe mit? Mich würde eher interessieren, nur zu lesen anstatt zu hören. Das geht bei mir schneller. Und man könnte vielleicht den Text rauskopieren und von ChatGPT eine Zusammenfassung machen lassen.

  • OT: Hat wer von euch auch das Problem, dass wenn man Siri bittet die Lampen (hue) anzuschalten, es ewig dauert bzw. Keine Aktion ausgelöst wird? Das ist bei mir seit 2 Tagen. In der Hue App Lampen steuern funktioniert einwandfrei, aber im Apple Home lädt es ewig bis garnicht.

    Falls wer das selbe Problem hat und eine Lösung parat, gerne hier drunter schreiben. Vielleicht hat das ifun Team mittlerweile auch von der Problematik gehört.

    Danke

    • Kenne das und hab einfach mal HomePod komplett zurückgesetzt. Jetzt ist es wieder alles flott. Alternativ hätte ich dann mal die hue Bridge neu gestartet. Manchmal verhakt es sich nach einiger Zeit alles ein bisschen, habe ich das Gefühl. Viel Glück!

    • Zur Zeit funktionieren die Hue Bewegungssensoren bei mir nur selten. Das Licht geht aber. Der zeitliche Zusammenhang zu den Apple Updates ist da, aber eben nicht sicher ob es daran liegt. Nur eines weiß ich definitiv: Die Lautstärke kann seit dem Update des Apple TV am TV zu den HomePods nicht mehr via eARC geändert werden. Das ist ein neuer Fehler.

      Antworten moderated
    • „Ausschalten“ und „einschalten“ am Ende deines Satzes wird die Geschwindigkeit deutlich erhöhen

    • Wenn gelegentlich ein paar meiner zahlreichen Lampen versagt, dann hilft es, den WLAN Router neu zu starten. Das passiert alle paar Tage. Ich habe die VOCOLINC Lampen und nächtliche Überreichweiten anderer WLANs aus der Siedlung in Verdacht, denn das Problem tritt meistens Nachts auf, wenn ich auch viel mehr WLANs finde als tagsüber und fast nur auf VOCOLINC Lampen – andere Hersteller sind viel seltener betroffen. Jm2cts

    • Besten Dank an alle. Das Problem wurde „gelöst“. Online hatte ich gelesen, dass man die Hue Bridge updaten soll, mit exakter Updatenummer. Das habe ich gemacht. Jedoch hatte sich nichts geändert….dann habe ich trotzdem die Hue Bridge vom Strome getrennt und siehe da, nachdem Neustart lief wieder alles. Ein Neustart hatte ich vorher auch schon versuchte, auch auch von allen Apple Geräten. Jedoch klappte es erst mit dem neuen Update.

  • wird Siri besser, wenn man „hey“ nicht mehr sagen muss. Oder kommen dann noch öfter dumme Antworten?
    z.B.: Wenn ich im Auto zu Hause anrufen möchte, sagt Sie 3 x den Kontakt gebe es nicht, dann geht es mal wieder, dann soll ich das Telefon vorher entsperren (ich sage immer den gleichen Text )

    • Sag mal, kannst du dir die frage nicht selber beantworten? Warum sollte Siri generell anders antworten, nur weil das „Hey“ wegfällt?

      Antworten moderated
    • Das höre ich bei meinem Kollegen im auto auch immer. Ich selber nutze carplay nicht. Die ganze zeit hat er probleme mit siri, sie versteht jedes zweite mal die namen nicht, bricht nach kurzer zeit die audiomessage ab. Ich höre von siri fast immer nur habe dich nicht verstanden, kann ich nicht, geht nicht, iphone muss enrsperrt sein etc. Aus genau diesen gründen lasse ich die finger von carplay! Es erleichtert die fahrt nicht, ganz im gegenteil, er regt sich immer nur auf. Hätte schon lange damit aufgehört!

    • An inhaltlichen Problemen wird es sicher nichts tun. Weiß nicht wie lange am Apple TV nun schon nicht mehr „was hat ER gesagt? funktioniert. Es geht nur noch „was hat SIE gesagt?“ Ziemlich absurd solche Fehler.

      Antworten moderated
  • Die Möglichkeit Siri „mundtot“ zu machen wäre für mich extrem wichtig. Jedesmal ein unnötiger Kommentar (Feedback) bei irgendwelchen Änderungsaufforderungen…Ja Siri, ich habe gesehen oder gehört das meine Anfrage umgesetzt wurde, ich brauche nicht immer deine Rückmeldung. Unfassbar nervig.

  • In diesem Zusammenhang fände ich es wichtig, Siri einen anderen Namen verpassen zu können… Siri ist ein Vorname und es gibt – auch in Deutschland – einige davon. :))

  • Wow, eine Limette als Emoji, Wahnsinn! Da freue ich mich drauf.

  • Siri abzugewöhnen, jeden Titel oder Playlistnamen umständlich nachzuplappern, geht wohl immer noch nicht?
    Das ist bei Carplay wirklich nervig und Siri max. leise stellen hält auch nur einmal…

    • Fürs leisestellen hab ich ein Automation machen müssen, die mir jeden Tag um 6 die minimale Lautstärke einstellt.

      Sowas dummes. Der ganze Siri und HomeKit Spass, ist eine Beta.

      Antworten moderated
      • Danke für den Tipp! Hatte mal auf Fokus gehofft, aber Siri ist eben keine App, und mit den Bedienungshilfen kriegt man sie auch nicht stumm…

  • Wenn ich nur Siri sage passiert auf den HomePods nichts obwohl ich in der Homeapp „Achten wir Siri“ aktiviert habe. Hat da jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

    • Das Siri OHNE Hey kommt doch nur aufs iPhone und nicht zum HomePod, dachte ich.

      • Dann ist die Frage warum man das in der HomeApp einstellen kann. Auf dem HomePod habe ich noch 17.3, weil mir bisher kein Update auf 17.4 angezeigt wurde

      • Lieber Joh956,

        Jetzt frag dich nochmal, weshalb dir auf dem HomePod keine !!BETA!! Version angezeigt wird.
        Zum anderen heißt es in den einstellungen „Auf Hey Siri Achten“ und nicht „Achten wir Siri“ und macht nichts weiter als die Sprachsteuerung auf Zuruf zu Aktivieren oder deaktivierten und ist seit 2018 vorhanden.

      • Sorry habe mich verschrieben. Da steht“ auf Siri oder hey Siri achten“. Und darunter: Folgende Geräte: … Und dann werden meine HomePods angezeigt. Das ist definitiv neu!!

    • „Achten wir Siri“ ist aber auch eine komische Übersetzung, nur wenn Du auf dem iPhone auf 17.4 bist und die HomePod’s noch auch 17.3, warum sollte dann, auf dem HomePod nur „Siri“ ohne „Hey“ funktionieren?

      Wird Dir, denn die Option auch in den HomePod Einstellungen angeboten oder nur in dem Einstelligen über das drei Punkte Menü in der Home App. ?

      • Hatte mich da verschrieben. Die Neue Funktion wird wir auch in den Einstellungen der HomePods in der Home App angezeigt.

  • Für mich bedeuten die vielen für mich uninteressanten Neuerungen, die neue Software einfach noch nicht zu installieren.
    Diese Neuerungen sind es mir nicht wert, dass dann Gutes nicht mehr funktioniert. Geht es euch auch manchmal so?

  • Bei dem Umfang all dieser Änderungen ist das schon ein recht massiver Eingriff in das System. Ich werde mich bei 17.4 erst mal zurückhalten. Hier kann man in der ersten Zeit mit vielen Problemen rechnen.

  • Also Siri ohne Hey geht bei meinem iPhone 14 Pro und HomePod schon seit der ersten Version von iOS 17

  • Aufs „Hey“ endlich verzichten zu können, wird rasch als vorteilhaft empfunden werden, denke ich. Und die Transkription von Podcasts finde ich, zwecks Stichwortsuche, ebenfalls toll. Die Limette natürlich auch… :)

    Antworten moderated
  • Leider geht die Siri Auswahl bei den Settings Deutsch(Schweiz) nicht. Frag mich warum? Man spricht es ja in beiden Fällen gleich.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37876 Artikel in den vergangenen 6163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven