iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 809 Artikel

Wünsche und Wahrscheinlichkeiten

iOS 15: Konzept zeigt mögliche Funktionserweiterungen

69 Kommentare 69

Bis zu ersten Vorstellung des nächsten iPhone-Betriebssystems werden nur noch zwei Monate verstreichen. iOS 15, so viel steht seit dem 30. März fest, wird uns im Rahmen der diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz am 7. Juni erstmals präsentiert. Völlig unklar ist jedoch welche neuen Systemfunktionen während der Eröffnungsveranstaltung im Rampenlicht stehen werden.

Ios 15

Die einzigen Prognosen bislang konzentrieren sich vor allem auf Hardware-Veränderungen, die das iPhone 13 in diesem Herbst einführen könnte. Etwa die Erweiterung des internen Geräte-Speichers auf 1024 Gigabyte, stärkere MagSafe-Magneten und ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz.

Always-On-Display schon länger im Gespräch

Was sich aus dem Gerüchte-Mix zum iPhone 13 in Software realisieren lassen würde wäre das Always-On-Display, das zumindest Teilbereiche des iPhones stets eingeschaltet lassen soll, um hier auf neu eingegangene Nachrichten, Wetter oder verbleibende Akku-Kapazität aufmerksam zu machen.

Multitasking

Eben jenen immer aktiven Bildschirm sieht auch dieses iOS 15-Konzept, das aufgebaut wie eine von Apples typischen Platzhalter-Seiten ist und mehrere der zuletzt durch die Gerüchteküche geschobenen Hinweise grafisch aufbereitet hat.

Neben dem Always-On-Display sieht das Konzept hier eine aufgefrischte Benutzeroberfläche, die sich mit ihren Icons stärker an macOS Big Sur orientiert. Die Möglichkeit der Querformat-Nutzung, die Apple bislang nur die großen Pro Max-Geräten einräumt. Sowie einen Neuaufbau von Kontrollzentrum und Multitasking-Menü.
Kontrollzentrum

Beide der bereits jetzt verfügbaren Systembereiche könnten einen Feinschliff spendiert bekommen, der Unzulänglichkeiten der aktuellen Umsetzung adressiert.

Als durchaus wahrscheinlich gilt eine Verbesserung der erst im vergangenen Jahr eingeführten App-Library, die neu geladene Applikationen automatisch in entsprechende Kategorie-Ordner einsortiert. Hintergrundbilder für Safari und die gleichzeitige Anzeige von zwei Applikationen, die das Konzept ebenfalls anführt, sind jedoch eher nicht zu erwarten.

Multitasking App

06. Apr 2021 um 09:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Apple mach endlich mal den Kalender in iOS geil!

    • Was würde für dich dazu gehören das er geil ist?
      Ich bin ja nicht der Maßstab dafür, finde aber den Kalender so eigentlich ziemlich brauchbar. Bei mir sind da Max 3 Ereignisse an einem Tag drin.

      • Kalender Bug seit 14. Bisher warte ich auf Lösung vom Support vergeblich:

        Kalender Eintrag in
        iPad mit 1h vorher Erinnerung statt standart
        – iPhone 30 min️!
        – mac 30 min️!

        Dito in
        iPhone 1h vorher Erinnerung
        – iPad 30min. vorher Erinnerung️!
        – mac 30min. vorher Erinnerung️!

        Dito in
        mac 1h vorher Erinnerung
        – iPad 1h UND 30min. ! vorher Erinnerung️
        – iPhone 1h UND 30min. ! vorher Erinnerung️

        Weitere Bugs von Sachen die vorher funktioniert haben:

        Bedienungshilfen iPad Audio/Visuell LED Blitz bei Hinweisen ohne Blitz bei „Lautlos“ es gibt kein Blitz, obwohl nicht lautlos. iPhone ist aber OK

        Viele, viele andere Sachen

      • Eine Wochenansicht wäre schon mal super! Und nein, ich möchte nicht mein iPhone dazu drehen. :-)

      • Monatsansicht mit Mini-Text und den Farben der einzelnen Kalender, wie z. B. bei Fantastical oder Readdle Calendars wäre mein Wunsch (oder wie auch am iPad).

    • Der ist doch schon geil. Was fehlt dir denn? Die Erinnerungen-App könnte mal aufgebohrt werden.

      • Gescheite Tages, Wochen, und Jahresübersichten?

      • der wahre Klaus

        Schau Dir mal Informant an, oder jeden anderen beliebigen Kalender. Der Apple-Kalender ist so etwas von spartanisch.

      • Ein Witz, oder. Ich habe fast jeden Tag Termin in der Arbeit beim Apple Kalender sehe ich also jeden Tag nen Punkt. Das ist nicht mal ansatzweise hilfreich! Bei der Konkurrenz steht sieht man mehrere Termine eines Tages (in der Monatsansicht) gleichzeitig und den Anfang des Termintextes Da weiß ich un welch Termine es geht. Direkt in der Übersicht ohne das ich his zu 31 Tage durchklicken muss um alles erfasst zu haben. Nutzlos das Teil. Genau wie die Lesezeichen von Safari. Ich habe sehr viele verschachtelte Ordner. Beim Lesezeichen speichern sind immer alle offen. Da muss ich wirklich 5 Minuten und länger nach der richtigen Stelle suchen. Beim Benutzen sind die Ordner zu und ich kann schnell und zielgerecht die richtigen Ordner öffnen und finde meinen Link.

    • Ja, das wäre was. Ich ärgere mich jedes mal, dass der Google Kalender offenbar der einzige (nicht kommerzielle) Kalender ist, der den Nutzen einer 7-Tage Ansicht im Hochformat erkannt hat. Dieser ist aber zumindest mit Excgange sehr kastriert (keine Einladungen, Termine auf Privat setzen) – und ja ich weiß, dass der iis Kalender das im Querformat bietet.

      • Vielleicht ist die App selbst nicht „kommerziell“, aber deine du zahlst da ja mit deinen Daten :)

      • @messdotcom
        Machst du bei Apple auch.
        Egal ob Android oder iOS, beide Systeme schicken deine Daten nach Hause.
        Was die mit den Daten machen, natürlich verwenden. Seit dem versprechen von Apple, dass meine Daten angeblich auf dem Gerät bleiben und letzte Woche wurde nachgewiesen dass das iPhone alle 4 Minuten (genauso wie Android) meine Daten verschickt, vertraue ich Apple nicht mehr.
        Erschreckend ist das viele Banken mittlerweile auf SecureApps setzen, wer weiß welche Daten dabei an Apple und Google gehen.
        Wirklich erschreckend.

      • Apple hat nie gesagt das alle Daten auf deinem iPhone bleiben. Wer die iCloud an hat sendet auch Daten. Wer das Telefon nutzt sendet immer wieder Daten das fängt schon bei der Standortbestimmung mittels WLan an. Und ja, die ist an solange du Standortbestimmmung aktiv hast. Nir so funktioniert Geofancy und nur große sich ständig ändernde Datenbanken wissen wo sich die WLans um dich herum befinden um deinen Standort zu finden. Das alles ist wesentlich energiesparender als GPS und aber auch recht ungenau. Und und, zu ende informieren und nicht bei „Oh je, er sendet was“ stehen bleiben.

    • Apropos Kalender. Ich habe folgende Probleme, die ich auch mit der Bitte um Veröffentlichung an ifun geschickt habe, aber da tut sich leider nichts, obwohl das eigentlich mehrere Leute betreffen müsste:
      1. Wenn ich im Kalender ein Ereignis als Serie gespeichert habe und ein Ereignis löschen will, geht das nicht. Ich kann nur die gesamte Serie löschen und muss sie dann komplett neu erfassen.
      2. Tage, an denen keine Ereignisse gespeichert sind, werden mir im Kalender nicht angezeigt. Wenn ich für einen Tag, an dem bisher kein Ereignis gespeichert ist, eins erfassen will, muss ich es an einem anderen Tag erfassen und das Kalenderdatum entsprechend umstellen.
      Der Apple-Support hat alles versucht, konnte mir aber nicht helfen.
      Hat jemand ähnliche Probleme und evtl. sogar eine Lösung?
      Danke.

      • ich kann weder das eine, noch das andere Problem reproduzieren. einzelnes Serienelement löschen: geht. Termine irgendwann erstellen: geht.

        welche iOS Version verwendest du?

      • bei mir funktioniert dies mit 14.4.2

        besteht das problem mit dem standard ios kalender und icloud als speicherort?
        seit welcher version traten die probleme auf?

      • Bei mir geht beides?

      • Ja, Standardkalender mit iCloud. Ich meine Fehler trat mit 14.4.1 auf. Habe schon Kalender entkoppelt und auf dem iPhone gelöscht. Und iCloud Sync deaktiviert. Bringt auch nichts. Nach Neuinstallation tritt es wieder auf.

    • Einen längeren Benachrichtigungton, wenn ein Termin gemeldet wird!! Nur einmal „Piep“ ist etwas wenig!

      • Stell dir nen anderen ein !!!

      • Egal was ich einstelle, es ist zu kurz!! Schleppe das Iphone ja nicht ständig mit mir rum! Wenn ich mal in die Keramikabteilung muß zb.

      • Herr, schmeiß Hirn vom Himmel.

      • Verstehe ichbdas richtig, ein 30 Sekunden Ton reicht dir nicht? Das soll klingeln wie ein Wecker bis du aus der Keramikabteilung zurück bist? Ok, zugegeben für diese bei mir 2 Fälle in der Woche stell ich mir nen Wecker. Im Kalender hätte es auch was wenn ich darüber nachdenken.

    • Da stimme ich dir zu.
      Gestern bekam ich eine SPAM-Kalender-Einladung. Ich glaube iFun hatte hierzu mal vor Jahren (2016?) berichtet. Aber es ist ja per se immer noch nicht möglich, diesen Termin einfach NUR zu löschen OHNE der einen Eingeladen hat zu informieren und somit die Echtheit der Adresse zu bestätigen. Laut Apple kann man die Person als SPAM melden… Fehlanzeige. Dies geht nur, wenn man diese Einladung an eine Apple-ID / iCloud-Adresse zugeschickt bekommen hat und irgendwie auch nur über iCloud.com.

      Workaround: Einen neuen Kalender z.B. „Spam“ erstellen. Den noch nicht bestätigten Termin in den neuen Kalender „Spam“ verschieben und anschließend den Kalender „Spam“ löschen. Somit werden alle Termine die dorthin verschoben werden ohne einer Bestätigung gelöscht. Umständlich, aber immerhin ein Workaround.

    • benutze seit jahren „calendars 5“ der is mega… probier den mal

      • Geht nicht. Nutze mein iPhone geschäftlich, Calendars nutzt leider die Daten… DSGVO sagt zurecht NÖ!

  • Wenn es nicht von Apple kommt, ist es rosa Einhorn-Wunschdenken, wie es tausendfach im Netz zu finden ist. Völlig belanglos, was der „Künstler“ denkt, was wir denken.

  • Das manuelle einstellen von shortcuts (Ortungsdienste, etc.) beim Kontrollzentrum wäre mal nicht schlecht

  • Make HomeKit great again!

    Hoffentlich wird das noch weiterentwickelt – für Smart sollte es etwas mehr sein als Fernbedienbar oder starre Regelwerke mit Bedingung und Reaktion darauf.

    • So true. Homekit muss dringend mehr gepusht werden.
      Toll wären Dashboards mit bspw. Graphen Temperatur über die Zeit. Sowas bieten nur die Herstellerapps aber ich will das an einem Ort. Könnte nicht ein Homehub sowas loggen…

      Auch ist Homekit einfach zu langsam was neue Produktkategorien angeht. Es braucht zB endlich Staubsauger.

  • Schön wäre mal die Unterstützung von den großen iPhones… bis jetzt sind ja immernoch viele Sachen einfach hoch skaliert. Wirklich viel Mehrwert von den größeren Displays gibt es wie gehabt leider nicht.

    • Das sollte aber eigentlich eher Sache der Entwickler sein

      • @broesel
        Es gab mal Zeiten bei Apple, da kamen die Apps nur in den AppStore wenn diese richtig auf die Displaygrößen programmiert sind.

        Apple ist nur noch Geldgierig. Sieht man auch an den Scam-Apps die durch die ach so tolle Qualitätskontrolle durchgerutscht sind. Einfach erbärmlich was Apple in Sachen Qualität im Moment bietet. Keinen Deut besser als der PlayStore von Google.

      • Wenn das Apple nichteinmal vorlebt wird das nichts.

  • Multi-User-Experience für iPadOS wäre super damit das iPad vernünftig beruflich und privat getrennt werden kann

    • Davon träumen schon Generationen.. Apple möchte, dass du dir dafür lieber ein zweites IPad kaufst

    • Wenn es ein Firmengerät ist, könnte dein Unternehmen diesen als shared-iPad via Apple Business Manager + MDM einrichten.

      • Und dann? Kann ich jede App als Privat und als Business nutzen?

      • Wenn diese (App) dem Gerät und NICHT dem Nutzer zugewiesen wurden ist JA, wenn nicht dann nicht. Aber ansonsten klär mich auf wozu man zwischen einem Dienstgerät und einem Privatgerät switchen können sollte.

      • Bessere Work-Life-Balance, Privatsphäre von Privaten Inhalten die auf der Arbeit nicht jeder sehen soll oder umgekehrt: Firmengeheimnisse die nicht nach außen dürfen.
        Multi-User würde es auch erlauben im Familienumfeld mehreren Mitgliedern im Haushalt ein „eigenes“ iPad zu nutzen.
        Für mich gibt es keinerlei Argument dies nicht einzuführen. Lediglich die monetären Absichten von Apple wären ein Grund.

    • Das kommt als großes Feature mit iPad OS 20 zusammen mit einer Analogen Uhr im Sperrscreen

  • Bitte endlich schließbare Ordner für Mail xD

  • Bitte setzt endlich um, dass per AirPlay nicht nur das 4:3 Format wiedergegeben werden kann – es ist zum Mäusemelken, dass man sich damit im Jahre 2021 noch herumschlagen muss.

  • Ein paar Kleinigkeiten hätte ich gern:

    Homescreen im Querformat auf den iPhone
    Apps frei anordnen können … zB eine Leerzeile lassen
    Prozentanzeige des Akkus statt Akku-Symbol
    einstellbare Schärfe (eher weniger) in der Kamera App

    kann doch nicht so schwer sein …

  • Hätte. Könnte. Müsste. Sollte. Dürfte. Möchte.
    Dieses ewige Herumspekulieren na macht mal.

  • Wird wieder Zeit alte ‚Konzepte‘ rauszusuchen, da einfach das iOS 12/13/14 zu streichen und eine schöne 15 drüber zu schreiben.

  • Oder Music -> Playlist nicht nur als einzelne Tracks, sondern such als Album darstellen/gruppieren zu können. Der Mac kann es über das View Menü aber IOS nicht. Kann man due Funktionen nicht gleich halten? Schon mehrfach an Apple gemeldet. Totale ignoranz.

  • ich wünsche mir KEINE neuen Emojis bei iOS 15.

  • und immer noch:
    eine schnelle Musicsynchronisation zwischen macOS und iOS.

  • Meine Idee und gleichzeitig Wunsch zu iOS 15 ist:

    Wie wäre es denn, wenn Apple für iOS 15 eine Schnittstelle anbietet und gleichzeitig von den Messaging Diensten einfordert, um eine Generale Message App zu verwirklichen.

    Denn ich finde es sehr unpraktisch 3-5 Messaging Dienste als separate App zu haben.
    1x in der Messenger App mit allen Diensten anmelden und los geht’s… (Wie z.B. beim Apple TV.)

    Bekommt man eine Notifikation, beantwortet man die Nachricht ohne nachzudenken woher sie kommt! Na wie klingt das?

    • Multi-Protokoll-Messenger ist ein alter Hut (siehe Pidgin). Würde mich nicht wundern, wenn das irgendwann mal wieder jemand aus dem Hut zaubert.

      • Also wie du es bestimmt bei mir herauslesen kannst… Sehr gerne! Lieber in iOS 15 als später ;)

    • Nicht als Multimessenger, aber als zentralen „Benachrichtigungs-Hub“ gab es das mit Windows Phone schon. Schade das das OS untergegangen ist. Hatte echt einige Interessante Ansätze.
      Aber wer weiß, vielleicht wird das ja noch von Apple kopiert/übernommen. Die geniale Bedienung von Palms WebOS hat ja mittlerweile auch in iOS Einzug gehalten. (Zwar mit überflüssigem Balken um die Wischgeste zu „visualisieren“ aber immerhin.)

  • Endlich mal die „Produktivitätsapps“ Notizen, Kalender, Erinnerungen auf ein neues Level bringen, damit man diese auch wirklich nutzen kann. Und nicht jedes Jahr ein bisserl Kosmetik hier und da …

  • Wie bei jedem Artikel zu möglichen neuen Funktionen wünsche ich mir, dass die Musik App von Grund auf überarbeitet wird und auch eine erweiterte Playlistenverwaltung (wie die intelligenten Playlists in iTunes) integriert wird..
    Always on wäre praktisch, aber kein muss. Ansonsten habe ich keine Wünsche offen.

  • Bitte Apple Music vom System entkoppeln und regelmäßiger über den App Store updaten.

  • Na, ob diese lange Wunschliste jemals bei Apple landen wird?

    Und es ist schon spannend, dieses „Gejammer“ auf höchstem Niveau?
    Ist das Glas halb voll oder halb leer?

  • Smart Folder in Notizen

    Smart Folder in Kontakten für IOS

    Notizen separat archivieren

    Kontakte separat archivieren

    Apple-Music komplett abschaltbar

    Einheitliche Wischgesten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29809 Artikel in den vergangenen 4998 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven