iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

"Release Candidate" lässt sich laden

iOS 15 kommt am 20. September: Das ist der offizielle Beipackzettel

Artikel auf Mastodon teilen.
106 Kommentare 106

Apple hat angekündigt das große Betriebssystem-Update auf iOS 15 am 20. September zum Download bereitzustellen. Die Aktualisierung wird sich also am kommenden Montag auf Bestandsgeräten installieren lassen und ist zudem bereits auf den iPhone 13-Modellen vorinstalliert, die am 24. September in die Auslieferung gehen und am kommenden Freitag bestellt werden können.

Ios 15 Update

Letzte Vorabversion jetzt verfügbar

Vor wenigen Minuten hat Apple zudem die sogenannten „Release Candidates“ von iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und tvOS 15 zum Download freigegeben. Die letzten Testversionen bevor das finale Update auf iOS 15 zum Download bereitgestellt wird. „Release Candidate“ und das eigentliche Update unterscheiden sich, sollten keine gravierenden Fehler mehr ausgemacht werden, meist nicht mehr voneinander.

Ganz netter Nebeneffekt: Die Verfügbarkeit der „Release Candidates“ gestatten uns einen ersten Blick auf die offiziellen Update-Notizen des nächsten iPhone-Betriebssystems zu werfen, die wir im Anschluss direkt abgedruckt haben.

Das deutsch lokalisierte Changelog fällt diesmal sehr ausführlich aus und führt fast 100 Einzelpunkte an, in denen sich iOS 15 vom Vorgänger unterscheidet. Der Beipackzettel streift dabei die Kategorien FaceTime, Nachrichten und Memoji, Fokus, Mitteilungen, Karten, Safari, Wallet, Live Text, Spotlight, Fotos, Health, Wetter, Siri, Datenschutz, iCloud+ und Bedienungshilfen. Zudem werden weitere erwähnenswerte Funktionen und Verbesserungen angeführt wie etwa die systemweit verfügbare Übersetzungsfunktion.

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass iOS 15 am kommenden Montag gegen 19 Uhr veröffentlicht wird, allerdings ist gut beraten werden den Download erst ein bis zwei Stunden später anstößt, da Apples Server anfangs meist vom Ansturm der Update-Willigen Anwender überfordert sind.

iOS 15: Das ist der Beipackzettel

FaceTime

  • Bei einem FaceTime-Gruppenanruf klingen die Stimmen dank 3D-Audio so, als würden sie aus der Richtung der sprechenden Personen kommen (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Der Modus „Stimmisolation“ blockiert Hintergrundgeräusche, damit deine Stimme kristallklar klingt (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Im Modus „Breites Spektrum“ sind während eines Anrufs alle Hintergrundgeräusche zu hören (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Im Porträtmodus stehst du im Mittelpunkt und der Hintergrund wird weichgezeichnet (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • In der Rasterdarstellung sind während eines FaceTime-Anrufs bis zu sechs Personen gleichzeitig zu sehen. Alle Kacheln haben die gleiche Größe und die sprechende Person wird hervorgehoben.
  • Mit FaceTime-Links kannst du andere Personen zu einem FaceTime-Anruf einladen. Auch Personen mit Android- oder Windows-Geräten können über ihren Browser teilnehmen.

Nachrichten und Memoji

  • Im neuen Abschnitt „Mit dir geteilt“ in „Fotos“, Safari, Apple News, Apple Music, Apple Podcasts oder in der Apple TV App werden Inhalte angezeigt, die dir von anderen Personen über Konversationen in der App „Nachrichten“ gesendet wurden.
  • Angepinnte Inhalte heben von dir ausgewählte Inhalte besonders hervor und erhöhen die Sichtbarkeit im Abschnitt „Mit dir geteilt“, in Suchen in der App „Nachrichten“ und in der Detailansicht der Konversation.
  • Mehrere Fotos, die in der App „Nachrichten“ gesendet werden, werden als übersichtliche Collage oder als scrollbarer Stapel angezeigt.
  • Es stehen mehr als 40 Memoji-Outfits zur Verfügung und bis zu drei verschiedene Farben, um Kleidung und Kopfbedeckung deiner Memoji-Sticker anzupassen.

Fokus

  • Mit der Funktion „Fokus“ kannst du Mitteilungen auf der Basis deiner aktuellen Aktivität (wie Fitness, Schlafen, Spielen, Lesen, Fahren, Arbeiten oder „Zeit für mich“) automatisch filtern lassen.
  • Die Funktion „Fokus“ nutzt während der Konfiguration die künstliche Intelligenz des Geräts, um dir Apps und Personen vorzuschlagen, denen du das Senden von Mitteilungen während eines aktiven Fokus erlauben möchtest.
  • Die Seiten des Home-Bildschirms können angepasst werden, damit sie Apps und Widgets enthalten, die zu einem bestimmten Fokus passen.
  • Kontextabhängige Vorschläge empfehlen dir situationsabhängig einen Fokus und nutzen dafür Indikatoren wie deinen Standort oder die Tageszeit.
  • In Konversationen der App „Nachrichten“ wird deinen Kontakten dein Status angezeigt, der angibt, ob du Mitteilungen durch einen Fokus stummgeschaltet hast.

Mitteilungen

  • Das neue Design zeigt Kontaktfotos für Personen und größere Symbole für Apps.
  • Die täglich nach einem von dir festgelegten Zeitplan erstellte Mitteilungsübersicht ist eine nützliche Zusammenfassung deiner Mitteilungen.
  • Mitteilungen können in beliebigen Apps oder Konversationen stummgeschaltet werden (für die nächste Stunde oder für den gesamten Tag).

Karten

  • Detaillierte Stadtpläne zeigen Erhebungen, Bäume, Gebäude, Sehenswürdigkeiten, Zebrastreifen und Abbiegespuren und bieten unter anderem 3D-Ansichten zum Navigieren bei komplexen Verkehrsknotenpunkten für die San Francisco Bay Area, Los Angeles, New York und London – weitere Städte werden folgen (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Die neuen Funktionen für Autofahrten umfassen eine neue Karte, die Details wie Verkehrsaufkommen und Verkehrsstörungen zeigt, sowie einen Routenplaner für deine anstehende Reise, der die Angabe von Abfahrts- und Ankunftszeiten in der Zukunft ermöglicht.
  • Immersive und detaillierte Fußgängerrouten nutzen Augmented Reality (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Überarbeitete ÖPNV-Informationen bieten dir mit einem Tipp Zugriff auf Abfahrtszeiten in deiner Nähe, ermöglichen das Anzeigen und Interagieren mit der Route mit einer Hand und informieren dich, wenn du deine Haltestelle erreichst.
  • Ein interaktiver 3D-Globus zeigt optimierte Details für Gebirgszüge, Wüsten, Wälder, Ozeane und mehr (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Überarbeitete Ortskarten machen es einfach, mehr über Orte zu erfahren und mit diesen zu interagieren. Erhalte im neuen Zuhause für redaktionell kuratierte Reiseführer die besten Empfehlungen für Orte, die dir gefallen werden.

Safari

  • Die untere Tableiste ist einfacher erreichbar und erleichtert das Wechseln zwischen den Tabs, indem du nach links oder rechts streichst.
  • Tabgruppen erleichtern das Sichern und Organisieren von Tabs und den geräteübergreifenden Zugriff.
  • In der Rasterdarstellung der Tabübersicht werden die geöffneten Tabs angezeigt.
  • Die Startseite kann mit einem Hintergrundbild angepasst werden und es gibt neue Abschnitte wie „Datenschutzbericht“, „Siri-Vorschläge“ und „Mit dir geteilt“.
  • Web-Erweiterungen in iOS erleichtern die Personalisierung beim Surfen und können im App Store geladen werden.
  • Mit der Sprachsuche kannst du mit deiner Stimme im Internet suchen.

Wallet

  • Mit Hausschlüsseln kannst du durch einfaches Tippen ein unterstütztes Türschloss deines Hauses oder deiner Wohnung aufschließen (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Mit Schlüsseln für Hotelzimmer kannst du durch einfaches Tippen dein Zimmer in einem teilnehmenden Hotel aufschließen.
  • Mit Büroschlüsseln kannst du durch einfaches Tippen dein Büro aufschließen, wenn dein Unternehmen dies unterstützt.
  • Autoschlüssel mit Ultrabreitband-Technologie können zum Aufschließen, Abschließen und Starten eines unterstützten Autos verwendet werden, ohne dass du dein iPhone aus deiner Tasche oder Hosentasche nehmen musst (iPhone 11- und iPhone 12-Modelle).
  • Funktionen des Funkschlüssels für dein Auto ermöglichen bei unterstützten Fahrzeugen das Abschließen, Aufschließen, Hupen, Vorheizen der Sitze oder Öffnen der Heckklappe.

Live Text

  • Live Text macht Texte in Fotos in den Apps „Fotos“, „Bildschirmfoto“, „Übersicht“ und „Safari“ interaktiv, damit du sie kopieren, einsetzen, nachschlagen und übersetzen kannst. Live Text ist auch in den Live-Vorschauen der App „Kamera“ verfügbar (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Die Datenerkennung für Live Text erkennt Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Datumsangaben, postalische Adressen und mehr in Fotos, damit du mit diesen Texten interagieren kannst.
  • Live Text steht über die Tastatur zur Verfügung, sodass du Text direkt vom Sucher der Kamera in ein beliebiges Textfeld einfügen kannst.

Spotlight

  • Detaillierte Suchergebnisse liefern dir alle Informationen über Kontakte, Schauspieler:innen, Musiker:innen, Filme und TV-Sendungen, nach denen du suchst.
  • Fotos können über deine Fotomediathek nach Aufnahmeort, Personen, Szenen, Text und Motiven wie einem Hund oder einem Auto durchsucht werden.
  • Die Bildersuche im Internet ermöglicht dir die Suche nach Bildern von Personen, Tieren, Denkmälern und mehr.

Fotos

  • Die Rückblicke haben einen neuen Look erhalten und bieten eine neue interaktive Oberfläche, animierte Karten mit intelligenten, sich dynamisch anpassenden Titeln, neue Animations- und Übergangsstile sowie Collagen mit mehreren Bildern.
  • Wenn du Apple Music abonniert hast, kannst du Titel aus Apple Music zu deinen Rückblicken hinzufügen. Personalisierte Titelvorschläge kombinieren die Empfehlungen von Expert:innen mit deinem Musikgeschmack und dem Inhalt deiner Fotos und Videos.
  • Rückblick-Mixe ermöglichen dir die Auswahl von Musiktiteln und von einem Look, der zu deiner Stimmung passt.
  • Zu den neuen Rückblickarten gehören internationale Feiertage, Rückblicke mit Kindern, Trends im Laufe der Zeit und verbesserte Haustierrückblicke.
  • Im Infofenster werden nun detaillierte Informationen über das Foto angezeigt wie Kamera und Objektiv, Belichtungszeit, Dateigröße und mehr.

Health

  • Mit der Funktion „Teilen“ kannst du Gesundheitsdaten, Hinweise und Trends mit Personen teilen, die dir wichtig sind oder die dich betreuen.
  • Trends zeigen dir, wie sich bestimmte Gesundheitswerte im Zeitverlauf entwickeln. Du kannst dich benachrichtigen lassen, wenn ein neuer Trend erkannt wurde.
  • Stabilität beim Gehen ist ein neuer Gesundheitswert, der dein Sturzrisiko einschätzt und dich benachrichtigt, wenn deine Stabilität beim Gehen niedrig ist (iPhone 8 und neuer).
  • Die Funktion „Überprüfbare Einträge“ ermöglicht dir das Laden und Sichern überprüfbarer Versionen von COVID-19-Impfungen und -Laborergebnissen.

Wetter

  • Ein neues Design zeigt die wichtigsten Wetterinformationen für einen bestimmten Standort und umfasst neue Kartenmodule.
  • Wetterkarten können im Vollbildmodus angezeigt werden und zeigen in unterstützten Ländern Niederschläge, Temperaturen und die Luftqualität.
  • Benachrichtigungen für Niederschlag in der nächsten Stunde informieren dich, wenn in Kürze mit Regen oder Schnee zu rechnen ist bzw. wenn die Niederschläge aufhören (Irland, Vereinigtes Königreich und USA).
  • Neue animierte Hintergründe stellen den Stand der Sonne, Bewölkung und Niederschläge noch präziser dar (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).

Siri

  • Geräteinterne Sprachverarbeitung bedeutet, dass Audio deiner Anfragen standardmäßig dein Gerät nicht verlässt und dass Siri viele Anfragen auch offline verarbeiten kann (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).
  • Teile angezeigte Objekte wie Fotos, Webseiten und Orte in der App „Karten“ mithilfe von Siri mit deinen Kontakten.
  • Kontext auf dem Display kann von Siri verwendet werden, um angezeigten Kontakten beispielsweise eine Nachricht zu senden oder sie anzurufen.
  • Die geräteinterne Personalisierung ermöglicht die verbesserte Spracherkennung durch Siri – privat auf deinem Gerät (iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR und neuer).

Datenschutz

  • Der E-Mail-Datenschutz verhindert, dass die Absender von E-Mails Informationen zu deinen E-Mail-Aktivitäten erhalten, dass sie deine IP-Adresse sehen und feststellen können, ob du die E-Mail geöffnet hast. Dadurch wird deine Privatsphäre geschützt.
  • Der intelligente Tracking-Schutz in Safari verhindert nun, dass bekannte Tracker anhand deiner IP-Adresse ein Profil von dir erstellen.

iCloud+

  • iCloud+ ist ein Service für ein Cloud-Abonnement und stellt dir Premiumfunktionen und zusätzlichen iCloud-Speicher bereit.
  • iCloud Privat-Relay (Beta) sendet deine Anfragen über zwei separate Internetrelays und verschlüsselt den Internetdatenverkehr, der dein Gerät verlässt, damit du sicherer und privater in Safari surfen kannst.
  • Mit „E-Mail-Adresse verbergen“ kannst du eindeutige, zufällige E‑Mail-Adressen erstellen, die E‑Mails an dein persönliches Postfach weiterleiten. So kannst du E‑Mails senden und empfangen, ohne deine echte E‑Mail Adresse anzugeben.
  • HomeKit Secure Video unterstützt das Anschließen weiterer Sicherheitskameras ohne dass dafür iCloud-Speicher verbraucht wird.
  • Mit einer eigenen E-Mail-Domain kannst du deine iCloud-Mail-Adresse personalisieren und Familienmitglieder einladen, die gleiche Domain zu verwenden.

Bedienungshilfen

  • Entdecke mit VoiceOver mehr Details in Bildern und erhalte zusätzliche Informationen zu Personen und Objekten sowie zu Texten und Tabellendaten in Fotos.
  • Mit den VoiceOver-Bildbeschreibungen in „Markierungen“ kannst du deine eigenen Bildbeschreibungen hinzufügen, die von VoiceOver vorgelesen werden können.
  • App-spezifische Einstellungen ermöglichen dir die individuelle Anpassung der Anzeige und der Textgröße für die gewünschten Apps.
  • Mit der Option „Hintergrundgeräusche“ kannst du ausgewogene, helle oder düstere Sounds, Meeres-, Regen- oder Flussrauschen auswählen, die dauerhaft im Hintergrund wiedergegeben werden, um störende Umgebungsgeräusche zu überdecken.
  • Geräuschaktionen für die Schaltersteuerung ermöglichen die Steuerung deines iPhone mit einfachen Mundgeräuschen.
  • Audiogramme können in die App „Einstellungen“ importiert werden, damit du anhand der Hörtestergebnisse die entsprechenden Kopfhöreranpassungen vornehmen kannst.
  • Zu den neuen Sprachen für die Sprachsteuerung gehören unter anderem Mandarin (China, Festland), Kantonesisch (Hongkong), Französisch (Frankreich) und Deutsch (Deutschland).
  • Zu den Memoji-Optionen gehören ein Chochlea-Implantat, eine Sauerstoffbrille und ein Kopfschutz.

Weitere Funktionen und Verbesserungen:

  • Mit Tags in den Apps „Notizen“ und „Erinnerungen“ kannst du deine Objekte schnell kategorisieren, um sie einfacher zu finden, und du kannst eigene intelligente Ordner und intelligente Listen verwenden, um deine Notizen und Erinnerungen anhand von selbst definierten Regeln automatisch zu gruppieren.
  • Mit Erwähnungen in der App „Notizen“ kannst du andere auf wichtige Updates in geteilten Notizen hinweisen und in der neuen Aktivitätsübersicht werden alle aktuellen Änderungen an einer Notiz in einer einzigen Liste angezeigt.
  • 3D-Audio mit dynamischem Tracking deiner Kopfbewegungen in Apple Music bietet mit AirPods Pro und AirPods Max ein noch intensiveres Hörerlebnis für Dolby Atmos-Musik.
  • Die systemweit verfügbare Übersetzungsfunktion ermöglicht das Auswählen und Übersetzen von Text mit nur einem Tipp – sogar in Fotos.
  • Zu den neuen Widgets gehören „Wo ist?“, „Kontakte“, „App Store“, „Schlaf“, „Game Center“ und „Mail“.
  • Eine App-übergreifende Drag-and-drop-Funktion ermöglicht das Übertragen von Bildern, Dokumenten und Dateien von einer App in eine andere.
  • Eine Lupe auf der Tastatur vergrößert den Text beim Bewegen des Cursors.
  • Als Kontakt für die Wiederherstellung des Accounts für deine Apple-ID kannst du eine oder mehrere vertrauenswürdige Personen angeben, die dich bei der Wiederherstellung deines Passworts unterstützen, damit du wieder Zugriff auf deinen Account erhältst.
  • Mit dem temporären iCloud-Speicher stellt dir iCloud kostenfrei für bis zu drei Wochen nach dem Kauf eines neuen Geräts so viel Speicher zur Verfügung, wie du für ein temporäres Backup deiner Daten benötigst.
  • Wenn du Hinweise bei Verlust in der App „Wo ist?“ aktivierst, erhältst du eine Mitteilung, wenn du ein unterstütztes Gerät oder ein Objekt an einem Ort zurücklässt, sowie eine Wegbeschreibung zum Objekt.
  • Gaming-Highlights können in Form eines Clips, der maximal die letzten 15 Sekunden eines Gameplays umfasst, mit Game Controllern wie Xbox Series X|S Wireless Controller oder Sony PS5 DualSense™ Wireless Controller gesichert werden.
  • Entdecke zeitlich begrenzte In-App-Events in Apps und Spielen – wie Gaming-Wettbewerbe, eine neue Filmpremiere oder Livestreams – direkt im App Store.

14. Sep 2021 um 21:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    106 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • HutchinsonHatch

    NEIIINNN! Die haben „Visuelles Nachschlagen“ aus der Fotos-App gestrichen?? Es taucht zumindest im Beipackzettel nicht auf. Darauf hatte ich mich am meisten gefreut.

  • Als Public Beta Nutzer heißt das, ich kann den Release Candidate noch über das Beta Profil installieren und dieses dann nach der Installation einfach löschen? Und bekomme dann als nächste Version die stable 15.0.1?
    Wäre dankbar wenn mir das jemand sagen könnte, das letzte Mal Beta ist schon ein bisschen her ;)

    • HutchinsonHatch

      Wenn du die Hash-Suche meinst, das hat Apple erstmal „verschoben“.

    • „privacy built in“ – ach so, bis auf das scannen aller deine bilder…

      • Mimimi

      • Das ist falsch. Es werden nicht alle Bilder gescant, sondern nur die, bevor sie zu iCloud hochgeladen werden, wo sonst wie auch bei Microsoft Drive, Google Drive und anderen Cloudanbietern, das Scannen geschieht.

        Ein Spezialfall ist nur iMessage, wo dann aber nur der Nutzer oder auch die Eltern, falls Eltern diese Option aktivierten, gewarnt werden. Dia wird aber nie irgendwer anders benachrichtigt.

        Soweit die vorgesehene Implementierung und da ist überhaupt kein Privatsphärenproblem. Was aber Snowden richtig anprangerte, sobald so ein System erst einmal eingerichtet ist, kann es für Spionage auf Wunsch von Regierungen leicht angepasst werden. Sonst könnten die Regierungen Apple verbieten ihre Produkte im Land weiter zu verkaufen. Apple könnte sich entscheiden, dann diesen Markt zu ignorieren. Da aber selbst stolz wirbt kapitalistisch zu sein und dann z.B. im Markt China viele Einnahmen entgehen würden, befürchte ich, dass Apple in den sauren Apfel beist und doch diesen privatsphärenfreundlichen lokalen Scan zum Spionagescanner für Kunden in diesem Land anpasst und dessen Behörden wie vom Land verlangt informiert.

      • Vergleicht dies mit Zensursula. Die Internetzensur, die im übrigen leicht umgangen werden konnte, war theoretisch nur für Kindermissbrauchsmaterial vorgesehen. Wenn aber dieses System erst einmal eingerichtet ist, kann es schnell für anderes missbraucht werden und wegen der leichten Umgehungsmöglichkeit (einfach DNS-Server ändern) hätte dies nur oberflächlich gegen Kindermissbrauchsmaterial geholfen (und hätte dies sogar gefördert, da durch Abgleich zensierter und unzensierter DNS-Server man auf dem Präsentierteller alle Quellen mit Kindesmissbrauchmaterialien hätte auflisten können – daher sogar kontraproduktiv!).

    • Ich denke schon das es implementiert ist nur eben deaktiviert. Kann mir nicht vorstellen das eine komplette verzahnte Sache raus programmiert wird. Auch der zeitliche Ablauf ist zu kurz um es rauszunehmen da die iPhones mit ios15 ausgeliefert werden und das aufspielen geschieht doch nicht erst 2 Tage vor Auslieferung ;-).
      Ist aber auch egal denn keine Woche später gibts eh wieder 15.0.1 mit dem die größten bugs gefixt werden

  • Das klingt doch gut!
    Bin gespannt, wann und wie die ersten Kritiken kommen!

  • Trotzdem auch von mir die Frage: es wurde spekuliert, dass vielleicht zusätzlich Touch ID integriert werden könnte. Scheint aber nicht der Fall zu sein, oder?

    • das passt zu dem Artikel mit der Software iOS 15 irgendwie nicht als Frage.
      Falls du das iPhone meinst, dann nein, es hat kein zusätzliches TouchID zu FaceID. Das iPad Mini hingegen bekommt wie das iPad Air TouchID im Power Button.
      Hoffentlich bekommt das nächste iPad Pro diese Funktion auch noch zusätzlich spendiert, so hätte jeder die Option sich eine der beiden Entsperrmechanismen zu entscheiden, je nachdem was gerade in der Situation besser genutzt werden kann.

      • >>Das iPad Mini hingegen bekommt wie das iPad Air TouchID im Power Button.<<

        Sehr cool, das hatte ich gar nicht mitbekommen!

  • Wenn ich jetzt mein iPhone auf RC iOS15 aktualisiere, kann ich meine Apple Watch dann auf watchOS 7 belassen und muss dann dort auch zwingend watchOS 8 rauf? Danke.

  • Als X Besitzer frage ich mich, wozu ich für erweiterte Karten mindestens ein XS benötige.
    Den wahren Grund kenne ich natürlich.

    • Was du schon so alles weißt von einer Software, die noch nicht veröffentlicht ist…..

      Schonmal an Leistungsfähigkeit der Geräte gedacht? Vielleicht packt es ein X noch so eben, aber beim nächsten Update und erweitertem Umfang wäre es dann wieder raus. Das wäre glatt noch frustrierender.

    • Was soll der wahre Grund sein? Meinst du eine angebliche Obsoleszenz? Laut meiner Erfahrung macht dies Apple eigentlich nie, wenn das Gerät nicht aus dem Support herausgefallen ist.

      Das iPhone X hat 3GB RAM, das XS hat 4GB RAM. Das iPhone X hat 3 GPU Kerne, das iPhone XS hat 4 GPU Kerne.

      Das ist vermutlich der Grund, weshalb diese erweiterten Karten nur ab dem XS funktionieren. Denn da kommen wir zu einer weiteren Eigenschaft von Apple. Sie sind Perfektionisten und implementieren etwas nur, wenn es theoretisch perfekt läuft. Beim X würde dies evtl. in schlechter Qualität mit viel Ruckeln funktionieren, aber als Perfektionisten entscheiden sie sich lieber für ganz oder gar nicht.

      • Ich musste grad leicht lachen…

      • @“Davo“: Wegen was? Eine fehlende Funktion ist erfahrungsgemäß nicht der Grund, weil Apple dies so wollte, sondern weil es technische Gründe gibt. Z.B. bei einem iOS-Upgrade bekamen viele iPhones nun eine Videokamerafunktion. Das iPhone 3Gs hatte dies, aber das iPhone 3G bekam nicht diese Funktion, obwohl die Kamera nicht oder kaum schlechter war. Heraus kam, dass eine technische Komponente (ich glaube zu wenig RAM) der Grund war, weshalb das 3G nur maximal 20s oder weniger Video aufnehmen konnte. Da entschied sich Apple, dann lieber gar nicht, bevor sich beim Support iPhone 3G Kunden beschweren, dass das iPhone nicht lange genug aufnehmen kann.

    • Du sollst schlicht ein neues Gerät kaufen.

      Da die Hardware allein nicht überzeugt, wirst du halt über solche kleinigkeiten „motiviert“.

  • „Eine Lupe auf der Tastatur vergrößert den Text beim Bewegen des Cursors.“

    Kann ich mir das so vorstellen wie es früher zu Zeiten von iPhone 4 war?

  • Oh man. Mein iPhone X fällt doch bei einigen Features raus.
    Gerade das mit Siri auf dem Gerät wäre doch sehr praktisch gewesen bei unserem teilweise schlechten Netz.

    • tja. schon das iphone 12 pro ist 50-100% schneller in gängigen Benchmarks. Vielleicht doch mal nach 4 Jahren Upgraden. Iphone X ist noch etwas wert….zum Hämmern oder als Becheruntersatz :-P

      • Ja in Benchmarks, was wohl neben Spielen das einizge am iPhone ist was die Leistung auch so abfragt dass es ersichtlich ist dass ein X ein altes Gerät ist.

  • naja iOS15.0.1 wird eh wieder nur ein paar Tage auf sich warten lassen und wird wie immer um einiges besser laufen als die .0 Version, da trotz langer Beta Phase viele Fehler entweder nicht behoben worden sind oder von den „Beta-Testern“ überhaupt nicht gemeldet worden sind.
    Von daher ist der Tip mindestens mal 1-2 Stunden zu warten schon nicht schlecht, oder halt direkt auf 1-2 Tage + 1 Stunde zu warten wahrscheinlich noch besser ;)

  • Ich hoffe immer noch, dass man den Scroll Balkon in iOS15 deaktivieren kann!

  • Was genau ist „Überprüfbare Einträge“ beziehungsweise wie funktioniert was?

    • Das sind Impfung- oder Testzertifikate, die von Wallet als QR-Code angezeigt werden, damit sie beim Vorzeigen überprüft werden können.
      Wo warst du die letzten zwei Monate?

      • In Deutschland läuft das aber doch über die entsprechende App ohne Wallet Integration. Neu ist mir das Apple da eine eigene Lösung gebaut hat

  • Habt ihr auch das Problem dass obwohl in den Einstellungen angezeigt wird dass das iPhone mit dem WLAN verbunden ist, es nicht in der Statusleiste angezeigt wird und man offensichtlich weiter das Mobilfunknetz nutzt?

    • Versuch mal „Netzwerkeinstellungen“ zurück zu setzen. Achtung, damit gehen auch die WLAN-Passwörter verloren. Hilft aber häufig.

    • Seit ca. iOS 12 gibt es die Funktion, dass das iPhone lieber Mobilfunk verwendet, wenn WLAN laut eigenen Tests langsamer zu laufen scheint. Diese deaktivierbare Funktion Wi-Fi-Assist ist ganz unten in der Rubrik „cellular“ in der App „settings“ (auf deutsch glaube ich „WLAN-Unterstützung“ in Rubrik „Mobiles Netz“ der App „Einstellungen“, aber genau weiß ich dies nicht).

    • Übrigens: An deiner Stelle würde ich mir anschauen, warum dein WLAN plötzlich so schlecht geworden ist. Oder nutzt du Unitymedia/Vodafone Kabel, das ständig Disconnects hat?

  • Es ist ein Krampf Fotos und Videos aus den Nachrichten zu löschen, um wieder etwas mehr Speicherplatz in der Icloud zu haben.
    Daran sollte mal gearbeitet werden.

    • Gibts doch mehrere Möglichkeiten.
      Nachrichten in der Cloud deaktivieren oder mehr Speicher kaufen.

      • Wird bei euch der verfügbare Speicherplatz auch falsch angezeigt?

      • Ja eben. Das weiss ich ja. Ein einfaches Backup der geschriebenen SMS würde mir auch reichen. Es wird ja der komplette Verlauf gesichert. Beim Löschen der Fotos ist das totaler Müll alles. Muss alle Fotos doppelt löschen. Ob denen das noch nie aufgefallen ist?
        Mehr Speicherplatz brauche ich deshalb nicht.

      • Bei mir wird immer alles rammelvoll angezeigt. Wahrscheinlich, damit man seinen Speicherplan erweitert.

  • Sollte, mit iOS 15, nicht die Möglichkeit kommen iOS Update nun über den Mobilfunk laden zu können?

      • Gut aber wo bleibt es? Im Beipackzettel habe ich es nicht gesehen oder ich habe es übersehen. Im iOS 15 RC selbst finde ich dazu aber auch nichts oder ich suche an der komplett falschen Stelle oder es ist sehr gut verteckt.

      • chicken charlie

        du kannst doch mittlerweile über ios 14 und über 5G schon updates laden? muss halt ein iphone 12 sein und 5G entsprechend an und auch von deinem Vertrag freigeschalten sein. Ich konnte schon vor ein paar Wochen mein 12 Pro Max mit Updates unterwegs versorgen

      • Ah okay, dass ist an 5G gekoppelt. Daran habbert es dann bei mr, da mein iPhone kein 5G kann. Kapiere zwar nicht warum es dafür 5G braucht, denn LTE mit 350Mbit hat 100 Mbit mehr als meine VDSL 250 Leitung aber gut dann weiß ich bescheid dass ich dafür eigentlich nur ein 5G Fähiges iPhone bräuchte.

    • Das gibt es schon lange – die Provider steuern dies. U.a. ist es bei Vodafone so, dass Updates immer exakt eine Woche nach Vö komplett via Mobilfunk geladen werden können und kein WiFi benötigt wird.

  • Wird bei euch der verfügbare Speicherplatz auch falsch angezeigt?

  • Was bisher noch keiner beantwortet hat: laut Apple ist es mit iOS15 erstmalig möglich auf der Vorgängerversion iOS14 zu verbleiben und nur noch Sicherheitsupdates zu beziehen. Aber wie geht dies konkret? Gibt es dann unter Einstellungen > Allgemein > Software Update einen Wahlschalter?

  • Hat jemand die Funktion „Familienfreigabe“ für AirTags entdeckt?

  • Mal eine Frage, wenn es iCloud + gibt, reicht dann auch der kleinste Speicherplatz, also 99c für HomeKit Secure Video?

  • Steinigt mich bitte nicht, aber bei mir gegen die Mobile Daten nicht mehr beim telefonieren wieso ??

  • Word, Excel, PowerPoint gehen unter RC nicht mehr, ging unter Beta 8 noch problemlos :/

  • Was mir persönlich „Fokus“ bringen soll, verstehe ich auch nach mehrmaligen lesen nicht.

    Hintergrundgeräusche, kann ich mir nun „Portals“ sparen?

    • Ich habe mir einen Fokus „Arbeit“ erstellt. Dieser ist Mo-Fr 9-16Uhr aktiv. In dieser Zeit lasse ich mir nur einen Homescreen anzeigen. Mit einem Kalenderwidget und anderen Apps, die für meine Arbeit relevant sind. Bei mir persönlich reduziert dies bspw. das Ablenkungspotential und ermöglicht in der Zeit gezielte Zugriffe.

  • Einstellungen Musik App geht bei mir auf der RC nicht, weder iPad noch iPhone. Alle Microsoft Apps funktionieren auch nicht mehr richtig. Da muss wohl ein Update her. Unter Beta 8 liefen sie allerdings

  • iCloud + und 2TB Speicherplan vorhanden. Trotzdem nur 4 Eufy Kameras einbindbar. Und iOS 15 Beta installiert. Jemand ne Idee? Oder muss auf jedem Gerät ios 15 installiert sein die drauf zu greifen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6132 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven