iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 062 Artikel

Zum Konzentrieren, Entspannen und Ausruhen

Im Video: Hintergrundgeräusche im iOS-15-Kontrollzentrum

Artikel auf Mastodon teilen.
20 Kommentare 20

Auch einen Monat nach Freigabe des jüngsten iPhone Betriebssystems dürften viele Anwender die neue Systemfunktion Hintergrundgeräusche immer noch nicht ausprobiert haben. Zugegeben: diese ist in den iPhone Einstellungen auch relativ versteckt abgelegt, muss man sich hier doch erst bis in den Bereich Bedienungshilfen > Audio/Visuell > Hintergrundgeräusche navigieren.

Hintergrundgeraeusche 1400

Allerdings lassen sich die Hintergrundgeräusche auch direkt über das Kontrollzentrum aufrufen und bieten sich hier vielleicht eher zum unverbindlichen Test an.

Die neuen Hintergrundgeräusche, die das iPhone auch während laufender Medienwiedergaben (also beim Musikhören oder beim Videoschauen) wiedergeben kann, zielen auf Nutzer ab, die häufig Reisen oder in lauten Umgebung arbeiten oder wohnen (müssen). Um zwischen diese und die laute Umwelt einen akustischen Teppich zu spannen, können Anwender zwischen den sechs Hintergrundgeräuschen Fluss, Regen, Ozean, dunkles Rauschen, helles Rauschen und ausgewogenes Rauschen wählen.

Die Hintergrundgeräusche im Video

Die Lautstärke der Hintergrundgeräusche lässt sich dabei unabhängig von der System Lautstärke konfigurieren und jederzeit über das Kontrollzentrum anpassen. Wie genau, dies hat Apple kürzlich selbst in dem YouTube Video „How to use background sounds on iPhone“ demonstriert, das wir im Anschluss eingebettet haben:

Sollten die Hintergrundgeräusche, also das kleine Icon mit dem stilisierten Ohr, in eurem Kontrollzentrum nicht sichtbar sein, könnt ihr dieses in den Einstellungen des Kontrollzentrums aktivieren.

Laut Apple sind die Hintergrundgeräusche nicht nur in der Lage unerwünschte Geräusche zu überdecken sondern können Ablenkung minimieren, beim Konzentrieren, beim Entspannen und Ausruhen helfen.

Drittanbieter-Apps bieten mehr Auswahl

Mit speziellen Anwendung wie etwa der kostenlosen Sounce-Applikation kann Apples Systemfunktion allerdings noch nicht mithalten. Dafür ist die Auswahl der Klänge derzeit noch zu dürftig.

Laden im App Store
‎Sounce
‎Sounce
Entwickler: Maxence Santi
Preis: Kostenlos
Laden

18. Okt 2021 um 17:55 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Tatsächlich finde ich das cool und werde das mal ausprobieren. Ich habe oft binuarale Sounds im Hintergrund laufen da mich diese konstante beruhigt.

    Danke für den Tipp.

  • Ich hab den Sinn noch nicht entdeckt. Besonders auch wenn das iPhone aus ist. Dann kann ich unentwegt zum Beispiel einen Fluss plätschern lassen… warum? Um die Akkulaufzeit zu verkürzen?

  • Ich schwöre ja seit Jahren auf die Apps von Franz Bruckhoff im AppStore.
    Ich hatte Flowing, Away und Rainy. Seit neuestem jetzt auch Flowing 2.

    Die Apps kosten zwar Geld, aber meiner Meinung nach lohnt es sich sehr.
    In allen Apps steckt viel Liebe zum Detail und die Geräusche sind wirklich beeindruckend.

  • Nette Funktion. Es wäre besser, wenn sie etwas prominenter platziert wäre.

  • Erstmal danke für den Tipp.
    Kann man für die Sounds irgendwie einen Abschalttimer einstellen?

    • Der iPhone-Timer mit der Option „Timer-Ende: Wiedergabe stoppen“ funktioniert nicht. Damit kann nur Medien-Wiedergabe angehalten werden, aber scheinbar nicht die davon unabhängigen Hintergrundgeräusche.
      Daher benutze ich Sounce weiter. Das ist kostenlos, bringt einen eigenen Timer mit, sowie etliche Geräusche, die man selbst zusammenmixen kann, um eigene Hintergrund-Geräusch-Teppiche zu kreieren, bspw. zwei Regenarten plus ein wenig Blitz und Donner für ein Sommergewitter.

      • Vor allem kann man die Geräusche unterschiedlich laut oder leise machen^^ Ich bevorzuge Regen(normal laut) und Donner (maximal laut).Kleiner Tip,das Geräusch gedrückt lassen zum regulieren.

  • Bin ich der Einzige, der die Geräusche als total monoton und teilweise sogar nervig empfindet?

  • Super. Lauter Geräusche, die den Harndrang fördern. Fehlt noch tropfender Wasserhahn…

  • Die Idee finde ich ja eigentlich super. Aber die Sounds sind so grottenschlecht. Allein „Fluss“ hat ein bisschen was von einem realistischem Sound.

  • Lässt sich bei mir zwar über die Bedienhilfen aktivieren.
    Im Kontrollzentrum taucht allerdings kein Ohren-Symbol auf.
    Es lässt sich auch keins aktivieren.
    Übel wird es, wenn man dann vergessen hat, auf welch kompliziertem Weg man das wieder abschalten kann.

  • Ich mag die Geräusche, aber das fehlende automatische Abschalten fehlt und das nervt.

  • „Hintergrundgeräusche im iOS-15-Kontrollzentrum“Wenn man beim Lesen der Überschrift nicht weiß, ob das ein Bug oder ein Feature sein soll

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37062 Artikel in den vergangenen 6022 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven