iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
Qualität und Speed kontrollieren

iOS 14 mit Bild-in-Bild: Kurzbefehl für YouTube-Videos

15 Kommentare 15

Den neuen Bild-in-Bild-Funktionen des iPhone, die das Herbst-Update auf iOS 14 erstmals auch auf den kleinen Bildschirm bringen wird, haben wir uns bereits ausführlich gewidmet.

Bild In Bild

Im Anschluss an das Herbst-Update wird Apples Video-Player über ein neuen Bedienelement verfügen, das das Bild-in-Bild-Feature sowohl bei laufenden FaceTime-Gesprächen als auch während dem Abspielen regulärer Videos anbietet.

Wer die YouTube-App nicht installiert hat, kann mit dieser Funktion derzeit sogar YouTube-Videos konsumieren, ohne die zugehörige Webseite bzw. den Safari-Browser dauerhaft im System-Vordergrund laufen lassen zu müssen. Spielt das YouTube-Video bereits in einem gesonderten Fenster, lässt sich in Safari sogar ein neues Tab öffnen und zum Browsen nutzen.

Mit installierter YouTube-App gestaltet sich der Einsatz der Bild-in-Bild-Funktion zwar etwas komplizierter, doch es gibt einen Weg.

Mit Kurzbefehl und Scriptable

So bieten sind inzwischen mehrere iOS-Kurzbefehle an, die laufende Videos aus der YouTube-App lösen und diese automatisch in ein eigenes Fenster zwingen, das sich anschließend relativ problemlos auf dem iPhone-Display bewegen und kurzzeitig auch ganz aus dem Sichtfeld schieben lässt.

Sehenswert finden wir den Kurzbefehl YouTube PiP v3 von Peter Gammelgaard, der seinerseits die kostenfreie Scriptable-App voraussetzt.

Sind die Voraussetzungen erfüllt und der Kurzbefehl installiert, könnt ihr diesen unter iOS 14 zur Bild-in-Bild-Wiedergabe von YouTube-Videos nutzen, gleichzeitig aber auch dafür einsetzen Wiedergabequalität und Geschwindigkeit des Clips anzupassen.

Alle Detail-Informationen zur neuen Bild-in-Bild-Funktion haben wir in diesem Artikel vom 16. Juli zusammengefasst und hier etwa darauf hingewiesen, dass die Bild-in-Bild-Funktion nur drei Videogrößen kennt, keinen Vollbild-Wechsel möglich macht und sowohl im Quer- als auch im Hochformat eingesetzt werden kann, um laufende Videos in einer der vier Ecken abzulegen.

Mit Dank an Jan!

Mittwoch, 05. Aug 2020, 16:16 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So nervig, dass YouTube das nicht selber hinbekommt bzw. nicht will. Früher hieß es mal, das wäre für die Premium User vorbehalten, Jahre später ist da immer nichts gekommen.

    • Ich hab extra mal Youtue Premium getstet um auf dem iPad parallrl anderes machen zu können. Dann habe ich es getestet, gelacht und mir gedacht: okay, 13€? No way!

    • Woher weißt du jetzt, dass YouTube das nicht hinbekommt. Vor iOS 14 Beta war es durch Beschränkungen in iOS nicht möglich und nun ist die Funktion neu und nur in der Beta vorhanden. Kann aber gut sein, dass YouTube/Google da was bringt. Denke das wird aber nur für Premium User sein. Background Play beschränkt Google auch absichtlich in mobilien Browsern und Apps damit sich ihr Premium verkaufen lässt.

  • Ich nutze CornerTube. Funktion direkt aus der YouTube App heraus über den Share Button :)

  • Was ich an Apples Player überhaupt nicht leiden kann, ist die schlechte Videoqualität. Warum führen die nicht endlich eine Einstellungsmöglichkeit ein, wo man das ganze anpassen kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven