iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 361 Artikel
Was geht und was nicht geht

Neu in iOS 14: Videos und Facetime Bild-in-Bild

27 Kommentare 27

Mit dem Herbst-Update auf iOS 14 werden erstmals auch iPhone-Nutzer von einer Funktion profitieren, die bislang den großen Displays auf Mac und iPad vorbehalten war: Bild-in-Bild.

Als neues Bedienelement im Standard-Videoplayer, lässt sich das Bild-in-Bild-Feature sowohl beim Führen von FaceTime-Gesprächen als auch während der regulären App-Nutzung aktivieren.

Bild In Bild Ios 14 Button

Aktuell lassen sich auch auch YouTube-Videos konsumieren, ohne die zugehörige Webseite bzw. den Safari-Browser dauerhaft im System-Vordergrund laufen lassen zu müssen. Spielt das YouTube-Video bereits in einem gesonderten Fenster, lässt sich in Safari sogar ein neues Tab öffnen und zum Browsen nutzen.

Drei Größen

Auf dem iPhone 11 Pro wird das Bild-in-Bild-Fenster standardmäßig in drei Größen angeboten, zwischen denen sich per Doppeltap oder Spreizgeste mit Daumen und Zeigefinger umschalten lässt.

Bild In Bild

Keine Vollbild-Wechsel möglich

Läuft bereits ein Video im Bild-in-Bild-Fenster ist der direkte Wechsel zur Vollbildansicht (zumindest in der aktuellen Vorabversion von iOS 14) nicht möglich. Hier muss stets zuerst zurück zur Standard-Anzeige, also etwa der Videowiedergabe im Browser gewechselt werden, ehe sich anschließend die Vollbildansicht aktivieren lässt.

Aus dem Sichtfeld schubsen

Zudem können laufende Videos nach links oder rechts aus dem Bild geschoben werden. Sind die Videos aus dem Sichtfeld verschwunden, spielen diese dennoch noch ihre Tonspur weiter ab und ermöglichen so kurze App-Abstecher während laufender Videos.

Rausschieben Bild In Bild

Vier Ecken im Quer- und Hochformat

Je nach aktueller Größe des Videos, kann dieses in einer der vier Ecken des iPhones abgelegt werden. Ein freies Platzieren auf dem Display ist hingegen nicht möglich. Einen Orientierungswechsel vom Quer- ins Hochformat (beziehungsweise anders herum) lässt das Bild-in-Bild-Fenster nur zu, wenn auch die aktive App in der Lage ist zu rotieren. Läuft das Video auf dem Homescreen, kann dieses nur im Hochformat wiedergegeben werden.

Ecken Schieben Ios 14 Bild In Bild

Donnerstag, 16. Jul 2020, 12:04 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Californiasun86

    Der Gedanke ist gut, die Umsetzung noch nicht optimal was man so liest. z.B. warum das Video nicht einfach da hingeschoben werden kann, wo man es halt hingaben will. Und warum die Größe des Bildes nicht frei skalierbar ist. Schade.

    • Test bzw. Betaversion.
      Das wird vielleicht in der endgültigen Version möglich sein. Die sind zumindest schonmal auf einem guten Weg.

      • Nein denn das ist am iPad schon seit langem so. Man kann das Video auch beim iPad nur in die 4 Ecken schieben, einfach mittig z.B. geht nicht.

      • Es passt sich aber abhängig vom Inhalt an, damit etwa die Titelleiste oder die Tastatur nicht verdeckt wird.

      • Exakt, Melvin. Ist gar nicht sooo schlecht gelöst.

      • Wenn das möglich ist, dann sollte es auch möglich sein das Video frei auf dem Bildschirm zu verschieben. Hat bestimmt wieder was mit Energieeffizienz zu tun und damit Tim Apple noch kleinere Akku-Kapazitäten verbauen kann.

      • Nee, das ah damit zu tun, dass es nervig wäre, dass Video jedes Mal präzise in der Ecke zu platzieren und manuell zu versuchen, sobald zum Beispiel die Tastatur dahinter ist.

  • Wofür nutzt ihr Bild in Bild? Ich habe dafür keine Anwendung, zumindest noch nicht…

  • Eine dieser unsinnigen Funktionen, die aus völliger Fantasielosigkeit entstanden ist. Genauso wie die Suche der Emojis. Aber klar, für die die schon um 6 Uhr morgens ihre Timlines durchskrolen, und dabei auch noch YouTube gucken wollen, ist das wohl genau das richtige.

  • Über die Netflix App kann man auch wieder in Vollbildmodus zurück ohne wieder in die App zu gehen. Der Button wird direkt auf dem Bild im Bild angezeigt.

  • Crazy. Einfach das einkommentieren, was es auf dem ipad schon gab. Respekt, Apple.

    Ist das eigentlich der Grund warum man quasi gleiche Systeme nun ios und ipados nennt? Um dann hinterher doch alles hin und her zu kopieren. Unsinniger Split. Einfach überall alles laufen lassen und den Nutzer entscheiden lassen, welche Features er nutzt.

  • Wenn man sich einen Film reinzieht und MUSS nebenbei wirklich mal ‚was anderes‘ am/im Device tun… man konzentriert sich doch dann auf das ‚tun‘. Wer schaut dann bitte während dessen weiter auf das Geschehen im Film (im BiB)??

    • Wenn mab nur ein kurzes OK antworten möchte, nervt es schon, wenn die Wiedergabe unterbrochen wird.
      und auch während eines FaceTime Anrufs möchte man ja hin und wieder etwas nachschauen.

      • Bei FaceTime verpasst man ja soweit nix. Da läuft ja quasi kein Film im herkömmlichen Sinne. Es sei denn… ne lassen wir das ;)

      • Wer redet von verpassen? Es ist einfach schöner, wenn der Anruf weiter normal fortgeführt wird statt dem „Angehalten“ für dein Gegenüber.

      • Darum ging es im herkömmlichen Sinne jetzt auch gar nicht.

  • Es gibt aber Inhalte auf YouTube die man nebenbei laufen lassen kann z. B. Musikvideos da kann ich locker was anderes machen, ohne das ich das sehen muss. Und kann nebenbei meine Mails lesen, und beantworten.

  • Firefox hat dies schon sehr lange

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28361 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven