iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 658 Artikel
Basis-Installation wird größer

iOS 12 benötigt 12GB: Alle Neuerungen im Wortlaut

Artikel auf Google Plus teilen.
95 Kommentare 95

Die am Mittwochabend freigegebene, voraussichtlich finale „Golden Master“-Version des mobilen Betriebssystems iOS 12 wird auf den Gerätespeichern von iPhone und iPad mehr Platz als ihre Vorgänger beanspruchen.

Wie Apple mitteilt, wächst die Größe des Basis-Systems, je nach Geräte-Generation, von 8GB bis 11GB auf etwa 10GB bis 12GB an. Hier sind die ab Werk vorinstallierten Apps, die rund 4GB benötigen, bereits inkludiert. Diese lassen sich allerdings jederzeit löschen und wiederherstellen.

35 Werks- und 12 Zusatz-Apps

Mittlerweile gibt Apple seinen iOS-Geräten 35 Werksanwendungen mit auf den Weg (unter anderem Mail, Maßband, Bücher und Podcasts) und stellt 12 Zusatz-Applikationen (wie Pages, Kurzbefehle und Clips) zum Download bereit, die sich bei Bedarf aus dem App Store laden lassen.

Ios 12 Werksapplikationen

iOS 12 – Die Update-Notizen im Wortlaut

iOS 12 bietet Leistungsverbesserungen und spannende neue Funktionen für das iPhone und iPad. Neue Funktionen in „Fotos“ helfen dir dabei, Fotos in deiner Mediathek neu zu entdecken und mit anderen zu teilen. Mit Memojis, einer neuen Art von Animojis, werden Nachrichten ausdrucksfähiger und lustiger. „Bildschirmzeit“ gibt dir und deiner Familie einen besseren Überblick über die Gerätenutzung und erleichtert die Planung der an den Geräten verbrachten Zeit. „Siri-Kurzbefehle“ bieten eine schnellere Methode zum Erledigen von Aufgaben und unterstützen sämtliche Apps. AR (Erweiterte Realität) wird noch interessanter mit der Möglichkeit für Entwickler, Multiuser-AR-Erlebnisse zu erstellen. Und neue Datenschutzfunktionen bieten verbesserten Tracking-Schutz im Internet. Mit diesem Update gibt es folgende neue Funktionen und Verbesserungen:

Leistung

  • Verbesserungen bei iOS sorgen für schnelleres Arbeiten und eine bessere Reaktionsfähigkeit im gesamten System.
  • Die Leistungsverbesserungen wirken sich auf alle unterstützten Geräte ab iPhone 5s und iPad Air aus.
  • Die Kamera startet bis zu 70 Prozent schneller, die Tastatur wird bis zu 50 Prozent schneller angezeigt und die Reaktionsgeschwindigkeit bei der Texteingabe wurde verbessert.
  • Apps starten bis zu doppelt so schnell, wenn auf dem Gerät viele gleichzeitig genutzt werden.

Fotos

  • Der neue Tab „Für dich“ hilft dir dabei, großartige Fotos in deiner Mediathek zu entdecken – mit empfohlenen Fotos, Effektvorschlägen und mehr.
  • Proaktive Vorschläge zum Teilen von Fotos von bestimmten Ereignissen mit den Personen, die darauf zu sehen sind.
  • Verbesserungen bei der Suchfunktion wie intelligente Vorschläge und Unterstützung von mehreren Suchbegriffen erleichtern das Auffinden von Fotos.
  • Suche nach Fotos anhand von Orten, Namen von Geschäften und Unternehmen sowie Ereignissen, wo die Aufnahmen gemacht wurden.
  • Leistungsverbesserungen sowie ein neuer großer Vorschaumodus beim Importieren von der Kamera.
  • RAW-Unterstützung für die Bearbeitung von Bildern.

Kamera

  • Verbesserungen beim Porträtmodus erhalten die feinen Details zwischen Motiv und Hintergrund beim Verwenden der Effekte „Bühnenlicht“ und „Bühnenlicht (Mono)“.
  • QR-Codes werden im Kamerarahmen hervorgehoben und können so leichter gescannt werden.
    Nachrichten
  • Mit Memojis, einer neuen, anpassbareren Art von Animojis, können Nachrichten anhand von diversen und lustigen Figuren persönlicher und ausdrucksfähiger gestaltet werden.
  • Zu den Animojis gehören jetzt auch ein Dinosaurier T. rex, ein Geist, ein Koala und ein Tiger.
  • Deine Memojis und Animojis können zwinkern und die Zunge herausstrecken.
  • Mit den neuen Kameraeffekten kannst du Fotos und Videos, die du in „Nachrichten“ aufnimmst, Animojis, Filter, Texteffekte, iMessage-Stickerpakete und Formen hinzufügen.
  • Animoji-Aufnahmen können bis zu 30 Sekunden lang sein.

Bildschirmzeit

  • „Bildschirmzeit“ bietet detaillierte Informationen und Einstellungen, um dir und deiner Familie zu helfen, das richtige Verhältnis für die mit Apps und auf Websites verbrachte Zeit zu finden.
  • Anzeige der mit Apps verbrachten Zeit, Nutzung innerhalb der verschiedenen App-Kategorien, Anzahl der erhaltenen Mitteilungen sowie der Häufigkeit, mit der Geräte in die Hand genommen werden.
  • Anhand von App-Limits kannst du festlegen, wie viel Zeit du oder dein Kind mit Apps und auf Websites verbringen können.
  • Anhand der Bildschirmzeit für Kinder können Eltern über ihre eigenen iOS-Geräte verwalten, wie das Kind sein iPhone oder iPad nutzt.

Nicht stören

  • Deaktiviere „Nicht stören“ nach einer bestimmten Zeit bzw. mit Bezug auf einen bestimmten Ort oder ein Kalenderereignis.
  • Mit „Während Schlafenszeit nicht stören“ werden keine Mitteilungen auf deinem Sperrbildschirm angezeigt, wenn du schläfst.

Mitteilungen

  • Mitteilungen von derselben App werden automatisch zusammen gruppiert, um dir die Verwaltung deiner Mitteilungen zu erleichtern.
  • Die Einstellungen für Mitteilungen können direkt vom Sperrbildschirm aus gesteuert werden.
  • Mit der neuen Option zum stillen Zustellen werden Mitteilungen „geräuschlos“ direkt in die Mitteilungszentrale gesendet ohne dich zu stören.
    Siri
  • „Siri-Kurzbefehle“ bieten eine schnellere Methode zum Erledigen von Aufgaben und unterstützen sämtliche Apps.
  • Kurzbefehle können entweder in unterstützten Apps über die Taste „Zu Siri hinzufügen“ oder in „Einstellungen“ > „Siri & Suchen“ hinzugefügt werden.
  • Siri schlägt Kurzbefehle im Sperrbildschirm und im Suchfeld vor.
  • Motorsportergebnisse, Zeitpläne, Statistiken und Tabellen für Formel 1, Nascar, Indy 500 und MotoGP können abgerufen werden.
  • Suche Fotos nach der Zeit bzw. dem Ort der Aufnahme, Personen, Themen oder kürzlichen Reisen, um in „Fotos“ relevante Fotos und Rückblicke zu finden.
  • Unterstützung für das Übersetzen von Sätzen in weiteren Sprachen (für mehr als 40 Sprachpaare).
  • Stelle Fragen über Prominente (z. B. Geburtstage) sowie zur Ernährung (z. B. Kalorien und Nährstoffgehalt).
  • Ein- und Ausschalten der Taschenlampe.
  • Natürlichere und ausdrucksvollere Stimmen sind jetzt für folgende Sprachen verfügbar: Englisch (Irland und Südafrika), Dänisch, Norwegisch sowie Kantonesisch und Mandarin (Taiwan).

Erweiterte Realität (AR)

  • Geteilte Erfahrungen in ARKit 2 ermöglichen es Entwicklern, innovative AR-Apps zu erschaffen, die dann gemeinsam mit Freunden erlebt werden können.
  • Persistenz erlaubt es Entwicklern, AR-Erfahrungen zu sichern und erneut von dort zu laden, wo du aufgehört hast.
  • Objekterkennung und Bildverfolgung bieten Entwicklern neue Werkzeuge zur Erkennung realer Objekte und zur Verfolgung von Bildern, während diese sich im Raum bewegen.
  • Mit AR QuickLook wird AR im gesamten iOS bereitgestellt, sodass du AR-Objekte in integrierten Apps wie News, Safari und „Dateien“ anzeigen und dann mit Freunden mit iMessage und Mail teilen kannst.

Maßband

  • Neue AR-App zum Vermessen von Objekten und Räumen.
  • Zeichne zum Messen Linien über Flächen oder in einen freien Raum und tippe auf das Etikett einer Linie, um weitere Informationen anzuzeigen.
  • Automatisches Vermessen von rechteckigen Objekten.
  • Erfasse, teile und markiere Bildschirmfotos von deinen Messungen.

Datenschutz und Sicherheit

  • Verbesserte intelligente Funktionen in Safari zum Verhindern von Tracking sorgen dafür, dass eingebettete Inhalte und Social Media-Tasten ohne deine Erlaubnis das Surfen über mehrere Standorte hinweg nicht verfolgen können.
  • Unterdrückt das wiederholte Präsentieren von gezielten Anzeigen, indem die Möglichkeit, iOS-Geräte eindeutig zu identifizieren, für Werbetreibende reduziert wird.
  • Starke und einzigartige Passwörter werden in den meisten Apps und in Safari automatisch vorgeschlagen, wenn ein Account erstellt oder ein Passwort geändert wird.
  • Wiederverwendete Passwörter werden in „Einstellungen“ > „Passwörter & Accounts“ markiert.
  • Mit „Sicherheitscode automatisch ausfüllen“ werden Einmalpasswörter, die über SMS gesendet wurden, automatisch als Vorschläge in der QuickType-Leiste angezeigt.
  • Passwörter können jetzt noch leichter mit Kontakten per AirDrop über „Passwörter & Accounts“ in „Einstellungen“ geteilt werden.
  • Siri unterstützt die schnelle Navigation zu einem Passwort auf einem authentifizierten Gerät.

Apple Books

  • Mit dem neuen Design macht das Entdecken und Lesen bzw. Hören von Büchern und Hörbüchern mühelos Spaß.
  • Mit „Jetzt lesen“ ist es leicht, wieder zum aktuellen Buch zurückzufinden und tolle Empfehlungen für das nächste Buch zu bekommen.
  • Füge Bücher zur neuen Sammlung „Leseliste“ hinzu, um die Übersicht zu behalten, was du als Nächstes lesen möchtest.
  • Der „Book Store“ hilft dir dabei, dein nächstes Lieblingsbuch ausfindig zu machen, und zwar mit neuen und beliebten Selektionen von der Apple Books-Redaktion und speziell für dich ausgewählten Empfehlungen.
  • Im neuen Store für Hörbücher findest du ergreifende Geschichten und informative Sachbücher, die von beliebten Autoren, Schauspielern oder Prominenten erzählt werden.

Apple Music

  • Die Suche umfasst jetzt auch Liedtexte, sodass Songtitel mit ein paar Worten aus dem Text gefunden werden können.
  • Künstlerseiten haben ein einfacher zu durchsuchendes Design mit einem personalisierten Sender für die Musik eines jeden Künstlers.
  • Der neue Freunde-Mix ist eine Playlist, die alles enthält, was deine Freunde hören.
  • Neue Charts zeigen jeden Tag die Top 100 Titel aus Ländern auf der ganzen Welt an.

Aktien

  • Mit dem neuen Design kannst du Aktienkurse, interaktive Diagramme und die wichtigsten Nachrichten ganz leicht auf dem iPhone und iPad anzeigen.
  • Die Aktienliste enthält farbcodierte Sparklines, mit denen die Tagesentwicklung grafisch dargestellt wird.
  • Für jedes Tickersymbol wird eine interaktive Grafik angezeigt, sowie wichtige Details wie z. B. Kurs nach Börsenschluss, Handelsvolumen und vieles mehr.
    Sprachmemos
  • Komplett neues Design mit verbesserter Bedienbarkeit.
  • Aufnahmen und Bearbeitungen werden in iCloud gespeichert und auf allen Geräten auf dem neuesten Stand gehalten.
  • Verfügbar auf dem iPad mit Unterstützung im Hoch- und im Querformat.

TV

  • Erhalte Mitteilungen, wenn Filme und TV-Sendungen in „Als Nächstes“ verfügbar sind.
  • Teile deine Lieblingsfilme, TV-Sendungen und Sportereignisse über universelle Links.

Apple Podcasts

  • Unterstützung für Kapitel, wenn Sendungen welche enthalten.
  • Verwende die Vor- und Zurücktasten im Auto oder am Kopfhörer, um 30 Sekunden vor- oder zurückzuspringen bzw. zum nächsten oder vorherigen Kapitel zu gehen.
  • Verwalte Mitteilungen zu neuen Folgen ganz einfach über den Bildschirm „Jetzt hören“

Bedienungshilfen

  • Live-Mithören funktioniert jetzt mit AirPods, damit du besser hören kannst.
  • RTT-Telefonieren funktioniert jetzt mit AT&T
  • „Auswahl sprechen“ unterstützt jetzt die Verwendung der Siri-Stimme zum Vorlesen von ausgewähltem Text.

Andere Funktionen und Verbesserungen

  • Kameraeffekte in FaceTime verwandeln dein Aussehen in Echtzeit
  • CarPlay bietet jetzt Unterstützung für Navigations-Apps von Drittanbietern
  • An teilnehmenden Universitäten können kontaktlose Studentenausweise in Wallet für den Zugang zu Gebäuden und zum Bezahlen mit Apple Pay verwendet werden.
  • Website-Symbole können auf dem iPad in Tabs angezeigt werden, wenn dies in „Einstellungen“ > „Safari“ aktiviert wird.
  • In unterstützten Regionen wird in „Wetter“ der Luftqualitätsindex angezeigt.
  • Zur Anzeige des Home-Bildschirms auf dem iPad vom unteren Bildschirmrand schnell nach oben streichen.
  • Zur Anzeige des Kontrollzentrums auf dem iPad oben rechts nach unten streichen.
  • Die Funktion „Markieren“ enthält eine Palette von zusätzlichen Farben und Optionen zum Ändern der Linienbreite und Deckkraft für jedes Werkzeug.
  • Das Diagramm zum Batteriestatus in den Einstellungen zeigt nun deinen Verbrauch für die letzten 24 Stunden bzw. 10 Tage an, und du kannst auf einen Balken tippen, um die App-Nutzung für diesen Zeitraum zu sehen.
  • Auf Geräten ohne 3D Touch lege den Finger auf die Leertaste der Tastatur, um diese in ein Trackpad umzuwandeln.
  • Bei „Karten“ gibt es jetzt Unterstützung für Lagepläne für die Innenbereiche von Flughäfen und Einkaufszentren mit Innenbereich-Positionsangaben für China.
  • Neues Definitionswörterbuch für Hebräisch und zweisprachige Wörterbücher für Arabisch und Englisch, sowie Hindi und Englisch.
  • Neues Synonymwörterbuch für Englisch (Thesaurus).
  • Anhand von automatischen Softwareupdates können iOS-Updates automatisch über Nacht installiert werden.
Donnerstag, 13. Sep 2018, 9:22 Uhr — Nicolas
95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe das Beta-Profil auf dem iPhone (iOS12GM) und der Watch. Leider bekomme ich WatchOS 5.0 nicht angezeigt? Jemand eine Lösung?

  • Und der batterycheck ist nicht mehr Beta. ;)

  • Moin
    Sehe ich das richtig, dass es Kurzbefehle noch nicht im App Store gibt? Würde das gerne mit meiner GM mal testen…

  • Vielleicht habe ich es ja total verpasst (bitte Nachsicht), was ist eigentlich mit TV OS12, dort soll ja Dolby Atmos aktiviert werden … jemand was gehört?

    • In der Public Beta funktioniert das schon für ITunes und Prime Video.
      Atmos wird als Metadaten zum dem PCM übertragen- Atmos Receiver können das – Soundbars möglicherweise nicht.

  • Gab es schon neue Informationen, zu der Verfügbarkeit der EKG Funktion in Deutschland?

    • Du meinst, seit der Keynote gestern Abend, quasi über Nacht, wurde die Funktion als zertifiziert? Die EKG Funktion kommt in den USA frühestens mit iOS 12.1 bzw. WatchOS 5.1, für EU bzw. Weltweit wurde noch keine Veröffentlichung genannt. Man arbeitet daran.

      • Über Nacht ist da mit Sicherheit nichts passiert, da dort bei der Vorstellung Morgens gewesen ist. Und es ging mir auch nicht dadrum ob etwas passiert ist, sondern ob es genauer Informationen gibt. Während der Präsentation gab es gar keine Informationen zu diesem Thema. Nach der Präsentation werden immer noch weitere Informationen bekannt gegeben, für die in der Präsentation keine Zeit war.

      • Ein ElektroKardioGramm wird die Leiche IOS > 10.x.x auch nicht mehr zum Leben erwecken – Baustelle ist Baustelle bleibt Baustelle.

    • Nein. Derzeit gibt es nicht einmal für die USA einen Termin.

  • Jetzt mal was anderes, es ist zwar ziemlich früh das die IOS 12 GM draussen ist.

    Hatte Sie per OTA installiert.
    Meine Iphone ist kalt, die Indexierung ist bereits durch und das Handy wurde seit gestern Abend komplett leer bis voll geladen.

    Außerdem habe ich kurz nach der Installation die Einstellungen zurückgesetzt.

    Für mein empfinden geht der Akku ziemlich schnell leer.
    Von 8-9:20 Uhr benutzt und 65% Akku übrig.

    Bin mal gespannt wie es ist wenn ich nach dem offiziellen Release von IOS 12 die IPSW vom DFU Mode installiere.

    Ne saubere Installation geht kaum.

    Aber ist wahrscheinlich alles wieder nur Einbildung….:-)

    • Ich habe beim iPhone 8 gestern Abend kurz nach Veröffentlichung die GM geladen, installiert, das Gerät dann noch rund ein halbes Stündchen am Ladegerät gelassen und gegen 23.00 mit 100% vom Ladekabel genommen. Heute morgen um 7.00 waren es immer noch 100%. Momentan nach einiger Nutzung bei 96%.

  • Auf meinem iPhone 6s wird mir unter iPhone-Speicher für System 6,34 Gb angezeigt?

  • iOS ist ziemlich flott … juhuuuu

  • Ich hab die GM auf mein iPhone 6 installiert und nun funktioniert CarPlay nicht mehr im aktuellen Alhambra. Weiß jemand Rat? Auto komplett gelöscht und neu koppeln funktioniert nicht.
    Hoffentlich muss ich wegen einem iOS Update nicht ins Autohaus um ein Systemupdate einspielen zu lassen.

    • Das ist die schöne neue Technikwelt

      • Lieber Michael, lieber iGon, Beta bleibt Beta – ob GM oder nicht. Es kann durchaus sein, dass IOS 12 eine neue Version des Betriebssystems Deines Autos erfordert, dass bestimmte Funktionen oder Apps erst ab dem 17.9. freigeschaltet werden (wenn der offizielle Release durch ist) und und und… über eine Beta zu meckern ist da einfach falsch: auch wenn es schwer fällt, sollte man auf den offiziellen Release warten – und wenn man ganz sicher gehen will, auf das erste .1 Update. Das gilt nicht nur für Apple sondern bei sämtlichen Major-Updates. Aber unabhängig davon sollte jeder, der sowas installiert wissen, was eine BETA ist und die Installation derselbigen bedeuten kann…

      • Das ist die schöne Welt wenn man meint sich beta software installieren zu müssen. Was sollen solche Sprüche eigentlich? Wie gut hat dein CarPlay denn in den 80ern funktioniert, als die Welt noch gut war?

  • Woher weiß ich ob ich die GM schon habe?
    Habe die Public Beta installiert. Unter Einstellungen, Allgemein, Info steht iOS 12.0.

    • In den Einstellungen, Softwareupdate müsste GM dahinter stehen

      • Okay, das steht dort nicht.
        Woher weiß ich welche Beta ich drauf habe? Beim installieren stand ja auch nur Public Beta, ohne eine Zahl.

      • Nein, es muss kein GM dahinter stehen – es steht auch nicht dahinter – es steht nur 12.0 da!
        Du musst auf Einstellungen / Allgemein / Info dort sollte dann als Version 12.0 (16A366) stehen.

      • So ist es, Danke!

  • Ist schon jemandem aufgefallen, dass der Wortlaut der Slomo Funktion beim Xs anders ist als beim Xs Max und dem jetzigen X?! Ich dachte die beiden sind absolut gleich, bis auf den Bildschirm und dem Akkus?!
    iPhone Xs: Unterstützung für Zeitlupen­video in 1080p mit 120 fps und 720p mit 240 fps
    iPhone X und Xs Max: Unterstützung für Zeitlupen­video in 1080p mit 120 fps oder 240 fps

    Das heißt für mich, dass das kleine Xs keine 240fps in 180p kann. Somit wäre die Kamera schwächer als die des X und Xs Max.

    • Ok, gerade nochmal geschaut. Das scheint so nur auf der Deutschen Vergleichsseite zu stehen.
      Schaut man auf der Amerikanischen nach, dann steht bei allen drei Modellen der exakt selbe Wortlaut. Somit Entwarnung. :D

    • Das ist mir auch vorhin aufgefallen. Ein kleines aber feines Detail, was man mal schnell übersehen kann.

  • „Mitteilungen von derselben App werden automatisch zusammen gruppiert, um dir die Verwaltung deiner Mitteilungen zu erleichtern.“ Ist sowieso das allerwichtigste überhaupt!!!!

  • Viel wichtiger ist, dass das Xs einen Antennenstreigen mehr hat (oben rechts)

  • Wieso erscheint Google Maps nach Update immer noch nicht im Carplay?

    • Weil die App durch Google erst aktualisiert werden muss.

    • Warum seid Ihr so ungeduldig: „Beta (Aussprache: [‚beːta]) ist der zweite Buchstabe des griechischen Alphabets und in der Software-Entwicklung ist die Beta-Version eine vorläufige (!!!) Version, an der Tests vorgenommen werden können, bevor sie in den Handel kommt.“. Die Apps werden auch erst nach dem offiziellen Release entsprechend aktualisiert – und auch das kann Tage und Wochen nach Release dauern, weshalb gerne dazu geraten wird, das erste .1-Update abzuwarten…

  • Wie bekomme ich denn ein 12GB Update auf ein 16GB iPhone?

  • Immer dieses „anpreisen“ der Bildersortierung. – Ist ein Graus mit Bildern und dem iPhone

    Bei mir herrscht Chaos, weil manchmal Bilder von Whatsapp in der Camera-Roll dazwischen rutschen. Und wenn ich sie in Alben packe verliere ich die Übersicht, welche ich schon sortiert habe, da die Bilder ja in der Camera-Roll bleiben. Und beim anschließen an den PC ist eh alles wieder für den Popo, weil eine merkwürdige Ordnerstruktur präsentiert wird. Selbst die Rotation muss irgendwie „special“ gespeichert werden…

  • Weil Google Maps das programmieren muss…

  • Alter Verwalter….. IOS 12GM saugt echt hard am Akku…….

  • Seht her u plötzlich läuft iOS 12 schneller , jetzt ist ja die Betriebsbremse komplett raus aus dem Betriebssystem :-) !!!

  • Aha, nun vergrößert sich die Baustelle also auch noch auf 12 GB. Andererseits sollen sich die werksseitig installierten Apps bei IOS 12 löschen lassen.

    Daher hier meine Empfehlung an all diejenigen, welche sich IOS 12 -GM oder Final- laden: „del *.*“ … … …

    • Man kann die meisten auch bei iOS 11 löschen, aber Speicherplatz räumt das nicht wirklich frei.

      • @dynAdZ 13.08.2018, 12:15 Uhr: Was bei dieser Baustelle auch nicht anders zu erwarten war, dynAdZ.

        Wegen dieser hatte ich ja die Komplettlöschung empfohlen :-) . Tja – dieser Lösungsweg scheidet also aus, der User muß weiter mit Krücken äla IOS 11 leben, sofern er nicht, wie z. B. ich, das Glück hat, noch ein Gerät mit Vorgänger-IOS sein eigen zu nennen.

        Tja – dumm gelaufen … … …

  • Dass die Leistung für Geräte ab dem iPhone 5s verbessert sein soll möchte ich gern glauben, wenn es dazu belegbare Daten gibt. Zudem wird dadurch aber vermutlich der Akku leiden. Daher wird der Sprung von 10.3.3 auf 12 erst dann vollzogen, wenn ich sicher sein kann, dass der Akku nicht darunter leidet.

    • Ich würde den Sprung nicht mehr machen! warte doch einfach bis der Akku komplett hinüber ist und kauf ein neues ;-)
      Vielleicht hilft aber auch ein Downgrade auf ein iPhone 4, dann kannst du vielleicht auch noch 9.x einsetzen ;-)

    • Tom, eine sehr weise Entscheidung hast Du hier getroffen.

      Darüber, daß ich selber mit meinem iPad Pro 10.5′ bei IOS 10.3.2 geblieben war, kann ich mich selber gar nicht genug freuen. Denn mein Gerät flitzt nur so, ohne jegliche Probleme/Aussetzer, Motto: „läuft, und läuft, und läuft.“

      Solltest Du, Tom, (wie ich) noch einen funktionierenden Adblocker auf VPN-Basis auf Deinem Gerät haben (z. B. AdBlockForIOS in seiner vorletzt erschienenen Version), solltest Du Dir auf jeden Fall jegliche Aktualisierung von IOS sehr, sehr gut überlegen. Apple hat, vor nicht allzu langer Zeit, AdBlock-basierte Werbeblocker aus dem AppStore entfernt, und die Firma FutureMind -Macher von AdBlockForIOS- via Ultimatum dazu genötigt, entweder das VPN-Modul (via App-Update) aus AdBlockForIOS zu entfernen, oder aber zuzusehen, wie AdBlockForIOS aus dem AppStore fliegt.

      FutureMind hatte seinerzeit gekuscht, war aber so hochanständig, dem User das in der Updatebeschreibung ausdrücklich mitzuteilen.

      Die wirksamste Blockierung von Ads (= SPAM, REKLAME) ist diejenige mittels VPN (VirtualProxyNetwork), denn nur diese ermöglicht IOS-weite Werbungsentfernung, und nicht nur solche im Internetbrowser.

      Bei jeder IOS-Aktualisierung werden nicht die installierten Apps übernommen, sondern die in der zu aktualisierenden Version enthaltenen Apps über Verweise in die jeweils aktualisierte Version von IOS übernommen.

      Im Klartext bedeutet das, daß jeweils nur die aktuellste Version der installierten Apps in der jeweils aktualisierten Version von IOS erscheinen. Für den Fall von AdBlockForIOS bedeutete dies konkret wiederum, daß bei einer IOS-Aktualisierung nur die aktuellste Version von AdBlockForIOS zur Installation käme, AdBlock-VPN-Modul: ADIEU (oder auch: R.I.P. – Resquiecat In Pacem, Ruhe in Frieden).

      Kurzfassung: Wer noch einen VPN-Adblocker -in meinem Fall: AdBlockForIOS- benutzt, wird sich mit jeder IOS-Aktualisierung Werbung einhandeln …

  • kurze Frage:
    bei Updates steht bei mir jetzt:
    iOS 12 (2.31GB)
    Ist das die GM oder die finale Version und kann ich das ß-Profil nach der Installation einfach löschen?

    danke;)

  • kurze Frage:
    bei Updates steht bei mir jetzt:
    iOS 12 (2.31GB)
    Ist das die GM oder die finale Version und kann ich das ß-Profil nach der Installation einfach löschen?
    .
    danke;)

  • Was meint ihr kommen bald neue AirPods? Bin gerade am überlegen kaufen oder warten…

  • Sagt mal, dieser Tiefenschärfeeffekt gestern in der Präsentation, geht das nachträgliche Bearbeiten nur mit dem Neuen Xs oder auch mit dem aktuellen X? Das ging da irgendwie nicht raus hervor.

  • Ich finde ja dass die Unterstützung von weiteren Navigationsapps in CarPlay eine der herausragenden neues Features von iOS 12 ist und eigentlich viel weiter oben stehen sollte.

    Wer nutzt eigentlich iBooks? Die Bücher und Hörbücher sind im Vergleich zu Amazon Prime bzw Kindle und Audible viel zu teuer. Ausserdem hat Kindle in Verbindung mit Audible eine geniale Funktion: Audible Hörbuch im Auto per Autoradio/Bluetooth hören und anschliessend in der Kindle App an der gleichen Stelle weiterlesen. Kann das iBooks auch?

  • ahoi, hab hier ein iPhone 6 mit 10.3.3. Wenn ich ein Backup mache und am 17.9 dann ios 12 installiere, dass dann aber widererwarten doch nicht taugt (was ich nicht hoffe), kann ich wieder zurück zu 10.3.3 oder ists dann vorbei, da 10.3.3 nicht mehr zertifiziert wird?

  • Täusche ich mich oder gibts derzeit die GM? bin zwar public beta aber seit heute gibts wqs neues ota und beta wird niht mehr erwähnt

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23658 Artikel in den vergangenen 4037 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven