iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 501 Artikel
Verlauf statt geteilter Links

iOS 11 entfernt versteckten Feedreader aus Safari

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

In unserer Nachrichten-Kategorie Neu in iOS 11 geht es vornehmlich um Funktionserweiterungen, die Apple für das kommende iPhone-Betriebssystem vorgesehen hat und seltener um wegfallende Features. Der Blick auf die aktuelle Vorabversion von Safari macht hier eine Ausnahme.

Feeds

In iOS 10: Geteilte Links

Apples mobiler Safari-Browser wird die bislang verfügbare Funktion „Geteilte Links“ mit der Veröffentlichung von iOS 11 über Bord werfen und durch einen herkömmlichen Browser-Verlauf ersetzen, der euch mit einer chronologischen Übersicht der in den vergangenen Stunden und Tagen angesteuerten Webseiten versorgt.

Schade, da die Funktion „Geteilte Links“ nicht nur relevante Verweise aus euren Twitter-Accounts anzeigen konnte, sondern seit dem Start von iOS 8 auch als einfacher Feedreader zum Zugriff auf beliebige RSS-Feeds eingesetzt werden konnte.

Zwar war die Nutzung der versteckten Reader-Funktion etwas umständlich – ifun.de berichtete – einmal eingerichtet, lieferte die RSS-Option Safaris hier jedoch eine simple Alternative zu Bezahlangeboten wie Reeder und Co. ohne dafür zusätzliche App Store-Anwendungen installieren zu müssen.

Verlauf

In iOS 11: Verlauf
Dienstag, 11. Jul 2017, 18:33 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade habe den RSS Reader täglich benutzt. Ich fand den überhaupt nicht versteckt. Einmal ausgewählt erreicht man den mit einen einzigen Tap auf das Buchsymbol. Einfacher geht es nicht.

  • Das war für Reeder gedacht? Hab das nie genutzt. Wär mir nichtmal aufgefallen das es weg wäre

  • Diese Funktion habe ich erst sehr spät gefunden, nachdem ich mich lange geärgert habe, dass Safari keine RSS-Feeds mehr anzeigen konnte (Was ja nicht stimmte). Falls also Safari eine Rolle Rückwärts macht, ubd man die Feeds per klick auf den RSS-Link lesen kann, wäre das für mich okay.

  • Über diese Funktion habe ich mich sehr gefreut und habe sie auch täglich benutzt. Schade, daß das jetzt wegfällt.

  • Das hat bei mir nie funktioniert…

  • Leider lassen sich in der Beta immer noch nicht die „Super-Cookies“ entfernen, derzeit habe ich 3 (t-mobile, Telekom und google), die ich ums Vertecken nicht losbekomme. Das nervt.

  • Wusste garnicht das es sowas gibt. Habe schonmal eine App aufm Mac installiert. Hat mir geht gefallen. Problem ist nur das die meisten Blogs nicht die kompletten Artikel per RSS liefern… wegen abschreiben und so. Daher kann man generell RSS komplett vergessen. Bringt mir nichts nur den ersten Absatz zu lesen und dann den Artikel extra im Browser öffnen um den weiterführenden Text zu finden.
    Totaler Schwachsinn…

    • wegen abschreiben und so? Es geht um die Klickzahl auf der Website an sich, sonst nix… Würde der Content komplett im RSS erscheinen müsstest du ja nicht noch zusätzlich auf die Website zugreifen wo wiederum Werbung eingeblendet wird…

      • „traum“ hat nicht unrecht: Auch wir haben die Feeds gekürzt und setzten inzwischen lediglich auf Anreißer, da etliche Webseiten unsere Inhalte automatisch übernommen und quasi in Echtzeit kopiert und erneut veröffentlicht haben. Dies führte dann dazu, dass Google uns mit Verweis auf die „duplicate content“-Richtlien abgestraft hat… also mussten wir ansetzen. Werbebanner könnte man ja auch in die RSS-Feeds integrieren, das Problem sind hier eher die Copy-and-Paste-Bots.
        Abgesehen davon haben viele Reader (Newsblur, Reeder etc.) inzwischen die Möglichkeit den ganzen Content auf bei gekürzten Feeds zu laden.

      • Werbeblocker und Ruhe.

  • Gerade gestern erst euren alten Artikel entdeckt, euren Feed heute früh eingerichtet und der erste Feed von euch ist dieser Artikel! Spooky!! Wie gewonnen, so zerronnen!

  • Habe ich auch erst spät verstanden und dann schätzen gelernt. Apple, bittet bringt es wieder zurück. Als Alternative gibt es jetzt den News-Feed in der Nachrichten-Zentrale. Die lassen sich aber nicht anpassen, oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21501 Artikel in den vergangenen 3703 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven