iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 861 Artikel
Wo bleibt macOS 10.13.5?

iOS 11.4.1: Apple verteilt bereits nächste Testversion

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Nach der gestrigen Freigabe von iOS 11.4 gönnt man sich bei Apple keine Pause. 24 Stunden später stehen mit iOS 11.4.1, watchOS 4.3.2 und tvOS 11.4.1 bereits neue Testversionen für Entwickler bereit.

Apple Developer Download

Es ist davon auszugehen, dass sich diese Updates in erster Linie um kleinere Fehlerbehebungen und Verbesserungen kümmern. Sofern sich relevante Änderungen herausstellen, informieren wir euch selbstverständlich zeitnah.

macOS 10.13.5 fehlt, dafür kommt 10.13.6 als Beta

Über erstaunte Gesichter sorgt Apple mit Blick auf die ebenfalls heute erfolgte Freigabe der ersten Beta-Version von macOS High Sierra 10.13.6. Eigentlich warten ja wir auf die Freigabe von macOS High Sierra 10.13.5.

Mit macOS High Sierra 10.13.5 soll auch der Mac für die Nutzung von Apples „Nachrichten in iCloud“ klar gemacht werden. Die optionale Einstellung soll dafür sorgen, dass die Inhalte von Apples Nachrichten-App künftig auf allen Geräten eines Nutzers absolut identisch sind.

Apple hat bislang keinerlei Angaben dazu gemacht, wann macOS High Sierra 10.13.5 veröffentlicht werden soll. Ein zeitnaher Termin wäre jedenfalls wünschenswert.

Mittwoch, 30. Mai 2018, 19:23 Uhr — chris
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Besser ist das. Habe heute schon einen Bug in iOS gefunden: Beim Antworten auf eine Nachricht im Sperrbildschirm verschwindet auf der Tastatur der Diktierbutton, Leerzeichen & Return. Rest der Tastatur wird normal angezeigt. Konnte den Fehler mehrmals nachstellen. Ein Neustart hat das jetzt behoben – mal sehen wie lange. Zweiter Bug in watchOS: Nachrichten wurden pauschal als SMS (grün) angezeigt – dabei habe ich iMessage verschickt. Neustart hat vorerst geholfen. Dritter Bug(?) in tvOS: Ich kann mein Apple TV nicht mehr in „Apple TV“ umbenennen. Nach dem Update hat es sich selbst zu „Wohnzimmer“ umbenannt. Alles kein Drama aber nervig :/

    • Das mit dem Apple TV ist bei mir auch.
      Habe schon an mir selber gezweifelt.
      Danke für deinen Post

    • Erster Bug: kann ich bestätigen, hier auch
      Vierter Bug: Night Shift startet nicht mehr automatisch

    • Ich habe noch einen. Bei der Sonne zurzeit ist der Bildschirm ja wie blöd am regeln und zeitweise stehen alle Schieber auf volle Helligkeit und das Display ist extrem dunkel, auch das ausschalten der automatischen Regelung hilft dann nicht. Musste das Gerät neu starten damit ich wieder was sehen konnte.

      • Für mich klingt das nach Hitzeschutz. Wenn das Gerät abkühlt, wird’s sprungsrtog wieder heller.
        Kann aber auch ein Bug sein.

      • das problem hab ich komischerweise bei der apple watch. wenn ich draußen war mit ordentlich sonne usw. und es drinnen dann wieder dunkler ist, regelt das display zwar nach unten aber stellt dann schlagartig auf volle helligkeit. manchmal regelt es dann nach dem „sperren“ wieder von selbst, ein anderes mal muss man sich tatsächlich in die einstellungen begeben, die helligkeit selber regeln und dann wieder auf seine wunscheinstellung stellen, damit es passt.

    • Mach mal Apple TV mit einen Leerzeichen am Schluss.

      Die AirPods kann man ja auch nicht einfach AirPods nennen, sondern muss ein Leerzeichen dahinter noch machen.

    • Hier beim Antworten im Sperrbildschirm alle Tasten da.

    • Weiterer Bug:

      Auf dem iPhone wird plötzlich der Akkustand meiner Watch nicht mehr angezeigt.

  • Geschwindigkeit wär gut, nach Update von 11.3.1 zu 11.4 lahmt mein iPhone….

    • Bei mir keine Reduktion spürbar (nachdem es nach dem Upgrade gestern abend erstmal sehr, sehr heiß wurde)

      • Meins wird auch immer heiß bei Updates. Vor allem, wenn die Außentemperatur auch ein bisschen höher ist (wie die letzten Tage bei knapp 30 Grad).

        Habe mir da jetzt keine Gedanken darüber gemacht, sind ja nur ein paar Minuten, in denen es relativ heiß ist. Würde aber empfehlen, es bei Updates aus der Hülle zu nehmen, damit es schneller abkühlt bzw. besser die Wärme abgeben kann.

      • Es hilft, das Gerät mit der Rückseite auf etwas zu legen, das die Temperatur schnell ableitet, wie eine steinerne Fensterbank oder Fliesen.

    • Laut Benchmark‘s (Geekbench 4) ist dies auch wirklich so !

    • Kann jetzt, nach mehr als 24 Stunden, keine Verlangsamung feststellen.

    • Ist das nicht die Indexerstellung die nach jedem Update immer werkelt.

    • Ich habe es nach dem Update deswegen restartet und es wurde wieder schneller. Vorher hackelten die Bildschirmwechsel etc.

  • 10.13.5 wird nächsten Dienstag kommen denk ich mal

  • ist es normal das die ifun-app plötzlich ständig über 16000 ungelesene beiträge aug dem homescreen anzeigt? o.O

  • Wann kommt die Public Beta Version heraus.Heute Abend noch oder morgen.

  • Ich würde mich schon freuen wenn die Synchronisation meiner Nachrichten mit der iCloud funktionieren würde. Kein Uploadbalken, kein Downloadbalken, keine Unterhaltungen in der iCloud. Klappt super

    • Bei mir funktioniert das 1a…
      Ich hatte auch erst gezweifelt und währenddessen ich die Nachrichten Apps auf meinen Geräten beobachtete, hat sich auch nichts getan. Kaum kam ich vom einkaufen zurück war alles synchron…

    • Du hast es aber schon in den iCloud Einstellungen eingeschaltet oder?

      • Haha ja, habe ich.

        Sowohl das iPad und das iPhone haben es aktiviert und beide waren über Nacht am Strom + Wlan. Laut iCloud habe ich jetzt 123mb Nachrichten in der Cloud. Seitdem passiert nichts mehr. Sehe auch keinen Statusbalken in der Nachrichten App. Traurig wie Apple immer weiter abbaut.

      • Die bauen es grad auf…

      • Bei mir klappt es auch wunderbar. 7,2 GB iMessage Nachrichten in der Cloud.

  • Ich hoffe die Watch liefert auch bald Message in cloud

  • Ja bei mir ist irgendwie alles weg, benutze ich zwar wenig aber seitdem ich den Schalter umgelegt habe keine Ahnung wo meine ganzen Gespräche hin sind

  • Leider auch mit iOS 11.4 keine Besserung dieses anscheinend seltenen Problemes:

    Ich habe eine MP3-Bibliothek mit ca. 900 Liedern ohne jegliche Coverbilder (ja – alles legal, Coverbilder selber entfernt und CDs zu MP3s mit Windows Media Player bzw. mittlerweile mit iTunes umgewandelt).

    Wenn ich ein Backup von meinem iPhone erstelle, dann erscheint nach den üblichen Schritten (Backup erstellen – Synchronisieren usw.) seit iOS 11.3 (soweit ich mich richtig erinnere) ein neuer Schritt: „Coverbild mit iPhone synchronisieren (1/900)“ – oder manchmal auch „Dateien auf iPhone aktualisieren (1/900)“. Bei diesem Schritt geht iTunes alle 900 Lieder durch und tut so, als würde es etwas verändern – de facto kommen aber keine Coverbilder dazu (woher auch? Gibt ja keine).

    Das wirkt sich auch darauf aus, wenn ich mit iTunes eine Playlist auf dem iPhone erstelle. Bei jedem einzelnen Schritt (Lied zu Playlist hinzufügen, Lied aus Playlist entfernen, Playlist umbenennen) will mein iPhone erstmal alle Lieder durchgehen und irgendetwas verändern – zu sehen in der Statusleiste als Vorgang: entweder „Coverbild mit iPhone synchronisieren (1/900)“ oder sowas wie „Dateien aktualisieren auf iPhone (1/900)“.

    Die Lieder werden manuell verwaltet; ich habe keine iTunes-Mediathek, sondern habe alle MP3s auf einer externen Festplatte, die ich bei Bedarf anschließe und wo ich neue MP3s einzeln auf das iPhone mit iTunes und Drag & Drop kopiere.

    Wiederherstellung ohne Backup und mit Backup hat keinen Unterschied gemacht, jedes Mal das gleiche Problem. Ich bin alle möglichen Einstellungen durchgegangen und wüsste nicht, was ich falsch mache. Es kann sich meiner Meinung nach nur um einen Bug handeln.

    Wie gesagt, keine Coverbilder vorhanden und trotzdem will iTunes mit jeder kleinen Änderung in der iPhone-Musik-Bibliothek alle Dateien „aktualisieren“ (was auch immer iTunes damit meint).

    Falls sich das jemand alles durchgelesen hat und eine Idee hat, womit das zusammenhängen könnte oder ob es noch andere Betroffene gibt – wäre über jeden Rat oder Rückmeldung dankbar! Weiß aber, dass der Großteil damit kein Problem hat; selbst nach gefühltem stundenlangen Googeln bin ich anscheinend der einzige mit diesem Problem – oder der einzige, dem das seit iOS 11.x aufgefallen ist und den das stört.

    Die Verwaltung meiner iPhone-Musik-Bibliothek ist seit dem Auftreten dieses Fehlers sehr nervig geworden – und ich hatte seit 2010 / 2011 absolut nie Probleme und war eigentlich immer zufrieden!

    • „Die Lieder werden manuell verwaltet;“ Damit meine ich, dass ich die Checkbox „Musik und Videos manuell verwalten“ aktiviert habe.

      Mit meinem iPod (nano 4G) gibt es keine Probleme! Gleiche Prozedur mit der Checkbox und den MP3s auf der externen Festplatte – da zeigt sich das nicht.

      Was mir eingefallen ist: Habe vor einiger Zeit (müsste so um den 11.3-Release rum gewesen sein) eine neue externe Festplatte gekauft, auf der sich nun die MP3s befinden. Habe jedoch alle Dateien 1:1 auf die neue externe Festplatte kopiert, es handelt sich um das gleiche Dateisystem usw. – schätze also, dass das mit irgendeinem iOS-Update dazugekommen ist, könnte aber (aus irgendeinem Grund auch immer – Technik halt) vielleicht auch damit zusammenhängen.

    • Leider habe ich keine Lösung parat, für mich wirkt das Setup relativ exotisch. Ich kann mir vorstellen, dass die Tags für die Cover nicht korrekt von iTunes interpretiert werden. Ggf. die iTunes Mediathek neu anlegen (den bisherigen iTunes Ordner woanders sichern und löschen). Zwar muss alles neu eingelesen und die Musik komplett neu synchronisiert werden, einen Versuch wäre es wert.
      Ansonsten Apple Support oder https://www.apple.com/feedback/itunesapp.html

      • Danke für die Antwort!

        Nochmal das Setup in Stichpunkten, denn es ist meiner Meinung nach gar nicht so exotisch:
        – iPhone SE, iOS 11.4, iTunes: „Musik und Videos manuell verwalten“ angeschaltet (= ich muss neue MP3s selber draufladen)
        – 900 MP3s auf einer externen Festplatte, die bei Bedarf per USB an das MacBook angeschlossen wird
        – ich will ein neues Lied auf meinem iPhone haben: MP3 wird per Drag & Drop vom Finder zu iTunes geschoben (Musik-Tab vom angeschlossenen iPhone) -> MP3 ist sofort drauf

        Bis dahin alles kein Problem. Möchte ich jedoch mit iTunes auf dem iPhone eine Playlist bearbeiten oder ein Backup vom iPhone erstellen, dann kommt dieser zusätzliche, oben beschriebene Schritt dazu („Coverbild synchronisieren“ oder „Dateien aktualisieren“).

        Daher wird es wahrscheinlich nichts bringen, die Mediathek neu anzulegen. Das Problem besteht auch nach einer Neuinstallation von macOS (habe macOS nicht deswegen neuinstalliert, habe aber gemerkt, dass es auch danach noch besteht).

        Ich denke mal, dass irgendwo irgendwas falsch eingestellt ist. Vielleicht ist unter den 900 MP3s auch eine „kaputte“ dabei, wie du schon den Tags angedeutet hast.

        Wenn ich irgendwann mal Zeit habe, schaue ich mal, dass ich alle Lieder auf dem iPhone lösche und die MP3s in Schritten drauf ziehe, um zu schauen, ob es an einer bestimmten MP3 liegt. Ansonsten wende ich mich mal an den Support, auch, wenn ich denke, dass der mir da nicht groß weiterhelfen kann. Danke nochmal!

      • Den Fehler habe ich auch schon mal gemacht. Es ist ein Fehler, Musik direkt auf das iPhone zu ziehen, denn dann sind sie nicht im Syncronmodus.

        Die Musik ZUERST in die Mediathek kopieren (mit oder ohne Cover, dafür gibt es irgendwo einen Haken) und danach die Alben oder Lieder anklicken. Dann gibt es auch keinen Stress mit dem Syncen.

      • @Denner
        Inwiefern „Fehler“? Ich mache das schon seit Jahren so (eigentlich seit meinem iPhone 3G, soweit ich das richtig in Erinnerung habe) und hatte nie Probleme – bis auf die letzten Wochen bzw. Monate.

        Ich wollte damit vermeiden, dass ich erstmal alle Lieder in die iTunes-Mediathek importieren muss, bevor ich sie mit meinem iPhone synchronisiere. Außerdem hatte ich Bedenken, dass es Probleme geben könnte, wenn ich die externe Festplatte nicht angeschlossen habe und iTunes dann denkt, die Dateien existieren nicht mehr – wobei ich in der Richtung noch nichts ausprobiert habe.

        Werde es aber ebenfalls mal probieren, auch dir danke für die Antwort!

    • Mein Tipp um GENAU diesen ganzen iTunes Backup/Sync-Müll zu umgehen, wenn man „mal eben“ ein paar Musiktitel auf dem iPhone haben möchte:
      Verabschiede Dich von der Apple-Musik-App und besorg‘ Dir z.B. FileHub! Lädt alles über iTunes-Freigabe bzw. zig anderen Netzmöglichkeiten (SMB, FTP etc.)
      Ich verwalte nämlich auch meine Musik auf einer externen Festplatte und fahre seit Jahren schon so!
      Wenn Du unbedingt die Apple-Music App weiter nutzen möchtest, gibt es noch die Möglichkeit mit dem kostenlosen SynciOS Tool die Songs direkt in die Apple-Musik App zu kopieren oder zu löschen. Funzt zumindest unter iOS 10.x – ob’s mit 11.x funktioniert kann ich nicht sagen, da ich es noch vehement verweigere :-)

      • Danke für den Tipp!

        Werde das ebenfalls mal in Betracht ziehen, sofern die bisherigen Lösungen nichts bringen werden. Mittlerweile gibt es bestimmt kostenlose, brauchbare Tools in der Richtung. :)

  • Habe gestern das Beta profile gelöscht und 11.4 Update gemacht. Wollte jetzt wieder das Beta Profile laden und bekomme jedesmal nach Eingabe der 6 Zahlen die Meldung: your Session has timed out- sign in again! Jemand eine Idee?

  • Hab den Fehler dass sich der Bildschirm nicht mehr dreht. Drehsperre schon an uns aus gemacht ohne Erfolg. Oh man Leude

  • Iphone8 startet nach dem Update nicht mehr. Ein Reset auf Werkseinstellungen bootet, aber wenn ich versuche das letzte Backup einzuspielen, hängt es wieder beim Restart. Der Fortschrittsbalken bleibt stundenlang auf dem letzten Millimeter hängen.

    Nur ein Reset auf Werkseinstellungen und eine Konfiguration als neues iPhone geht. Dann kann ich auch ein Restore aus der iCloud machen, dann ist soweit alles wieder da, nur die Musik und Bilder nicht!!

    Wenn das jetzt bei jedem Update so ist…. na dann Prost!

  • Kleines Feedback zur Installation 11.4

    Ich habe eine Akkuleistung festgestellt welche wesentlich besser und zufriedenstellender ist!

    Ich weiß nicht ob ich „das Akku Problem“ hatte, da ich nicht plötzlichen Energie-Abfall hatte- aber ein kontinuierliches weg saugen der Akkukapazität war vorhanden. Ich habe auch keine Hitze des Akkus festgestellt.

    Durch das Update jetzt hält mein iPhone tatsächlich länger durch. Ich bin begeistert!!!

  • Deutsche Bank App funktioniert nicht mehr, Zertifikatsfehler gemeldet (wohl ein fehlgelaufener Check auf aktuelle Version oder ein fehl alarm auf Jailbreak (den ich noch nie hatte).

    Auf dem iphone 8 mit der normalen 11.4 läuft die DB App einwandfrei.

  • Habe auch noch einen Fehler: Kann mich bei der CarConnect App der Telekom nicht mehr anmelden! Fehlermeldung: Telefonnummer oder Passwort nicht korrekt.

  • Matthias Baumgärtner

    Seit dem letzten Update kann ich E-Mails nicht mehr in meine persönlichen Postfächer verschieben. Es kommt immer die Meldung dass die E-Mail nicht in das jeweilige Postfach verschoben werden kann. Wer kann mir hier einen Trick nennen. Ich habe hier AOL als Provider. Vielen Dank schon mal im Voraus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23861 Artikel in den vergangenen 4071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven