iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

iOS 10: Chinesen demonstrieren Verwundbarkeit

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Apples erste Vorabversion des neuen iPhone-Betriebssystems iOS 10, dessen Veröffentlichung im September erwartet wird, ist erst knapp einen Monat in freier Wildbahn unterwegs, doch schon jetzt steht fest: Auch das Herbst-Update ist nicht gegen „feindliche Übernahmen“ gefeit.

Hacks

So hat die chinesischen Entwickler-Gruppe Pangu im Rahmen der Mobile Security-Konferenz MOSEC nun einen Jailbreak für das mobile Betriebssystem präsentiert.

Den Hackern ist es dabei nicht nur gelungen, Apples Sicherheits-Architektur zu umgehen, auch die Installation inoffizieller Dritt-Anwendungen, etwa die des Paketmanagers Cydia, ist möglich. Dies bestätigte die Truppe bei ihrer Demonstration der iPhone-Übernahme in Schanghai.

Während der sogenannte Jailbreak – also die Deaktivierung der von Apple vorgesehenen System-Restriktionen – durch den Verkauf SIM-Lock-freier Geräte und der Möglichkeit eigene Anwendungen per Xcode zu installieren, hierzulande an Relevanz verloren hat, nimmt die Nachfrage nach „offenen Geräte“ im chinesischen Markt kontinuierlich zu.

Stephen Chan hat die Veranstaltung beobachtet und schreibt:

[…] one of Pangu members indicated that it is more difficult to jailbreak as iOS security level increases. However, Pangu has obtained important vulnerabilities in iOS 10 beta 1, which are yet patched by Apple. But he is not sure what will happen in future betas.

Ob bzw. wann der Jailbreak für iOS 10 veröffentlicht werden soll, ist momentan noch unklar. Wir rechnen mit der Download-Freigabe frühestens nach der finalen Veröffentlichung von iOS 10. Immerhin: Eine Jailbreak-Lösung für iOS 9.3.2 haben die Hacker für die kommenden Tage in Aussicht gestellt.

Montag, 04. Jul 2016, 16:50 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein derart komplexes System ist immer irgendwo verwundbar, das lässt sich gar nicht vermeiden.

    Ich für meinen Teil war bis zum iPhone 5 starker Verfechter des Jailbreaks. Aber mittlerweile interessiert mich das gar nicht mehr. Vieles wurde von Apple gelöst und mit dem Rest kann ich leben. Da ist mir der ganze Aufwand auch gar nicht mehr wert. Vielleicht liegt es auch am Alter. In meinen 20ern habe ich gerne gebastelt und modifiziert, jetzt erwarte ich nur noch dass alles OTB ordentlich funktioniert.

    • Ab iOS 5 konnte das Betriebsystem auch das meiste Geforderte. Ich weiß noch wie ich unter iPhone OS3 Multitasking verwendet habe. Das lief alles so naja, aber auch nicht viel langsamer als auf einem nicht gejailbreakten iPod touch 2.

    • Sehe ich genauso. Irgendwie machte das früher auch mehr Spaß – liegt wohl wirklich am Alter

    • Muss anscheinend wirklich so sein. Damals beim 4er musste ich auch alles testen. Auch auf Android und die Mods war ich heiß.
      Ich glaube es liegt auch daran, dass einem klarer wird was man haben will und damals musste man alles testen, weil es ja auch noch nie da gewesen ist.
      Inzwischen ist das meiste ja einfach nur eine Weiterentwicklung und nicht grundlegendes ist anders.

      • Es lag wahrscheinlich am Reiz es auszuprobieren. Heute ist das meiste nur ein 1.X von dem neuen Alten. Gespielt wurde um zu Lernen. Heute wird angewendet.

    • Allein die Tatsache, dass unter iOS jede App nach draußen funken kann wie sie möchte, macht den Jailbreak u. die Installation einer Firewall absolut notwendig!

  • Na endlich ein Jailbreak unter 9.3.2 :)

  • Ich finde den Jailbreak gut, weil dadurch Sicherheitslücken herausgefunden werden, die Apple im nächsten Update schließen kann.

    So profitieren beide Seiten davon….

  • „…hierzulande an Relevanz verloren…“? Nicht wirklich, da Apple nach wie vor viel Sinnvolles nicht hinbekommt oder will. Aber irgendwann stört das viele wohl nicht mehr und die quasi permanenten Updates von Apple machen es natürlich auch schwieriger.

  • Zum Glück gibt es noch den guten alten Jailbreak. Dutzende Tools, Neuerungen und Features gab es immer zuerst im Cydia-Store.
    Die Cydia-Entwickler zeigten damals und zeigen auch heute noch dem trägen Koloss Apple was noch so alles möglich ist mit einem iPhone bzw. iPad.
    Auf
    einem jailbroken iOS-Device kann man heute schon Funktionen nutzen, welche die tumbe, vor sich hin blöckende iSheep-Gemeinde erst in mehreren Monaten oder sogar Jahren als fundamentale Innovation präsentiert bekommt.
    Gerade heutzutage lässt sich das von Apple herangezogene Konsumvieh am Piercing an der Nase herumführen.

  • War der ganze Quatsch (iOS10) nicht aktuell unverschlüsselt?
    Wäre es dann nicht eine „Kleinigkeit“ einen Jailbreak zu installieren oder täusche ich mich?

    • Christian Harten

      Du irrst dich.
      Man bekommt nur mittlerweile einen kleinen Einblick ins System. Die wichtigen Sachen sind nach wie vor verschlüsselt. Apple wird nicht einfach aus einer Laune heraus die kompletten Sicherheitsbarrieren ausschalten und preisgeben.
      Die kleine Öffnung soll sogar mehr Sicherheit schaffen.

      • Er irrt sich nicht. Lies die Infos welche Sicherheitskopien in iOS 10 genutzt wurden. Die sind nämlich im normalen iOS eigentlich zu. Somit war das jetzt keine große Kunst.
        Aber schön, dass es möglich ist mit einem Kabel das Betriebssystem zu modifizieren. ;-)

  • Laut Luca Todesco, der sehr gute Kontakte zu Pangu hat, wird es in naher Zukunft keinen Jailbreak für iOS 9.3.2 geben.

  • Hoffentlich fragt nicht wieder irgendwer nach dem Nutzen des JB und aktuell guten Tweaks…

  • Im Control Center Vibration an und aus schalten, das kann man ohne Jb noch immer net

    Sowas nervt

  • Mir fehlt nach wie vor ein haptisches Feedback (kurze Vibration) als Erkennung der Eingabe (HapticPro). MIR fehlt das…!
    Manch andere Tweaks wurden nun implementiert, wie das Verschieben des Cursors, oder das Markieren von Wörtern/Textstellen mittels Wischen über die Tastatur (SwipeSelection).
    Aktuelles Wetter und Temperatur in der Statusbar finde ich ebenfalls sinnvoll, wenn man, wie ich, ohne direkte Sicht nach draußen arbeitet (StatusForecast).
    Der Rest fällt mir hoffentlich wieder ein, wenn ich mein Gerät im Herbst jailbreake… ;-)

  • Jailbreak bedeutet für mich nur mehr Stress..

  • Habe ein gefundenes IPhone vom Fundbüro nachdem sich der Besitzer nicht gemeldet hat. Apple weigert sich die Aktivierung auszuschalten. Geht dies mit Jailbreak?

    • Schreib doch einfach mal eine Email an den Besitzer. Diese bekommt man eigentlich raus bei einem gelockten Gerät. Sollte in iTunes angezeigt werden.
      Ansonsten ist das Ding nur ein netter Briefbeschwerer.

  • Wir Kroaten leiben den jailbreak weil man alles umsonst haben kann alle spiele alles einfach Navi Programme usw. Viva la Kroatia

  • Jailbreak ist geil alles umsonst Viva la Croatia

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven