iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Apple entfernt 2800 Angebote pro Tag

Instagram-Studie: Riesiger Umschlagplatz für falsches Apple-Zubehör

33 Kommentare 33

Das PDF-Dokument mit der Überschrift „Instagram als Großhändler für gefälschte Apple-Produkte“ (Download) bringt es auf fast 50 Seiten und zeichnet ein vernichtendes Bild, was das Foto-Portal als Marktplatz für Apple-Accessoires betrifft.

Diese werden bei der Facebook-Tochter nämlich in Massen umgesetzt, bestehen aber fast ausschließlich aus zwielichtigen Nachbauten, die nicht nur die versprochenen Funktionen, Apples Qualität und Garantie vermissen lassen, sondern auch durchaus ernstzunehmende Sicherheitsrisiken mit sich führen.

In der frisch veröffentlichten Studie hat sich das Ghost Data Team mit dem Vertrieb gefälschter Apple-Accessoires auf Instagram beschäftigt. Die Forscher haben in der Vergangenheit bereits vergleichbare Untersuchungen zur Produktpiraterie für NBC News, das Wall Street Journal und Bloomberg durchgeführt – die aktuelle Studie wurde ebenfalls von dem Finanznachrichten-Dienst veröffentlicht.

Im Rahmen ihrer Recherchen hat das Ghost Data Team über 150 auf Instagram aktive Großhändler falscher Apple-Accessoires auf Instagram beobachtet, die vor allem mit falschen AirPods Pro gute Umsätze machten. Statt für deutlich über 200 Euro gingen diese für $25 über die virtuellen Tresen, falsche Magsafe-Ladegeräte wurden für $5 statt um die $40 verkauft. Insgesamt veröffentlichten die Großhändler im vergangenen Jahr 50.000 Verkaufspostings, die ihrerseits über 600.000 Likes einsammelten.

Instagram Angebote

Apple entfernt 2800 Angebote pro Tag

Apple selbst geht mit einem eigenen Experten-Team gegen die Anbieter falscher Accessoires vor. Nach Angaben eines Apple-Sprechers habe man allein im vergangenen Jahr eine Million Angebote aus sozialen Plattformen wie FaceBook und Instagram entfernen lassen – also knapp 2800 pro Tag.

17. Mrz 2021 um 10:46 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Wer auf Instagram einkauft, hat die Kontrolle über sein Leben verloren…

    • Auch auf Facebook werden massig Fakes angeboten. Hinweise werden von Facebook natürlich nicht beachtet…

      • Interessanterweise gibt es sogar in der Focus App regelmäßig Werbung für iPhones, die plötzlich 59€ statt 890€ kosten…
        Unfassbar, dass die ungefiltert solche Werbung schalten (dürfen)
        Da fällt bestimmt der Eine, oder Andere darauf herein…

        ^^

      • Auch deutschen Banken machen Werbung auf Pornoseiten, da ist Nullkontrolle mehr bei der Werbung.

      • Vielen Dank, daß Du das für uns so selbstlos recherchiert hast! :-))

      • Das fände ich gar nicht schlimm wenn es so wäre. Woher weißt das? Dat dir jemand erzählt, oder?
        Schlimmer wäre es andersrum. Auf einer Bank Seite wird Werbung für Pornoseiten gemacht.

      • Da fehlt nicht viel: eben noch screenshot einer der renommierten Tageszeitungen mit pornographischem Werbe-Inhalt geschossen.

    • Naja, war auf Amazon und eBay in der Vergangenheit nicht anders.

      Ein großer Teil der Software auf eBay ist nicht legal und Stiftung Warentest hat vor ein paar Jahren gezeigt, dass der Größte Teil des Von ihnen gekauften Samsung und Apple Zubehörs auf Amazon Fälschungen waren

  • Mein Mitleid mit denen, die darauf reinfallen hält sich in Grenzen. Wenn die Gier nach Schnäppchen das Gehirn ausschaltet…

    • Zustimmung, ab einem gewissen (tiefen) Preis muss man doch ins Zweifeln kommen…

    • Das was ich da so an Werbung sehe, wird aber nicht mit AirPods etc. betitelt sondern eher einfach mit BT Kopfhörer. Von daher hält sich mein Mitleid, mit denen die das kaufen und meinen es sei Original auch in Grenzen.

      • Hab ich etwas übersehen? In dem Artikel steht doch gar nicht, dass sich die Käufer beschweren.
        Früher gab es nachgemachte Polo Shirts von Lacoste, da wusste auch jeder (Käufer), dass die nicht „original“ waren.

  • Habe AirPods Pro letze Woche bei MediaMarkt für 199,99 gekauft.
    Die 80€ Reduktion reichen mir schon und ich hab das gute Gefühl, original Ware gekauft zu haben

  • Und dann wunder wenn der Ton schlechter ist und die Dinger im Ohr explodieren.

  • Wäre nicht im entferntesten auf die Idee kommen, dass ich bei Instagram etwas kaufen kann.

    • Verrat uns gerne, wie du die Werbung bei Insta deaktiviert hast ;-)

      • Vielleicht hat er einfach gar kein Instagram und hat nur von seiner Wahrnehmung berichtet? Im Grunde genommen war Instagram ja ursprünglich eine reine Plattform zum teilen von Bildern.

      • Oder er setzt einfach nicht Werbung auf Instagram gleich mit einen Verkaufsportal.

      • Die Werbung läßt sich äußerst effektiv mit einem Pi-Hole entfernen. Und wenn man dann noch Instagram vom Telefon löscht und auch den Rest Facebooks nicht einmal ignoriert wird das Leben ein kleines Stückchen schöner :-)

  • Hab noch nie verstanden warum Leute bei solchen Anzeigen klicken können und dann auch noch dort kaufen.

  • Selber schuld wer auf so ein Mist reinfällt. Mich frustrieren eher die Käufer, als Verkäufer. Gleiches gilt bei scalpers.

  • Dass Instagram überhaupt ein Marktplatz geworden ist, ist schon traurig.
    Als reine Foto App habe ich dort mehr Zeit verbracht..

  • Seit wann heißt es denn „FaceBook“ und nicht mehr „Facebook“?

  • Instagram, das Facebook für Analphabeten, wird jetzt zur überteuerten Wish Verkaufsplattform für hirnlose Schnäppchenjäger.

    Die Produkte die auf Instagram beworben werden sind billigster China Schrott zu überteuerten Preisen, welche mit Fotos und Videos der Original-Produkt an den ahnungslosen User gebracht werden.

  • Schon witzig, auch auf dieser Seite unten eine Werbung: „Neu: Überschüssige iPhones statt für 849 Euro für 59 Euro! :)))

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven