iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 565 Artikel
Sollen Standard werden

Inklumoji: iMessage-Erweiterung der Aktion Mensch

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Um für „mehr Vielfalt auf dem Smartphone“ zu sorgen hat die Aktion Mensch heute die iOS-Applikation Inklumoji veröffentlicht, die insgesamt 27 inklusive Emojis, Icons und GIFs anbietet, die Menschen mit und ohne Behinderung darstellen.

Imessage

Die Erweiterung lässt sich als barrierefreie Zusatz-Tastatur oder iMessage-Erweiterung auf dem iPhone installieren und wird zum kostenlosen Download angeboten.

Langfristig, dieses Ziel kommuniziert die Aktion Mensch in ihrer Pressemitteilung zum App-Start, sollen sich die Inklumojis als festes Bestandteil des Unicode-Zeichenstandardsatzes etablieren. Damit sollen die kleinen, inklusiven Icons dann über die reguläre Emoji-Tastatur verfügbar und nutzbar werden. Ein entsprechender Antrag beim Unicode-Konsortium ist bereits geplant.

Mit männlichen und weiblichen Piktogrammen, Emojis mit unterschiedlichen Hautfarben sowie gleichgeschlechtlichen Paaren und Familien halten Gleichberechtigung und Vielfalt bereits seit geraumer Zeit Einzug in die Kommunikation über Smartphone, Tablet und Computer. Emojis mit Behinderung haben die Nutzer von SMS- und Messenger-Diensten wie WhatsApp oder Threema bislang jedoch vergeblich gesucht. Dank der inklusiven Icons der Aktion Mensch soll das in Zukunft anders werden. Dabei bilden die vielseitigen Bildzeichen eine ganze Bandbreite von Motiven und Situationen ab – vom Sportler mit Behinderung über Personen im Rollstuhl bis hin zu Gebärden und inklusiven Liebespaaren.

Laden im App Store
Inklumoji - Emojis der Aktion Mensch für Inklusion
Inklumoji - Emojis der Aktion Mensch für Inklusion
Entwickler: Aktion Mensch e.V.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 11. Jan 2017, 18:11 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ah, super hab schon danach gesucht – Danke!

  • mich stoert die volle Freigabe. aber eigentlich verstehe ich die auch nicht wirklich. wieso geht es nur mit? da ich die Entwickler nicht kenne, traue ich denen nicht und habe es deswegen deinstalliert.

    • du kennst „Aktion Mensch“ nicht?

      Mal davon abgesehen brauchen Tastaturen generell diese Freigabe.

    • also erstens steht ja eine erklärung im text: „…ob du der Tastatur vollen Zugriff erlauben willst. Bitte aktiviere diese Funktion, damit die Tastatur korrekt funktioniert. Dadurch wird es möglich, die Emoji in die Zwischenablage zu kopieren, um diese dann im Messenger einzufügen. Die Tastatur erfasst oder speichert keine persönlichen Daten von dir…“
      ob das jetzt wirklich nur deswegen ist, bleibt zwar offen. aber was denkst du, will die aktion mensch an daten von dir klauen? ;-)

      und wenn du die emojis… ähm inklumojis nur in imessage verwendest, dann wird noch nicht mal nach zugriff gefragt, weil du dazu die app erst gar nicht öffnen musst.

  • Ist nur die Frage ob so eine App hilft der Gesellschaft klarzumachen, dass Schwerbehinderte Menschen genauso normal sind wie andere Menschen auch. Charakterlich oft sogar vorne weg und reflektierter als manch andere. Ach so, ich weiß wovon ich schreibe, bin selbst betroffen.

    • Die App allein wird es nicht richten. Je öfter wir jedoch mit Behinderung und Handicap konfrontiert werden, desto „normaler“ wird es dann auch im Alltag. Hoff ich.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20565 Artikel in den vergangenen 3553 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven