iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 813 Artikel
Von Halide-Entwickler entdeckt

In iOS 12: Porträtmodus mit deutlichen Verbesserungen

Artikel auf Google Plus teilen.
31 Kommentare 31

Der Porträtmodus des iPhones, bei dem iPhone 7 Plus, iPhone 8 Plus und iPhone X ihre Dualkameras dazu nutzen, einen Schärfentiefe-Effekt zu erzeugen, dürfte mit Ausgabe von iOS 12 noch mal deutliche Verbesserungen erfahren.

Ios 11 12

Dies berichtet der für den Bau der Kamera-App Halide verantwortliche Entwickler Ben Sandofsky. Laut Sandofsky ermittelt iOS 12, im Vergleich zur Vorgängerversion, deutlich bessere Rand-Details beim Knipsen der Porträt-Aufnahmen.

Während iOS 11 einzelne Haare nur schwer erkennen lies, bildet der unter iOS 12 generierte Datensatz die Grenze zwischen Motiv-Hintergrund und Gesicht deutlich hochaufgelöster ab.

Kurz: Auch aktuelle Geräte dürften unter iOS 12 sichtbar bessere Porträt-Aufnahmen erzielen. Halide wurde erst kürzlich zur besten Kamera-App für das iPhone gekürt.

Laden im App Store
Halide - RAW Manual Camera
Halide - RAW Manual Camera
Entwickler: Chroma Noir LLC
Preis: 6,99 €
Laden

via iculture.nl

Freitag, 10. Aug 2018, 12:49 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also sind die Verbesserungen in der aktuellen iOS Beta schon umgesetzt?

    • nein, Ben Sandofsky hat schon die GM aus der Zukunft! ;)

      • immer diese blöden sinnlosen Kommentare … Mann Mann Mann…

        @Nicolas: Besser, ihr richtet noch eine Spielwiese ein, auf die solche Kommentare gleich hingeschoben werden können, wo nur die pubertierenden Jugendlichen ihre Langeweile ausleben können.

      • man man man… immer diese Spießbürger! Ich wollte Kollege Robin nur mit etwas Ironie dabei helfen, selber den richtigen logischen Schluss zu ziehen.
        Zur Info, bei mir ist die Pubertät auch schon ca. 2 Dekaden her.

  • Das is echt mega, sehen langsam wie echte photoshop masken aus. Hatte die ganze Zeit vermutet das die hardware da limitiert

  • ich dachte immer das heißt „Tiefenschärfe“ und nicht „Schärfentiefe“ :-)

    • Auszug aus Wikipedia: „Umgangssprachlich werden Schärfentiefe und Tiefenschärfe synonym verwendet, auch aus sprachwissenschaftlicher Sicht haben beide Begriffe dieselbe Bedeutung.[1] Eine Normung des Begriffs „Schärfentiefe“ fand erstmals 1970 statt (DIN 19 040 Blatt 3)“

      • Sprachwissenschaftlicher Blödsinn!
        Schärfentiefe = Tiefe der Schärfe, was verständlich ist.
        Aber Tiefenschärfe = Schärfe der Tiefe ??? Wie bitte, kann die Tiefe eine Schärfe haben? WTF?

      • Natürlich kann die Tiefe eine Schärfe haben. Bei geringer Tiefe ist es noch scharf, bei größerer nicht mehr. Wenn man in die Tiefe blickt, kann beispielsweise auch die Helligkeit abnehmen, was dann das Wort Tiefenhelligkeit ergäbe (ist aber wahrscheinlich jetzt eine Wortschöpfung). Dann könnte man umgekehrt sagen, daß „Helligkeitstiefe“ Blödsinn ist, denn wie soll Helligkeit eine Tiefe haben? Das ist ja das tolle am Deutschen, daß sich neue Wörter mit leicht anderer Bedeutung ergeben, wenn man sie anders zusammensetzt.

      • @Pukeko
        Uno momento :)

        Wie kann die Tiefe eine Schärfe haben? Z.B. die Tiefe ist gleich 3cm. Und diese 3cm haben oder nicht haben eine Schärfe? Wie geht das denn? Ich bin ein Mathe/Physik Mensch und das macht mein Verstand kaputt :)

        „Bei geringer Tiefe ist es noch scharf, bei größerer nicht mehr“
        Also bei 3cm DOF ist ein Objekt im Fokus scharf, und bei 10cm DOF soll es nicht mehr scharf sein?
        DOF=Depth Of Field :-)

      • @presscott Ja, genau. Die Tiefenschärfe ist Depth of Field. Die „Tiefe“ steht hier synonymisch für Entfernung. Und diese kann unterschiedlich scharf abgebildet werden. Ich bin Kameramann und es verdreht mir dabei den Verstand nicht. Aber ob nun der eine oder andere Begriff verwendet wird, gemeint ist das selbe. Genaugenommen müßte man wohl von Schärfebereich sprechen, denn jedes Objektiv hat einen solchen, in dem es das Motiv scharf abbilden kann.

    • anderer Andreas

      Wird beides verwendet. „Schärfentiefe“ macht aber mehr Sinn.

  • Sollte das in der iOS 12 Beta schon funktionieren?

  • Es ist völlig unwichtig ob es nun so oder so heißt. Apple hat zu lange das Portraitmodus-Feature in der alles in allem unzureichenden Betaphase verharren lassen. Die Aussicht auf spürbare Verbesserung unter iOS 12 lässt jedenfalls hoffen. Ich freue mich drauf.

  • Wäre ja echt toll. Zurzeit sehen die Portrait-Aufnahmen mehr als Bescheiden aus.

  • Halide war ja schonmal Thema…

    Kann mir jemand den Mehrwert dieser App im Vergleich zur IPhone Standard-App erklären?

    …bevor ich mir diese zulege…

  • Obwohl ich das iPhone X schon seit einem Dreiviertel Jahr habe, habe ich dieser Funktion nie besondere Beachtung geschenkt. Bis kürzlich. Von den Ergebnissen war ich gerade zu verblüfft. Ich werde das in Zukunft viel häufiger verwenden bzw. damit experimentieren.

  • Also in der 2. Public Beta konnte keine Verbesserung des Portraitmodus der Frontkamera feststellen.

  • Das find ich gut, bin eigentlich jetzt schon begeistert von diesem Modus, echt super Fotos!
    Dann freu ich mich umso mehr auf IOS 12

  • Und immer noch sehen Portrait Fotos auf einem Pixel 2 besser aus.

  • Ich nutze fast nur den Portraitmodus, nicht nur bei Personen. Freu mich über jede Erweiterung/Verbesserung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23813 Artikel in den vergangenen 4063 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven