iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 390 Artikel
   

In Arbeit: Freies GPS-Projekt für das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

xgps.jpgNoch sind die Infos zu xGPS recht spärlich, der hier ins Netz gestellte Screenshot der anstehenden GPS-Software sieht jedoch gut aus, und macht jedoch Lust auf mehr.

Veröffentlicht auf xgps.xwaves.net verspricht das xGPS-Team an einer Hard- und Software-Lösung für ein freies GPS-Projekt auf dem iPhone sowie dem iPod Touch zu arbeiten.

„This project goal is to develop an open GPS hardware and software solution for the iPod touch and the iPhone. It is work-in-progress project. Please don’t ask when it will be finished because we simply don’t know! We have finished the first part of the UI. The first version will be integrated into the Maps applications. „

Mittwoch, 28. Mai 2008, 16:17 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • na toll. „We have finished the first part of the UI.“ klingt ja noch nicht wirklich nach dem Druchbruch ;-)

  • Da gabs doch auch nochn anderes GPS Dings, wo man das Gerät selber schon fertig hat und zur Zeit auch die Software probiert, die mussten halt aufs SDK warten und ich find den link nich mehr^^

  • Google müsste einfach mal den support für GPS Empfänger freigeben. Aber ich glaube da wird es andere Hersteller geben die dafür ne menge zahlen das sie es nicht tun, man überlege nur die Auswirkungen auf den Navigationskartenmarkt, da Google ja mittlerweile auch Topo karten im program hat. Topo Karten kosten normalerweise eine schweinekohle, wenn man sich dann nen EEEPC oder vergleichbares ins Auto schmeisst und Google Maps drauf installiert hat man en Navi mit empfänger für 400 Euro mit allen Topo und Straßenkarten dieser Welt..
    Allein alle Topo Karten Deutschlands für ein Garmin 278C würden so viel kosten, ohne Navi…

  • hoffentlich kann ich dann auch bald mal meine Bluetooth GPS-Maus mit dem iPhone verwenden :S

  • Sorry, falschen Beitrag erwischt!! Gehörte zu dem vermeintlichen AppStoreScreenShot.

  • Nico, du hast nur leider die benötigte Internetverbindung vergessen. Ohne die hat Google Maps nämlich so viele Karten wie ein handelsüblicher Taschenrechner. Die Routenberechnung wird dabei zudem auch nur online von den Goggle Servern durchgeführt. *cokt*

  • also google maps kann man als navi Alternative vergessen. Wenn dann nur als Routenplaner fürs grobe. Und da ändert sich auch nix dran.

    Freakazoid: wozu gps maus? Alleine für google maps zu Genaueren lokalesierung? Also wem die 20 m nicht genügen hat nen Orientierungssinn wie ein brot… Und wenn es andere Software fürn richtigen navi gibt, dann sollte der Empfänger direkt rein… Also die Maus ist mehr als unsinnig und überflüssig…

  • Pingback: Nieuwe GPS-oplossing voor de iPhone: xGPS » Nieuws » iPhoneclub.nl

  • thompson: Du kannst Google maps auch als offline version runterladen und mit allen karten die du brauchst bestücken. Hat nicht auch irgendein Automobilhersteller Google als Navi onboard? Volkswagen im Tiguan oder so?

    Komacrew: Also 20 Meter hatte ich noch nie. Immer wenn ich es getestet habe warens Kilometer, einmal sogar fast 20 km.

  • Pingback: Video: xGPS zeigt ersten Prototypen des offenen GPS-Projektes

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20390 Artikel in den vergangenen 3526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven