iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 078 Artikel

Für Jugendliche von 12 bis 17 Jahren

Impfanreiz: Gratis-AirPods für impfwillige Jugendliche

Artikel auf Mastodon teilen.
176 Kommentare 176

Mayor Muriel Bowser, Bürgermeisterin von Washington, D.C., greift zu ungewöhnlichen Werkzeugen, um die Impfbereitschaft in der jungen Personengruppe anzukurbeln.

Bereits am Wochenende teilte Bowser über die offiziellen Social-Media-Kanäle ihres Amtes mit, dass impfwillige Heranwachsende im Altersbereich zwischen 12 und 17 Jahren, für ihr Erscheinen mit einem Paar der drahtlosen AirPods-Kopfhörer belohnt werden sollen.

AirPods oder $51 Geschenk-Gutschein

Die Aktion die vorerst ausschließlich in den drei Impft-Zentren in Brookland, Sousa und Johnson angeboten wird, berücksichtigt jedoch auch Jugendliche die bereits über die drahtlosen Apple-Kopfhörer verfügen. Diese können sich für einen VISA-Geschenk-Gutschein im Wert von immerhin 51 US-Dollar entscheiden.

Youth Giveaway Vax

Für alle an der Aktion teilnehmenden Jugendlichen, die sich in einem der drei aufgeführten Impfzentren ihre erste Spritze gegen das Coronavirus abholen, läuft zudem eine Lotterie, die mit einem Stipendium in Höhe von 25.000 US-Dollar sowie der Chance auf ein neues iPad mit zusätzlichen Kopfhörern lockt.

Für Jugendliche von 12 bis 17 Jahren

Die Anreize werden derzeit ausschließlich für junge Leute bereitgestellt, die sich von ihren Eltern zum Impfzentrum begleiten lassen und gelten lediglich für die erste der zwei benötigten Impfungen.

In den Vereinigten Staaten sind viele Bundesstaaten dazu übergegangen Geldpreise unter Impfwilligen auszuloben. Lotterien gibt es unter anderem in Maryland, Michigan und Ohio – der Governor von West Virginia hat neben Geldpreisen auch neue Schusswaffen und Trucks als Preise für die dortige Impf-Lotterie ausgelobt.

Hierzulande haben Forscher zwar auch die Ausgabe von Prämien zur Steigerung der Impfbereitschaft empfohlen (im Gespräch waren Geld-Prämien von mindestens 50 Euro) bundesweit umgesetzt wurde jedoch noch keines der diskutierten Anreizprogramme.

11. Aug 2021 um 17:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    176 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Grotesk! Die Kinder wissen doch gar nicht was sie sich da in den Körper ballern lassen. Die sehen nur die AirPods…

    • So bekomme Impfstoff gegen Corona und der wirkt auch noch – ein Wunder!

      • Der wirkt? Naja, corona kann man ja trotzdem noch bekommen ^^

      • Nur sehr wenige Impfungen sind sterile Impfung, aber selbst da steckt sich zwangsläufig der Wirt mit dem Erreger an, gibt ihn aber nicht weiter. Anders geht das übrigens auch gar nicht, da der Körper ständig und zu jeder Minute mit Dutzenden Erregern, Viren, Bakterien angegriffen wird. Eine Impfung hilft dabei diese Infektion im Griff zu halten, das Immunsystem anzulernen und es so zu keinem lebensbedrohlivhen Ausbruch kommen zu lassen, der im schlimmsten Fall auf der ICU endet. Auch jede Grippeimpfung, jede Masernimpfung und was auch immer macht nichts anderes.

      • Das ist bei traditionellen Impfungen der Fall. mRNA funktioniert ein wenig anders. Da wird die Anleitung für den bau der Antikörper mit dem mRNA in die Zelle gebracht, welche Antikörper produziert.

      • Kurios oder. Ist wie bei der jährlichen Grippeschutzimpfung und vielen anderen auch. Fun fact: die Grippe bekommt man dann auch nicht mehr so krass ;)

      • Du hast es wirklich nicht verstanden. Bei Geimpften ist:
        -die Ansteckungswahrscheinlichkeit niedriger
        -die Weitergabe des Virus geringer
        – die Wahrscheinlichkeit, auf der Intensivstation zu landen viel geringer!
        Als Geimpfter ist es also viel risikoärmer, ob du dich ansteckst.

      • Wenn man trotz Impfung erkrankt, ist der Verlauf aber nicht mehr so schwer.

      • Das ist allerdings sehr selten und wenn dann ist der Verlauf mild.

      • @mitumit:, schon mal die Zeitungen gelesen?

      • Manche wollen oder können es nicht verstehen. Lass es einfach. Bringt nichts.

      • Also diese Zahlenverdreherei immer. Bei der Altergruppe unter 20 ist es nahezu Wurst ob man sich impfen lässt oder nicht. Eine Wahrscheinkeit von 0,2% ohne oder 0,1% mit Impfung, auf eine Intensivstation zu kommen ist keine Impfung wert.

      • Schonmal an deine Mitmenschen gedacht? Vor allem an die Risikogruppen, die sich nicht impfen lassen können? Aber Hauptsache dir gehts gut, nä?

      • @Priesto
        Das Virus kann in deine Blutbahn gelangen. Also man kann es „bekommen“, aber der menschliche Körper (eines Geimpften) kann diese Virusinfektion deutlich besser abwehren, da die Immunantwort schneller erfolgt, da bereits auf COVID spezialisierte Gedächtniszellen und auf COVID spezialisierte Antikörper im Körper aktiv / bereit sind. Der Geimpfte wehrt die Infektion aufgrund der vorherigen Impfung/ Immunisierung deutlich besser ab. Man kann es also „bekommen“, aber man wird eventuell nicht krank, da die Erkrankung relativ schnell vom Körper bekämpft wird. Ein PCR-Test oder Antigentest kann trotzdem positiv sein, auch wenn der oder die Getestete nicht krank ist.
        Die Impfung an sich kann man nicht kritisieren, da die Impfung bereits gefährliche Krankheiten, wie etwa Polio, unschädlich gemacht hat. Wir bekämpfen als Bund von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft Krankheiten. Dieser Kampf bringt jeder Partei, außer der Krankheit etwas.

      • Was für ein Schwachsinn!!!!!

      • @Pristo: Du bist ja schwer erleuchtet. Digital ist nicht in allen Bereichen fortschrittlich :-)

      • Also ich bin ja dafür nur den Genesenen alles zu öffnen. Anders als bei den Geimpften setzen die Abwehrkräfte ein, sobald der Körper dem Virus ausgesetzt wird und das macht eine Weitergabe des Virus von Genesenen auf andere sehr viel unwahrscheinlicher. Bei Geimpften ist das anders, sie sind viel länger ansteckend. Also ganz klare Lösung … Geimpfte und Ungeimpfte regulieren und uns Genesenen die Weltherrsch… ähm … Freiheitsrechte zurückgeben. Aber zum Thema Impfung … das ist keine Impfung, sondern ein medizinisches Experiment, mit einem experimentellen Wirkstoff, zu dem es noch nicht ein einzigen zugelassenen Wirkstoff gibt. Und die Teilnahme an medizinischen Experimenten ist und darf, immer nur freiwillig erfolgen. Lockangebote oder wie aktuell üblich, gesellschaftlichen Druck aufzubauen, ist besorgniserregend und verwerflich. Ich habe keinen Bedarf nochmal auf der Intensivstation zu landen, aber dennoch warte ich, wie vermutlich eine hohe Vielzahl der bisher ungeimpften, auf einen tatsächlich zugelassenen lebend Impfstoff, wie er bis Ende des Jahres angeblich zur Verfügung stehen soll. Dann werden so verwerfliche Lockangebote vermutlich nicht mehr notwendig sein.

      • P.S.: Zu Anfang war natürlich Sarkasmus.

      • Seufz… ja und? Sofern du nur leicht erkrankst ist das doch ok…

    • Falsches Forum. Du suchst wohl die Telegramm Gruppe von Atilla.

    • Du, lieber „bennj“, weisst offensichtlich noch weniger. :D

    • Dein Kommentar ist grotesk!
      Nix kapiert, nix verstanden. Mund trotzdem offen.

    • Warum muss man immer die Entscheidungen anderer anzweifeln. Wenn Du keine Impfung brauchst ist das doch deine Sache. Keiner braucht hier so einen Quatsch

  • Warte auf die ersten Impfgegner, die sich hier benachteiligt sehen.

    • Die wirst Du unter Umständen bald auf den diversen Friedhöfen besuchen dürfen, Andreas – oder, wenn weniger Glück im Spiel ist, auf Intensivstationen …

      • Immer diese Polemik. Bei der Hongkong Grippe Ende der 60er ist auch nicht die ganze Welt ausgestorben.
        Ich kann Leute verstehen die sich nicht impfen lassen wollen, kenne aber auch keinen der wegen corona gestorben ist oder in das Krankenhaus musst. Alle sind wieder fit

      • Ich schon. Beides.
        Und ein paar derer, die es hatten, sind seit Monaten nicht fit.

      • Ich schon. Zwei die einen mittelstarken Verlauf durchgemacht haben und wieder ok sind und einen der innerhalb von 14 Tagen verstorben ist obwohl er bis auf Heuschnupfen keine Vorerkrankung hatte…

    • Ich fühle mich als geimpfter benachteiligt, ich will auch ne Wurst oder eine fahrt im Riesenrad! :D

  • Ohauherha, vielleicht sollte man das Pferd andersherum aufzäunen: Ungeimpfte, die wegen Covid19 in Behandlung sind, an den Behandlungskosten beteiligen.

    • Chicken Charlie

      Und gleich noch dazu jeden der Alkohol oder Tabakprodukte konsumiert, oder ;-)

      Auch sollten ungeimpfte ihren Steueranteil für bezahlte Impfdosen zurück bekommen, schließlich haben sie die mir ihrem Steuergeld ebenso bezahlt…

      • Ja Charlie, wer Jahrzehnte lang raucht sollte mehr zahlen müssen als ich. Ich weiß, das sehen viele anders. Ich zahle solidarisch gerne mehr für jemanden, der im Rollstuhl sitzt oder vererbte Krankheiten hat etc. Aber wer bewusst raucht & damit der Gesellschaft diese Kosten praktisch absichtlich auferlegt ist auch nicht solidarisch.

      • Raucher zahlen Mehrwertsteuer und Tabaksteuer und das nicht zu knapp. Außerdem entlasten sie die Rentenkassen, wenn sie denn eher sterben. Lungenkarzinome entstehen zu einem nicht unerheblichen Teil durch Feinstaub, vornehmlich durch Kraftfahrzeuge. Sollen alle Autofahrer auch mehr bezahlen? Erst nachdenken, dann die Allgemeinheit an seinen Gedanken teilhaben lassen!

      • @Stefan Trotzdem verursachen sie Unmengen an Kosten für ihre medizinische Versorgung.

      • Was ist mit Passivraucher ? ;) ;) ;) Lassen wir das.

      • Also erstens zahlen Autofahrer & das auch ohne einen einzigen Kilometer fahren zu müssen. Und zweitens schadet Rauchen zu 100% der Gesundheit, Autofahren ist bei weitem nicht so riskant wie Rauchen. Klar stirbt nicht jeder Raucher an den Folgen.

        Man sollte dazu auch nicht vergessen: Auto fahren nutzt der Gesellschaft. Rauchen bringt außer der Steuer exakt gar nichts.

      • Dann gilt das auch für alle (Extrem-)Sportler, die sich einem überdurchschnittlichen Risiko aussetzen,

      • Rauchen ist eine Sucht. Süchte gehören in den Bereich „Psychische Erkrankungen“. Mach dir mal bitte mehr Sorgen um den laschen Umgang mit Alkohol in unserer Gesellschaft und seitens der Politik. Das ist der wahre Killer und Kostenverursacher.

      • Und wenn sie krank werden und auf der Intensivstation um ihr Leben kämpfen anschließend die Rechnung dafür schicken. Wieso soll die Solidaritätgemeinschaft denen das bezahlen?

      • ROP, also mir wäre keine Sportart bewusst, bei der man eine so hohe Wahrscheinlichkeit für fast sichere Folgeschäden hat wie beim Rauchen oder bei allgemeinem Drogenkonsum über einen langen Zeitraum. Gut Football & Boxen vielleicht. Da könnte man dann gerne über eine Zusatzversicherung reden.

      • @Jasko_Tabasco Dann solltest du , weils viel zu gefährlich ist, auch kein Fahrrad, Auto oder Scooter mehr fahren. Fliegen auch nicht wegen Trombosegefahr. Cola oder Eistee? Vergiss es, zuviel Zucker. Sex? Die gesundheitlichen Risiken sind beachtlich. Findest du das solidarisch, dass wir alle für deine gefährlichen, mit Vorsatz ausgeführten Vergnügungen bezahlen, wenn dir dabei etwas passiert?

      • Und da bei Hausarbeiten die meisten Unfälle passieren hier auch gleich eine Extraprämie fordern

      • Sozialversicherung. Freie Entscheidung. Manche mögen eben keine Impfung ohne Langzeiterfahrung. Find ich legitim. Viele andere Krankheitsträger sind schon immer unterwegs gewesen, für junge Leute im Übermaß ungefährlich. Wer sich impfen will, nur zu. Müssen trotzdem alle auf ewig mit Masken unterwegs sein.

      • Aber ja doch, Charlie das Huhn:

        Zumindest, was die Tabakkonsumenten angeht, bin ich völlig bei Dir

        Denn:

        „Rauchen macht schlank!“

        Sagt:

        der Sensenmann.

        … … …

      • So traurig, diese Unterhaltung zeigt vieles was bei uns hier im Land schief läuft, eine Mentalität zum kotzen

      • Die Zahlen auch mehr wie du.

        Mit der Tabaksteuer.

      • Wir finden auch bei Dir einen Grund um dir die Leistungen zu verweigern.

        Adipös? Stress? Sport? Trinkst du Alkohol? Kiffst Du? Schläfst Du ausreichend? Isst du viel Fett oder Kohlenhydrate? Zockst du viel am PC oder PlayStation? Etc…

  • Michael Bernsee
  • Und in Deutschland bekommt man nur eine Bratwurst!!!! Ungerecht!!!! ;-)

  • Merkt denn kaum einer wie pervers diese Situation ist?

    Wenn wir wirklich eine schlimme hochgradig tötliche Pandemie hätten, dann müsste man die Leute doch nicht mit geschenkten AirPods oder Bratwürsten vom Impfen überzeugen.
    Es handelt sich doch immer noch um einen schwerwiegenden medizinischen Eingriff.
    Oder Kindern einen 50€ Volksfest Gutschein anbieten.
    Man könnte gerade meinen dass Impfen jetzt ein Gesellschaftliches Event wie eine Konfirmation werden soll…

    Sowas hat sich ja nichtmal Orwell ausdenken können.

  • Ich mach auch nur dann was für den Klimawandel, wenn ich einen Tankgutschein bekomme!!

    • Ich geb dir einen Tankgutschein über einen Euro. Die Redaktion darf dir gerne meine E-Mail aushändigen. :)

    • Wo steht was vom Klimawandel? Thema verfehlt, 6 setzen
      ;) ;) ;)

    • Und ich mach etwas für den Klimawandel, wenn mich Grüne & Co. -aus meiner Sicht- angemessen dafür entschädigen.

      Z. B. mir stets und sofort ein kostenloses Ersatzfahrzeug zur Verfügung stellen, wenn (m)ein (anzuschaffendes) Elektrofahrzeug ohne Strom liegenbleibt – und zwar so oft, wie es angesichts meiner Fahrtstrecken erforderlich ist, gleichwertige Ausstattung vorausgesetzt, inklusive Aufladung und Verschaffung meines Hauptfahrzeugs. Anmerkung: fahre ca. 6.000 KM – pro Monat … … …

  • Ganz schön unfair gegenüber denen die sich vorher zum Schutz anderer freiwillig geimpft haben.

      • In der Altersgruppe ist es tatsächlich vordringlich zum Schutz der Mitmenschen. Jugendliche haben kein hohes Risiko einen schweren oder Tödlichen Verlauf zu bekommen.

        Ich wäre auch enttäuscht, wenn morgen die Impflinge gratis AirPods bekommen und Ich als jemand, der sich frühzeitig gemeldet hat nicht.

        Die unter allen bisher geimpften verlosen wir XYZ Aktionen fand ich da Netter.

      • @msp: „Jugendliche haben kein hohes Risiko , einen schweren oder t ödlichen Verlauf zu bekommen.“: nenne uns für diese Deine Aussage bitte auch die entsprechende (wissenschaftliche) Quelle, msp.

        Wenn ich mich impfen lasse (ich bin übrigens bereits vollständig gegen Corona geimpft), so mache ich das ausschließlich in meinem ureigenen Interesse, zu meinem eigenen Schutz. Denn in dieser Welt ist m. E. jeder nur in der Pflicht, für sich selber zu sorgen – nicht aber für andere (es sei denn, es bestünde eine -gesetzliche und/oder vertragliche- Garantenpflicht); und das verstehe ich für mich wörtlich.

        Im Ergebnis stimme ich Dir aber darin zu, daß bei Prämien für Impfungen nicht nur künftige Impflinge zu berücksichtigen wären, sondern ausnahmslos alle.

        Wobei ich hinzufügen möchte, daß ich persönlich auch so einem System kritisch gegenüberstehe, da eine Impfung, die vor Infektionen und/oder (schweren/tödlichen) Verläufen schützen soll, faktisch bereits genug Anreiz für eine entsprechende positive Entscheidung darstellt.

        Denn die einzige Alternative hierzu ist -über kurz oder lang- die schwerwiegende Infektion mit dem Virus, vor welchem geschützt werden soll.

    • NewEraPunk, warst Du gezwungen, Dich impfen zu lassen? Muss ein impfzwang sein?

    • Unfair ist es nicht. Es ist unfair wenn Leute erst einen Materiellen Anreiz benötigen um sozial zu sein.

  • Wieso werden die Impfwilligen beschenkt? Die sind doch schon willig. Die Impfunwilligen müssen doch gelockt werden, oder?

  • Und ich dachte nicht schwer an Corona zu erkranken wäre ein ganz guter Anreiz für eine Impfung.

    • Gibt nun mal viele, die Corona leider sehr unterschätzen.

    • Das ist so unwahrscheinlich, dass viele Menschen es als gering betrachten.

      • Sagte der Patient (z. B. aus Indien, aus den NL, aus Portugal, aus … ) – und verschied. …

      • Die Lebenswelt in den Ländern ist doch total anders. Allein schon der Impfstatus ist in Deutschland höher als in Indien. Man darf nicht alles über einen Kamm scheren. Selbst Portugal ist in vielen Punkten ein typisches Südland. Zumal alle andere Regeln zum Umgang mit Corona erlassen. Sieht man immer schön, wenn über diese Länder berichtet wird: Indien hatte zum Beispiel Sorge, Sauerstoff in Flaschen zu besorgen. Ich würde mal behaupten, selbst Grippe findet in den Ländern ganz anderen Raum, sich mehr zu verbreiten als in Deutschland. Die Vergleiche hinken so wie den Benzinverbrauch pro Kopf dieser Länder zu vergleichen.

  • Ich hätte gerne ein IPad – wie blöde muss ich gewesen sein, mich impfen zu lassen.
    Habe nicht einmal eine Currywurst dafür bekommen.

  • Steuergelder in einen milliardenschweren Konzern pumpen, welcher selbst so gut wie keine Steuern zahlt. Genau mein Humor.

  • Und das coole ist, nach dem Shot können die Kids
    SOFORT mit dem injiziertem 5G Chip und den Airpods los telefonieren.

    Wenn das mal nicht geile side effects sind, dann weiß ich es auch nicht mehr.

    Schönen Gruß noch an alle Verschwurbler und Aluhutträger.
    Sind ja doch ne ganze Menge hier…

  • oder die nichtwilligen Impfverweigerer mit einen Urlaub in Brasilien und Indien belohnen

  • So, jetzt ich auch mal was los werden. Eigentlich sollte man Kommunikation in diesem Forum unterbinden.

    Ich arbeite in einer medizinischen Einheit, welche viel mit schweren Covid Erkrankten zu tun hatte. Ich habe viele Menschen erlebt, welche beatmet werden mussten und an diese Krankheit verstorben sind. Es waren nicht nur alte Menschen, sonder auch sehr viele junge Menschen dabei . Ich wünsche mir, das die Verschwörungstheoretikern, die Corona-Abstreiter und Impfgegner einen Tag auf den Intensivabteilungen einen Dienst verrichten, um vielleicht mitreden zu können, wovon sie zur Zeit keine Ahnung haben. Bevor man hier solche Meinungen äußert, sollte man zuvor vielleicht etwas Ahnung von der Medizin haben. Wenn sich alle Erwachsenen impfen ließen, müssten wir uns keine Gedanken um unsere Jugendlichen machen.

    • Danke, und das meine ich ehrlich. Da draußen sind echt Gestalten unterwegs, da glaubt man, Corona hat Einfluss auf das Gehirn.

    • Ja, tut mir leid für Dich. Aber das ist nun mal Dein Job. Schön, dass Du Menschen hilfst. Aber niemand hat gesagt, dass es ein Schlnwetterjob wäre. Das erinnert mich immer an die Medizinstudenten der Bundeswehr, die nach dem vom Staat bezahlten Studium in den Truppendienst sollen und dann sich auf die Gewissensfreiheit berufen, um sich aus dem Arbeitsvertrag herauszuklauben.

    • Wir haben uns über ein Jahr keine Gedanken um die Jugendlichen gemacht, die man jetzt als neue Zielgruppe identifiziert, die zuvor noch irrelevante Zaungäste waren.

    • „Wenn sich alle Erwachsenen impfen ließen, müssten ((mü ß ten)) wir uns keine Gedanken um unsere Jugendlichen machen.“:

      Woher nimmst Du diese These, Neo?: ich bin kein Mitarbeiter einer medizinischen Einheit, oder gar Wissenschaftler, habe -als ganz einfacher Laie- aber dennoch mitbekommen, daß der Coronavirus bezüglich seines Infektionsspektrums überhaupt nicht wählerisch ist.

      Selbst, wenn davon abgesehen wird, daß auch gegen Corona geimpfte Personen noch ansteckend wirken könn(t)en, besteht somit hinsichtlich ALLER ungeimpften Personen eine (erhöhte) Infektionsgefahr. Ob alt oder jung.

      Also müssen wir uns in jedem Fall Gedanken um unsere Jugendlichen machen – und zwar in Form der Frage nach deren eigener Impfung.

      Im Ergebnis hast Du aber Recht, die Impfung aller Erwachsenen ist der erste wichtige Schritt zur Bekämpfung des Corona-Virus.

      Aber eben nur der erste. …

  • Finde ich ehrlich gesagt total beknackt.
    I’m Endeffekt werden durch solche „Anreize“ nämlich die bestraft, die sich vorher haben Impfen lassen. Werden auch sicherlich dann noch einige weiter warten, ob es nicht noch bessere „Boni“ geben wird.
    Außerdem steht der nutzen meiner Meinung nach in keinem vernünftigen Verhältnis zu den Kosten….
    Hier in Deutschland waren ja bis zu 500€ im Gespräch….da gibt man wieder Millionen aus, nur um sich die letzten paar Prozente „einzukaufen“ und das auch noch in der eher jungen Gruppe, die nichtmal nen hohes Risiko hat.
    Entweder man lässt sich impfen weil man SICH schützen will oder man lässt es eben bleiben, weil man das Risiko eingehen will….Alles andere halte ich für Schwachsinn.

  • Ist schon merkwürdig mit welchen Mitteln versucht wird alle dazu zu bringen sich Impfen zu lassen.
    Vor 3 Jahren hat jeder einzelne noch auf seine Selbstständigkeit und Selbstbestimmung gepocht.
    Heute wird der, der eine andere Meinung hat einfach als Spinner abgetan und dabei alle in eine Schublade geschoben. Es wird sich nicht mal die Mühe gemacht den Grund des anderen zu verstehen. Alle die sich nicht gleich Impfen lassen wollen sind gleich Verweigerer.
    Diese Entwicklung macht mir noch mehr Angst als Corona selbst.

    • Es geht nicht um „andere Meinung“ sondern um strunzdumme Volldeppen die Querdenkergeschwurbel verbreiten!

      • @Ragnar: leider werden Skeptiker, die Langzeitstudien abwarten wollen, ebenso beschimpft.

      • Ragnar, auch, wenn Dir das vielleicht nicht gefallen mag: es geht letztlich um Demokratie.

        Auch, wenn vermeintlich oder tatsächlich „strunzdumme Volldeppen“ usw. ihre Meinung verbreiten wollen.

        Hauptunterschied zwischen Demokratie und Diktatur: die Diktatur sanktioniert die öffentliche Meinungsäußerung.

    • Hmm, ich finde das Thema : Meine Meinung deine Meinung in diesem Fall echt schwierig.
      Keine Frage Ihre Meinung gehört Ihnen, genau wie Ihr Körper, das ist auch ok und gut so. Differenzierte Meinungen sind gut und wichtig.

      Das Problem bei Corona ist aber:

      1. Es ist eine Krankheit. Da geht es nicht um Meinungen, sondern darum eine Heilung/Lösung zu finden, sich und andere zu schützen. Das ist ein Naturphänom. Zur Schwerkraft kann man auch keine Meinung haben.

      2. Eine Entscheidung sich nicht impfen zu lassen ist ok. Das muss jeder für sich beschließen. Diese freie Entscheidung des Individualrechts stößt m.E. aber an eine natürliche Grenze, namlich dort wo Sie andere gefährdet oder die Solidargemeinschaft ausnutzt. Das tut man insofern man nicht alleine in einer Hütte im Wald lebt.

      • Mir erschließt sich noch nicht ganz, wo ein ungeimpfter die geimpften gefährdet, wenn die Impfung doch schützt. Um die wenigen, die sich nicht impfen lassen dürfen, geht es dabei ja wohl kaum

      • @ Robin: Muss man Menschen wie Dir eigentlich alles erklären – z.B. dass es Menschen gibt, die sich (noch) nicht gegen Corona impfen lassen können (z.B. Menschen mit bestimmten Allergien oder Schwangere oder Kinder) oder Menschen, bei denen Impfungen weitgehend wirkungslos sind (z.B. Menschen, deren Immunsystem medikamentös unterdrückt werden muss); alle diese Menschen können – mit unterschiedlicher Wahrscheinlichkeit – schwer an Corona erkranken.
        Außerdem bieten die Impfungen zwar z.B. einen sehr hohen Schutz gegen schwere Corona-Verläufe – aber ein geringer Prozentsatz geimpfter Menschen kann trotzdem schwer erkranken; so ist das nun mal bei biologischen Systemen.
        Aber dass ein 90prozentiger Schutz NICHT das gleiche ist wie ein 100prozentiger Schutz geht vermutlich über deinen Horizont…

      • Mimox, Du wirst sicher nicht so weltfremd sein, dass Du das Freerider-Problem nicht kennst? Das gibt es immer. Punkt.

    • @svarta_drake: Du gehst also davon aus, dass jedes dumme Geschwafel Achtung verdient, nur weil dieses dumme Geschwafel zufällig DEINE Meinung ist?
      Ich hätte Dir da noch ein paar Meinungs-Angebote zu machen, wie wäre es mit:
      – Wenn sich männliche und weibliche Viren ganz dolle lieb haben, bringt ihnen der Virenstorch kleine Virenkinder
      – Wirkstofffreie Zuckerkügelchen sind pharmazeutisch wirksame Medikamente
      – Brandwunden sollte man mit Mehl bestreuen und Alkohol schützt vor Erfrierungen
      – Mit bei Astro-TV gekauften Bergkristallen kann man ganz prima seine verschmutzte Aura reinigen
      – Die Erde ist eine Scheibe, um die sich die Sonne dreht; sie ist ca. 7000 Jahre alt
      – Putin ist ein lupenreiner Demokrat und Donald Trump hat die letzte US-Wahl gewonnen…
      Suche Dir einfach in voller Selbständigkeit und freier Selbstbestimmung irgend etwas von diesem Schwachsinn als „eigene Meinung“ aus – und schwups verwandelt sich der Unsinn wundersamer Weise in etwas absolut Schützenswertes; zumindest scheint das DEIN etwas einfach gestricktes Weltbild zu sein.

  • Ich kann es immer noch nicht glauben , das Leute ,die Vorteile der Impfung nicht verstehen . Man sollte mal Betroffene fragen die auf Intensiv gelegen haben oder welche die seit 6 Monaten mit den Folgen kämpfen . Kinder und Jugendliche zu animieren sich impfen zu lassen halte ich nicht für falsch , aus dem Grund das in der Schule soviel Leute sind und die Wahrscheinlichkeit hoch ist ,mehr Kontakte zu haben ! Kinder wollen nicht allein sein !!! Für Deutschland auch eine Gute Idee !

  • Ich hoffe es kommt endlich eine Impfpflicht bei uns. Ich kann diese abartigen Querdenker und deren leeres Geschwurbel nicht mehr lesen, sehen und hören.

    • Dein Problem ist das du dich zu wenig damit auseinandersetzt. Und glaube mir die wenigsten die sich nicht Impfen wollen zählen sich zu der Gruppe der Querdenker. Du solltest lieber nicht alles pauschalisieren.

    • Das wäre gerade der falsche Weg. Den Querdenkern, die seit 1,5 Jahren was von Diktatur faseln wird am ehesten der Wind aus den Segeln genommen, wenn der Rechtsstaat funktioniert wie er soll. In der Pandemie wurden zahlreiche Maßnahmen von den Gerichten kassiert. Ich weiß ein Quer-/Leerdenker sieht das nicht oder will es nicht sehen. Aber wenn jetzt ein wirklicher Impfzwang verhängt werden würde, würden sich sehr viele von denen bestätigt fühlen. Es soll einfach freiwillig bleiben & gut ist. Für die Geimpften soll es aber kaum noch Einschränkungen geben. Jetzt hatte jeder die Möglichkeit sich vor dem Risiko zu schützen. Wer nicht hören will muss vielleicht mal fühlen.

  • Man hat ja gesehen was die Impfung in GB und Israel gebracht hat…

  • Bei den Briten ist wegen des impfens aber die Todesrate um das 10 Fache kleiner ! Es heißt ja nicht das sich niemand mehr ansteckt !

    • Manche Menschen wollen nur das sehen was sie sehen wollen. Ist so wie mit Religionen.

    • Bitte nicht mit Fakten oder Zahlen kommen. Ach was sag ich, die sind doch eh alle erfunden. Ich kenne keinen, der an Corona gestorben ist & gleiches gilt für Aids und Ebola. Alles eine Erfindung der Pharmaindustrie damit die uns ablenkt, damit der Herr Gates im Keller das Blut unserer Kinder trinken kann. Ich meine der Typ ist doch mittlerweile mindestens gute 300 Jahre oder verwechsle ich da was.

    • @Carsten: viele verwechseln Ansteckung mit garantierten Tod im Krankenhaus oder Spätfolgen. Ist aber nur für die allerwenigsten so. Soll jeder selbst wissen, ob er sich impfen will. Ansteckt wird ja anscheinend doch jeder über kurz oder lang.

  • Hoffentlich hat man bald alle Risikogruppen geimpft, die sich impfen lassen wollen und können. Die, die es nicht können, wissen um das Risiko und handeln entsprechend. Die übergroße Mehrheit bekommt von Corona kaum was mit, wie bei allen Krankheiten. Wer trotzdem noch Sorge hat, lässt sich impfen. Alles andere wirkt wie „Impft euch, weil muss ja“. Aber das öffentliche Leben auf Jahre lähmen, muss das sein? Selbstverantwortung und Sozialversicherung. Haben wir. Reicht plötzlich nicht mehr. Risikogruppen weiterhin nicht durchgeimpft.

  • Ist der Gates Chip jetzt auch mit den AirPods kompatibel?

  • Total lächerlich… langsam wird’s echt nervig mit dem ganzen ‚Impfzwang‘.

  • Das eigentlich Schlimme ist doch, wie sehr sich die Angst in manche Kommentatoren gefressen hat, so dass sie eine Art Glauben in die Impfung entwickelt haben, der sie alle anderen Menschen, die, egal aus welchen Gründen, bisher nicht geimpft sind, aufs Übelste beschimpfen lässt. Es gibt keine Argumente für diese Gläubigen als den Tod der Krankheitsopfer, ohne genauer die Umstände oder Lebensumstände zu betrachten. Manchmal hat man den Eindruck, jeder Tote starb an Corona. Und das führt zu einer Spaltung, die man in den Kommentaren sehr gut beobachten kann. Da werden Bedenken als Geschwurbel pauschalisiert, Ungeimpfte als Coronaleugner diskreditiert und Impfanreize als asozial eingestuft. Traurig.

    • Noch trauriger ist zudem, dass sich bei Äußerungen die nicht automatisch als „pro Impfung“ zu verstehen sind, nicht das Gesagte kommentiert und/oder widerlegt wird, sondern die Person persönlich angegriffen wird. Demokratie sieht auf jeden Fall anders aus, als das was uns im Moment vorgelebt wird.
      Wir sollten uns nicht spalten lassen und den persönlichen Respekt zum Mitmenschen, egal welcher Meinung oder Abstimmung er ist, wiederfinden.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37078 Artikel in den vergangenen 6024 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven