iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
Apple präsentiert Newcomer

Apple Music: #UpNext startet im Monatsrhythmus

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Apples Musik-Streaming-Dienst Apple Music führt mit #UpNext ein neues Multimedia-Format ein, das ausgesuchte Künstler im Monatsrhythmus vorstellen wird.

Apple Music Up Next

Apples Zane Lowe und 6LACK

Dies kündigte die Musik-Abteilung Cupertinos heute auf ihrem offiziellen Twitter-Kanal an und informiert über den ersten „Star“. So featured die erste Ausgabe von #UpNext den 24-jährigen Rapper Ricardo Valdez Valentine, der euch unter seinem Künstlernamen 6LACK vielleicht schon mal über den Weg gelaufen ist.

Das neue Format wird von einer iTunes-Sonderseite flankiert auf der Musikvideos, Interviews, eine Kurz-Doku, Alben und Playlisten zum und vom Interpreten abgelegt wurden. Auf seinem @Beats1-Account hat Apple einen Vorgeschmack auf das Video-Interview freigegeben.

Introducing #UpNext. – Music’s Next Generation. A new artist every month. Up first, @6LACK.

#UpNext: Die iTunes-Sonderseite

Up Next Itunes

Donnerstag, 20. Apr 2017, 19:19 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich warte immer noch auf Lossless Streaming. Der Rest ist uninteressant

    • Ich befürchte die Nachfrage nach lossless ist viel zu gering als dass Apple da Zeit und Geld investieren würde. Wenn du tatsächlich darauf wartest, würde ich mir ein anderes Hobby suchen ;)

  • Toll Apple! 12 neue Interpreten im Jahr. Welch eine Schlagzahl. Wer soll das ganze Gesülze lesen. Ich höre mir grade ein Lied von 6lack bei spotify und weiß: Mist. Weiter geht’s.

  • Jo man! Bin ich Black!

    Apple ist und bleibt Music #2. Das einzige Vorsprung ist bei Apple Music die Integration im iPhone und das Cash Konto und dadurch die exclusive releases. iTunes des Grauen kann sich niemand wirklich mehr antun.
    Schade .. hat gut begonnen!

    • ITunes ist für meine lokale Bibliothek DIE Software. Sie verwaltet alle Käufe zuverlässig und anstandslos. Meine Playlists werden automatisch aktualisiert. Sie verwaltet alle Medien (Audios, TV, Filme, Apps) und meine Backups für die iDevices. Ich kann nicht verzichten. Warum auch. So zuverlässig soll mir mal eine andere Software daherkommen.
      Da Streaming eh für mich nicht ins Haus kommt, scheiden eh Spotify&Co aus.

      • Dann viel Spaß beim weiteren Einkaufen und archivieren!

      • Dann warte erstmal 2-3 kraschs ab wo dir deine ganze Musik zerschießt oder ungewollt nur zur Hälfte neu ordnet. Wenn du alte iOS Geräte hast und sich iTunes automatisch aktualisiert du plötzlich die App verliert weil sie nicht mehr kompatibel ist. Ich habe schon mehrfach meine Daten verloren. Das macht keinen Spaß jedes Mal alles neu zu ordnen wenn man vielleicht ein Backup hatte. Die Einstellungen sind eine Zumutung. Setzt man ein Häkchen verkehrt kann es sein das alles plötzlich durcheinander ist. Ich finde iTunes totaler Mist, es ist und bleibt ein Monster.

  • Bin letzten Monat von Spotify zu Apple Music gewechselt und muss sagen bin mehr als zufrieden! Meine Lautsprecher tauchen jetzt wieder auf (wurden bei Spotify am Mac ignoriert seit dem letzten Update), Laufen gehen mit der AppleWatch und Kopfhörer ist echt extrem fein und vor allem kostet mich AppleMusik als Student nur 4,99€ und zusätzlich bekommt man aufs iTunes Guthaben regelmäßig 10-15%.. also bis jetzt sehr zufrieden!

    Zusätzlich kann man natürlich jeden Monat wieder hin und her wechseln!

  • Künstler-Plattform die siebenunddreißigste. Na gut. :o|

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven