iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
   

Im Video: Apple-Raubüberfall in Berlin – iPhone-Spot mit Joko und Klaas

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Der Sonntag liefert uns zwei Video-Nachträge zu bereits abgehakten Themen: Zum einen hat die Berliner Morgenpost heute ein Dashcam-Video zum Raubüberfall auf den Apple Store Berlin veröffentlicht.

store-berlin-500

Wir erinnern uns. Ende September erbeuten drei Diebe die Tageseinnahmen des Apple Stores am Kurfürstendamm. ifun.de berichtete damals:

Mehrere bewaffnete Täter warteten am Samstag-Abend auf einen Geldtransporter der Firma Prosegur und entrissen dem Geldboten anschließend die Tageseinnahmen des Apple Stores. Zwar maskiert, dafür aber unter den Augen mehrerer hundert Passanten.

Der 18 Sekunden lange Clip zeigt die flüchtenden Täter jetzt in brauchbarer HD-Auflösung.

(Direkt-Link)

Das zweite Video liefert die deutsche Version der von Apple am 23. September gestarteten iPhone 6-Kampagne.

Während der Werbespot im amerikanischen Original von Justin Timberlake und Talkshow-Host Jimmy Fallon vertont wurde, spricht in der deutschen Version das Moderatoren-Paar Joko und Klaas. Am Humor-Niveau hat Apple nicht geschraubt:

(Direkt-Link)

Danke Alex!

Sonntag, 12. Okt 2014, 17:52 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Den Werbespot find ich relativ unterhaltsam. Da gibt’s miesere.

  • Das erste Video ist ein Witz, das zweite witzig.

  • Der 18 Sekunden lange Clip zeigt die flüchtenden Täter jetzt in brauchbarer HD-Auflösung ….. Ist das nicht fantastisch!! O_o

  • das ist doch nicht etwa so eine dashcam die jetzt verboten werden oder? ;)

    • Nee, ist keine Dashcam, ist ne Actioncam :)

      • Das filmen ist nicht verboten sondern das veröffentlichen bzw. Weitergabe an Dritte

      • Wenn du aufnimmst mit der Absicht z.B. Das als beweismaterial zu verwenden ist das illegal. Da du dauerhaft filmst. Filmst du hingegen nur ein mal, weil es dir auf ein Video genau dieser Fahrt ankommt, ist es kein Problem.

      • Ich dachte der witz an einer dashcam ist es für z.B. Versicherungsfälle beweismaterial zu sammeln o.O ist das in deutschland also tataächlich verboten?

      • Seit wenigen Wochen, jap.

      • Man darf damit Privat immer Filmen.

        Man darf sie nicht veröffentlichen oder, wie hier gesehen, weiter geben um andere an zu schwärzen. Wenn man selber opfer ist kann der Richter dennoch entscheiden ob sie als beweismittel zu eigenenen Sache zugelassen wird. Sollte ein beauftragter Gutachter sie verwenden und daraus ein fazit ziehen ist sie quasi schon automatisch vor Gericht zugelassen.

        Ich finde sie dürfte auch wie hier gesehen zugelassen sein um dritte zu überführen. Allerdings nicht wegen kleinen verkehrsdelikten „wo niemand zu schaden kam“.

  • Solche Kameras sind in Deutschland nicht zulässig.

  • OT: erkennt bei auch das iPhone auch manchmal nicht ob es im Hoch- oder Querformat ist ? (iPhone 6)

  • Eindeutig zu erkennen, das war die Olsenbande.

  • Interessant… muss die Berliner Polizei nun auch die 300.000.-€ Strafe abdrücken für das illegale veröffentlichen einer dashcam Aufnahme?!?
    Einfach nur lächerlich…

  • Manchmal erkennt das Iphone nicht, dass es ein Telefon ist

    • Dann ist deine Hosentasche im Querformat eingenäht. Mein Rat: flach auf sie Strasse legen und langsam das iPhone in die Tasche stecken bzw rausholen. Mit IOS 8.1 wird aber auch das behoben werden.

  • Das mit dem Video vom Raubüberfall ist ganz klar BLÖD-Zeitung- und RTL2-Niveau.

    • Na dann verauche Du erst mal ein besseres Video von diesem Überfall zu drehen. Aber bitte mit einer Jugendfreien Liebesgeschichte der Hauptpersonen, Happy End und moralischer Aussage.

    • Das Video ist für Ermittler gold Wert. Er hätte evtl eine Lücke weiter vor stehen können. Aber was soll das Video denn noch haben? Interview? Verfolgungsjagt? Schusswechsel?

  • Ich würde das Apple-Raub-Video einfach bei Facebook hochladen. Die Gesichtserkennung dort wird in Sekunden bestimmt die Täter taggen. So einfach geht Kriminalistik.

  • Also ich…
    Also ich…
    Also ich…
    Also ich…
    Also ich…
    Also ich…

  • Also ich habe genau DAS gedacht ;)

  • Die Werbung hab ich gerade auf Pro7 gesehen und dachte mir schon das ich diese Stimmen kenne :D

  • der apple store wurde doch gar nicht überfallen

  • Der Push Eurer App geht immer noch nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven