iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 068 Artikel

Vorübergehend günstiger zu haben

Im Angebot: Aqara Anwesenheitssensor und eufy Wall Light Cam

Artikel auf Mastodon teilen.
14 Kommentare 14

Der Preis für den Aqara Anwesenheitssensor FP2 wurde aktuell auf 69,74 Euro reduziert. Das ist auf den ersten Blick viel Geld, der mit HomeKit kompatible Sensor kann allerdings auch deutlich mehr, als ein gewöhnlicher Bewegungsmelder.

Der Aqara FP2 arbeitet mit einem integrierten mmWave-Radar-Sensor und kann auch die Anwesenheit von mehreren Personen in einem Raum erfassen sowie deren jeweilige Position im Raum anzeigen. Bemerkenswert ist dabei die extreme Genauigkeit der Erfassung, so lässt sich nicht nur feststellen, ob die Personen gerade stehen, sitzen oder liegen, sondern auch schon geringste Bewegungen beispielsweise beim Atmen werden erkannt.

Aqara Fp2

Auf dieser Basis kann der Sensor auch zur Sturzerkennung oder seit neuestem auch zur Schlafüberwachung verwendet werden. Die letztgenannte Funktion läuft allerdings derzeit noch als Beta und wird nach ihrer finalen Freigabe wohl nur im Rahmen eines Abo-Modells verfügbar sein. Begeistert sind wir ob solcher Ankündigungen nicht, aber immerhin bleibt der durchaus umfangreiche Basis-Funktionsumfang des Geräts ohne Einschränkungen nutzbar.

Wir haben den Aqara Anwesenheitssensor FP2 nach seiner Markteinführung im vergangenen Jahr ausführlich vorgestellt.

Produkthinweis
Aqara Anwesenheitssensor FP2, Kabelgebundener mmWave Radar Zonenpositionierung, Mehrpersonen- und Sturzerkennung,... 82,99 EUR

eufy Wall Light Cam S120 als Doppelpack im Angebot

Ebenfalls schon ausführlich von uns vorgestellt und für gut befunden wurde die eufy Wall Light Cam S100. Wer seinen Außenbereich aufs Frühjahr hin neu ausstatten will, findet hier aktuell ein deutlich im Preis reduziertes Doppelpack für 249,99 Euro.

Eufy Wall Light Cam

Die eufy Wall Light Cam S100 kombiniert eine unauffällige Sicherheitskamera mit einer hellen und vom Abstrahlwinkel her nach links und rechts verstellbaren Wandleuchte. Ein integrierter Bewegungssensor kann wahlweise die Kamera, das Licht oder beides steuern. Zudem lässt sich die Lampe auch per App an- und ausschalten und kann alternativ zum hellen Weißlicht auch als gedimmte und farbige Stimmungsbeleuchtung verwendet werden.

Zu beachten ist allerdings, dass die eufy S100 einen festem Stromanschluss voraussetzt. Ist dergleichen nicht vorhanden, hat eufy mit der Wall Light Cam S120 eine einfachere aber mit Akku und Solarpanel ausgestattete Alternative im Programm, die aktuell ebenfalls im Preis gesenkt und für 99 Euro zu haben ist.

Produkthinweis
eufy Security Wired Wall Light Cam S100 Security Camera Outdoor, 2K Camera with 1200 Lumen Light, Color Night Vision,... 299,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Jan 2024 um 11:24 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Für den Preis kann man das selber nicht herstellen.
      Also wäre zu prüfen ob es mit anderer Technologie günstiger umsetzbar ist (z.B. BWM) oder ob der Komfort Gewinn das nicht rechtfertigt.

      • Preis passt. Im Wohnzimmer oder Essbereich funktioniert ein Bewegungsmelder nur eingeschränkt, da er nur Bewegungen erkennt. Ein Marken Präsenzmelder kostet je nach System 120€ -160€. Meine sind seit 2007 in Betrieb und funktionieren ohne einen Ausfall. Hersteller Jung an digitalem Eingang einer SPS.

      • Wieso kann man das nicht? Ein esp8266 + mmWave Sensor auf aliexpress kostet ca 25 eur. Das dann mit Septimen flashen und per Home Assistant betreiben.

        Habe 3 so gebaute Sensoren und läuft super.

      • Hach ja, autovervollständigung. Septime -> espHome

      • Ok,
        wer das vermag bekommt also einen Sensor ohne Unterstützung von Zonen/ Haustier Erkennung/ direkter HomeKit Anbindung. Die App zum konfigurieren und testen muss man auch noch erstellen – Updates macht man auch selber. Und den 3D Drucker, Lötstation etc hat jeder rumstehen.
        Ergo für den Preis selber nicht herzustellen.

      • Stimmt. Viel günstiger und auch viel einfacher als so beschrieben.
        Gibt auch fertige mit Zonenerkennung für weniger ohne Selbstbau

      • Bitte wenigstens informieren. Mit espHome geflasht gibt’s auch zonenerkennung

    • Gerade für eine Sturzerkennung als Hilfe bei älteren Menschen ist der normale Preis schon völlig vertretbar.

  • Ich habe bis „Abo-Modells“ … gelesen :-/
    Extern benötigte Server und Abos sind für mich kein Kaufanreiz.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37068 Artikel in den vergangenen 6023 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven