iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

iCloud-Speicher: Das sind die neuen Preise

Artikel auf Google Plus teilen.
85 Kommentare 85

Zum Start von iOS 9 am 16. September wird Apple auch die Preise des iCloud-Speichers anpassen und damit auf die Kritik zahlreicher Nutzer eingehen, die Apples Online-Speicher im Branchenvergleich (zurecht) als deutlich überzogen einstuften.

icloud-bislang

Die bislang gültigen iCloud-Speicherpreise

Zum Sichern eurer Backups, iCloud-E-Mails, Fotos, Dokumente, Kontakte und Kalender bietet Apple nach wie vor 5GB kostenlos an. Das Gratis-Kontingent ist leider noch immer an eure iCloud-Konten und nicht an die verknüpften Geräte gebunden. Anders formuliert: Unabhängig davon ob ihr nur ein iPhone, oder aber ganze vier iOS-Geräte besitzen solltet, Apple gesteht jedem Nutzer grundsätzlich nur 5GB Gratis-Speicher zu.

Jetzt sollen immerhin die Upgrade-Preise angepasst werden. So hat Cupertino angekündigt die bislang gültige Preisstruktur zu überarbeiten. Aktuell bietet Apple 20GB für 11,88€ an (0,60€ pro GB), 200GB für 47,88€, 500GB für 119,88€ und 1TB für 239,88€.

storage

Jährlich: 24 Cent statt 60 Cent pro GB

Zukünftig stehen nur noch drei Bezahl-Optionen für den iCloud-Speicher bereit. Sollte Apple die US-Preise 1-zu-1 umrechnen sieht das Angebot folgendermaßen aus:

  • 50GB für 11,88€ pro Jahr (0,24€ pro GB)
  • 200GB für 35,88€ pro Jahr (0,18€ pro GB)
  • 1000GB für 119,88€ pro Jahr (0,12€ pro GB)
Donnerstag, 10. Sep 2015, 10:34 Uhr — Nicolas
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • finde ich gut, dass ich nun mehr GB bekomme. Meine 20 waren doch schnell voll.

    • Off Topic: Apropo Speicher: weiß man etwas über die Größe des Arbeitsspeicher etwas beim neuen iPhone 6S und 6S Plus?
      Ich vermute mal, ist bei 1 GB geblieben, denn wenn es 2 GB wären, hätte das Tim gestern bei der Keynote werbewirksam mit angekündigt…

      • Vielleicht schämen Sie sich ja auch, weil andere Hersteller schon 3GB einbauen und trotzdem günstiger sind.
        Das iPad mini 4 wurde ja auch nur nebenbei erwähnt, wie ne alte Schwiegermutter mit Mundgeruch.
        Die Vorstellung gestern war jedenfalls enttäuschend. Jedenfalls für alle, die den Preis in Relation zur gebotenen Leistung stellen.

      • die 2GB des iPad Air 2 wurden doch auch nicht vorher angekündigt, oder?

      • Nein, es sollen laut Apple Support 2 GB RAM sein!

      • Na dann warte ich einfach mal 2 Wochen und lasse dann Geekbench 3 auf meinen 6S laufen….. dann wissen wir mehr!

    • Und Music Match Titelanzahl? Sollte auch angehoben werden?

  • Ist schon bekannt ab wann die neuen Preise gültig sind?

  • wieso eigentlich so kompliziert als Jahrespreis angegeben?

  • Freue mich auf das Update von 20GB auf 50GB für weiterhin 0,99€/Monat.

  • Endlich! Dann kann ich von 200GB auf 50GB wechseln.

  • Das finde ich gut die neuen Preise. Habe es nie genutzt da es mir zu teuer war.
    Jetzt ändert sich das endlich.

    • Hier auch, warte jetzt auch noch die paar tage bis zum iphone tausch. Bisher bekomme ich 3-5 mal am tag die meldung das iphone und icloud speicher voll sind und ich doch bitte mal was löschen oder speicher kaufen sollte…
      Das neue iPhone bekomme auch grad die 128gb, bei den fotos/videos/apps möchte ich da nicht mehr wie bisher auf „ach das passt schon“ gehen…

  • 50GB für knapp 12€ per anno würden mich zum Kauf animieren.

  • Gibt es Statistiken darüber wie viele Nutzer überhaupt kostenpflichtigen iCloud Speicher verwenden und welche Größen dabei vorwiegend genutzt werden? Ich verwende iCloud für meine Kontakte und den Kalender. Dafür reicht der kostenlose Speicher gerade so :-)

    • Gibt es bestimmt, aber was hättest du davon? Würde das deine Entscheidung beeinflussen?

      • Natürlich nicht, es fände es aber interessant. Für mich hat der kostenpflichtige Speicher keinerlei Nutzen und damit auch keinen Wert. Ich fände es aber interessant zu wissen, wie sich der durchschnittliche Apple Nutzer verhält. Reine Neugier.

    • Ich habe die kleinste Stufe, damit ich meine Geräte backupen kann bzw automatisch jeden Tag ein Backup machen. Den Komfort sind mir die 12 Euro im Jahr schon wert.

  • So unzuverlässig wie das läuft würde ich mir da nichts kaufen.
    Ich denke da an lange Ladezeiten und unzuverlässiger Fotostream. -.-

  • Kann man endlich selbst entscheiden ob man monatlich oder jährlich zahlen möchte?

  • Kann man eigentlich den Betrag statt monatlich auch jährlich bezahlen ?

  • Dann wäre ich 4 Jahre nach Start der iCloud auch mal bereit für mehr Speicher zu zahlen.

  • Schade dass man nur monatlich bezahlen kann. Fände eine jährliche Zahlung besser.

  • Find ich gut! Jetzt nur noch iTunes Karten mit Rabatt kaufen und ich bin zufrieden… Nach 30 Minuten erfolgloser Einrichtung von Click and Buy gestern Abend habe ich den Dienst nach fünf Jahren rausgeschmissen. (iTunes hat nach hin- und herwechseln des Landes nochmals die Autorisierung verlangt – Endlosschleife Fehler) -.-

  • Hmm … Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Warum wird der deutsche Markt in Sachen Volumen und Preise so massiv benachteiligt?
    Wenn ich die Zahlen USA/ Deutschland vergleiche, verstehe ich nicht, warum die deutschen Teilnehmer einen solchen Aufschlag zahlen müssen.

  • Nun ja, zwischen 200 und 1000 liegt ja ganzes Ende. Ich nutze ca. 300 und muss bisher für 500 bezahlen, d.h. Ich bezahle das gleiche wie bisher, habe jetzt aber 700 ungenutzten Speicher. Keine wirkliche Verbesserung.

    Viel wichtiger wäre es, wenn endlich der Cloudspeicher auf mehrere Familienmitglieder aufgeteilt werden könnte. Derzeit heißt es entweder Doppelt bezahlen oder mit allen Nachteilen einen Account teilen, sprich auf allen Geräten einsetzen. Lästig

  • Kurze Frage:
    Meine Backups sind einfach zu groß bei einem 64GB iPhone.
    Ich würde gerne nur die Fotos und Videos in die Cloud laden, kann ich das separat einstellen. Dann würde das 50GB Abo reichen und die 12€ wären es mir auch wert. 50€ pro Jahr für 200 sind einfach zu viel und ich brauche die Backups beispielsweise nicht da drin..

    • Dafür ist die iCloud-Mediathek gedacht.

    • Du könntest natürlich auch anpassen, WAS gesichert werden soll:
      „Einstellungen“ > „iCloud“.
      „Speicher“ > „Speicher verwalten“.
      Tippe auf den Namen des iOS-Geräts.
      Schalte im Bereich „Backup-Optionen“ alle Apps aus, für die kein Backup erstellt werden soll.

  • Und wann soll das kommen? Mit dem Käpt’n?

    • Einfach richtig lesen, steht gleich im ersten Absatz: „Zum Start von iOS 9 am
      16. September wird Apple auch die Preise des iCloud-Speichers anpassen…“

  • Habe ein NAS von Synology. Da kommen die Backups v IMac U MacBook Pro drauf. Auch die Fotos vom IPhone. Für den Rest reichen die 5 GB

    • Erfolgen die Backups via TimaMachine? Oder wie hast du das gelöst?
      Und machst du die iPhone Backups auch auf die Synology?

      Ich verzweifle noch daran, dass das MBP mit dem Start auch die Synology vernünftig einbindet.

  • Ich habe immer noch 25 GB und zahle keinen Cent. Damals von der me auf iCloud Umstellung gäbe ich diese bekommen. Eigentlich sollte das nur für eine bestimmt Zeit sein aber irgendwie habe die vergessen das bei mir wieder umzustellen.

  • So, Apple und nun gib dir ein Ruck und biete endlich das Freigeben von Dateien via Link wieder an…

    kann doch nicht so schwierig sein ^^

  • Also mir reichen die 5GB für 1 iPhone und 1 iPad dicke.
    Man muss einfach nur Fotos deaktivieren. Whatsapp braucht oft auch viel.

    Bilder kann man gratis auf Flickr sichern.

    • Klar, Flickr oder auch eigenes NAS sind gute Alternativen für Backup von Fotos und Videos.
      Das Konzept alle Fotos auf allen Geräten zu haben und alle Bearbeitungen mehr oder weniger in Echtzeit zu syncen ist aber gut und nur mit der iCloud wirklich simple auf den Apple Geräten (insb iPhone und iPad) realisiert.
      Wobei mir schon noch einiges an Features fehlt (z.B. Selektion von Fotos / Alben, die in voller Auflösung auf iPad gespeichert werden, derzeit ist dies unbefriedigend gelöst)

    • Klar, bei Google auch. Aber für Menschen mit mehreren Apple Produkten, ist das einfach wie vieles bei Apple die gleiche Funktion aber einfach viel besser ins System integriert. Schieße ich mit meinem iPhone ein Foto, muss ich nichts tun, es wird automatisch auf meinem MacBook oder iPad unter Fotos gespeichert/angezeigt. Ich muss auf keine Seite, und das Bild da herunterladen.

      • Wenn es denn funktioniert!
        Habe extra eine Mediathek dafür benutzt, weil ich skeptisch war.
        Das war auch gut so! Alle Alben wurden mir zerschossen. Es läuft nicht synchron! Wenn man Bilder löscht, dauert es ewig bis diese wirklich aus der Cloud sind.
        Wenn es syncen würde, wie bei Dropbox, wäre das ein Traum!

    • Einfach richtig lesen, steht gleich im ersten Absatz: „Zum Start von iOS 9 am 16. September wird Apple auch die Preise des iCloud-Speichers anpassen…“

  • Nutzt du die Synology App für den Upload?

  • Werden aktuelle Kunden automatisch angepasst?

  • Als wenn Apple 1 zu 1 rechnen würde wo wirklich alles teuere geworden ist. Das glaubt ihr doch selbst nicht!

    • Zumindest tauchten die Preis gestern ganz kurz in der Keynote auf und scheint wohl zu stimmen was hier gepostet wurde. Ich hab 20 GB ( also 15 GB dazu gekauft ).Ich hab alle meine Fotos in der iCloud; das sind ca 7.000 . Durch die enorme Komprimierung werden lt. itunes nur 1 GB auf dem iPhone in Anspruch genommen und das ist ein iPhone mit 16 GB

  • Jetzt muss ich mal fragen: Speichert das iPhone die Bilder in Originalgröße ab, oder eine verkleinerte Version? Bin am überlegen wegen meinen Fotos ob 64 oder 128 GB. Würde es verkleinert abgespeichert, wäre diese Sicherung nutzlos und ich kann bei 64 GB bleiben
    Jetzt hab ich so viele Jahre das iPhone und weis das immer noch nicht. Hab immer nur das aktuellste Jahr bei mir drauf. In die Cloud kommen die mir nicht

  • funktioniert der fotostream via icloud auch mit familienfreigabe? meine frau wird nun endlich mal mein altes iPhone übernehmen. Sie hat eine eigene Apple ID mit Familienfreigabe zwecks Kalenderverwaltung am Mac.

  • Verstehe ich etwas falsch? ich zahle jetzt 3,99€ für 200GB, und ab jetzt 35,88€. Welche preise sind denn überzogen?

  • „Aktuell bietet Apple 20GB für 11,88€ an (0,60€ pro GB), 200GB für 47,88€, 500GB für 119,88€ und 1TB für 239,88€“
    Man sollte vielleicht erwähnen, dass diese Preise für ein Jahr gelten.

  • Hier sollte der Kommentar gar nicht hin? Crazy App..

  • eigentlich richtig dumm, immer noch auf 0.99 cents zu bestehen, obwohl man überall cloud bewirbt. auf die paar cents könnten sie auch verzichten, die wirkung wäre viel besser – vielen geht es nicht um den betrag, sondern um das prinzip monatlich was zu bezahlen. verstehe nicht, was man sich bei apple dabei denkt…

    • Das stimmt, kenne auch einige die das aus Prinzip nicht machen möchten. Der bloße Betrag schreckt hier keinen ab, dann verzichtet man 1x im Monat auf nen Cheeseburger und hat das Geld wieder drin xD.

  • Hat von euch jemand ein Problem mit seinen Backups? Wollte gerade nachsehen wie viel Speicher ich noch habe und sehe dass beide Backups (iphone/ipad) weg sind und wen ich eins erstellen will bricht es nach kurzer zeit ab. Danach wollte ich die Backup Funktion kurz deaktivieren, jetzt lässt es sich nicht mehr aktivieren.

  • Hallo,

    ich hab aktuell 20 GB für 10,99€ pro Jahr.
    Nun bietet mir das „UPGRADE“ für 20 GB folgendes an: 0,99 pro Monat (also: 11,88€ pro Jahr)
    Da würde ich ja schlechter wegkommen als vorher.
    Oder ist das aktuell noch ein Fehler und es müssten 50GB für 0,99 pro Monat sein???
    Sieht das jemand auch so bei „Speicherplan ändern“

  • Die Titelanzahl bei iTunes Match ist begrenzt ????? Wenn ja auf wie viele Titel ?????

  • Kann ich nicht wirklich bestätigen, schieße ich ein Foto, ist es innerhalb von 2-3 Sekunden auf dem Mac. Lösche ich es da ist es innerhalb von 2-3 Sekunden von allen Geräten verschwunden. Läuft bisher tadellos und wie es soll.

  • Was ich nicht ganz verstehe:
    Was zur Hölle speichert ihr alle in die iCloud, dass ihr derartige kostenpflichtige Upgrades benötigt?

    Ich selber nutze nur die kostenfreien 5GB wovonnoch ca. 3,8GB frei sind.

    Gespeichert hab ich:
    Backups von 2 iOS Geräten (ca. 700MB)
    ca. 30 Numbers Dokumente
    ca. 400 PDFs
    ca. 30 Pages Dokumente
    ein paar gepackte Daten (ca. 100MB)

    Überprüft ihr den nicht, was ihr dort drin habt und kauft blind?

    Wenns an den Backups liegt:
    Wozu muss jedes APP im Backup sein? Die nötigsten reichen doch (bsp. Bank)..

    Für die Fotos einfach die Fotofreigabe nutzen und schon brauchen die keine Speicher mehr in der Cloud und kaum einen auf den iOS Geräten..

    Also:
    Was haut ihr da bitte rein, dass teilweise mehrere Hundert GB von nöten sind?

    • Also ich selber benötige momentan 8,7 GB an Cloud-Speicher. Davon sind 1,6 GB ein Backup vom iPhone, 1GB Dokumente & Daten ( wovon alleine knapp 700 MB für Whatsapp draufgehen, warum auch immer, denn 800 MB fallen ja beim Backup schon für Whatsapp an). Und 5,8 GB fallen für die Foto-Mediathek an, mit 966 Bildern und 128 Videos, und die Funktion möchte ich ungern missen.

  • Gibt es eine Möglichkeit einzustellen, dass nur Fotos in den Fotostream geladen werden, aber keine Videos?

    Aktuell habe ich das Problem, dass ein paar Videos meinen iCloud Speicher vollmachen.

    Kennt da jemand was?

  • Das kannst du ganz vergessen es ist nur ein GB damit ist er bin endgültig nur Mittelmaß

  • Nein tun sie definitiv nicht denn die anderen Hersteller brauchen auch soviel Arbeitsspeicher um das system flüssig laufen zu lassen, da Android immer Virtualisiert wird. Die Marketingabteilung macht aus dem negativen dann was „positives“ damit Leute die keine Ahnung haben sich dran aufgeilen können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven